open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > DIY (Do It Yourself) > Elektronikkomponenten jeder Art
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Elektronikkomponenten jeder Art Selbstgebautes, das Freude macht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 04.05.2011, 16:39
Replace DEZ Replace DEZ ist offline
 
Registriert seit: 03.06.2009
Beiträge: 227
Standard

Soviel ich weiß gibt's bei den Albs keine 'Caps' im Signalweg, außer Du möchtest ein einfaches Filter am Eingang kreiren - was layoutmäßig vorgesehen wäre, wenn man es denn möchte. Die von Dir ungeliebten Siemens MKT Schichtkondensatoren sind lediglich Siebkos in der Versorgung. Außerdem sind diese Teile hoch Impulsbelastbar (~50-250V/µs je nach Wert und Baugröße) also 'sauschnell' weil aufgrund ihrer Bauart so gut wie induktionsfrei (< 5 nH). Die Albs-Leute haben wohl schon gewusst warum sie gerade diese Ko's gerade da verwenden wo sie sind ....

Grüße, dB
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 08.05.2011, 23:53
boxworld boxworld ist gerade online
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.041
Standard

vielleicht hilft das noch:

http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=2485

Gruss Marc
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 09.05.2011, 08:17
finest-mastering finest-mastering ist offline
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 1.668
Standard

Danke Marc,

danke dir. Das passt dann wohl ganz gut zu meiner Einschätzung. Schade das er über die klanglichen Unterschiede keine näheren Auskünfte gegeben hat.

Grüße, Dirk
__________________
Vertraut euren Ohren und eurem Gefühl.
Wenn ihr testen müsst macht es so wie es weltweit Profis tun die jeden Tag unzählige und klangrelevante Entscheidungen treffen müssen und nicht so wie es ein „schrulliger“ Wiener BT fordert und ihr kommt schnell und zuverlässig zu weiterführende Ergebnisse, die auch noch untrüglich sind.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 09.05.2011, 17:01
Sepp Sepp ist gerade online
 
Registriert seit: 22.09.2008
Beiträge: 1.046
Standard

Hallo Dirk, ich habe mich eher "verschlechtert". Röhrenverstärker von

http://www.experience-electronics.de..._ppp_m_140.htm

Soundig

Die Thel-Stücke versorgen über eine aktive Weiche einen Ripol Bass.
Thel klingt nicht - spielt nur das was ankommt.

Klang laut KlangundTon:
Vom ersten Moment an überzeugte die AccuSound mit einem ungemein kraftvollen Auftritt. Gleichzeitig straffe und voluminöse Bässe, darüber ein ausnehmend klarer und feinnervig durchzeichneter Mittelhochtonbereich - das hatte große Klasse. ...Ihr gelingt ein überragend weiträumiger Aufbau der musikalischen Bühne mit frappierend realistischer Staffelung der Stimmen und Instrumente. Selbst feinste Details werden zur Selbstverständlichkeit.
...ein perfektionistischer Aufbau mit hoher Betriebs- und Nachbausicherheit. Elektronikselbstbau auf höchstem Niveau - So macht Verstärker bauen Spaß.

Die Alps hatte ich damals auch im Visir.

Da kannte ich Klaus noch nicht, sonst ....
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 09.05.2011, 19:42
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.470
Standard

Nur damit da kein Mißverständnis entsteht, die THEL ist ist sicher auch klanglich wie bautechnisch absolut OK, und ich habe eine Meldung noch eben privat zugespielt bekommen, Zufriedenheit und keine Probleme.
__________________
"Der Metatarsus IV ist mehr als nur im apikalen Viertel skopuliert."
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 10.05.2011, 00:39
boxworld boxworld ist gerade online
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.041
Standard

Hallo zusammen,

soweit ich mich erinnern kann spielen die Albs etwas "weicher" wobei das relativ ist. Ich wuerde sagen das die Thel impulsiver mit mehr Durchzug im Bass spielen und die Albs mehr das gewohnte MosFet Klangbild bedienen.
Bei der Beurteilung der Schaltung und Bauteile wuerde ich etwas vorsichtiger sein da beide Konzepte auf Ihre Art bis ins letzte Detail ausgereift sind. Warum auch nicht? Bauteile kosten nicht die Welt und Zeit hatten die "Jungs" auch genug. Thel z.B. verwendet Relais mit einem Voreiler aus Wolfram, so das der klangfuehrende Kontakt quasi leistungslos schaltet. Die Transis beim Thel sind identisch mit denen der Pass X-Amp DIY Vorschläge vom Meister persönlich (IRFP240) und die Bauteile sind so gewählt das die Bandbreite jeder Stufe bis zum Ausgang kontinuierlich zunimmt was letztendlich bei +/- 0dB (!) Linearität bis 0,5MHz reicht. Alles andere wuerde ich eher als anders und nicht mehr als besser bezeichnen.

Gruss Marc
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 12.09.2014, 09:17
192kHz 192kHz ist offline
 
Registriert seit: 24.05.2010
Beiträge: 60
Standard

Zitat:
Zitat von finest-mastering Beitrag anzeigen

Ich denke, ich habe meine neue Module gefunden.
Hallo finest-mastering! Mich würde - nach etwas verstrichener Zeit - interessieren, ob die 600er-Module im Einsatz sind, und wenn ja: gefallen sie?

Wirklich unzufrieden bin ich mit den Thel Accu-Sound nicht, jedoch nervt das Zischeln, das ich (u.a. auch) den Thel zuordnen kann. So überlege ich, ob ALBS 360er wieder werkeln sollten - 'gepimpt' natürlich, sonst taucht das nix!
Nun stellt sich mir die Frage nach Buz900/905, 901/906, mit oder ohne "D", oder mit 10 statt 6 BUZ. Der Eindruck "mehr Power und Klarheit" [im Mittel-& Hochtonbereich!] offerierte sich damals im Umbau einer aktiven Lösung jeweils [nur] im Mittel- und Hochtonzweig von Dac-Mos 100 zu 200. Nichts weltbewegendes, aber doch deutlich, obwohl das nichts mit Lautstärkezunahme zu tun hatte. Die aktuellen Elektrostaten verlangen aufgrund der umzuladenden Kapazität vermutlich eine Endstufe, die ganz besonders im Hochtonbereich mit großen Ladungswechselmengen klarkommt [wie das mit dem Übertrager dann zuückwirkt?!?].

Die Erfahrungen mit einer 600er ALBS würde mich brennend interessierten!

Grüße, Helmut
__________________
Beobachtungen - und dazu gehören auch Messungen - zeigen nur einen Teil der Realität; das hat zur Folge, das korrekte Aussagen nur grob oder zufällig getroffen werden können.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche: THEL* Audio-Performance EMI-Filter EMI-306*6 Ampere der Timo Audiogeräte und Zubehör 0 28.01.2017 22:37
V: Thel Röhrenvorstufe + 2x Endstufe (Stereo) Accusound Pro (AccuSound 100) mr.dave Audiogeräte und Zubehör 4 28.11.2015 01:35
Diy Thel Accusound 100 Class-A 2x 50 Watt beci Audiogeräte und Zubehör 1 16.05.2014 22:23
BMC: Die DAC Converter-Module im Detail lotusblüte B.M.C Audio 30 15.08.2010 12:21
Endverstärker Thel AccuSound 100 vs. Albs DacMos 360 192kHz Elektronikkomponenten jeder Art 2 27.05.2010 22:15



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de