open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Geräte zur Klangmanipulation
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Geräte zur Klangmanipulation In diesem Forum geht es um Hardware zur Klangbeeinflussung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.03.2011, 10:05
kdrkdr kdrkdr ist offline
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 1.391
Standard Linetreiber

Die Firma Abacus bietet sogenannte Linetreiber an.

Wenn ich die Beschreibung richtig verstehe wird durch den einsatz des

Gerätes der kabelklang eliminiert.

Hat jemand von euch damit erfahrung?

gruß klaus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.03.2011, 10:18
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 4.980
Standard AW: Linetreiber

Erfahrung noch keine...

...allerdings ist´s dann "doof", hat man ein Kabel des Einflusses wegen gekauft, horrend teuer, um diese Option mit oben genanntem Gerät dann zu "vernichten"

...eventuell "hilft" das Gerät ja bei Extremlängen, hmmm...


me
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.03.2011, 10:52
kdrkdr kdrkdr ist offline
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 1.391
Standard AW: Linetreiber

Hi........

ist es denn nicht das Ziel das Kabel in einer neutralen-Kette verschwinden

zu lassen.

VG
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.03.2011, 11:16
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Linetreiber

Habs mir nicht konkret angeschaut, aber es sollte eigentlich nichts weiter sein, als ein Impedanzwandler mit Verstärkung 1. Also niedriger Ausgangswiderstand plus Stromlieferfähigkeit, um eventuelle Kabeleinflüsse zu minimieren.

So sollte eigentlich jede Ausgangsstufe designed sein, sind es aber nicht.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.03.2011, 11:30
kdrkdr kdrkdr ist offline
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 1.391
Standard AW: Linetreiber

Hi Bruce---

genau das ist es doch weshalb einige so viel mit Kabeln rummachen.

Wenn dieser Linetreiber das Kabel akustisch verschwinden läst dann

genügen doch auch die einfachsten Kabel.

Oder sehe ich das als Laie verkehrt .

gr.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.03.2011, 11:32
Speedy Speedy ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 1.156
Standard AW: Linetreiber

Ist das sowas wie CAST bei Krell ?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.03.2011, 09:19
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard AW: Linetreiber

ASR haben so was schaltbar am Emitter -
geht aber leider nur für den XLR Eingang.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.03.2011, 10:33
Sam Sam ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.556
Standard AW: Linetreiber

Zitat:
das Geld aber nur für kleinere Investitionen gerade reicht
...den Buss voll tanken und ab in den Kurzurlaub.....
__________________
"Limited Sound in any form is not High End!!!"
Alfonso Viladoms
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.03.2011, 15:38
wgh52 wgh52 ist offline
Aktiv-LS Fan
 
Registriert seit: 16.12.2007
Beiträge: 835
Standard AW: Linetreiber

Ich habe mich mit diesen Teilen etwas näher auseinandergesetzt. Die Linetreiber arbeiten mit sogenannter Stromgesteuerter Gegenkopplung um damit die Lastabhängigkeit zu minimieren, insbesondere bzgl. der Kabel kapazität und der Eingangskapazität des angeschlossenen Gerätes. Durch diskrete Transistorausgangsschaltung im AB Betrieb ist gute Stromlieferfähigkeit bei minimalen Verzerrungen gewährleistet. Soweit die gute Nachricht. Etwas relativiert wird die "Audiophilität" dieses Produktes mMn durch Verwendung des nicht mehr wirklich modernen oder "besonders" beleumundeten TL-072 als Operationsverstärker in der Schaltung.

Nebenbei: Die fertigen Stereo-Kästchen mit Eingangsschaltung, Ausgangstreiber und Netzteil kosten über 200 € je Stereo-Stück. Die Ausgangstreibermodule selbst (also ohne alles andere) kosten unter 40 € für das Stereopaar. Damit könnte man z.B. bestehende Geräte mit intern verfügbarer +/- 15 V Versorgungsspannung relativ preisgünstig mit potenten Treibern nachrüsten. Ich bin gerade dabei, das für meinen DEQX mit seinen 6 Analogausgängen und dahinter je 4 m Cinch Kabel zu den Endstufen dahinter gegen Ausgangsbuffer mit BUF634T (250 mA Linetreiber IC) abzuwägen.

Gruß,
Winfried
__________________
Perception is Reality!

Geändert von wgh52 (07.03.2011 um 15:41 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.07.2011, 08:14
kdrkdr kdrkdr ist offline
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 1.391
Standard

Im Forum Aktives Hören gibts einen schönen Bericht über die Linetreiber von Abacus .
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abacus Linetreiber und AudioVero Cleaner wirbeide Audiogeräte und Zubehör 10 26.11.2016 14:07
Abacus Linetreiber variabel sören Audiogeräte und Zubehör 4 29.10.2013 20:27
ABACUS Linetreiber variabel (0-1:5) + DAC Replace_DR Der PC als Ton- und Bildquelle 4 19.03.2013 20:27
ABACUS Linetreiber XLR matze81479 Audiogeräte und Zubehör 1 17.03.2013 21:59
ABACUS Linetreiber XLR Raal Audiogeräte und Zubehör 2 15.01.2013 10:15



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de