open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Marc's DIY Boxworld
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Marc's DIY Boxworld Dieses Forum wird von boxworld gestaltet und moderiert

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 20.06.2013, 13:44
Zwodoppelvier Zwodoppelvier ist offline
inaktiv
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 930
Standard

Hallo Marc,

Abwesenheit von schrillen Tönen ist mir auch sehr wichtig. Sonst wird man nie zu einem natürlichen Klang kommen. Habe hier noch ein Pärchen Aktivboxen aus den 80ern. Der HT-Bereich ist unerträglich. Es handelt sich allerdings auch um eine Metallkalotte und womöglich ist (falls jemals vorhanden gewesen) das Ferrofluid eingetrocknet.

Mir stellt sich aber die Frage, warum manche AMT zuweilen schrill klingen. Werden sie zu tief angekoppelt und klirren dann?

@Bruce: wertvoller Hinweis mit der Serienkonstanz - ist schließlich wichtig für präzise Räumlichkeit.

Gruß Eberhard
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 20.06.2013, 14:10
boxworld boxworld ist gerade online
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.054
Standard

Hallo Eberhard,

ich vermute dahinter ein unlineares Klirrverhalten.
Leise klingen die AMT´s meisst ganz ähnlich, ändern Ihren Charakter erst bei Dynamiksprüngen. Der Bel HT80 z.B. ändert seinen Klirr bei keiner Lautstärke, er klingt immer sanft. Ich habe auch schon das Gegnteil hier gehabt, leise gut und bei Dynamiksprüngen dann schrill.
Leider wird der Klirr zu oft mit zu wenig Pegel gemessen wobei dieser mich persönlich mehr unter "Vollast" interessiert.

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 20.06.2013, 14:29
boxworld boxworld ist gerade online
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.054
Standard

Zitat:
Zitat von Wonneproppen Beitrag anzeigen
Ich wüsste jemanden, der es AIRklären kann.
na dann mal los

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 20.06.2013, 15:04
boxworld boxworld ist gerade online
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.054
Standard

oder durch eine Überdosis XAMBOO
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 20.06.2013, 15:21
cay-uwe cay-uwe ist offline
Sonus Natura
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.416
Standard

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
oder durch eine Überdosis XAMBOO
Ich dachte hier sollen keine Vergleiche zu Hersteller gemacht werden
__________________
Happy listening, Cay-Uwe

http://www.sonus-natura.com/
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 20.06.2013, 15:36
boxworld boxworld ist gerade online
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.054
Standard

Zitat:
Zitat von cay-uwe Beitrag anzeigen
Ich dachte hier sollen keine Vergleiche zu Hersteller gemacht werden
das gilt nur für Hifi, bei Tee ist das erlaubt...
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 20.06.2013, 20:44
veloplex veloplex ist offline
 
Registriert seit: 13.05.2011
Beiträge: 33
Standard

Hallo Marc,

ist der vernaute AMT eine Dipol bzw kann man ihn zum Dipol umbauen?

Gruß Christoph
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 20.06.2013, 21:31
boxworld boxworld ist gerade online
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.054
Standard

Zitat:
Zitat von veloplex Beitrag anzeigen
Hallo Marc,

ist der vernaute AMT eine Dipol bzw kann man ihn zum Dipol umbauen?

Gruß Christoph
Hallo Christoph, leider nein, der hintere Stahlbügel, der beim AMT den Antrieb darstellt, ist nicht geschlitzt wie bei den DiPol AMT´s. Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 25.06.2013, 21:59
boxworld boxworld ist gerade online
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.054
Standard Messwerte finale Version

Hallo zusammen,

nachdem gestern mein "Musik Kritiker" bei mir war würde ich die Abstimmung als fertig bezeichnen. Da "er" kein Freund von schwülstigen Klangbeschreibungen ist, reicht schon ein "OK" von besagter Person zum Ritterschlag .
Die Messdaten der gehörten Abstimmung stelle ich hier nun ein.
Ich bitte zu beachten das dieser Lautsprecher ganz bewusst als "Cheap Trick" geplant und gebaut wurde und ich mir sicher dessen bewusst bin das da noch mehr geht. Als wichtigste Punkte sind zu nennen das aus Kostengründen (kein übermässiger Versatz der Schallwand, alle Gehäusewinkel 90° und nicht zuletzt die Chassis (klar der AMT)) Grenzen gesetzt sind. Trotzdem ist bis auf ein kleines Preringing ein Zeitverhalten erreicht worden dass schon richtig Spass am Musikhören vermitteln kann.
Auf Wernerisch: es rockt!

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 25.06.2013, 22:38
Zwodoppelvier Zwodoppelvier ist offline
inaktiv
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 930
Standard

Hallo Marc,

das sieht doch sehr vielversprechend aus!
Fragen :
- welche Übernahme-Frequenz hast Du gewählt?
- zum "Preringing": das wäre behoben, wenn der AMT etwas nach hinten versetzt würde, oder?
- Wie aufwendig ist die Weiche letztlich geworden? Wenn ich mich recht entsinne, war sie in der Bel-AMT/Nextel-TMT - Kombination sehr überschaubar...

Gruß Eberhard

Geändert von Zwodoppelvier (25.06.2013 um 22:42 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de