open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Passive Schallwandler
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Passive Schallwandler Hier geht es um passive Boxen, Flächen, Hörner usw

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 25.05.2013, 14:36
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard

Zitat:
Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
Hab diese Jamos gehört - grossartiger, sauber, schnell. Halt riesig im Vergleich zum Druck, den sie zu erzeugen vermögen. Das ist dann weniger beeindruckend.

Liebe Grüsse

David
Jepp,

die Breitseite einer 38er Tannoy kommt da halt nicht raus.

Aber für normale Lautstärken sehr sehr gut - mit Einschränkungen im Bassfundament (wers denn braucht- in den meisten Wohnungen eh kontraproduktiv).

Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.05.2013, 15:10
Amerigo Amerigo ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2008
Beiträge: 1.743
Standard

... und das wird genau das Problem sein: wer sowas Grosses aufstellt, will auch grossen Sound.

Gruss

David
__________________
We are stuck with technology when what we really want is just stuff that works.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.05.2013, 10:28
Florat Florat ist offline
 
Registriert seit: 07.11.2008
Beiträge: 2.558
Standard

Hier ein vergleichbares Konzept ..

http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=3674


Grüße, Florat
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

www.SETA-AUDIO.de
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.05.2013, 08:40
Sepp Sepp ist offline
 
Registriert seit: 22.09.2008
Beiträge: 1.033
Standard

Wurde lange Zeit für 3.333 € das Paar im Ausverkauf angeboten.

http://short4u.de/51a2ffa76f9d9

Viel Druck für`s Geld.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.05.2013, 09:57
sören
 
Beiträge: n/a
Standard

Ein Kumpel erzählte mir, die Jamos würden schon recht amtliche Verstärker brauchen, um Musik zu machen.

Aber es ist nicht so, dass es keine Alternativen gäbe ...

Wenn es um´s Geld geht, kann man gebrauchte Triangle Octant nehmen. 3 17er Breitbänder, laufen nur im Bass (bevor jetzt schlaue Fragen kommen: "Warum dann Breitbänder?", bitte erst mal mit der Geschichte des Herstellers auseinandersetzen ....), 16er Breitbänder + Hochtöner. 94 db, der Verstärker sollte dennoch kräftig sein, nicht wattmäßig, aber unempfindlich gegenüber Imp.-schwankungen ... man kann die Octant auch teilaktiv betreiben. Max. Schalldruck 116 db.

Es gab davor mal ne Schallwand von Triangle mit noch mehr Macht - Name fällt mir gerade nicht ein ...

Und neu gibt es, sowohl fertig als auch als Bausatz, ja noch Bastani - dann ist Bass sicher auch nicht mehr das Problem ... und die Dinger haben noch viel mehr Wirkungsgrad ....

Da ich schon mal ein Paar Octant betrieb: Raum sollte schon vorhanden sein: 1 Meter Luft nach hinten, eher 1,5 zu den Seiten ....
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 18.01.2014, 11:54
nickchang nickchang ist offline
 
Registriert seit: 13.05.2011
Beiträge: 446
Standard

Hab noch die Jamo X870 rumstehen, für Partys absolut ungeschlagen, genialer Bass, laut und einfach eine Spaßmaschine!

Schade, dass es davon keine guten nachfolger gibt, oder sind das womöglich die Reference Modelle?

Mfg
Flo
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 18.01.2014, 17:01
Amerigo Amerigo ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2008
Beiträge: 1.743
Standard

Flo

Jamo hat eben genau das Problem, dass sie sehr viel "Spielzeug" à la die von dir erwähnte X870 produzieren und deshalb bei vielen als Billig-Ramsch gelten.

Die Reference R907 ist eine ganz andere Liga. Auch im Preis :-)


Liebe Grüsse

David
__________________
We are stuck with technology when what we really want is just stuff that works.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.08.2016, 22:33
nickchang nickchang ist offline
 
Registriert seit: 13.05.2011
Beiträge: 446
Standard

Hat nun eigtl. irgendjemand solch einen Jamo Reference Dipol zu Hause stehen? Soll ja in kritischen Räumen mit langer Nachhallzeit im Bassbereich Wunder wirken und wäre evtl. eine Alternative zu MEG´s "k" oder Ripolen...
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 06.08.2016, 07:22
Speedy Speedy ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 1.158
Standard

Gibt mittlerweile auch Alternativen zur Jamo :

http://hifiakademie.de/?id=2&si=MTQ3...Ny44OS4yNDJ8IA


http://www.spatialaudio.us/hologram-m3


Beste Grüße
Speedy
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 06.08.2016, 19:10
nickchang nickchang ist offline
 
Registriert seit: 13.05.2011
Beiträge: 446
Standard

...und hat die nun jemand aus dem Forum hier :-)?

Grüße
Flo
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Streamer ohne Dac! Bocki Quellgeräte analog und digital 49 17.12.2016 08:12
Jamo X3M10 X870 Standlautsprecher Boxen nickchang Audiogeräte und Zubehör 0 29.09.2015 18:56
AKG 812 ohne Ohrpolster, ohne Kopfhörerständer für 750 euro Andre Audiogeräte und Zubehör 4 13.01.2015 19:57
Mit und ohne Worte... audiohexe Ediths und Charlys Privatforum 362 09.02.2014 11:30
Funnies ohne Worte Hessie James Leben in Japan 6 29.11.2013 20:58



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de