open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Werners Weg zum Open-End > DSS - Dillenhöfer Sound Systeme
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.06.2012, 13:30
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard Frage zu Trenntrafo

Hallo Leute.

Mein CD Player läuft an einen DSS Digitalfilter, welcher wiederum an einen DSS TR 700 Trenntrafo läuft.

Nimmt man einen Phasenprüfer hat man naturgemäß an beiden Polen ein Aufleuchten anliegen.

Das eine ist etwas heller als das andere.

Meinen Esoteric CD Player habe ich ausgephast mittels MFE Phasenprüfer.

An die Phase des Esoteric habe ich immer den heller aufleuchtenden Pol aus dem Trenntrafo/Filtergespann angeschlossen.

Heute bemerkte ich, daß es umgekehrt weit besser klingt, wenn man den schwächer leuchtenden Pol auf die Phase des CD PLayer legt, hat da jemand eine Erklärung für?

Sollte es bei einem eingeschliffenen Trenntrafo nicht eh egal sein, wie rum man die Phase legt und warum leuchtet eine Phase heller als die andere, wenn man da einen Phasenprüfer in die Steckdose steckt?

Bitte um info.

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.06.2012, 14:53
pronatural pronatural ist offline
{:-)
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 734
Standard

Hallo Werner,

der Phasendetektor von MFE zeigt dir genau die Phasenlage des Geräts mit angeschlossenem
Stromkabel an (Die kann sich auch ändern je nach Kabellänge und und und).
Es ist „günstiger“ die Geräte nicht phasenverdreht anzuschließen, dass heißt aber nicht das es
somit auch immer am besten klingt.
Aufpassen muss du nur wenn auch die gelbe LED leuchtet, dann ist die Batterie leer.
__________________

Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

Pronatural
{:-)

Bleibt wie Ihr seid ...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.06.2012, 15:21
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard

Zitat:
Zitat von pronatural Beitrag anzeigen
Hallo Werner,

der Phasendetektor von MFE zeigt dir genau die Phasenlage des Geräts mit angeschlossenem
Stromkabel an (Die kann sich auch ändern je nach Kabellänge und und und).
Es ist „günstiger“ die Geräte nicht phasenverdreht anzuschließen, dass heißt aber nicht das es
somit auch immer am besten klingt.
Aufpassen muss du nur wenn auch die gelbe LED leuchtet, dann ist die Batterie leer.

Du verstehst mein Problem leider nicht.

Die Phase am CD Player ist richtig ermittelt.

Nur da ich einen Trenntrafo davor habe -
diese haben auf beiden Seiten PHASE!

eine hellrote und eine dunkelrote, wenn du den Phasenprüfer anhängst -

weiß ich nicht was richtig ist.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.06.2012, 17:42
pronatural pronatural ist offline
{:-)
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 734
Standard

Die Phase am CD Player hast du mit ermittelt.
Dann solltest du die Phase am Trenntrafo auch ermitteln
wie beim CD Player. (vor der galvanischen Trennung)
und dann die Geräte ausgephast zusammenbringen.


Teste mal alles zusammengesteckt am Trenntrafo
wie dann die Phase liegt, da so ja die tatsächlich anliegende
Phase mit allen Bedingungen geprüft wird.

Bedingungen sind dann ja z.B.:



<Phase messen> Trenntrafo → Netzfilter → CD-Player
__________________

Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

Pronatural
{:-)

Bleibt wie Ihr seid ...

Geändert von pronatural (28.06.2012 um 17:47 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.06.2012, 15:47
tannoy3
 
Beiträge: n/a
Standard

So sollte der Anschluß am Trenntrafo aussehen.Die Phase müßte dann auch an netzstecker und an der Steckdose des Trafos gekennzeichnet sein,was aber auf der sekundärseite meistens nicht gemacht wird.manchmal auch nicht auf der primärseite.

siehe Skizze
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unbenannt.jpg
Hits:	341
Größe:	30,0 KB
ID:	6127  
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.06.2012, 19:33
tannoy3
 
Beiträge: n/a
Standard

es kann aber auch sein,daß die verpolung richtig ist.
hier erfolgt ja durch den trenntrafo ja eine phasenverschiebung(drehung) um 180 grad.
dann sollte es ja wieder eine linie sein.(meine annahme).
joachim

Geändert von tannoy3 (29.06.2012 um 19:43 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.06.2012, 14:50
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard

Ich habe jetzt Post von Dillenhöfer, dem Trenntrafo Hersteller.

Es gibt keine Phase am Trenntrafo.

Man muß das belegen, was besser klingt.

Zitat :

Zitat:
Wie ich schon sagte, hinter dem Trenntrafo gibt es keine Phase, hier musst Du die beste Steckerposition austesten, weil es am Ausgang keine Phase und keinen Nullleiter gibt.
Das mit dem hellrot und dunkelrot hat nix zu bedeuten.

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.07.2012, 07:00
tannoy3
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Kellerkind Beitrag anzeigen
Ich habe jetzt Post von Dillenhöfer, dem Trenntrafo Hersteller.

Es gibt keine Phase am Trenntrafo.

Man muß das belegen, was besser klingt.

Zitat :



Das mit dem hellrot und dunkelrot hat nix zu bedeuten.

da ham wer doch den beweis.also ist das mit der ausphasung schwachsinn.
weil ja in den geräten (cd,amp usw.) ja auch einen trafo gibt der über getrennte wicklungen spannung erzeugt (nicht wie der trenntrafo 230v sondern niederspannung) brauchen wier auch keine ausphasung sondern gehen duch testen nur nach gehör. also abzocke der industrie.

hallo bei der sekundärwicklung sind die 230v zuerst am ausgang der wicklung messbar (weil sie ja erst durch die spule erzeugt wird,wenn auch nur den bruchteil einer sekunde).aber nur wenn es so angeschlossen wird wie in der skizze.
so nun erschlagt mich.zerreist mich auf allen ebenen
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.07.2012, 09:44
Schärfer mit Senf
 
Beiträge: n/a
Standard

Hat hier überhaupt einer die Funktion eines Trenntrafos verstanden bzw. was er bewirkt? Daß er die Funktion erfüllt, von einer Wicklung auf eine anderere Spannung zu induzieren (wie herkömmliche Netztrafos auch), hat doch mit dem Ausphasen der Geräte untereinander (die dann immer noch primärseitig Bezug zur Masse haben), nichts zu tun, macht das Ausphasen nicht überflüssig.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.07.2012, 10:25
tannoy3
 
Beiträge: n/a
Standard

@bernd,
ausgephast wird bei geräten doch nur weil hinter den trafos gleichgerichtet wird und die geringste spannung an der gerätemasse (nicht gehäusemasse) ansteht oder sehe ich das verkehrt?
es fragt ja nur einer mit rüdesheimer (vorstufe von alzheimer)
man kann mich ja mal detailliert aufklären.

Geändert von tannoy3 (01.07.2012 um 10:52 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
biete Thel Trenntrafo NTT-650 modmix Audiogeräte und Zubehör 5 13.11.2015 17:44
Trenntrafo Oliver Elektronikkomponenten jeder Art 15 19.07.2014 22:05
Verkaufe DSS Trenntrafo TR 700 Replace-Kellerkind HiFi Allgemein 4 26.03.2014 19:18
Thel Trenntrafo NTT 250 Amplitudensieb Audiogeräte und Zubehör 0 21.04.2013 18:22
Verkaufe DSS Trenntrafo TR 700 HE Replace-Kellerkind DSS - Dillenhöfer Sound Systeme 5 28.03.2012 12:35



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de