open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > DIY (Do It Yourself) > Elektronikkomponenten jeder Art
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Elektronikkomponenten jeder Art Selbstgebautes, das Freude macht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 26.04.2011, 20:12
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.465
Standard

Zitat:
Zitat von finest-mastering Beitrag anzeigen
Auch wüsste ich wie ich unbedingt die Strom/Spannungspuffer an den Transen gerne hätte und wie die Signalführung sein sollte...
Unter der Maßgabe müsstest du es eh komplett selber machen, sonst ist Ärger vorprogrammiert....

Warum? Siehe hier (Folien Seite 154ff)
http://hypex.nl/index.php?option=com...id=76&catid=49


Ich seh das wie Bruce, ausprobieren (also vor allem die ALBS, weil das wirklich gutes Zeug, was technisch und klanglich besseres bekommst du für den Preis vermutlich nicht, schwäbische Qualitätsarbeit).

Grüße, Klaus
__________________
"Der Metatarsus IV ist mehr als nur im apikalen Viertel skopuliert."
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 27.04.2011, 21:03
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.015
Standard

Hallo,

ich habe die Thel Accusound 40 in Betrieb und wuerde nichts anderes mehr nehmen. Wie kein anderer Verstaerker erfuellen die Thels meine wichtigsten Kriterien. Gnadenlos straff im Bass bis in die unterste Oktave hat der Bass keine Zeit ein Eigenleben zu fuehren, der Mittelton und Stimmbereich ist sehr schlackefrei und sehr neutral und der Hochtonbereich angenehm stressfrei mit einer enormen Aufloesung. In Verbindung mit den VX-D Modulen ein Genuss an Speed und Straffheit. Ich moechte jetzt zum Vergleich einen Namen nennen aber gut vergleichbar mit feinstem High End aus Bochum

Gruss Marc

P.S. mich persoenlich wuerden mal Vergleiche mit den angesagten Referenzen interessieren...
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 27.04.2011, 21:41
finest-mastering finest-mastering ist offline
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 1.668
Standard

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
Ich moechte jetzt zum Vergleich einen Namen nennen aber gut vergleichbar mit feinstem High End aus Bochum

Gruss Marc

P.S. mich persoenlich wuerden mal Vergleiche mit den angesagten Referenzen interessieren...
Da Freud sich der "Becks" Bernd aber... sach mal die Marke...
__________________
Vertraut euren Ohren und eurem Gefühl.
Wenn ihr testen müsst macht es so wie es weltweit Profis tun die jeden Tag unzählige und klangrelevante Entscheidungen treffen müssen und nicht so wie es ein „schrulliger“ Wiener BT fordert und ihr kommt schnell und zuverlässig zu weiterführende Ergebnisse, die auch noch untrüglich sind.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 27.04.2011, 23:46
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.015
Standard

Zitat:
Zitat von finest-mastering Beitrag anzeigen
Da Freud sich der "Becks" Bernd aber... sach mal die Marke...
ganz klar, ich denke das man mit den Thel 100 Modulen einen MAXimal grossen Monoblock aufbauen kann. Ich habe beide an Myros mit einem Abstand von 60min hoeren koennen

Gruss Marc

P.S. hier sollte aber dann auch der gleiche Gehirnschmalz verwendet werden (Trafo wesentlich groesser als die Siebung und nicht wie bei High End ueblich andersrum)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28.04.2011, 10:51
finest-mastering finest-mastering ist offline
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 1.668
Standard

Zitat:
Zitat von KSTR Beitrag anzeigen
Unter der Maßgabe müsstest du es eh komplett selber machen, sonst ist Ärger vorprogrammiert....

Warum? Siehe hier (Folien Seite 154ff)
http://hypex.nl/index.php?option=com...id=76&catid=49


Ich seh das wie Bruce, ausprobieren (also vor allem die ALBS, weil das wirklich gutes Zeug, was technisch und klanglich besseres bekommst du für den Preis vermutlich nicht, schwäbische Qualitätsarbeit).

Grüße, Klaus

Habe ich mir schon fast gedacht... Shit.

Wenn man im Team den ganzen Tag zeit hätte und auch zu viel Geld zum experimentieren... man könnte schon eine gute Endstufe entwickeln die nicht nur technisch sauber ist sondern auch klanglich super und dennoch nicht so sauteuer wie diese völlig überteuerten Super High End Boliden. Ich denke die ALPS sollte man mal ausprobieren, ein paar andere „Standard“ MKPs von Wima oder Mundorf rein und noch ein paar Bypass Geschichten auch im Strom müssten erst mal ausreichen. Machen eine sehr durchdachten Eindruck und nicht alles aus den 70/80“ muss schlechter sein...

Danke für die Tipps und Hinweise.
__________________
Vertraut euren Ohren und eurem Gefühl.
Wenn ihr testen müsst macht es so wie es weltweit Profis tun die jeden Tag unzählige und klangrelevante Entscheidungen treffen müssen und nicht so wie es ein „schrulliger“ Wiener BT fordert und ihr kommt schnell und zuverlässig zu weiterführende Ergebnisse, die auch noch untrüglich sind.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 29.04.2011, 08:41
Sepp Sepp ist gerade online
 
Registriert seit: 22.09.2008
Beiträge: 1.040
Standard

Hab`mir mal zwei AccuSound 100 in 1995 zusammengebastelt.


__________________________________________________ _________________

Erster Test Endstufe AccuSound100 - Klang und Ton 5/1995

Das Streben vieler Verstärkerentwickler ist aufs Sparen ausgerichtet, vornehmlich am Material, möglichst nicht am Klang. Was dabei herauskommt, wenn Sparen tabu ist, demonstriert Thomas Hartwig mit seiner AccuSound100 Endstufe. Für einen ausführlichen Hörtest stellte Hartwig eine in Doppel-Mono-Anordnung aufgebaute Endstufe zur Verfügung, die pro Kanal mit einem 500VA-Trafo bestückt war.

Klang: Solch ein zupackendes, agiles und temperamentvolles Klangbild bieten nur sehr wenige Endstufen. Bemerkenswert ist die Souveränität, mit der diese Endstufe selbst extrem wirkungsgradschwache Lautsprecher zur Bestform auflaufen lässt. Räumlich bringt sie das Klanggeschehen auf den Punkt, ohne an Weiträumigkeit oder Luftigkeit zu sparen. Die Detailauflösung ist vorbildlich, und zwar gleichermaßen bei geringer Lautstärke wie bei extrem hohem Abhörpegel. Knochentrocken gibt sie Bassimpulse wieder und entlockt den Lautsprechern ungeahnte Tieftonqualitäten. Die AccuSound 100 ist eine höchst interessante, vorzüglich klingende und extreme Leistungsreserven bietende Endstufe.

__________________________________________________ __________________

War lange zufrieden - damit.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 29.04.2011, 08:45
finest-mastering finest-mastering ist offline
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 1.668
Standard

Zitat:
War lange zufrieden - damit.
Was hast du jetzt?
__________________
Vertraut euren Ohren und eurem Gefühl.
Wenn ihr testen müsst macht es so wie es weltweit Profis tun die jeden Tag unzählige und klangrelevante Entscheidungen treffen müssen und nicht so wie es ein „schrulliger“ Wiener BT fordert und ihr kommt schnell und zuverlässig zu weiterführende Ergebnisse, die auch noch untrüglich sind.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 04.05.2011, 11:12
finest-mastering finest-mastering ist offline
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 1.668
Standard

Sepp? Was hast du jetzt?


Ansonsten... Ich denke, ich habe meine neue Module gefunden. Sie sind technisch gut, sehr ausgereift und vor allem sehr sicher im Betrieb.Will ich wesentlich mehr, bleibt mir wohl nichts anderes übrig als tiefer in die Tasche zu greifen und eigene Module zu entwickeln. Ich danke euch für den Tipp und die Hinweise.
__________________
Vertraut euren Ohren und eurem Gefühl.
Wenn ihr testen müsst macht es so wie es weltweit Profis tun die jeden Tag unzählige und klangrelevante Entscheidungen treffen müssen und nicht so wie es ein „schrulliger“ Wiener BT fordert und ihr kommt schnell und zuverlässig zu weiterführende Ergebnisse, die auch noch untrüglich sind.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 04.05.2011, 13:57
Florat Florat ist offline
 
Registriert seit: 07.11.2008
Beiträge: 2.558
Standard

Zitat:
Zitat von finest-mastering Beitrag anzeigen
,, ich habe meine neue Module gefunden. Sie sind technisch gut, sehr ausgereift und vor allem sehr sicher im Betrieb.
Und welche werden es bei Dir ?
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

www.SETA-AUDIO.de
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 04.05.2011, 14:54
finest-mastering finest-mastering ist offline
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 1.668
Standard

Die von dB, Bruce und Klaus empfohlenen ALBS Teile.

Sie werden noch ein wenig „umgebastelt“, sprich die Caps im Signalweg werden durch einfache WIMA oder Mundorf getauscht plus Bypass Micas und die Strompufferung wird etwas aufgestockt und mehrfach gebypasst. Will grundsätzlich keine MKHs oder MKTs. im direkten und / oder indirektem Signalweg liegen haben.

Den Rest lasse ich einfach so wie es ist, sind sonst sehr stabile und sauber Teile und kommen aus DE, ist doch super.

Thel sieht natürlich geiler aus und vor allem moderner, das andere hat aber einfach zu viel schlagende Argumente die zeigen das dort viel mehr Gehirnschmalz eingeflossen ist und viele Details finde ich wirklich gut auch so Dinge wie die 3 parallelgeschalteten 16A Relais pro Modul... tolles Ding!
__________________
Vertraut euren Ohren und eurem Gefühl.
Wenn ihr testen müsst macht es so wie es weltweit Profis tun die jeden Tag unzählige und klangrelevante Entscheidungen treffen müssen und nicht so wie es ein „schrulliger“ Wiener BT fordert und ihr kommt schnell und zuverlässig zu weiterführende Ergebnisse, die auch noch untrüglich sind.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche: THEL* Audio-Performance EMI-Filter EMI-306*6 Ampere der Timo Audiogeräte und Zubehör 0 28.01.2017 22:37
V: Thel Röhrenvorstufe + 2x Endstufe (Stereo) Accusound Pro (AccuSound 100) mr.dave Audiogeräte und Zubehör 4 28.11.2015 01:35
Diy Thel Accusound 100 Class-A 2x 50 Watt beci Audiogeräte und Zubehör 1 16.05.2014 22:23
BMC: Die DAC Converter-Module im Detail lotusblüte B.M.C Audio 30 15.08.2010 12:21
Endverstärker Thel AccuSound 100 vs. Albs DacMos 360 192kHz Elektronikkomponenten jeder Art 2 27.05.2010 22:15



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de