open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > DIY (Do It Yourself) > Elektronikkomponenten jeder Art
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Elektronikkomponenten jeder Art Selbstgebautes, das Freude macht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 13.11.2014, 01:09
motosnoop motosnoop ist offline
 
Registriert seit: 21.01.2014
Beiträge: 249
Standard

hi komme gerade von der arbeit spätschicht,großes feedback,toll.

mal einige fragen beantworten,die verzahnung bekommt man auf ner fräsmaschine mit nem 10er vollmaßfräser ganz gut hin.

der draht hat 2,35mm was 4 quadrat entspricht,die wahl dazu kam daher weil ich das viablue x40 als stromkabel verwenden möchte,dieses hat ja auch 4 quadrat.

die zentralen verteiler sind so massiv weil ich sie maßlich vom powerstar übernahm,beim powerstar ist es halt rund.

werde gleich mal ein pic vom powerstar einstellen dann seht ihr den aufbau,und ein aktuelles vom bau.
also so sieht die powerstar von innen aus,auch massive verteiler.

und ein aktuelles bild von gerade.

Geändert von motosnoop (13.11.2014 um 01:23 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.11.2014, 10:26
Zwodoppelvier Zwodoppelvier ist offline
inaktiv
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 930
Standard

Hallo,

die Cu-Klötze sehen recht eindrucksvoll aus - auf der anderen Seite: die benötigt man vielleicht gar nicht zwingend. Man könnte auch den einen Cu-Stab um den anderen herumwickeln und die Kontaktstelle sauber verlöten.

Ähnliches gilt für das Gehäuse: einige Brettchen aus dem Baumarkt sauber abgesägt und (ggf. mit Holzdübeln verzapft) verleimt würden genügen.

Dies schreibe ich nicht, um dieses Projekt infrage zu stellen - ist es doch eine saubere Anfertigung, die sehr nett anzuschauen ist.

Für manchen Mitleser, der Spaß am Basteln hat, aber nicht über eine ähnlich gute Werkzeug-Ausstattung verfügt, mag o.g. "Light-Version" vielleicht eine Option darstellen.

Gruß Eberhard
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.11.2014, 10:59
dr.audio dr.audio ist offline
Dr. mit summa cum laude!!
 
Registriert seit: 13.07.2013
Beiträge: 212
Standard Toll

Hallo
Saubere Arbeit, das ist ein schönes Projekt.
Für mich hättest du die Holzkiste kantig lassen können,
fände ich persönlich genauso gut. Und 1 Arbeitsschritt weniger.
Du wirst bestimmt mit einer guten Klangsteigerung belohnt.
__________________
Gruß
Dr. Audio


Meine "Spezial" Doktor Kollegen sind:


Freiherr Theodor von und zu Guttenberg (CDU), Matthias Christoph Pröfrock (CDU), Florian Graf (CDU), Silvana Koch-Mehrin (FDP), Giorgios Chatzimarkakis (FDP), Bijan Djir Sarai (FDP), Margarita Mathiopoulos (FDP), Uwe Brinkmann (SPD) und Annette Schavan (CDU)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.11.2014, 11:17
Ex_Schlappen Ex_Schlappen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 954
Standard

Hi, also für mich als Holzwurm sind "Fingerzinken" immer noch die Königsdisziplin als Verbindungsmöglichkeit zweier Platten, das sieht einfach immer gut aus, vorausgesetzt, man hat es sauber gemacht, und das ist ja hier definitiv der Fall.

Kleiner Tip, wenn du das ganze jetzt klar lackieren willst, solltest Du aufpassen, dass keinerlei Leim mehr auf der Eckverbindung ist, sonst hast Du hinterher unschöne weiße Flecken, da Holzleim keinen Lack annimmt.
Also lieber etwas zuviel schleifen, als zuwenig und ich würde das ganze auch vorher mal "wässern", d.h. mit einem feuchten Schwamm abwischen. So kann man am besten evt. Leimstellen ausfindig machen. Die kann man dann ggf. mit einem Stecheisen oder Spachtel "abziehen".

Viel Erfolg !

Schlappen
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.11.2014, 12:15
motosnoop motosnoop ist offline
 
Registriert seit: 21.01.2014
Beiträge: 249
Standard

danke erstmal für die durchweg netten kommentare,klar hätte man es karo einfach machen können,aber ich wollte immer mal eine kiste basteln die komplett vernutet ist,einfach weil ich es als persönliche herausforderung empfinde.

es soll erstmal so kostengünstig(also teile)sein wie möglich.

später könnte dann z.b.dosen von furutech einziehen und die verkabelung aus feinsilber gestaltet werden,diese würde ich dann überkreuz mit reinsilberlot verlöten(würde mein kollege machen Goldschmied)
Problem wäre die kostensteigerung 120,- für die furutechs und ca 50,-für den silberdraht.

ich tobe mich erstmal am gehäuse aus,und das kann ja jeder gestalten wie er will ob kantig,lasiert,geölt.
es geht mir in erster linie darum das es ohne weiteres möglich ist sehr günstig eine netzdose zu bauen,ohne gleich 500,- euro ausgeben zu müssen.

geprüft wird das teil dann auch noch vom elektriker,der wird da irgend so eine vde messung machen.(Schwager) mal schauen soll er machen.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 13.11.2014, 12:43
Firefox1 Firefox1 ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.030
Standard

Das ist eine feine Arbeit , die Du machst.
Man merkt Deine Liebe zum Beruf .

Das Prinzip des zu jeder Steckdose gleichmäßig verteilten Stroms ist mir auch schon mal durch den Kopf gegangen.
Eine Sternförmige Anordnung der Dosen scheint ideal.
Ich weiß leider nicht mehr wo ich das im Netz gesehen habe, doch da gab es eine ebenfalls Sternförmige Verteilung, welche über Kupferbleche gewährleistet wurden.
Die Bleche blieben bei zum Anschluss an die jeweilige Dose ohne Aussparung, was auch wiederum einen Vorteil bringen sollte.
Hmmmm , ich finde das leider nicht mehr

In den kommenden Wintermonaten bietet sich sicherlich Zeit für derartige Projekte.
Schön das sich hier Jemand solcher Themen annimmt und umsetzt.

Da ich meine Geräte bis dato nur über eine gute, aber ansonsten üblich gebaute Netzleiste angeschlossen habe und mir der Vergleich zu einer symmetrischen Verteilung fehlt, weiß ich leider nicht worin der Vorteil der symmetrischen Verteilung liegt.
Bei recht unterschiedlich Leistungshungrigen Geräten, welche alle in einer Netzleiste eingesteckt sind mag es Probleme bezüglich gleichmäßiger Stromverteilung geben.
Doch wie sieht es bei eher kleineren Verbrauchern einer Kopfhörerkettte (Streamingclient,DAC,Kopfhörerverstärker) aus.
Lohnt sich da auch der Aufwand ?
__________________
Gruß,
Oliver
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 13.11.2014, 12:47
M@rc M@rc ist offline
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 2.549
Standard

Hallo, wirklich toll umgesetzt! Bitte um weitere Bilder!
__________________
LG
Marc
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 13.11.2014, 13:37
beci beci ist offline
 
Registriert seit: 04.02.2013
Beiträge: 506
Standard Bravo motosnoop!

Wie gewohnt von dir, Perfektionismus und Liebe zum Detail ist auch bei dem Projekt nicht zu übersehen.

Danke für den Bericht und die Bilder! Ich bin auf deine weiteren Bilder und Arbeitsschritte sehr gespannt.

Weiter so

PS.: Eine Frage habe ich noch. Werden die Steckdosen noch versenkt? Rein optisch wäre das in meine Augen eine harmonischeres Design- Gesamtbild. Es ist sicher nicht einfach zu realisieren, aber du sagtest schon dass du Herausforderungen liebst.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 13.11.2014, 14:06
motosnoop motosnoop ist offline
 
Registriert seit: 21.01.2014
Beiträge: 249
Standard

der versenkte einbau war eigentlich geplant aber sie werden jetzt nur aufgesetzt.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13.11.2014, 20:14
Ted Ted ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2013
Beiträge: 1.804
Standard

Die Dreiecke, die da liegen, werden das Füße?

LG
Jörg
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
low-budget Blu-Ray Player: Mac oder standalone Mr. Mike Der PC als Ton- und Bildquelle 4 22.02.2013 14:54
Aktive LS für kleines Budget Caribou Aktive Vollbereichssysteme 9 10.11.2012 17:25
Kaufberatung Low-Budget-Kopfhörer Nauty Audiophile Kopfhörer 36 01.06.2011 20:02
Low Budget Lautsprecherkabel jensi53 ASM Audiosysteme Michelsdorf 2 08.09.2010 13:12
Eine für Alles? Replace E Diverses 10 25.01.2010 15:58



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de