open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Otwins Kopfhörer Olymp
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Otwins Kopfhörer Olymp Hier ist der Bereich, in dem sich IKL freie Hörer über höchstwertiges Equipment austauschen können.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 05.09.2011, 00:12
nihil.sine.causa nihil.sine.causa ist offline
 
Registriert seit: 21.08.2011
Beiträge: 46
Standard (Digitale) Korrekturmaßnahmen möglich?

Hallo,

das Problem mit der IKL habe ich auch. Das macht sich für mich umso mehr bemerkbar, je besser die Aufnahme und die Wiedergabekette ist. Ich kann mich dem Eindruck nicht entziehen, der eine gute Aufnahme einer Mahler-Sinfonie macht: 100+ Musiker im Kopf.

Der Ansatz, dass man an seinen Hörgewohnheiten arbeiten kann und dadurch die IKL überwinden kann, hat etwas für sich. Und ich bin davon überzeugt, dass man sich schon immer auch vorstellen muss, wo die Musik herkommt, wenn man die Quelle nicht sehen kann.

Allerdings bin ich auch davon überzeugt, dass es (digitale) Korrekturmaßnahmen gibt, die einem diese Selbst-Überzeugungsarbeit erleichtern. Die Fa. Smyth von der Helmut schreibt ...

Zitat:
Zitat von HelmutP Beitrag anzeigen
Es gibt inzwischen ein Gerät (Smyth Realiser A8), das die Lautsprecherwiedergabe über Kopfhörer vollständig simulieren kann und damit die IKL völlig beseitigt. Der Trick besteht darin, dass mittels In-Ear-Mikrophonen eine Schallmessung ohne und mit Kopfhörer individuell durchgeführt wird und dann die so ermittelte Differenz beim Abspielen von Musik rechnerisch berücksichtigt wird.
... wendet solche Algorithmen an. Hat jemand von Euch Erfahrungen / Tipps zu konkreten digitalen Korrekturmaßnahmen, die IKL verhindern können?

Gruß
Harald
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.09.2011, 09:10
Willi
 
Beiträge: n/a
Standard #1

Moin Sam & All,

bin absolut kein "Kopfhörer", weshalb ich hier interessiert mitlese.
Sam, kannst Du das:

http://www.open-end-music.de/vb3/sho...&postcount=852

nachvollziehen?
Ist für mich von Interesse, "Kopfhörer dazu zu hören

Willi
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 05.09.2011, 16:46
Sam Sam ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.678
Standard

Was meinst Du denn genau mit dem nachvollziehen?
__________________
Gruß
Sam
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 05.09.2011, 17:37
Willi
 
Beiträge: n/a
Standard

Nun, was ich in dem Link insbesondere zur Sgt. Pepper geschrieben habe.
Bühnenbild ...
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 24.12.2011, 16:44
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.349
Standard

Hallo Michael,

Super. Mich freut es ganz außerordentlich, wenn es einem KH-Freund gelingt, die Bühne aus dem Kopf zu bekommen.

Es ist Training und es gibt dabei einen Trick, wie die IKL überlistet werden kann und sich das ganze Szenario nach außen transportiert. Dieser Trick lässt sich nicht großartig benennen. Man merkt es eben dann, wenn es klick gemacht hat.

An vielen Stellen, gerade in Forenlandschaften wird man verlacht, wenn man beispielsweise bei räumlich guten Klassik-Aufnahmen von einer Orchesterbreite um einen Meter vor der Stirn schreibt und einer adäquaten Tiefenstaffelung. Dabei würde niemand freiwillig darüber grinsen, wenn er dieses Erlebnis für sich verbuchen könnte.

Auf jeden Fall, toll, deine Eindrücke zu hören und auch toll der Hörspiel-Tip.

Frohes Fest und Gruß,

Otwin
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 24.12.2011, 18:21
Sam Sam ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.678
Standard

Hallo Michael,

wenn Du einmal den Zugang gefunden hast dann bleibt das auch. Jetzt weißt Du auch welch ein Unterschied zwischen Hören mit IKL und ohne liegt.

Das sind Welten.

@ Otwin

lass Sie nur lachen, bringen sich halt selbst um dieses gigantische Erlebnis.

pP =persönliches Pech

Frohes Fest
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.12.2011, 16:01
chia
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo

Ich habe in den 70ern das Hörspiel

Die Akademie

von Ronald Steckel aufgenommen,
auf ne TEAC A 2300 SX Bandmaschine.
Das Band gibt es immer noch, vor Jahren auch mal auf´n SONY 77er DAT rüber gezogen und dann auf CD gebrannt.

Sehr empfehlenswertes Hörspiel.

Bezüglich Kopfhörer war ich einmal geneigt, Lotusblüte zu fragen, was man rauchen oder einnehmen muß, um so zu hören wie er.
Auf Grund seiner Beschreibungen habe ich mir einen Grado 1000 & eine Violectric 200 zugelegt. Na ja, der schlummert jetzt wie seine Vorgänger in der Schublade vor sich hin .........
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27.12.2011, 16:12
chia
 
Beiträge: n/a
Standard

Nachtrag:

Das Hörspiel ›Die Akademie‹

wurde in enger Zusammenarbeit zwischen dem Autor Ronald Steckel und dem Komponisten Peter Michael Hamel entwickelt.
Musik spielt die eigentliche Hauptrolle: Der Komponist Adler, der sich in einem Institut für funktionelle Musik mit elektronischer Komposition beschäftigt, lernt weit außerhalb der Stadt eine Gruppe von Menschen kennen, die die Grundlagen und Anfänge der Musik erforschen. Adler erkennt, daß er Ähnliches anstrebt wie sie, sich durch seine tägliche Arbeit aber immer weiter davon entfernt. ›Arbeit an sich selbst‹ scheint in jener 'Akademie' gleichen Wert zu haben wie die direkte Auseinandersetzung mit ältesten und jüngsten Werken aus allen Musikkulturen, mit ambrosianischen Hymnen, indischer Sitar-Improvisation, mit Skrjabin und afrikanischer Rhythmik, mit der Kunst der Improvisation und der Aufführung. Adler begreift in einer Kette schmerzhafter und bedrängender Erlebnisse, daß seine Existenzform auch seine Fähigkeit zu ›hören‹ bestimmt und daß eine Weiterentwicklung seiner musikalischen Arbeit nicht möglich ist ohne eine Transformation der eigenen Person.

Musik von Peter Michael Hamel:

http://www.youtube.com/watch?v=7pOr19LCGUw

http://www.youtube.com/watch?v=AV91m...eature=related

oder in der Gruppe Between:
hier "knackt" es von Platte ..

http://www.youtube.com/watch?v=Yy3t9...eature=related

LG

Ach ja, der Sendetermin des Hörspiels war:
Sendetermin:
  • BR | 1979-08-31
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 27.12.2011, 17:44
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.349
Standard

Zitat:
Zitat von chia Beitrag anzeigen
Lotusblüte zu fragen, was man rauchen oder einnehmen muß, um so zu hören wie er.
Auf Grund seiner Beschreibungen habe ich mir einen Grado 1000 & eine Violectric 200 zugelegt. Na ja, der schlummert jetzt wie seine Vorgänger in der Schublade vor sich hin .........
traurig, traurig, traurig würde Theo Lingen dazu sagen.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 27.12.2011, 20:00
soundfanfischer soundfanfischer ist offline
Musiker und Mastering
 
Registriert seit: 01.08.2011
Beiträge: 330
Standard

Hallo,

ich kenne die IKL eigentlich nicht wirklich, bei mir ist die Musik je nach Stück entweder "komplett aussen" oder mir noch lieber "nur Teile aussen" abgebildet.

Seit dem "Virtual Barbershop" und der ED10 höre ich auch von vorne. Das war wie ein Flash, ich konnte nicht glauben was da abgeht.

Ich bin sozusagen mitten drin statt nur dabei

Ich hatte früher viel Musik gemacht (Rave, Trance und davor Deathmetal) die ersten beiden nur über KH dabei ist die IKL auf der Strecke geblieben.


LG Gerry
__________________
Legastheniker

www.gerry-fischer.at
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rippen ... aber richtig lotusblüte Digital 348 04.07.2017 15:37
Netzwerkplayer von Pioneer...aber mit TIDAL Andreas1205 Quellgeräte analog und digital 5 06.12.2016 12:03
Klein aber fein Wolli_Cologne Mal eine Mitteilung machen 7 06.04.2015 19:51
Aktiv aber wie? M@rc Aktive Schallwandler 25 31.12.2010 10:33
einfach - aber wirksam Replace E Audio-Zubehör 28 07.03.2009 19:44



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de