open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > DIY (Do It Yourself) > Elemente zur Optimierung der Raumakustik
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Elemente zur Optimierung der Raumakustik Ideen und deren praktische Umsetzung

Umfrageergebnis anzeigen: Wie stark ist euer Wohnzimmer / Abhörraum akustisch behandelt?
Kalte und nackte Designer Stube 3 5,77%
Leichte Dämmung durch 1 Bücherregal, Coach und Anlage 1 1,92%
leichte Dämmung durch 1 bis 2 Bücherregal, Coach, Anlage und Teppisch 14 26,92%
etwas stärkerer Dämmung durch zusätzliche Platten und / oder Pflanzen 8 15,38%
etwas stärkere Dämmung durch zusätzliche Akustikelementedie aber eher gut aussehen 14 26,92%
stärkere Dämmung durch professionelle Hilfe 7 13,46%
wesentlich stärkere Dämmung durch voll Auskleidung 2 3,85%
wesentlich stärkere Dämmung durch voll Auskleidung und zusätzlich Decken und Boden Behandlung 2 3,85%
im Schalltoten Raum 1 1,92%
Teilnehmer: 52. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 28.02.2011, 08:41
finest-mastering finest-mastering ist offline
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 1.668
Standard AW: Wie stark ist euer Wohnzimmer / Abhörraum akustisch behandelt?

Boxen mit Nextel lackieren und an den Wänden noch alle paar halbe oder ganze Meter einen Kasten (1 m x 2 m), der 10-15 cm tief ist und mit einem professionellem Noppenschaum ausgelegt ist, für die Optik noch eine extrem Schall durchlässigen Akustikstoff da drüber... lach! Aber wirst du eh nicht machen...aber vom Prinzip...

Bist aber viel weiter als die Meisten in ihren Wohnräumen.
__________________
Vertraut euren Ohren und eurem Gefühl.
Wenn ihr testen müsst macht es so wie es weltweit Profis tun die jeden Tag unzählige und klangrelevante Entscheidungen treffen müssen und nicht so wie es ein „schrulliger“ Wiener BT fordert und ihr kommt schnell und zuverlässig zu weiterführende Ergebnisse, die auch noch untrüglich sind.

Geändert von finest-mastering (28.02.2011 um 08:43 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 28.02.2011, 08:51
Replace_David Replace_David ist offline
 
Registriert seit: 16.11.2008
Beiträge: 1.038
Standard AW: Wie stark ist euer Wohnzimmer / Abhörraum akustisch behandelt?

Zitat:
.....für die Optik noch eine extrem Schall durchlässigen Akustikstoff da drüber
Das ist ja schon bei der letzten Revision geschehen.

Wenn mich der "Rappel" packt, dann baue ich sowieso noch einmal meine Anlage um. Die Planung ist fix und fertig. Trinaural mit (nona!) 3 gleichen Frontboxen und dazu seitlich zwei ganz flache und raumhohe Subwoofer mit je zwei 15 Zöllern drinnen (also in Summe 4 Stück).

Was mich hauptsächlich noch zurückhält, ist die ungeklärte Frage, ob wieder Hörner oder der ganz große neue Mundorf AMT mit Waveguide ab ca. 1kHz.

Kommt Zeit, kommt Rat.

Gruß
David
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.02.2011, 09:09
finest-mastering finest-mastering ist offline
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 1.668
Standard AW: Wie stark ist euer Wohnzimmer / Abhörraum akustisch behandelt?

Hast du aktuelle Infos von dem AMT?

Ich liebe "gute" Hörner, war immer wieder ein besonderes Erlebnis die alten JBL Rutschen etc. laut zu hören, aber der Mundorf AMT ist für mich die Summe aus allem. Mit angepassten Waveguide, kannst du dir selber machen (Tom) durch Ausfräsung im Holz und direkt an der Austrittsöffnung, also ohne das Alublechle, dürfte es der Kracher sein.

Da du nicht mit D'Appolito arbeitest, könntest du dir auch zwei 23“ AMTs im Zylinder Waveguide fräsen, die müssten dann nur Kopf an Kopf übereinander montiert werden., also einmal die Anschlüsse unten und eine mal oben, dazwischen 2-3 Schlichten Mu-Metall.

Ich halte den 23“ mit der leichten Folie als den besten Kompromiss zwischen hochauflösend und tief genug...
__________________
Vertraut euren Ohren und eurem Gefühl.
Wenn ihr testen müsst macht es so wie es weltweit Profis tun die jeden Tag unzählige und klangrelevante Entscheidungen treffen müssen und nicht so wie es ein „schrulliger“ Wiener BT fordert und ihr kommt schnell und zuverlässig zu weiterführende Ergebnisse, die auch noch untrüglich sind.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.02.2011, 10:51
Replace_David Replace_David ist offline
 
Registriert seit: 16.11.2008
Beiträge: 1.038
Standard AW: Wie stark ist euer Wohnzimmer / Abhörraum akustisch behandelt?

Zitat:
Hast du aktuelle Infos von dem AMT?
Ist schon ein paar Wochen her, da wurde mir ein "gröberes Kaliber" angekündigt, das unverzerrte PA-Pegel liefern kann. Kommt aber nicht in den normalen Handel, ist eine Spezialanfertigung für spezielle Hersteller. Die Maße für den WG bekommt man dazu.

Ich habe da nicht weitergemacht, würde das aber im Falle wieder aufgreifen.

Meine Hoffnung: im Zusammenhang mit dem WG alle Vorteile vom AMT und auch weitgehend die von superguten Hörnern.

Gruß
David
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.02.2011, 21:22
matze81479 matze81479 ist offline
 
Registriert seit: 05.12.2009
Beiträge: 328
Standard AW: Wie stark ist euer Wohnzimmer / Abhörraum akustisch behandelt?

Da ich nicht wusste, wo ich meine Maßnahmen in der Umfrage einzuordnen habe, hab ich mal "wesentlich stärkere Dämmung durch voll Auskleidung" genommen. Derzeit sind's schon 8 Verbundplattenresonatoren an den Wänden in allen 4 Ecken, die Zutaten für 4 weitere VPR sind bereits bestellt. Wahrscheinlich kommen noch weitere an der Decke in die Ecken. Die VPR werden dann noch mit individuell nach und nach berechneten Lochplattenresonatoren verkleidet. Davor kommt ein mit akustisch neutralem (durchlässigem) Stoff bespannter Rahmen. Somit habe ich auch die Möglichkeit, je nach Bedarf Lochplattenresonatoren z.B. durch Diffusoren etc. zu ersetzen. Durch die generelle Stoffbespannung gibt es dann aber doch ein durchgängiges Erscheinungsbild.

In der Raummitte ist bereits ein 2 x 1qm großes Deckensegel aus Basotect mit davor klebender Lochplatte (Öffnungsfläche ca. 8%). Evtl. kommen noch Diffusoren oder weitere Absorberelemente an der Decke hinzu.

Das ganze ist wie gesagt im Aufbau und wie in nem anderen Forum diskutiert schon mit den ersten 8 VPR ein großer Erfolg. Vor allem aber bin ich froh, mit den VPR eine geeignete und recht flexible Möglichkeit gefunden zu haben, den Bereich <100Hz zu dämpfen, ohne mir damit den Hochton kaputt zu machen wie z.B. mit Kantenabsorbern. Außerdem brauchen die VPR nur 10cm Platz an den Wänden ...

Gruß
Matthias
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 28.02.2011, 23:40
Babak Babak ist offline
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 526
Standard AW: Wie stark ist euer Wohnzimmer / Abhörraum akustisch behandelt?

Hallo,

Mehrfachnennungen sind leider nicht möglich ...
  • 10 Akustikelemente die für mich besser aussehen(Vicoustic Wave Wood White)
  • Bücherwand
  • Teppiche ander Wand
  • Bild als Plattenschwinger
  • Mit professioneller Hilfe

Sieht ca. so aus (LS-Positionen und Hörplatz haben sich leicht verändert):







Und hier die Messungen vorher und nachher:


LG

Babak
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 01.03.2011, 03:27
finest-mastering finest-mastering ist offline
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 1.668
Standard AW: Wie stark ist euer Wohnzimmer / Abhörraum akustisch behandelt?

Zitat:
Mehrfachnennungen sind leider nicht möglich
Ach schade, war wie bei den anderen so geplant, sorry!
Was hast du angeklickt?

Bücher und Platten (Vinyl) sind schon schöne und wichtige Elemente in einer Bude. Sieht sehr bequem und zum Abschalten gemütlich aus. Augen zu und in eine andere Welt abtauchen. Ich schätze mal so 65 cm Ohrenhöhe?
__________________
Vertraut euren Ohren und eurem Gefühl.
Wenn ihr testen müsst macht es so wie es weltweit Profis tun die jeden Tag unzählige und klangrelevante Entscheidungen treffen müssen und nicht so wie es ein „schrulliger“ Wiener BT fordert und ihr kommt schnell und zuverlässig zu weiterführende Ergebnisse, die auch noch untrüglich sind.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.03.2011, 14:37
Benno Benno ist offline
Nur Mensch
 
Registriert seit: 07.12.2008
Beiträge: 881
Standard AW: Wie stark ist euer Wohnzimmer / Abhörraum akustisch behandelt?

Wo ist denn die Trockenbauwand oben ?
Bei Uns Trockenbauwand wo die Anlage und Fernseher stehen.
Paar Regale mit Schallplatten und Cd Regale und Vitrine, Esstisch und Couch und Teppichläufer.
Nix vergessen
Ist halt ein Familien Wohnzimmer mit 25 qm2

lg
Benno
__________________
Grüße aus dem Ruhrpott
Benno
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 01.03.2011, 19:14
Babak Babak ist offline
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 526
Standard AW: Wie stark ist euer Wohnzimmer / Abhörraum akustisch behandelt?

Hallo

Zitat:
Zitat von finest-mastering Beitrag anzeigen
Ach schade, war wie bei den anderen so geplant, sorry!
Was hast du angeklickt?
Zitat:
etwas stärkere Dämmung durch zusätzliche Akustikelementedie aber eher gut aussehen
Zitat:
Zitat von finest-mastering Beitrag anzeigen
Bücher und Platten (Vinyl) sind schon schöne und wichtige Elemente in einer Bude. Sieht sehr bequem und zum Abschalten gemütlich aus.
Danke.
Das ist ja auch das Muße-Zimmer, das auch mit den kleineren Fenstern als ruhiges introvertiertes Wohnzimmer konzipiert ist, ind as man sich zurückziehen kann.
Das andere Wohnzimmer hat auch den Fernseher, Esstisch, offene Küche und ist somit das kommunikative Wohnzimmer.

Die Bücher und Platten sie fungieren als Diffusoren (stehen nicht auf Kante) und Absorber (Bücher stehen eher an der Vorderkante und haben ca. 10 cm Abstand nach oben zum nächsten Regal, das schluckt den Schall gut).

Zitat:
Zitat von finest-mastering Beitrag anzeigen
Ich schätze mal so 65 cm Ohrenhöhe?
Nein, 85 cm.

LG

Babak
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 01.03.2011, 19:28
finest-mastering finest-mastering ist offline
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 1.668
Standard AW: Wie stark ist euer Wohnzimmer / Abhörraum akustisch behandelt?

Sah tiefer aus, aber sehr gemütlch!

Mt den Bücher und Platten we du se gestellt hast, super, guter Trck!

LG, Drk
__________________
Vertraut euren Ohren und eurem Gefühl.
Wenn ihr testen müsst macht es so wie es weltweit Profis tun die jeden Tag unzählige und klangrelevante Entscheidungen treffen müssen und nicht so wie es ein „schrulliger“ Wiener BT fordert und ihr kommt schnell und zuverlässig zu weiterführende Ergebnisse, die auch noch untrüglich sind.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sind Tapeten akustisch durchlässig Andy Mechanisches Room-Tuning 7 06.04.2017 14:59
Akustisch ungewöhnliche Lieder Lani Musikempfehlungen 0 10.11.2015 19:57
Wie groß ist euer Wohnzimmer / Abhörraum? finest-mastering Elemente zur Optimierung der Raumakustik 21 15.03.2011 01:21
DVD stark rückläufig: Studios zur Marktetablierung der Blu-ray Replace_01 Surround-Technik und Tonformate 0 05.08.2009 19:54
Röhrenverstärker sounden stark? replace_03 Ungesichertes Audio-Wissen 2 24.02.2009 20:23



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de