open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > DIY (Do It Yourself) > Passive Schallwandler
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Passive Schallwandler Der gute Standard

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 06.12.2012, 12:22
waterl00
 
Beiträge: n/a
Standard

Habe folgende Infos von BEL erhalten.

Es gibt derzeit zwei Modelle, den HT 80 K und den MHT E200N.


Technische Daten des HT 80 K
Typ: Hochtöner
Frontabmessung: 100 x 95 mm
Einbaumaß: 90 x 85 mm
Kennschalldruck (dB/W/m) 90
Frequenzumfang: 700 - über 20 kHz
Impedanz (Zn/Ohm): 4
Nominal (W): 80
Sd (qcm) 150
Membranmaterial: Kapton
Antrieb: Neodymium /Ferrit
Blenden: Vollmetall / 4 mm
Oberfläche: Pulverbeschichtung (schwarz)
Anschlüsse: Schraubterminal
Hersteller/Marke: bel-A.M.T./HT80 K

Messung und Bild




Technische Daten des MHT E200N
Typ: Mittelhochtöner (Dipol)
Imp. (ZN/Ohm) 8
Übertragungsbereich: 400 – über 20 kHz
Nominal (W) 80
SPL (1W/1M) 92
Sd (qcm) 400
Antrieb Neodymium
Membranmaterial Mylar- Folie
Frontmaß: 230 x 110 mm
Einbaumaß: 202 x 86 mm
Einbautiefe: 26 mm
Hersteller/Marke: bel-A.M.T./ MHT E200N

Bilder und Messungen



Hier mal ein Größenvergleich

Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 07.12.2012, 11:03
Breitband 2.1 Breitband 2.1 ist offline
 
Registriert seit: 06.12.2010
Beiträge: 254
Standard

Zitat:
Zitat von waterl00 Beitrag anzeigen
MHT E200N
(...)
Übertragungsbereich: 400 – über 20 kHz
Hallo

das wäre ein kandidat für ein zwei-wege-system, was schon eher in richtung breitband + tieftöner geht (oder auf neudeutsch fullrange and subwoofer f.a.s.t.). Interessant.

MfG
Andreas
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 07.12.2012, 13:51
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.063
Standard richtig wandeln?

.
Hallo Andreas,

soll der Lautsprecher richtig wandeln, dann muss die 400 Hz Resonanz des AMT korrigiert werden und die tiefst mögliche Trennfrequenz liegt wohl kaum unter 2 kHz.

LG
AIR

.
__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 07.12.2012, 15:32
waterl00
 
Beiträge: n/a
Standard

Der Entwickler selbst empfiehlt einen Einsatzbereich ab ca. 750 Hz (12 dB)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 07.12.2012, 15:55
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.063
Standard no chance

.
Dann geht in der Summe mit dem Tieftöner nichts mehr zusammen.
Die Anstiegsflanken der Impulse werden gekappt (macht den LS langsam) und die Tönhöhen im Einschwingen stimmen nicht mehr.
Zudem gehen die Zeitbezüge zwischen Grund- und Obertönen und in der räumlichen Abbildung verloren.

Die 400 Hz Resonanz ist übrigens der Grund, warum der AMT unter 1 kHz noch linear verläuft.
Ohne diese Resonanz wäre dort kaum noch etwas.
Eine Resonanz ist aber kein (sinnvoll) nutzbarer Schalldruck, sie ist der denkbar schlechteste Bereich! (langsames Ausschwingen, Phasendrehung, hoher Klirr!)

LG
AIR

.
__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 07.12.2012, 16:18
veloplex veloplex ist offline
 
Registriert seit: 13.05.2011
Beiträge: 33
Standard

Hallo AIR,

Woher weißt du, dass es um 400Hz eine Resonanz gibt. Ich sehe keinen Impedanzschrieb.

Gruß Christoph
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 07.12.2012, 16:59
Breitband 2.1 Breitband 2.1 ist offline
 
Registriert seit: 06.12.2010
Beiträge: 254
Standard

Zitat:
Zitat von AIR Beitrag anzeigen
.
Dann geht in der Summe mit dem Tieftöner nichts mehr zusammen.
Die Anstiegsflanken der Impulse werden gekappt (macht den LS langsam) und die Tönhöhen im Einschwingen stimmen nicht mehr.
.
Hallo

bei einer passiven weiche? Ich verstehe zwar auch da nicht, warum bei sonst gleicher auslegung der weiche die höhere trennfrequenz diese auswirkungen auf die anstiegsflanken haben sollte, aber egal, denn es ginge ja auch aktiv.
Wenn der schalldruck ab 400 Hz dort eine resonanz ist und der entwickler 750 Hz 12 dB empfiehlt, dann könnte mit einer 24dB-weiche eine trennung bei etwa 600 Hz funktionieren; nicht mehr ganz so breitbandig, aber immernoch eine ziemlich tiefe trennung.

MfG
Andreas
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 07.12.2012, 20:28
drupal drupal ist offline
 
Registriert seit: 20.11.2012
Beiträge: 13
Standard Line Array

@air,
anscheinend bist du einiges weiter, was messtechnik, erfahrungen in resonanzfrequenzen u.s.w...betrifft
ich denke für mein budget im moment, sind zu aufwendige investitionen nicht machbar...;-(
vor allem die anfrage nach pyralux (ca. 1 halber quadratmeter) wurde nie beantwortet...
anscheinend bin ich ein zu kleiner fisch...
werde meine magnete nun mal andersweitig einsetzen...
bis ich eine sinnvolle folie bekomme...
weil so ein gebastel mit alu folie auf eine fragwürdige folie kleben, macht denke keinen grossen sinn...
bei bändchen system werden diese ja vor allem durch die riffelung in den griff gekriegt...
so ein bändchenarray von dahlberg design geht ja auch bis ca. 400 herz...
wäre es e.v.. sinvoller die breite zu verringern und in die länge zu ziehen um solche resonanzen zu vermeiden b.z.w nach unten zu verlagern?
ich werde e.v.t.l mein projekt verändern b.z.w mal mit einem bändchen experimentieren....ab. ca. 1500 herz
hat jemand erfahrungen mit übertragern für ein bändchen?
die dahlberg version
www.dahlbergaudiodesign.se
ist mir im mom zu aufwendig und kostenintensiv....
anscheinend kann mann die kostengünstig selber wickeln...aber im netz sind keine brauchbaren (bzw. für mich nachvollziehbaren) anleitungen zu finden...

die spar alu-folie wäre ein schönes testobjekt..weil die ist ein wenig dünner( ca. 9 um oder noch dünner) als andere haushalt alufolien...;-)

gruss richi
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 07.12.2012, 23:58
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.430
Standard

Wie der Zufall so will, poppte grad ein Thread über einen DIY-AMT hoch mit vielen Infos, hier : http://www.diyaudio.com/forums/plana...9-diy-amt.html
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 13.12.2012, 19:46
der_yeti der_yeti ist offline
 
Registriert seit: 11.10.2012
Beiträge: 59
Standard

Zitat:
Zitat von waterl00 Beitrag anzeigen

Technische Daten des MHT E200N
Typ: Mittelhochtöner (Dipol)
Imp. (ZN/Ohm) 8
Übertragungsbereich: 400 – über 20 kHz
Nominal (W) 80
SPL (1W/1M) 92
Sd (qcm) 400
Antrieb Neodymium
Membranmaterial Mylar- Folie
Frontmaß: 230 x 110 mm
Einbaumaß: 202 x 86 mm
Einbautiefe: 26 mm
Hersteller/Marke: bel-A.M.T./ MHT E200N

Bilder und Messungen

Moin,

so, hab mal ein Paar der Monster von Herr Lohmann geordert. Vor ein paar Jahren hatte ich sehr gute Erfahrungen mit bel-A.M.T.s gemacht. Siehe auch hier: http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-12846.html

Derzeit läuft ein Projekt bei mir: Hochton über ESS AMT 1 mit TMT von JBL (15"). An einer Thel Aktivweiche habe ich die Kombi bei ca. 1200Hz getrnnt und das läuft bestens! Der bel soll, steil getrennt (die Thel macht 24dB/Oktave) bis ca. 600Hz runtergehen...

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1419_kl.jpg
Hits:	152
Größe:	460,7 KB
ID:	6600

Ich liebe den Sound von AMTs
__________________
Viele Grüße,
Alex

Geändert von der_yeti (13.12.2012 um 19:57 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Accuton Chassis - Freud und Leid AIR MYRO 10 25.05.2016 18:34
DIY mit Manger Chassis boxworld Marc's DIY Boxworld 7 11.07.2013 17:37
Trinity mit PHL Chassis u. Mundorf AMT von Der Blumentopf Angebote 0 06.03.2013 16:33
akustische Zentren bei verschiedenen Chassis-Typen double bass Passive Schallwandler 30 21.10.2012 11:44
Chassis : Alt und neu im Vergleich Replace_01 FOCAL - the Spirit of Sound 0 26.08.2008 16:17



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de