open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Aktive Wiedergabetechnik > Aktive Vollbereichssysteme
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Aktive Vollbereichssysteme Hier beschäftigen wir uns mit aktiven Monitoren, Kompaktlautsprechern und Standboxen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.06.2014, 09:32
swh swh ist offline
 
Registriert seit: 19.06.2014
Beiträge: 19
Standard Probleme mit ME Geithain RL 902

Hallo Musikliebhaber,

Ich bin seit ca. 15 J stolzer Besitzer von 3x RL906 sowie einem Basis 1 von ME Geithain. Damit habe ich mir ein kleines Heimkino aufgebaut. Alles funktionierte recht gut, nur ein gewisses Volumen vermisste ich, insbesondere im Bassbereich. Dies hatte ich von den größeren Modellen noch in Erinnerung. Leider konnte ich diese aufgrund des hohen Preises nicht kaufen.

Jetzt hatte ich eine Kleinanzeige eines Tonstudios entdeckt, welches ein Pärchen RL902 verkaufte. Nach kurzer Überlegung fuhr ich nach Berlin und kaufte die beiden Monitore (ca. 20 J. alt). Zu Hause aufgestellt war ich sehr enttäuscht über den Klang. Sie spielten zwar hell und luftig, aber mit der gleichen Klangfülle wie meine RL906. Ich hatte hier viel mehr Bass und Klangfülle für mein Heimkino erwartet. Habe ich den Klang der "größeren Brüder" aufgrund des sehr lange zurückliegenden Zeitraumes nur falsch in Erinnerung, oder stimmt an den Lautsprechern etwas nicht?

Es wäre schön, wenn einer von euch mir hierzu einen Tipp geben könnte.

VG
Stefan
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.06.2014, 09:56
Zwodoppelvier Zwodoppelvier ist offline
inaktiv
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 971
Standard

Hallo Stefan,

die 902 müssen deutlich mehr Tieftonschub liefern können - 26er TT ggü. 13er...

Was ich mir vorstellen könnte: Deine 902 wurden im Tonstudio auf ihre dortige Aufstellung eingemessen/eingestellt. Für die Platzierung in Deinem Raum muß dies nun angepasst werden. Eigentlich ein deutlicher Vorteil ggü. Passivboxen.

Leider kenne ich mich mit den Einstellmöglichkeiten (Steller auf der Rückseite?) bei Geithain nicht aus. Da müßte jemand anderes einen Hinweis geben. Oder Du fragst direkt im Werk nach.

Viele Grüße
Eberhard
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.06.2014, 10:51
swh swh ist offline
 
Registriert seit: 19.06.2014
Beiträge: 19
Standard

Hallo Eberhard,

die RL902 haben im Gegensatz zu den RL906 keine Einstellmöglichkeiten auf der Rückseite.
Deine Vermutung, dass sie auf das Tonstudio angepasst wurden, hatte ich auch schon vermutet. Ich habe auch schon den Einmessdienst von Geithain angefordert.
Allerdings möchte ich vermeiden, dass sie bei der Einmessung feststellen, dass doch ein Defekt vorliegt, ich die Monitore reparieren lassen muss und das Ganze von vorne beginnt, Stichwort Kosten, Nerven und Zeit.

Der Tieftöner hat definitiv die gleiche Größe wie der Subwoofer, sodass ich einfach erwarte, dass hier ein anderes Tieftonverhalten erzeugt wird, auch wenn klar ist, dass der Subwoofer eine andere Aufgabe hat.

Vielen Dank für deine Idee.

Viele Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.06.2014, 10:55
aston456 aston456 ist offline
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 120
Standard Werkseinstellung

Hallo,
die Trimmer auf der Ortsanpassungsplatine müssen auf die 3-Uhr Position, dann sind sie auf neutral.
Und mit dem Uhrzeigersinn wird der Pegel bzw. die Frequenz angehoben, entgegen dem Uhrzeigersinn abgesenkt.
Dafür muß man den rückwärtigen Kühlkörper/Träger herausklappen, was man erreicht, indem man die vier Schrauben löst. Der Träger hat ein Scharnier.
Die 902 müßte deutlich mehr Basspegel bringen als die 906.
Da müssen Welten dazwischen liegen.

Gruß,
Kai
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.06.2014, 11:05
Speedy Speedy ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 1.172
Standard

Hallo Stefan,

Du musst den Verstärkerblock rausklappen, da sind die Einsteller drauf.

Ansonsten verstehe ich das Problem nicht ganz. Bei MEG wird Wert darauf gelegt, das alle Monitore möglichst gleich klingen. Das ist natürlich aufgrund der Bauart (Stichwort Abstrahlverhalten) nicht immer vollständig zu realisieren und die LS sind auch auf bestimmte Hörabstände optimiert. Die 902 werden also auf keinen Fall mehr "Tieftonschub" machen, allerdings tiefer gehen und höhere Pegel beherrschen. Mit dem Basis1 hast Du die 906 doch aber schon dahingehend erweitert.

Wie ist denn der Hörabstand, in beiden Fällen ?

Beste Grüße
Speedy
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.06.2014, 11:12
swh swh ist offline
 
Registriert seit: 19.06.2014
Beiträge: 19
Standard

Hallo Kai,

vielen Dank für die Info. Die Rückseite hatte ich auch schon offen, da nach dem Transport der Mittel- und Tieftöner bei einer Box nicht funktionierte.
Es hat sich dann herausgestellt, dass auf der Rückseite der Eingangsplatine eine kalte Lötstelle vorhanden war.
Da ich aber von der Einstellung sonst keine Ahnung habe, wollte ich jetzt nicht unqualifiziert irgendwelche Einstellungen vornehmen.
Zur Zeit würde ich sagen, klingen die RL902 fast wie die RL906 und das obwohl der Lautsprecher ungefähr 4x so groß ist. Deshalb hatte ich schon eine andere Erwartung an den Tieftonbereich. Es klingt für mich so, als ob der gesamte Frequenzbereich zu weit nach oben verschoben ist.

Was ich zuerst sicher wissen müsste, ist ob die Monitore repariert werden müssen, oder ob es nur eine Einstellungssache ist.
Der Kontakt zu Geithain war hier leider wenig hilfreich. Ich bekam die Aussage, dass es an defekten Relais, an einem defekten Tieftonsystem oder einem verstellten Crossover liegen kann.
Es konnte mir kein erste Hilfe Tipp gegeben werden, sondern nur eine Preisspanne zur Reparatur zw. 150€ bis 800€ plus MwSt und Versand.

Da ich nicht weiß wie ich die Monitore zu Geithain transportieren soll, wurde mir angeboten zwei Kartons zu schicken für 100€.

Kundendienst sieht für mich irgendwie anders aus...

VG
Stefan
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.06.2014, 11:16
swh swh ist offline
 
Registriert seit: 19.06.2014
Beiträge: 19
Standard

Hallo Speedy,

das die Monitore alle gleich klingen, habe ich damals beim Kauf der RL906 auch gemerkt, allerdings hatte ich von Anfang an den Wunsch nach den größeren Modellen, da sie in jedem Fall bei gleicher Raumgröße einen anderen Schalldruck entwickelten.

Mein Hörabstand beträgt ca. 5m.

VG
Stefan
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.06.2014, 16:15
aston456 aston456 ist offline
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 120
Standard

Hallo Stefan,
tonal sollen die Geithains alle gleich bzw. ziemlich ähnlich klingen, was sie in der Tat auch tun.
Je größer das Modell ist, desto mehr Punch haben sie halt im Bassbereich.
Beim zurücksetzen der Trimmer kannst Du nichts falsch machen.
Schau Dir an, wie sie stehen und alle, die nicht auf 3-Uhr stehen, dann mit einem kleinen Schraubendreher zurückdrehen.
Vorsichtshalber die LS ausschalten dabei. Manchmal rutscht man in der Aufregung ab und zerstört möglicherweise etwas.
Was mit dem Service bei Geithain los ist, weiß ich auch nicht.
Ich hatte da neulich auch ein absolut negatives Erlebnis, was mich fast sprachlos lies, so frech war die Reaktion von denen.
Ich glaube, denen ist der Erfolg schon zu Kopf gestiegen.
Aber 100,- € für die Kartons sind wohl in Ordnung, denn das sind ja auch die Styroporeinsätze drin und doppelwandig sind sie auch.

Gruß,
Kai
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.06.2014, 16:23
swh swh ist offline
 
Registriert seit: 19.06.2014
Beiträge: 19
Standard

Hallo Kai,

danke für deine Hilfe. Ich würde gerne ein Bild meiner Platine hier posten, weiß aber nicht wie das geht.
Die Regler sind nämlich quer verstreut angebracht und ich kann nicht richtig erkennen wo die 3 Uhr Stellung ist.

Vg
Stefan
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.06.2014, 16:42
swh swh ist offline
 
Registriert seit: 19.06.2014
Beiträge: 19
Standard


Geändert von swh (19.06.2014 um 16:53 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme mit Stax SR-5 an SRD-6 SB Leon Gerdes Alles Mögliche um Kopfhörer 2 05.10.2016 22:42
Probleme mit airplay BenCologne Digital 13 02.05.2014 22:51
Probleme mit DAC und Laptop remue Der PC als Ton- und Bildquelle 15 13.12.2013 19:42
Probleme mit der Stromqualität 1Hz Diverses 35 17.02.2013 18:13
Probleme mit HDMI Joe Brösel Diverses 3 12.08.2008 00:07



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de