open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Meßtechnik > Messsysteme
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Messsysteme Womit kann man was messen? Wie funktionieren diese Systeme?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.05.2014, 18:52
Ted Ted ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2013
Beiträge: 1.804
Standard Creative und Behringer

Hi!

Ich habe mir gerade erst ein "System" zum Messen zugelegt:

E-MU 0404 USB (149 Euro)
Behringer ECM8000 Messmikro (49 Euro)
+ Mikro-Ständer und Kabel natürlich (30 Euro)

Als Software habe ich ARTA auserkoren. Mit der kostenlosen Demo kann man schon etwas herumspielen, allerdings nicht speichern. Die Vollversion kostet 79 Euro.

Ich denke, für das Geld ist das schon ganz ordentlich. Sicher geht das noch besser, aber für den Hausgebrauch und auch etwas mehr sollte das System durchaus ausreichend geeignet sein.

LG
Jörg
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.05.2014, 20:23
rook rook ist offline
 
Registriert seit: 09.02.2012
Beiträge: 253
Standard

REW gibt es umsonst und ist weit verbreitet.
MM die bessere Wahl.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.05.2014, 20:34
Ted Ted ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2013
Beiträge: 1.804
Standard

ARTA hat für mich den Vorteil, dass ich die Messungen als Plain-Text speichern und im DSP-Modul meines Hifiakademie netPlayer einlesen kann. Das geht sogar mit dem Demo. So kann ich dann leichte Fehler durch den Raum korrigieren.

Ist REW auch für kommerzielle Zwecke für lau? Ich werde das Messsystem auch für Testberichte nutzen, daher ist die Frage nicht unwichtig.

Kommentare zur Hardware wären übrigens auch nett.

LG
Jörg
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.05.2014, 23:15
rook rook ist offline
 
Registriert seit: 09.02.2012
Beiträge: 253
Standard

Also zu REW:

http://www.roomeqwizard.com

Hier ist mit Sicherheit auch herauszufinden ob es auch für kommerzielle Zwecke verwendbar ist.

Leider hat du nicht dein OS angegeben.

Ich würde immer ein RME Interface nehmen (auch wenn es nicht so "Günstig" ist) dann hat man auch einen anständigen DA Wandler gleich dabei.

Gruß,
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.05.2014, 19:56
Ted Ted ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2013
Beiträge: 1.804
Standard

Ich nutze Windows 8.1 am PC und Windows 7 auf dem Laptop.

Von RME habe ich mal eine Soundkarte gehört, ich meine die hieß Hammerfall oder so. War nicht der Brüller.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.05.2014, 20:11
rook rook ist offline
 
Registriert seit: 09.02.2012
Beiträge: 253
Standard

Was genau war da nicht der Brüller ?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.05.2014, 20:27
Ted Ted ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2013
Beiträge: 1.804
Standard

Wir haben damals verschiedene Wandler verglichen. Die Hammerfall schied als erstes aus, sie klang irgendwie "nervöser" ... wenn ich das noch recht in Erinnerung habe.

LG
Jörg
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Behringer B 3031A TRUTH M@rc Aktive Vollbereichssysteme 1 01.08.2013 20:38
Verkaufe Behringer Powerplay Pro HA4600 Hifi-Tom Meine Schnäppchen-Ecke - Angebote & Gelegenheiten 5 15.04.2013 11:28
Frage zu Behringer, Kopfhörerverstärker wirbeide Audiophile Kopfhörer 19 02.03.2011 10:58
Behringer DCX 2496 mit XLR/Cinch Verkabelung waterl00 Audiogeräte und Zubehör 0 19.12.2010 13:56



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de