open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Aktive Wiedergabetechnik > Aktive Vollbereichssysteme
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Aktive Vollbereichssysteme Hier beschäftigen wir uns mit aktiven Monitoren, Kompaktlautsprechern und Standboxen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 19.06.2014, 21:38
Chefkoch28 Chefkoch28 ist offline
 
Registriert seit: 19.08.2011
Beiträge: 474
Standard

Da lob ich mir den schäfer, der beste service den ein kunde sich wünschen kann.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 20.06.2014, 09:58
Speedy Speedy ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 1.171
Standard

Hallo Kai,

das ist wirklich unbefriedigend, wie das gelaufen ist bei Dir und Stefan. Verstehen tu ich das nicht, ich und auch andere haben ja gegenteilige Erfahrungen gemacht.

Noch was zum Einmessdienst, der Herr Nachtigall macht 2 mal im Jahr (meine ich) eine Rundreise. Im Rahmen dessen kostet das eine Pauschale. Dieser Preis war m.W. auf der Homepage genannt. Wenn Du ihn aber außerhalb dessen einzeln anreisen lässt, ist das ungleich teurer. Evtl. lag da das Mißverständnis. Aber selbst wenn, scheint auch das in Deinem Fall nicht ordentlich kommuniziert worden zu sein.

Unverständlich.

Beste Grüße
Speedy
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 20.06.2014, 12:00
OpenEnd OpenEnd ist offline
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 6.935
Standard

Hallo Freunde,

die Ortsanpassungsmodule sind in mehreren Modellen von Gaithain verbaut. Unterschiedliche Lautsprecher bedingen auch unterschiedliche Grundeinstellungen. Die Potis dafür sind auch nicht so präziese, das man mit einer einfachen optischen Markierung zu einer präzisen Einstellung käme.

Da hilft nix. Die Lautsprecher müssen eingemessen werden. Selbst die Grundeinstellung muß eingemessen werden.

Jetzt kommt noch dazu, das die Lautsprecher 20 Jahre alt sind und es diesen Schätzchen bestimmt gut stehen würde, von Geithain Service aufgefrischt zu werden.

Ich würde mit Geithains einen Termin ausmachen und morgens früh mit den Lautsprechern in Geithain sein. Abends würde ich sie dann wieder in Top-Zustand mit nach Hause nehmen.

Was haben Geithains davon, wenn sich Kunden, die nicht wirklich eine Ahnung davon haben, was sie da tun, der Ortsanpassung Gewalt antun ... und dann vielleicht noch an Potis drehen, die nicht einmal berührt werden dürften.

Nicht auf Geithain schimpfen. Nachdem die Einstellung vergurkt ist, muß sowieso ein Fachmann ran.

Grüßle vom Charly
__________________
Andersdenkende denken oftmals anders als man denkt
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 20.06.2014, 14:41
swh swh ist offline
 
Registriert seit: 19.06.2014
Beiträge: 19
Standard

Hallo Charly,
ich muss mich wiederholen, es geht mir nicht darum eine tolle Firma wie Geithain mies zu machen, die so tolle Produkte herstellen und uns damit soviel Freude bereiten.

Ich gebe hier lediglich meine Erfahrungen wieder, die selbstverständlich alle mit original Emails belegbar sind.

Deine Idee, die Lautsprecher nach Geithain zu bringen, um sie dann wieder mitzunehmen, wurde ebenfalls abgewehrt. Da man nicht wisse, was genau der Fehler ist und alles in den Produktionsablauf integriert werden müsse, könnte ich es auf diesem Wege leider nicht abwickeln.
Dann kam der Vorschlag mit den 100€ Kartons...

VG Stefan
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 20.06.2014, 14:56
OpenEnd OpenEnd ist offline
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 6.935
Standard

Hallo Stefan,

egal wie, die Lautsprecher gehören nach Geithain. Nichts anderes ist sinnvoll. Danach sind sie technisch fit.

Vielleicht findest du ja jemanden, der sie nach Geithain mitnimmt und du holst sie wieder ab.

Niemand anders kann dir wirklich qualifiziert helfen. Bedenke dabei, das du etwas von ihnen willst. Viele andere Firmen würden 20 Jahre alte Lautsprecher nichtmal mehr anfassen.

Grüßle vom Charly
__________________
Andersdenkende denken oftmals anders als man denkt
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 20.06.2014, 16:50
aston456 aston456 ist offline
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 120
Standard

Hallo Charly,
wie wir schon herausgearbeitet haben, haben die 902 kein übliches Ortsanpassungsmodul, wie z.B. die 901/922/933/944 etc.
Die Vermutung liegt nahe, daß auf der äußeren Platine zwei Regler für den Basspegel und den Roll-off nach unten hin zuständig sind. Das gilt es zu klären.
Die Kiste durchmessen und Elkos und Relais autauschen kann jeder Radio- und Fernsehtechniker. Gemacht werden sollte das in jedem Fall bei einem Alter von 20 Jahren.
Dafür müssen die Teile erstmal nicht nach Geithain.

@ Speedy
Zum Thema Einmeßservice könnte ich auch noch lang und breit etwas schreiben, aber das erspare ich den sensiblen Seelchen hier mal.
Die Zeiten, wo man Herrn Kiesler fast immer gleich selber am Telefon hatte, wenn man dort angerufen hat, sind in jedem Fall vorbei.
Und damit scheinen auch die Zeiten des unkomplizierten und kundenfreundlichen Services vorbei zu sein.

Gruß,
Kai
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 21.06.2014, 10:46
AktivStudio AktivStudio ist offline
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1.283
Standard

Hi,

ich verstehe wirklich nicht was ihr erwartet? Ferndiagnose? Gratisreparatur?
Schaltpläne? Technische Unterstützung des Fernsetechnikers der es um EUR 100.-
macht? Gratis Verpackungen und Versand? Was konkret soll die Firma ME Geithain leisten, das würde mich interessieren?

MEG erklärt sich bereit 20 Jahre alte Lautsprecher zu überprüfen, zu reparieren und verlangt Geld für den Aufwand. Auch die Verpackungen und Versand dieser sind doch nicht umsonst. Ist das so verwerflich?

Ich verstehe die Welt nicht mehr
__________________
Gruß Romeo


www.aktivstudio.at
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 21.06.2014, 10:56
dr.audio dr.audio ist offline
Dr. mit summa cum laude!!
 
Registriert seit: 13.07.2013
Beiträge: 257
Standard Oh je, diese Endkunden

Manche Leute haben ein extrem verzerrten Anspruch wegen Kundenfreundlichkeit.
Eigentlich sind das auch immer die, die sich solche Produkte gar nicht leisten können.

Das Studio hat, nachdem der Typ die 20 Jahre alten, abgelutschten und ausgeleierten LS rausgetragen hat, sich gewundert, das doch jeden Tag ein
D......r aufsteht. Man muss Ihn nur treffen. Die werden gelacht haben

Dein Gejammere über Geithein ist nur blöd ....
__________________
Gruß
Dr. Audio


Meine "Spezial" Doktor Kollegen sind:


Freiherr Theodor von und zu Guttenberg (CDU), Matthias Christoph Pröfrock (CDU), Florian Graf (CDU), Silvana Koch-Mehrin (FDP), Giorgios Chatzimarkakis (FDP), Bijan Djir Sarai (FDP), Margarita Mathiopoulos (FDP), Uwe Brinkmann (SPD) und Annette Schavan (CDU)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 21.06.2014, 11:04
AktivStudio AktivStudio ist offline
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1.283
Standard

Nach dieser Aktion in allen Foren würde ich die Lautsprecher gar nicht mehr annehmen. Denkt einfach mal nach bevor ihr in die Tasten haut, finde ich absolut unverschämt.
__________________
Gruß Romeo


www.aktivstudio.at
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 21.06.2014, 16:19
mazola2 mazola2 ist offline
(Jack D. Ripper)
 
Registriert seit: 25.11.2012
Beiträge: 284
Standard

Letztlich ist es für Geithain unerheblich ob man Lautsprecher gerade gekauft hat oder sie schon 20 Jahre lang besitzt. Zumindest was einen möglichen Defekt angeht. Ein Lautsprecher ist entweder kaputt oder in Ordnung, wem dieser wie lange schon gehört spielt dabei keine Rolle. Es ist aber für jeden Herstelller hochpreisiger, langlebiger Güter auch wirtschaftlich gesehen wichtig, dass ein florierender Gebrauchtmarkt existiert. Wer sich alle 2 Jahre einen neuen BMW kauft tut das nur, wenn er einen Käufer für seinen Gebrauchten findet. Zudem ist der Gebrauchtkäufer von heute der mögliche Neukäufer von morgen - zunehmendes Alter geht statistisch gesehen nunmal auch mit zunehmender Kaufkraft einher.

Das ist eine Sicht der Dinge, hat aber mit dem Problem und dessen möglicher Behebung Nichts zu tun.

Dass die Lautsprecher keine direkt zugänglichen Potis mit Markierungen haben, zeigt ja schon, dass man eben nicht einfach daran herumdrehen sollte. Wenn Jemand ohne Messwerkzeug die Steuerzeiten des BMW-Motors meint feinjustieren zu müssen, so ist das nicht nur eine dumme Idee, sondern eben auch nicht ohne Messwerkzeug zu korrigieren. Vom Laien gleich gar nicht. Und wenn man so einen verfrickelten BMW kauft, ist das eben eines der Risiken beim Gebrauchtkauf. Nur eben nicht der Fehler oder das Problem des Herstellers.

Ich wüsste zu gerne welche Antwort man von BMW bekommt wenn man denen schreibt, man habe einen M3 Bj. 1989 gekauft, der nicht richtig läut und man vermutet dass der Vorbesitzer die Steuerzeiten verändert hat. Und man wollte mal wissen in welche Richtung und wie weit man die Nockenwellenräder verdrehen müsse, damit er wieder läuft.

Wird ersichtlich dass es aus Sicht von Geithain gar keine andere Lösung gibt als die Lautsprecher vor Ort zu haben und prüfen/messen zu können?
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme mit Stax SR-5 an SRD-6 SB Leon Gerdes Alles Mögliche um Kopfhörer 2 05.10.2016 21:42
Probleme mit airplay BenCologne Digital 13 02.05.2014 21:51
Probleme mit DAC und Laptop remue Der PC als Ton- und Bildquelle 15 13.12.2013 18:42
Probleme mit der Stromqualität 1Hz Diverses 35 17.02.2013 17:13
Probleme mit HDMI Joe Brösel Diverses 3 11.08.2008 23:07



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de