open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Geräte zur Klangmanipulation
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Geräte zur Klangmanipulation In diesem Forum geht es um Hardware zur Klangbeeinflussung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 08.11.2011, 18:52
wgh52 wgh52 ist offline
Aktiv-LS Fan
 
Registriert seit: 16.12.2007
Beiträge: 840
Standard

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
Hallo Winfried,

wenn Du die Moeglichkeit hast zum Raum Duesseldorf zu kommen kein Problem...

Gruss Marc
Marc,

das würde ich wirklich gerne machen! Vor kommendem Frühjahr wird's aber bestimmt nichts (berufliche Gründe).

Ab ca. Januar 12 "feile" ich mit dem DEQX PDC an meinen neuen LS (4-Wegsystem mit Subtraktionsweiche), da kann ich dann sicher auch Optimierungsanregungen gebrauchen.

Gruß,
Winfried
__________________
Perception is Reality!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 09.11.2011, 00:43
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 3.834
Standard

Hallo Winfried,

ich glaube fuer die Vielzahl der Einstellmoeglichkeiten Deines Projektes lohnt es einen Schalltoten Raum anzumieten.
Ich messe ja im Wohnzimmer und die Ergebnisse sind leider nicht das was ich mir wuenschen wuerde, einmal so tolle glatte Kurven Messen wie in den Hifi Zeitschriften...

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 09.11.2011, 01:04
wgh52 wgh52 ist offline
Aktiv-LS Fan
 
Registriert seit: 16.12.2007
Beiträge: 840
Standard

Hallo Marc,

nun ja... Das wär natürlich schön, allerdings bin ich bisher mit gefensterten Messungen ganz gut gefahren. Die messtechnisch optimale Einstellung der LS ist bei mir der erste und grösste Schritt, die Feinabstimmung mache ich dann mit der Zeit nach Gehör und Geschmack.

Du hast auch insofern Recht, daß Vielfalt und Flexibilität zum Spielen verleiten (können).

Gruß,
Winfried
__________________
Perception is Reality!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 09.11.2011, 01:14
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 3.834
Standard

Hallo Winfried,

Fenstern ist ein guter Kompromiss, leider schleicht sich bei mir aber oft eine fruehe Reflektion ein die mir den Frequenzgang wellig macht (die zeitrichtige Auslegung braucht wie Dein 4 Weg Konzept einen grossen Mikroabstand >1,5m besser 2m da schleichen sich die Boden und Deckenreflektion mit ins Fenster).
Beim Spielen stimmt das was Truesound geschrieben hat, es kommt ein Punkt wo es "einrastet". Dann darf man nur nicht den Fehler machen schlechte Aufnahmen dauernd nachzujustieren.

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 09.11.2011, 18:08
umher umher ist offline
 
Registriert seit: 06.04.2008
Beiträge: 23
Standard

Hallo

Ich benutze zu diesem Zweck ein separater analoger parametrischer EQ.


Gruss Urs
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 09.11.2011, 19:10
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 3.834
Standard

Hallo Urs,

leider habe ich Dein Beitrag nicht richtig verstanden. Der DEQ bringt auch 5xPEQ mit mit denen ich entzerrt habe. Die grafischen EQ sind noch unbenutzt.
Was meinst Du mit diesem "Zweck"?

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio

Geändert von boxworld (09.11.2011 um 19:49 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 09.11.2011, 21:01
umher umher ist offline
 
Registriert seit: 06.04.2008
Beiträge: 23
Standard

Hallo Marc

Ein EQ für die Lautsprecherentzerrung (bis es "einrastet"),
und ein zweiter EQ um Aufnahmen fallweise nachzujustieren (ebenfalls bis es wieder "einrastet") ...


Gruss Urs
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hörschäden durch KH- Hören!? Dynavit Audiophile Kopfhörer 86 28.03.2016 17:08
Subwoofer Klangbeeinflussung durch Netzkabel SolidCore Aktive Sub-Woofer 10 27.05.2015 14:16
Sounding der Glenair durch ST 200 Zauberlehrling Tannoyforum 22 27.05.2014 14:31
Ein virtueller Rundgang durch Regensburg audiohexe Ediths und Charlys Privatforum 39 17.04.2008 22:39



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de