open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > DIY (Do It Yourself) > Aktive Schallwandler
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Aktive Schallwandler Der Königsweg

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 15.03.2013, 19:16
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 5.286
Standard

...nur eine visuelle Alternative...


me
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	_MG_0006.jpg
Hits:	211
Größe:	574,5 KB
ID:	6919  
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.03.2013, 00:14
Replace_DR Replace_DR ist offline
 
Registriert seit: 20.02.2013
Beiträge: 967
Standard Segeltuch

Das Gehäuse ist komplett "eingekleidet", mit straffgespanntem Vliesstoff, dieser zweifarbig.

So ergibt sich fast eine "geschlossen-dämpfende Fläche im Bereich der Lautsprecher, immerhin ist´s ein Fläche von 0,5 m² / Schallwand,


Heippa hei - habt Ihr schon mal Segeltuch eingesetzt ? Markiesenstoff
wäre auch vorstellbar ?

LG Jens
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.03.2013, 08:57
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 5.286
Standard

Jens,

mit Segelstoffen, etc. habe ich noch nix "gemacht" - also im Bereich "LSP-Kreationen"

...jetzt noch mal > "The Original"



me
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	_MG_0007.jpg
Hits:	184
Größe:	609,1 KB
ID:	6921  
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.03.2013, 09:19
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 5.286
Standard

...da fällt mir noch ein,

dass ja ein Update stattgefunden hat:

...nämlich diese Abdeckungen aus Streckmetall sind es, die jetzt mit Sicherheit verhindern, dass mal "Katze" die Krallen einsetzt.

Gehalten wird dieses Schutzgitter durch 4 mm-Schrauben (über die Bohrungen des Chassis mittels Abstandsbolzen)
Der Abstand zum jetzt bündig eingebauten Chassis beträgt gute 10 mm, die Einfassung der Kante (Gitter) ist aus Kederband.
Dieses Kederband hat ein U-Profil mit hauchdünner Stahleinlage (bekommt man im KFZ-Handel) der Klemmbereich beträgt bis 1 mm Stärke.
Die Einfassung ist ununmgänglich, da die geschnittenen Überstände einmal unschön aussehen, außerdem sind´se scharfkantig und spitz dazu.

me, don´t kill singing birds
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.03.2013, 15:14
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 5.286
Standard

...die Nähe zum "Update"



me
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	vergittert.jpg
Hits:	129
Größe:	732,8 KB
ID:	6922  
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 17.03.2013, 07:45
veloplex veloplex ist offline
 
Registriert seit: 13.05.2011
Beiträge: 33
Standard

Hallo me,


kannst du einen Link geben, welches Streckmetall du genau verwendet hast. Ich habe Kinder und Katze und suche schon länger nach genau deiner Lösung.

Schönes Projekt!

Gruß Christoph
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 17.03.2013, 08:45
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 5.286
Standard

Nachbauen "ist" nicht,

Christoph - bedenke das Copyright


Also - im hiesigen Baumarkt (Baywa, Mittelfranken) gibt es diese Streckbleche (Edelstahl) in verschiedenen Größen. Die von mir genomme Größe war 70 * 30 cm, für ca 11€. Ich hab´nicht wirklich im Netz geschaut, deswegen dieser Einkauf.

Grundsätzlich kann ich dir die besorgen und zusenden (bei bekannter Größe kann "me" dann mit Überstand zuschneiden)
- kommen dann noch die Portokosten dazu...

Die Konfektionierten gefallen mir überhaupt nicht, viele von "denen" haben auch viel zu große Flächen zwischen den "Öffnungen" - sind außerdem zu teuer.

Natürlich, man kannn auch einen passenden Rahmen in Schallwandgröße bauen, darf dann dabei nicht vergessen, dass der Einspannrahmen auch eine stabilisierende Funktion mit sich bringen muss - "On The Fly" gefällt mir halt...
Bei Rahmenkonstruktionen darf man nicht vergessen, dass es durchaus akustische Veränderungen geben kann - also durch den Rahmen an sich...


me

Geändert von wirbeide (17.03.2013 um 08:51 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 21.03.2013, 19:25
cay-uwe cay-uwe ist offline
Sonus Natura
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.436
Standard

Heute ist es endlich soweit gewesen und ein lang geplanter, immer wieder mal verschobener Besuch bei Volkhart und seinen „Just One“, ist endlich zustande gekommen.

Aber der Reihe nach, denn bevor wir loslegten, wurde ich sehr herzlich willkommen geheißen und wir haben ausführlich Kaffee getrunken und es gab auch Süßes dazu


Schon beim Beisamensein wurde natürlich viel über HiFi gesprochen und philosophiert und um so gespannter wurde ich auf die „Just One“.

Das Setup ist mittlerweile denke ich vielen von Euch bekannt und es sticht wegen seiner Einfachheit hervor. PC → Soundkarte → Endstufe → „Just One“ und das Ganze gepaart mit der acourate Software um am Hörplatz den Sound nach Wunsch einzustellen.

Nach einer Begutachtung der „Just One“, die auf den ersten Blick tatsächlich recht einfach ausschaut, aber sehr von ihren inneren Werten lebt, wie z.B. sehr stabiles Gehäuse, mit Samt überzogener Front um Reflexionen zum minimieren, usw., machte sich Volkhart daran, mir seine Kreationen vorzuführen.

Ich lege immer Wert darauf, dass der Gastgeber erst mal die Vorführung mit seinen eigenen Musiktitel startet, denn das lässt einen ersten unbefangen Eindruck zu.

Dieser erste Eindruck war sehr angenehm und besonders folgende Sachen sind mir bei den gewählten Stücken von Volkhart aufgefallen:
  1. Eine sehr natürlich und echte Wiedergabe von Stimmen und Instrumenten,
  2. eine ganzheitliche Dynamik, was heißen soll, dass mir z.B. hart angeschlagene Snears tatsächlich sehr echt vorkamen,
  3. für einen Breitbänder eine sehr realistische Hochtonwiedergabe. Das sage ich, weil es nicht so selbstverständlich bei Breitbändern ist und
  4. eine sehr ausgeprägte räumliche Darstellung, insbesondere in die Tiefe, was um so erstaunlicher ist, weil seine Lautsprecher sehr wandnahe stehen.
Nach diese ersten Eindrücken, übergab ich Volkhart einen USB Stick mit einigen Stücken, die ich benutze um Hörproben zu machen und ich machte mich daran mit „bekannten“ Material weitere Impressionen zu erhaschen.

Was soll ich sagen, auch bei der von mir mitgebrachter Kost blieben die oben genannten Eindrücke vorhanden und sein Setup offenbarte keine Schwächen.

Nicht das ich danach gesucht habe, aber am Ende sind mir zwei Sachen aufgefallen, die ich anders gewohnt bin:
  1. Am Hörplatz fehlte es mir im Bass bei einigen Stücken etwas an „Kick“ oder Druck, was sich z.B. an einigen Drums zeigte und
  2. bei einigen Stücken, z.B. einzelnen Sängern, fehlte es mir an einer stabileren Mitte, bzw. Platzierung.
Ersteres ließ sich sehr einfach per EQ optimieren und daher sehe ich das eher als eine raumakustische Gegebenheit.
Auch der zweite Punkt ist eher auf die Platzierung der Lautsprecher zurückzuführen, den der rechte Lautsprecher steht sehr nahe an einer Seitenwand und Fenster.

Volkhart, danke, dass Du mich heute bei Dir „ertragen“ hast und nochmals danke für die herzliche Einladung und Aufnahme.

Dieser Besuch hat mir einmal mehr gezeigt, dass man mit einfachen simplen Mittel eine hervorragende HiFi Kette zusammenstellen kann mit der es riesig Spaß macht Musik zu hören
__________________
Happy listening, Cay-Uwe

http://www.sonus-natura.com/
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 21.03.2013, 20:10
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 5.286
Standard

Hey, prima,

bist also wieder in Nürnberg angekommen, also so, dass du schöne Sachen schreiben kannst

Bezüglich Bass, Cay-Uwe - ich hab´mal intensiv die gemessenen und korrigierten Kurven angeschaut, dabei visuell festgestellt, dass deine Einschätzung im Bereich 60-70 Hz (Kickbas) bestätigt wurde.
Von daher mag ich ja Besuche, denn so kann man sich austauschen und zuhören, wie andere halt hören.
Ich bin ja davon überzeugt, dass mein Gehör "passt", zumindest auf meine "Musikwelt" bezogen, umso "schöner" ist es dann, hören andere Menschen ähnlich.
Bedenkt man, zumindest kann man "das" erlernen, dass es lediglich ein Kompromiss zuhause ist (Musikwiedergabe), bin ich froh den "einfachen, dennoch effektiven Weg, gefunden zu haben.

Mir hat auch gefallen, dass dein Gehör sehr "zielsicher" agiert, denn der jetzige Mehrgewinn an Kickbass ist durchaus nennenswert.
Sich an Dinge zu gewöhnen, ohne Feedback anderer, lässt oftmals eine einseitige Richtung entstehen - ok, Cay-Uwe, du weißt ja auch wie du hören magst - toll, wir sind da nahe zusammen.

Dankeschön auch für deine Einschätzung, "ertragen" musste ich dich auch überhaupt nicht, und beim nächsten Treffen generieren wir mittels Acourate ein paar "Spaßkurven" - der gewonne Kickbass jedoch, wird mich wahrscheinlich oft an unserer Gespräch erinnern

Und, beim nächsten fast "Spontanbesuch" gehst´e vorher nicht opulent zum Frühstücken, sondern lässt dich von selbstgemachtem Essen verwöhnen, ja sowas von, garantiert...


Volkhart, don´t kill singing whales
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 22.03.2013, 09:05
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Und, beim nächsten fast "Spontanbesuch" gehst´e vorher nicht opulent zum Frühstücken, sondern lässt dich von selbstgemachtem Essen verwöhnen, ja sowas von, garantiert...
Ich empfehle die Kartoffelsuppe, die hat mich schon mal 400km satt gemacht und warm gehalten!
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
JVC Spiral DOT " Dotys" und Ortofons " Ortys" yeti66 Audiogeräte und Zubehör 0 29.08.2016 15:50
"High End" PhonoPre workshop im Kölner Westen am 9.7.2016 bei "shakti" shakti Interne Forenveranstaltungen 17 10.07.2016 23:06
Suche Cinchkabel: Kimber "PBJ" und "Hero" als Cinch/Cinch 1Meter Oliver Allerlei Gebrauchtes 0 04.12.2012 14:20
habe "Meinungsfreiheit" vs. "Unterlassungserklärung" versenkt. OpenEnd Mal eine Mitteilung machen 2 30.06.2011 16:16
Habt ihr klangliche "Referenzaufnahmen" oder "Produktionen" ? replace_03 Hörempfindung 52 07.07.2009 13:24



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de