open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > DIY (Do It Yourself) > Elemente zur Optimierung der Raumakustik
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Elemente zur Optimierung der Raumakustik Ideen und deren praktische Umsetzung

Umfrageergebnis anzeigen: Wenn ihr mal so den Peak, nicht den RMS Wert des Schalldrucks bei euch gemessen habt
50 bis 60 dB 1 5,00%
65 bis 75 dB 1 5,00%
75 bis 80 dB 1 5,00%
85 bis 90 dB 6 30,00%
95 bis 100 dB 3 15,00%
100 bis 105 dB 5 25,00%
105 bis 110 dB 3 15,00%
oder höher? 5 25,00%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 20. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 25.02.2011, 20:38
sound-ray sound-ray ist offline
 
Registriert seit: 13.05.2010
Beiträge: 105
Standard AW: Wenn ihr mal so den Peak, nicht den RMS Wert des Schalldrucks bei euch gemessen h

das spart den Vorverstärker ... die Quelle direkt an die Aktivlautsprecher ... der Pegel stimmt.

... solche Pegel sind bei mir nicht drin und wenn nur recht kurz, so ist das wenn die Anlage im Wohnzimmer ist und man auch noch eine Familie hat.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.02.2011, 21:27
classicsurfer classicsurfer ist offline
 
Registriert seit: 16.01.2011
Beiträge: 47
Standard AW: Wenn ihr mal so den Peak, nicht den RMS Wert des Schalldrucks bei euch gemessen h

Muss ich hierfür die Peak-Messung mit 125 ms oder 35 ms auswählen?

Gruss Rolf
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.02.2011, 22:27
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 7.171
Standard AW: Wenn ihr mal so den Peak, nicht den RMS Wert des Schalldrucks bei euch gemessen h

105 dB

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.02.2011, 22:36
Florat Florat ist offline
 
Registriert seit: 07.11.2008
Beiträge: 2.558
Standard AW: Wenn ihr mal so den Peak, nicht den RMS Wert des Schalldrucks bei euch gemessen h

Ich höre in zwei Lautstärken ..

einmal bevorzuge ich flüsterleise .. müsste ich aber mal messen

ansonsten volldampf .. das sind in den Spitzen 115- 120 dB
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

www.SETA-AUDIO.de
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.02.2011, 12:26
Babak Babak ist offline
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 526
Standard AW: Wenn ihr mal so den Peak, nicht den RMS Wert des Schalldrucks bei euch gemessen h

Hallo

ich nehme seit einiger Zeit einen mobilen Pegelmesser zu diversesten Konzerten mit.

Damit stell ich mir daheim den Pegel ungefähr ein.

Ich werde mal eine Liste zusammenstellen und posten, wenn Interesse besteht.

LG

Babak
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 26.02.2011, 12:30
Florat Florat ist offline
 
Registriert seit: 07.11.2008
Beiträge: 2.558
Standard AW: Wenn ihr mal so den Peak, nicht den RMS Wert des Schalldrucks bei euch gemessen h

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Hallo

ich nehme seit einiger Zeit einen mobilen Pegelmesser zu diversesten Konzerten mit.

Damit stell ich mir daheim den Pegel ungefähr ein.

Ich werde mal eine Liste zusammenstellen und posten, wenn Interesse besteht.

LG

Babak
Na Klar ,besteht Interesse ..
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

www.SETA-AUDIO.de
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 26.02.2011, 12:30
finest-mastering finest-mastering ist offline
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 1.668
Standard AW: Wenn ihr mal so den Peak, nicht den RMS Wert des Schalldrucks bei euch gemessen h

Hallo Babak,

aber auf jeden Fall!!!
Super Idee und super das du das machst, mit dem Messen, wirklich... cool!

Eine Frage, auf wie viel ms hast du den Peak stehen?

Und, was war bei dir im Wohnzimmer auf der Couch der höchste je gemessene Pegel im Peak, wenn du mal richtig laut gehört hast, Party oder so?

Grüsse, Dirk
__________________
Vertraut euren Ohren und eurem Gefühl.
Wenn ihr testen müsst macht es so wie es weltweit Profis tun die jeden Tag unzählige und klangrelevante Entscheidungen treffen müssen und nicht so wie es ein „schrulliger“ Wiener BT fordert und ihr kommt schnell und zuverlässig zu weiterführende Ergebnisse, die auch noch untrüglich sind.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 26.02.2011, 12:50
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard AW: Wenn ihr mal so den Peak, nicht den RMS Wert des Schalldrucks bei euch gemessen h

Mein Pegelmeßgerät ist leider bei 126 db am Ende. Daher kann ich nicht sagen, wie laut ich früher hörte, da hat das Ding immer nur rumgeblinkt.

Heutige Peaks - habe es mit den Ohren gekriegt(lautes MUsikhören verursacht Pfeifgeräusche/Tinnitus) und habe auch meine Großboxen verkauft - liegen niedriger, da ich mittlerweile leise höre- im Mittel so um 85-90 db - peaks dann irgendwo um 100.

Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 26.02.2011, 13:00
finest-mastering finest-mastering ist offline
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 1.668
Standard AW: Wenn ihr mal so den Peak, nicht den RMS Wert des Schalldrucks bei euch gemessen h

Ja die Ohren...

mein aktuelles "Lieblingsgetränk" lol... ACC Akut Brause... grrr Stirnhöhlen-Mist...

Übrigens, wegen Party und so... am besten höre ich ohne Alkohol, habe aber eh damit komplett aufgehört.

Mit Bierchen oder Weinchen habe ich mir zu oft, viel zu viel Pegel rein gezogen... mich wundert es eigentlich, das ich immer noch so gut hören kann... mach halt lauter... Lach!

LG, Dirk
__________________
Vertraut euren Ohren und eurem Gefühl.
Wenn ihr testen müsst macht es so wie es weltweit Profis tun die jeden Tag unzählige und klangrelevante Entscheidungen treffen müssen und nicht so wie es ein „schrulliger“ Wiener BT fordert und ihr kommt schnell und zuverlässig zu weiterführende Ergebnisse, die auch noch untrüglich sind.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 26.02.2011, 14:12
Babak Babak ist offline
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 526
Standard AW: Wenn ihr mal so den Peak, nicht den RMS Wert des Schalldrucks bei euch gemessen h

Hallo

Zitat:
Zitat von Florat Beitrag anzeigen
Na Klar ,besteht Interesse ..
Na dann ...

Zu Beginn ein wichtiger Hinweis:
Mein Messgerät ist NICHT geeicht.
Das bedeutet, dass meine gemessenen 90 dB nicht zwingend auch auf Eurem Messgerät 90 dB sein müssen.


Ich tu das auch nur für mich selber:
Im echten Leben messen und daheim dementsprechend einstellen.
Da ich das mit demselben Gerät mache, ist die fehlende Eichung egal.

Hier mal die Liste:

ZZ Top (Wiener Stadthalle):

Schnitt: 86-94 dB(A) / 92-98 dB (C)
Spitze: 93-97 dB(A) / 97-103 dB(C)


Johnny Winter (Gasometer Wien)

Schnitt: 85-92 dB(A) / 90-95 dB (C)
Spitze: 91-96 dB(A) / 90-98 dB(C)


Magic Slim & The Teardrops, Coco Montoya (Reigen, Wien)

Durchschnitt: 81-91 dB(A) / 90-96 dB (C)
Spitze: 90-94 dB(A) / 93-99 dB(C)


Wiener Akademische Philharmonie (großer Saal des Wiener Kozerthauses, Balkon Mitte)

Weber: Ouvertüre zu "Oberon"
Brahms: 1. Symphonie
Mahler Lieder

Schnitt: 60-75 dB(A) /66-79 dB(C)
Spitzen: 78-85 dB(A) /90-95 dB(C)


John Lee Hooker Jr.(Reigen, Wien)

Schnitt: 86-90 dB (A) / 90-95 dB(C)
Spitzen: 90-99 dB(A) / 96-103 dB(C)



KISS (Wiener Stadthalle)

Schnitt: 89-93 dB(A) / 95-98 dB(C)
Spitzen: 96-100 dB(A) / 100-105 dB(C)



Blaskapelle (name Unbekannt, gekleidet wie Deutschmeister, Michaelerplatz Wien im Rahmen des Wiener Stadtfests)

Als sie sich hinstellten um den Radetzky-Marsch zu spielen, hab ich gemessen (ich stand ca. 3 m schräg vor ihnen):

Schnitt: 80-83 dB(A) / 84-88 dB(C)
Spitzen: 85-87 dB(A) / 89-93 dB(C)



Eric Clapton und Steve Winwood (Wiener Stadthalle)

Schnitt: 72-79 dB(A) / 83-88 dB(C)
Spitzen: 84-93 dB(A) / 90-97 dB(C)


Rush - Time Machine Tour 2010 (Gibson Amphitheatre Hollywood)

Schnitt: 83-90 dB(A) / 91-97 dB(C)
Spitzen: 97-103 dB(A) / 102-107dB(C)


ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Wiener Singverein Sergej Leiferkus (Bass) unter Ingo Metzmacher (Großer Saal des Wiener Musikvereins, Logen gleich neben dem Orchester, auf Höhe der 2. Reihe)

Olivier MessiaenTrois petites Liturgies de la Présence Divine
Dmitri SchostakowitschSymphonie Nr. 13 b-Moll op. 113 »Babi Jar«


Schnitt: 69-77 dB(A) / 74-83 dB(C)
Spitzen: 91-98 dB(A) / 99-105dB(C)


Musica Aeterna, Alexander Melnikov (Hammerklavier) unter Teodor Currentzis (Großer Saal des Wiener Musikvereins, 16. Reihe Mitte)

Wolfgang Amadeus Mozart - Symphonie g-Moll K 550
Wolfgang Amadeus Mozart - Konzert für Klavier und Orchester A-Dur K 488
Wolfgang Amadeus Mozart - Symphonie C-Dur K 551 »Jupiter-Symphonie«

Schnitt: 65-70 dB(A) / 71-83 dB(C)
Spitzen: 73-81 dB(A) / 81-92 dB(C)

Ich muss dazu sagen, dass mir die meisten Rockkonzerte per se zu laut sind und mir in den Ohren weh tun.
Ich gehe seit mehr als 20 Jahren nicht ohne Gehörschutz auf Konzerte.

Zitat:
Zitat von finest-mastering Beitrag anzeigen
Eine Frage, auf wie viel ms hast du den Peak stehen?
Bei meinem Gerät entspricht die Einstellung "Fast" einem Fenster von 125 ms.

Zitat:
Zitat von finest-mastering Beitrag anzeigen
Und, was war bei dir im Wohnzimmer auf der Couch der höchste je gemessene Pegel im Peak, wenn du mal richtig laut gehört hast, Party oder so?
Noch nicht gemessen, kann ich aber nachholen.

LG

Babak

Edith sagt: Formatierungen ausgebessert

Geändert von Babak (26.02.2011 um 14:22 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wert ?! dieselpark Erfahrungsberichte 40 23.03.2015 08:06
Akg K812 Wert???????? Nomax Audiophile Kopfhörer 114 29.12.2013 03:01
wollten es euch ja nicht verheimlichen Replace_T Ediths und Charlys Privatforum 83 16.10.2011 13:47
Thermische Belastungen und der Curie-Wert Replace_01 FOCAL - the Spirit of Sound 0 24.01.2008 11:41



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de