open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Der PC als Ton- und Bildquelle
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Der PC als Ton- und Bildquelle Hier geht es um diese interessante Alternative

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 27.02.2016, 21:27
music is my escape music is my escape ist offline
 
Registriert seit: 30.11.2013
Beiträge: 401
Standard

Zitat:
Zitat von music is my escape Beitrag anzeigen
...(ich höre noch mit den Vorgängern)...
Na aber hallo; entweder ist der Strom heute zum Samstagabend besonders gut oder die (soeben überspielte) 7.0 klingt tatsächlich ein ganzes Stück wärmer und musikalischer, ohne an Transparenz zu verlieren. Und erst die Bühne! (evtl. liegts aber doch nur am heißen Hagebuttentee)

Nein, ernsthaft: mit manuell leicht entschlacktem WinServer2016 GUI und Samplitude absolut traumhaft!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 01.03.2016, 00:56
music is my escape music is my escape ist offline
 
Registriert seit: 30.11.2013
Beiträge: 401
Standard

Guten Abend!

Die aktuelle Version des schon immer empfehlenswerten Fidelizers hat es wirklich in sich; so gut hat mein WinServer 2016 jedenfalls noch nicht geklungen. Super transparent und durchhörbar, dabei musikalisch und "warm" mit einer herausragenden Bühne und einem faszinierenden Timing. Die Tonalität ist fantastisch, da stimmt einfach alles.

Das Ding legt tatsächlich einen gewissen Zauber über die Musik, Hammer!

Absoluter Tipp!

VG,
Thomas
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 29.03.2016, 16:59
civicep1
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

ich habe den Fidelizer jetzt auch entdeckt.

Meine Ausgangssituation ist folgende. Der PC ist meine Haupt Wiedergabequelle. Die Eckdaten sind ein Win7 64bit OS auf Intel 1150 Plattform mit Core i3, nur SSD und 4GB Ram.
Audiointerface ist das Focusrite Saffire 6 USB. USB Strippe ist von Oelbach.

Meine CD rippe ich mit EAC mit dem Profil von Audio-HQ in Qualität 5. Da ich iPhone/iPod Nutzer bin und den Komfort mit iTunes bzgl. der Musikverwaltung sowie der Gerätekommunikation schätze, nutze ich als Player wie gesagt iTunes. Meine Arbeitsfiles sind AAC in max. Qualität.

Die Wiedergabe läuft über Windows Audio Session. Soundausgabe entweder direkt über das Focusrite oder über DiracRCS.

Zum Problem: da ich während des Musik Hörens auch surfe oder andere kleine Arbeiten am PC erledige, habe ich teilweise leise aber störende Knackser in der Wiedergabe.

Versucht habe ich schon: aktuelle Treiber für DAC, USB Kontroller, WLAN Karte und Bluetooth Empfänger. Ich lasse aktuell zur Kontrolle DPC Latency laufen.
Jetzt habe ich den Fidelizer gefunden und teste aktuell die Freeware. Probiere gerade die "einfache" Optimierung, um arbeitsfähig zu bleiben. Während ich diesen Text schreibe, habe ich zwar keine Knackser vernommen, aber trotzdem zeigt mir DPCL maximale Latenzen von 3000us.

Mir geht es also nicht um Klangverbesserungen sondern in erster Linie um interruptfreie Wiedergabe.

Lohnt sich das Upgrade auf Plus oder Pro? Vielleicht können die Nutzer vom Fidelizer mal ihre Einstellungen bzw. Profile posten?

Grüße,
Carsten
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 29.03.2016, 19:45
MaxMusic
 
Beiträge: n/a
Standard

Win7 auf Win10 bring wirklich viel!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 29.03.2016, 20:18
civicep1
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke für die Info. Ich hab Win10 auf dem Gaming Rechner und werde auf keinen Fall meinen geliebten Arbeitsrechner auf Win10 updaten.

Bevor ich das tue, kaufe ich mir einen iMac (mit dem ich eh etwas liebäugel).

Aktuell läuft's gut mit dem Fidelizer. Wenn das so bleibt, kaufe ich vielleicht die Software.

Stellt sich die Frage: Plus oder Pro?
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 29.03.2016, 20:26
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.563
Standard

Wenn Du mit dem Computer auch gleichzeitig arbeiten willst, reicht wohl die einfache Version. Bei der Pro werden andere Aufgaben als Musikreproduktion zumindest schon sehr langsam, wenn überhaupt noch möglich.
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JRiver, JPlay, Tidal, Fidelizer, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, KGSS HV + Pawel HP1, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, SR 003mkII, Abyss, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont mod., HD 580, HD 600, Ergo AMT, Oriolus 2nd. , AKG K1000, Hifiman HE6, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; Sony NW ZX2, ifi iusb3, iPower, sBooster
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 29.03.2016, 20:34
MaxMusic
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von civicep1 Beitrag anzeigen
...werde auf keinen Fall meinen geliebten Arbeitsrechner auf Win10 updaten...
Hm, verstehe ich nicht, ist aber auch egal. Ausspioniert wirst Du auch ganz sicher ohne Win10 und auch beim Mac

Versuch doch mal per USB Stick Daphile zu-starten. So kannst Du Win7 belassen. Arbeiten ist beim Daphile Hifi-Musikhören nicht mehr möglich - aber wer will das schon
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 29.03.2016, 20:59
civicep1
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dynavit Beitrag anzeigen
Wenn Du mit dem Computer auch gleichzeitig arbeiten willst, reicht wohl die einfache Version. Bei der Pro werden andere Aufgaben als Musikreproduktion zumindest schon sehr langsam, wenn überhaupt noch möglich.
Danke, das hilft mir schon!

Zitat:
Zitat von MaxMusic Beitrag anzeigen
Hm, verstehe ich nicht, ist aber auch egal. Ausspioniert wirst Du auch ganz sicher ohne Win10 und auch beim Mac
[...]
Mir gefällt einerseits die Oberfläche und der Aufbau von Win10 nicht. Ist mMn nicht Fisch, nicht Fleisch. Und was mir absolut gegen den Strich geht, ist dieses penetrante Drängen von MS, doch auf Win10 upzudaten (Pflichtupdate, dann doch wieder Empfohlenes, dann erscheint es doch wieder als "Wichtiges Update").

Grüße
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 29.03.2016, 21:08
MaxMusic
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, so ist Windows - immer an unserm Wohle interessiert, hust. Verstehe was Du meinst!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 29.03.2016, 21:17
civicep1
 
Beiträge: n/a
Standard

War 2,5 Jahre zufriedener Windows Phone Nutzer. Aber in der Zeit hat sich MS auch etwas 'ungeschickt' angestellt. Die sollten dringend ihren Auftritt und ihre Ausrichtung überdenken. (fahren Windows Phone regelrecht gegen die Wand, die Sache mit dem Updatezwang und da passt die aktuelle Meldung nur perfekt ins Bild: http://www.computerbase.de/2016-03/m...itter-tay-bot/ )

Aber BTT: Ich werde den Fidelizer mal noch paar Tage testen und dann bei positivem Ausgang über einen Kauf der Plus Version nachdenken.

Was ich in der Doku zum Fidelizer nicht verstehe, ist der Einfluss von Dirac (wird da zumindest immer in den Grafiken angezeigt, im Text habe ich keine Infos diesbezüglich gefunden). Ich nutze Dirac bei der Wiedergabe über Lautsprecher und hab das getestet. Mir ist da nichts aufgefallen.

Oder gibt es da spezielle Filter für die Pro Version?
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Workstation: Apple Mac Pro Wolli_Cologne Allerlei Gebrauchtes 0 23.01.2017 15:16
Wadia 121 DAC decoding computer mit KHV Schlussmitlustig Audiogeräte und Zubehör 1 12.05.2016 20:17
Optimale Installation von JRiver und JPlay, und Fidelizer Dynavit Der PC als Ton- und Bildquelle 10 19.05.2015 21:42
Für alle PC User, die ihren PC oder ihre WorkStation für Audio einsetzen. finest-mastering Quellgeräte analog und digital 10 02.07.2011 15:57
"Computer Audiophile" Replace E Der PC als Ton- und Bildquelle 0 14.10.2010 12:29



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de