open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Geräte zur Klangmanipulation
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Geräte zur Klangmanipulation In diesem Forum geht es um Hardware zur Klangbeeinflussung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.03.2014, 23:27
Ted Ted ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2013
Beiträge: 1.804
Standard SteinMusic E-Pads

Hi!

Ich suche noch nach den passenden Worten, um die Wirkung von den SteinMusic E-Pads zu beschreiben. Werner (Kellerkind) habe ich bereits per PN informiert und auch Nofu probiert gerade mit den Dingern herum.

Bisher nur soviel: Die Dinger machen einiges!

LG
Jörg
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.03.2014, 08:59
M@rc M@rc ist offline
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 2.562
Standard

Hallo, ich hatte ein Stück am Bryston. Das war als ich den AKG 812 hatte. Ich musste die das Pad wieder abmachen weil es mich total stresste. Ging leider nicht. Gruß Marc
__________________
LG
Marc
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.03.2014, 09:04
Höhlenmaler Höhlenmaler ist offline
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 3.494
Standard

... die kann man bestimmt doch auch selbst machen, oder?

__________________
Gruß Ingo . . . . . . . . . . .. . . die letzten gehörten Tracks
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.03.2014, 09:08
M@rc M@rc ist offline
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 2.562
Standard

Hallo, es gibt z.B. bei Kalle Miltzov diese W Chips oder so. Selbst machen glaube ich nicht. Die sind doch irgendwie informiert oder programmiert. Ne Briefmarke wirds wohl ned tun
__________________
LG
Marc
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.03.2014, 09:50
oncle_tom oncle_tom ist gerade online
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 831
Standard

Gott sei Dank bin ich aus diesem Alter heraus ...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.03.2014, 10:04
M@rc M@rc ist offline
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 2.562
Standard

Zitat:
Zitat von oncle_tom Beitrag anzeigen
Gott sei Dank bin ich aus diesem Alter heraus ...
Hallo, was hat das mit dem Alter zu tun? Diese Dinger gibts und bewirken auch was. Wenn es bei jemandem passt und einen positiven Effekt bringt ist es doch okay. Ich probiere gerne hier und da was aus. Macht Spaß und probieren geht über studieren.
__________________
LG
Marc
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.03.2014, 10:18
cpjones cpjones ist offline
 
Registriert seit: 17.05.2010
Beiträge: 72
Standard

Hallo,

ohne hier eine Grundsatzdiskussion entfachen zu wollen, über Sinn und Unsinn solcher Maßnahmen (E-Pad von Holger Stein) sind meine Erfahrungen mit eben solchen E-Pad's nur als positiv zu schildern. Teile befinden sich auf einem Vollverstärker Master - Class Amp2 Signature von Holger Stein. Wie diese 8 x 15 mm großen Teile genau funktionieren kann ich nicht sagen, jedoch subjektiv betrachtet, wirkt dass Klangbild insgesamt luftiger und aufgeräumter.
Die drei E-Pad's sind im Bereich der Stromversorgung auf der Rückseite positioniert.

Soviel zu meinen subjektiven Eindrücken. Bei mir passen sie.

Gruß
Bernd
__________________
Wer im Sommer Kappes klaut, hat im Winter Sauerkraut!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.03.2014, 11:40
oncle_tom oncle_tom ist gerade online
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 831
Standard

Meine Meinung ist, wenn der Verstärker auf sowas reagiert, dann stimmt mit dem Verstärker schon was nicht.
Vielleicht sollte der Verstärkerentwickler mal bei Mircea in die Lehre gehen.

Peter
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.03.2014, 12:47
Oliver Oliver ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.082
Standard

Solche Sachen müssen einfach zum Kopfschütteln führen.
Ich glaube jedoch dem Marc und auch dem Jörg, daß sie mit diesen Dingern Unterschiede ausmachen.
Ich denke, daß es grundlegend die Pflicht des Produzenten ist uns nachvollziehbarer über die Wirkungsweise dieser, wie uns Ingo so treffend beschrieben hat, wie selbst gebastelt aussehenden Schnipsel , zu informieren.
Leider wird da seitens des Herstellers alles nur mit einem Quantenmechanik Dunst vernebelt.
Das ist einfach zu wenig Info für eine Sache , die , wenn sie denn Hand und Fuß hat, besser zu erklären sein sollte.
Ich bin Neugierig, was Jörg für Erfahrungen macht und ob diese auf längere Sicht hin bestand haben.
Seitens des Herstellers sollte man sich aufgefordert sehen mal mehr von der Katze aus dem Sack zu lassen.

Gruß,
Oliver
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.03.2014, 15:53
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard

Zitat:
Zitat von M@rc Beitrag anzeigen
Hallo, ich hatte ein Stück am Bryston. Das war als ich den AKG 812 hatte. Ich musste die das Pad wieder abmachen weil es mich total stresste. Ging leider nicht. Gruß Marc
Hallo Marc,

ich steh jetzt wie der Ochs vorm Tor.

Im Thread: Aktivieren und informieren hast du geschrieben, die bewirken bei dir absolut nichts und deswegen hast du sie zurück gesendet:

http://www.open-end-music.de/vb3/sho...1&postcount=41

Jetzt hingegen hat es genervt.

Verwechselst du da zwei Sachen?

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Audeze Vegan pads gesucht bartsimpson Audiogeräte und Zubehör 4 26.03.2016 17:57
Pads austauschen an Kopfhörern? TKH Audiophile Kopfhörer 25 22.12.2014 16:54
Steinmusic T 3 Netzfilter highopei Audiogeräte und Zubehör 0 17.03.2010 11:41
Biete: Netzkabel "Power Excel" von steinmusic Franz Audiogeräte und Zubehör 15 18.09.2008 21:05
Biete: steinmusic Netzkabel power excel - 2 verfügbar Franz Allerlei Gebrauchtes 1 05.08.2008 11:00



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de