open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Marc's DIY Boxworld
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Marc's DIY Boxworld Dieses Forum wird von boxworld gestaltet und moderiert

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 04.07.2013, 07:08
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.041
Standard

Als ersten Versuch werden wir den Audaphon AMT-1i ausprobieren,
Dieser passt von den Parametern her ganz gut...

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.07.2013, 07:10
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.041
Standard

Zitat:
Zitat von Zwodoppelvier Beitrag anzeigen
Guten Morgen Marc,

was sind denn das für Tiefmitteltonchassis mit ihrer (für mich ungewöhnlichen) rötlichen Färbung ?
Der eine liegt sehr weit unten, das müßte dann eine 2 1/2-Wege-Konstruktion sein - oder?

Gruß Eberhard
Hallo Eberhard,

Ja das ist ein 2 1/2 Weg System, das verbessert das Flächenverhältniss zwischen Mittel und Tiefton.

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.07.2013, 07:49
wirbeide wirbeide ist gerade online
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 5.188
Standard

Dieses Seas-Chassis kenne ich

...vor vielen Jahren ist damit - in Verbindung mit einem Breitbänder von Fostex - ein Zweiwege-System entstanden.

Kann mich noch daran erinnern, dass die "Freundin" sich sehr über den Klang gefreut hat.

Klasse Marc, dass solch Gesamtkonstrukte in "deine" Hände fallen...

Ich denke ja, neue Musik gibt es oftmals dazu - sogesehen ist es dann eine neue Ära die Einzu hält.




me
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.07.2013, 08:04
Zwodoppelvier Zwodoppelvier ist offline
inaktiv
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 930
Standard

Guten Morgen Marc,

mir gefällt zwar (wie immer) die Kompaktvariante visuell etwas besser, aber etwas mehr Fläche im Tieftonbereich ist sicher für die Klangbalance vorteilhaft.
Rüdiger kann ich nur zustimmen: die Box ist interessant für all jene, die mit den üblichen Konstruktionen nicht zufrieden sind und nach einer wohnraumfreundlichen Alternative suchen.

Gestern habe ich übrigens noch diese Seite ausfindig gemacht.
Es gab (wann eigentlich?) offensichtlich weitere Typen z.B. PS-62, PS-81. Letztere weist bereits einen dedizierten Mitteltöner auf, was vom Abstrahlverhalten her einen weiteren Schritt nach vorn bedeuten dürfte.

Schade, daß diese Boxen mir bisher komplett entgangen waren.
Aber: besser spät, als gar nicht ....

Gruß Eberhard
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.07.2013, 10:11
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.150
Standard Audio Int´l

.
Hallo Eberhard,

die Modelle, die Du auf der Webseite von Audio Int´l gefunden hast, sind Entwicklungen, die ich vor rund 10 Jahren gemacht habe.
Bei der 3-Wege-Variante ist das horizontale Abstrahlverhalten besser als bei den 2-Wege Konstrukten; das vertikale Abstrahlverhalten ist hingegen etwas schlechter.
Die SEAS EXCEL Tieftöner mit den roten Membranen gibt es wahrscheinlich noch bei Audio Int´l zu kaufen.
Wenn man die aktuellen SEAS EXCEL W18EX verwenden will, sollte man unbedingt die Frequenzweiche neu darauf abstimmen.
Die Filter reagieren dramatisch auf Fehlabstimmungen.

Gruß
AIR

PS: Audio Int´l hat auch noch originale PS 61 etc. im Lager. Vielleicht kann man da das ein oder andere Teil erstehen.

__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 04.07.2013, 14:54
Zwodoppelvier Zwodoppelvier ist offline
inaktiv
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 930
Standard

Hallo Air,

interessant - danke für die Hinweise!

Leider ist der Seite ja nicht zu entnehmen, was/wie aktuell ist. Muß man also in Frankfurt nachhaken...

Im Text zu PS-61 /-62 und PS-81 ist mir übrigens diese Passage ins Auge gesprungen:

"By adding the new ESS Time and Frequency Electronic Crossover and dedicated low and high frequency amplifiers either model can be configuered as a fully active system. Their already impressive focus and three-dimensionality are enhanced even further."

Was hat es damit auf sich - Ersatz der Passivweiche durch eine aktive (bei der PS-81 bleibt aber lt. Text die Trennung MT-HT passiv) ?

Viele Grüße
Eberhard
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 04.07.2013, 18:08
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.041
Standard

Hallo Eberhard,

aktiv ist die PS61 (alle anderen auch) nur digital zu stemmen da Kerbfilter gesetzt werden müssen.
Unter Verwendung eines FIR ist aber nahezu jeder Lautsprecher so genau zu filtern das der getriebene Aufwand (wie Tiefenversatz und Neigung) der PS61 sinnos erscheint.

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 04.07.2013, 18:42
wgh52 wgh52 ist offline
Aktiv-LS Fan
 
Registriert seit: 16.12.2007
Beiträge: 860
Standard

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
.... aktiv ist die PS61 (alle anderen auch) nur digital zu stemmen da Kerbfilter gesetzt werden müssen....
Da komm' ich nicht ganz mit: passiv-analog sind die Kerbfilter doch auch machbar, warum sollte das aktiv-analog Schwierigkeiten machen? FIR/IIR DSP geht natürlich viel einfacher u. schneller, da bin ich d'accord!

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
.... Unter Verwendung eines FIR ist aber nahezu jeder Lautsprecher so genau zu filtern das der getriebene Aufwand (wie Tiefenversatz und Neigung) der PS61 sinnos erscheint...
Theoretisch hast Du sicher Recht, aber schon optisch finde ich das so gemachte Gehäuse recht ansprechend (nicht so "kastig"), und was schon gemacht ist, verringert den DSP Aufwand und die Latenz, gell? Ich hätte keine Hemmungen vollaktiv mit DSP Weiche/Convolver dranzugehen. Gutes wird besser!

Gruß,
Winfried
__________________
Perception is Reality!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04.07.2013, 20:47
Klaus Klaus ist offline
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 139
Standard damals... 2001

Hi Marc, all,

als „damaliger Entdecker“ der PS61 muß und möchte ich auch noch meinen Senf dazugeben…

Die PS61 wurde 2001 in der K&T mit FW-Schaltplan vorgestellt – wegen seines „andersartigen“ Konzepts und des AMT. Michael Weidlich durfte im Bericht damals alles erklären, Dynamic Measurement, „Zeitrichtigkeit“, AMT usw. Auf der highend 2002 und 2003 war er mit Audi Int´l anwesend, um die PS61 und ihre Geschwister vorzustellen. 2002 gesellte sich dann der größte Bruder, die Projekt 1.3 hinzu – mit dem großen AMT und drei 18er Excels.

Der Excel der PS61 läuft quasi ungefiltert bis über 5kHz. Drei Sperrkreise befreien ihn von seinen Resonanzen. Für jedes Herstellos der Excels sind diese SKs neu feinanzupassen – der Nachbau ist nur etwas für „Profis“!
Der kleinen ESS AMT2 läuft ab ca. 1,7kHz voll mit = ein breiter Überlappungsbereich mit weich ineinander überlaufenden Phasen. Die gesamte PS61 ist wie alle MW-Konstruktionen „maximal phasenrichtig“.

2001 bzw. 2002 kauften einige Leute PS61-Bausatzsets bei Audio Int`l. So auch der Besitzer der hier gezeigten PS61. Achtung: das waren vermutlich die letzten gematchten AMT-Pärchen! Danach gelieferte Ersatzfolien waren so „anders“, dass die AMTs so unterschiedlich klangen, dass das LS-Paar quasi unbrauchbar wurde. Das war auch das Schicksal des Besitzers dieses Pärchens, seit dem Foliendefekt ist das Pärchen kaputt. Marc wastelte wohl schon mal andere AMTs rein – und dass will er jetzt verfeinern.

Der W17 E001-AIN- Excel hat definitiv andere Parameter als die Serien-17er W17-E001. Seine Güte ist etwas höher, seine Reso etwas tiefer. Er klingt voller und wärmer und tiefer. Ich tauschte mal mit einem original Excel über Kreuz und hörte A-B-Direktvergleich – der zauberhafte von Marc so hoch gelobte Klang war dahin. Der Hauptgrund für den Zauber ist aber die perfekt nach Gehör abgestimmt Passivmembran und Präsenz des Excels (Stellschraube 4,7kHz-SK), welche den Excel großartig musikalisch geschlossen aufspielen läßt und Stimmen eine tolle Lebendigkeit geben. Ohne diese Feinabstimmung klingt die PS61 vglw. lahm, wie auch die Messemodelle und ein Leihpaar, welches ich vor meinem Selbstbau von Audio Int´l geliehen hatte.

Da der ESS-AMT nicht mehr produziert wurde und Restbestände ohne die Gleichheit belegende Meßprotokolle mit Vorsicht zu genießen sind, war der LS zum Aussterben verurteilt… Das ist schade, denn viele Probehörer der PS61 bei mir und bei Realist waren von dem LS verzaubert…………

@ Marc: wende dich dem Thema „Abstimmen des Tieftöners und der Mitten nach Gehör“ zu, und auch deine LS werden noch b-ä-sser aufklingen. Und die Naturgesetze der Membranfläche nicht vergessen: eine entsprechend abgestimmte 1.3 mit viel mehr Dynamik, Tiefgang und Klangfülle läßt einen über eine PS61 nur noch lächeln…

Gruß

Klaus

Geändert von boxworld (04.07.2013 um 22:56 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04.07.2013, 21:22
Zwodoppelvier Zwodoppelvier ist offline
inaktiv
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 930
Standard

Hallo Klaus,

das sind ja sehr interessante Details - vielen Dank!

Nach Start des Fadens hatte ich gestern gleich in meinem kleinen Bestand alter K+T-Ausgaben gekramt - und die Bausatzbeschreibung der PS-61 tatsächlich gefunden, wenn auch in der 3/99. Was Du zu den Parametern des Excel anmerkst, fällt in dem dort zu sehenden Datenblatt auch gleich auf. Interessant, wie sich dies klanglich auswirkt.

Wie das so ist, wenn man eine Boxenbeschreibung lediglich auf dem Papier sieht, ohne die Gelegenheit, sie auch zu hören: das Besondere ist mir damals einfach nicht aufgefallen. War zu der Zeit aber auch mit Nachwuchs, Röhrenelektronik, Manger-Eigenbauten (von wegen sauberes Einschwingen) usw. voll ausgelastet...

Eine Frage noch: hattest Du damals auch die Gelegenheit, die PS-81 zu hören? Könnte es sein, daß hier die Konusresonanzen des großen Chassis eine geringere (weniger störende) Rolle spielen? Das gleichmäßigere horizontale Abstrahlverhalten sehe ich schon mal als Vorteil des zusätzlichen Mitteltöners.

Gruß Eberhard



Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der neue JJ Float QA: Die Legende lebt! lotusblüte Otwins Kopfhörer Olymp 205 25.06.2014 05:42
Verstärker Legende Quad 909 Stereo ArneW203 Audiogeräte und Zubehör 0 15.01.2012 12:41
transrotor ac restauration palazzo Analog 12 02.07.2011 22:53
Scintilla Restauration/Umstyling Stefan Apogee Acoustics 0 24.02.2009 23:27
Jazz-Legende Oscar Peterson ist tot herspi Jazz 1 25.12.2007 14:14



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de