open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > DIY (Do It Yourself) > Elektronikkomponenten jeder Art
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Elektronikkomponenten jeder Art Selbstgebautes, das Freude macht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.08.2012, 21:29
soundfanfischer soundfanfischer ist offline
Musiker und Mastering
 
Registriert seit: 01.08.2011
Beiträge: 330
Standard Netzfilterbau

Hallo Leute,

ich würde mir gerne einen Filter bauen oder wenigstens mal so viel in Erfahrung bringen das ich die Teile besorgen könnte.

Ich als Nichtelektroniker dachte an folgendes. Ein Filter ala Audioplan Finefilter, also ein Filter nach der Steckdose vor der Leiste. Ganz egal mal ob es besser ist jedes Teil zu filtern oder nicht. Ich dachte mir es gäbe Filter mit unterschiedlichen Frequenzen die sie Filtern und ich bräuchte einfach einen für etwas niedrigere und einen für höhere. Die würde ich so einbauen das ich mittels Schalter auswählen könnte oder noch einfacher zwei Eingänge und Ausgänge jeweils getrennt und eben unterschiedliche Filtertypen.

Auch dachte ich es gäbe Filter wo man die Intensität in sagen wir drei Stufen wählen könnte.

Ich habe ewig gegoogelt und auch mit Elektriker gesprochen aber ich erhalte nicht mal annähernd brauchbare Antworten. Ich finde auch nichts in den Filterbeschreibungen von Conrad und so weiter in welcher "Höhe" diese Filtern. *grrr*

Gibt es da eine Teileliste von euch? Eventuell auch einen Plan?

Ich bin für jede Hilfe dankbar

Ach ja um gleich die Frage zu beantworten, ich habe keine Störung zu bekämpfen die ich bewusst hören kann, ich würde nur gerne mal was ausprobieren und etwas basteln ist auch ganz toll.
__________________
Legastheniker

www.gerry-fischer.at
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.08.2012, 23:12
modmix modmix ist offline
 
Registriert seit: 19.07.2012
Beiträge: 284
Standard

Hallo,

Netzfilter, sofern sie passiv sind, haben in etwa so einen Aufbau:

Quelle: http://www.elektronikhandel-online.de/shop/article_W25APW/Konfektronic,-Netzfilter,-6A_125-250V~-HPF,-2x3300pF_0.1%C2%B5F,-2x0.7mH.html?shop_param=cid%3D3434%26aid%3DW25APW% 26

Wenn ich richtig liege, ist es wichtig, daß die beiden Spulen gleich sind. Und es ist Netzspannung - also lauern einige Gefahren für Leib und Leben und auch für die Wohnung (Brand).

Fertige Netzfilter kosten nicht die Welt. Hier zwei Beispiele:

http://www.mikrocontroller.net/topic/172611

http://www.pollin.de/shop/dt/Mjk5OTQ...13_C_B110.html

In z.B. den Epcos-Datenblättern findest Du u.a. die Dämpfung in Abhängigkeit von der Frequenz - Beispiel:
http://www.epcos.com/inf/30/db/emc_fi_06/b84111f.pdf


Ach ja, bei Thel gibt es auch welche - über Qualitätsunterschiede weiß ich nichts.
http://www.thel-audioworld.de/bautei...ter/Filter.htm


Bei dem breiten Produktangebot würde ich von Selbstbau zu Selbstauswahl übergehen

hth
Ulli
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.08.2012, 00:01
soundfanfischer soundfanfischer ist offline
Musiker und Mastering
 
Registriert seit: 01.08.2011
Beiträge: 330
Standard

Hallo Ulli,

Danke schon mal für die Links, ich habe schon an so etwas gedacht. Also "fertige" Filterbausteine die man nur noch in ein Gehäuse packt.

Ich hoffe doch das es in den Kisten von DSS, Audioplan, TMR und und und.. etwas mehr gibt als nur ein solches Filter um 20€ vom Conrad oder RS.

LG Gerry
__________________
Legastheniker

www.gerry-fischer.at
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.08.2012, 01:00
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.229
Standard

Hallo Gerry,

dabei ist zu beachten dass das Filter für die Endstufe hohe Spitzenströme durchlassen muss (Drosseln in Reihe sollten hier Tabu sein), die Filter für die Quellen dafür feiner filtern könnten (auf Kosten des Spitzenstroms). Ohne eine jahrelange Erfahrung in diesem Thema kann man eigentlich nur verschlimmbessern.

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.08.2012, 01:04
modmix modmix ist offline
 
Registriert seit: 19.07.2012
Beiträge: 284
Standard

Hallo Gerry,

natürlich ist es etwas merkwürdig, z.B. Oyaide-Kabel und -Stecker zu verwenden im Zusammenhang mit solchen Indurstriekomponenten.

Die Dimensionierungen dieser Komponenten gäben für mich einen ersten Anhaltspunkt für die nachgefragte Teileliste und den Plan. Sozusagen die Grobmotorik wie Sperrcharakteristik.

Im zweiten Schritt kann man sicher über Bauteilequalität nachdenken (MKP, Glimmer o.ä.; gibt es geeignete Silberdraht-Spulen oder Spulen aus sehr reinem Kupfer?).

Beste Grüße
Ulli
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.08.2012, 12:19
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.493
Standard

Hi,

Ich habe eine Handvoll dieser fetten (und vglw. günstigen) Industrieteile, daran kann man alles (d.h. auch eine komplette Werkstatt) anschließen

Selbstbau, womöglich mit Boutique-Teilen ("Silberdraht" etc), würde ich als absolut sicheren Schuss ins Knie einschätzen... ein solches Filter zu dimensionieren, zu bauen, sowie zu messen(!) und zu zertifizieren ist eine Angelegenheit für einige wenige Spezialisten (also bereits unter den Elektronikern usw, von Laien mal komplett zu schweigen).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.08.2012, 17:43
soundfanfischer soundfanfischer ist offline
Musiker und Mastering
 
Registriert seit: 01.08.2011
Beiträge: 330
Standard

Hallo KSTR,

ja so etwas suche ich :-) da könnte ich drei in ein Gehäuse packen und je eine Zu und Weiterleitung machen. Dann wäre einiges untereinander gefiltert oder eben "nur" das Netz.

Ist das Bestellen bei der Firma "gut" :-) ich meine seriös?

Danke Gerry
__________________
Legastheniker

www.gerry-fischer.at
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.08.2012, 17:45
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard

Ich habe aus meiner Sammlung einen DSS 1600 High End Digitalfilter zum Verkauf in 1 A Zustand. 350 Euro. Was da drin ist, weiß ich nicht, verwende selber die DSS Sachen schon viele Jahre in verschiedenen Anlagen - war immer ein Knaller.

Vorher hatte ich viel teuere Filter aus dem High End Bereich, so gut wie die DSS waren keine.

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.08.2012, 18:22
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.493
Standard

Zitat:
Zitat von soundfanfischer Beitrag anzeigen
Ist das Bestellen bei der Firma "gut" :-) ich meine seriös?
Ja, das ist ein seriöser Gebrauchtgeräte-Händler.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.08.2012, 17:47
mysterendy mysterendy ist offline
 
Registriert seit: 13.01.2009
Beiträge: 458
Standard Netzfilter-Bau

Hallochen, ich hatte ja in einem anderen Thread schon einiges über Netzfilter geschrieben.
Das Zeug von Conrad gehört nat nicht vor ne Netzleiste.
Bei RS gibt es zwar schon recht gute (vergleichbar mit denen von Thel) für ca. 30 €. Aber ich behaupte, etwas ganz Besonderes zu bieten zu haben.
Habe die Module erst gestern rein bekommen. Sind ebenfalls von Epcos und eigentlich für die Med. Technik entwickelt. Gibt es auch nicht bei RS, Farnell, Reichelt, etc.
Mit diesen Filtern hast Du 16A Dauerstromfähigkeit+4A Spitzenstromreserve, macht jede Sicherung mit. Den vor ner guten Netzleiste und dann idealerweise noch mit Netzkabeln in die Geräte, die ne Ferritummantelung haben...

Es ist wirklich erstaunlich, wieviel an Musik durch unsauberen Strom zerrissen wird. Einen Musteraufbau mit den edlen Modulen sollte ich nächste Woche fertig haben.
Ein Modul dieser Art kostet allerdings nackt um die 120 €.
Gemessen an den Preisen für fertigen SchickiMickiKram allerdings ne Burg zum DatschaPreis.

Grüßele
aus Berlin
Andreas
__________________
Musik, so klar wie Quellwasser

www.phaselinear.de
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de