open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Otwins Kopfhörer Olymp
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Otwins Kopfhörer Olymp Hier ist der Bereich, in dem sich IKL freie Hörer über höchstwertiges Equipment austauschen können.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.02.2015, 15:39
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.344
Standard Grado Kopfhörer-Review: Die dritte Generation

Hallo Kopfhörerfreunde,

Die Firma Grado startete im vergangenen Jahr mit den e-Modellen ihre dritte Kopfhörerserie. Fünf Kandidaten aus der Serie hat mir der Vertrieb freundlicherweise für einen Test zur Verfügung gestellt. Es war sehr spannend und es gab äußerst genussvolle Hörstunden. Exzellente Kopfhörer, die John Grado da gefertigt hat, aber seht selbst.

Gruß,
Otwin





























__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

Geändert von lotusblüte (27.02.2015 um 10:46 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.02.2015, 15:47
M@rc M@rc ist gerade online
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 2.562
Standard

Hallo Otwin, sehr interessanter Bericht. Wieder einmal schön gestaltet. Besonders der schwarz/weiß Teil gefällt mir am besten.
__________________
LG
Marc
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.02.2015, 15:59
TheDuke TheDuke ist gerade online
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 1.295
Standard

Toller Bericht.
Passt denn deine Signatur noch oder muss da jetzt PS1000e stehen ?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.02.2015, 16:12
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.344
Standard

Zitat:
Zitat von TheDuke Beitrag anzeigen
Toller Bericht.
Passt denn deine Signatur noch oder muss da jetzt PS1000e stehen ?
Hi,

Merci , ich muss ein wenig grinsen, schöne Bemerkung von dir. Nein, die kann noch bleiben - ich seh das nicht verbissen. Hörfreude ist für uns wichtig und aus meiner Sicht ein klein wenig daran mitwirken, dass interessante Produkte den KH-Freund erreichen. Dafür mache ich das das. Entscheiden tut am Ende immer jemand persönlich.

Aber, deine Frage hat was. Mal sehen. Normal müßte ich das Avatar und die Signatur ändern.



Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

Geändert von lotusblüte (26.02.2015 um 17:42 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.02.2015, 18:12
marathon2 marathon2 ist gerade online
 
Registriert seit: 02.09.2010
Beiträge: 991
Standard

Hallo Otwin,

das ist wieder ein sehr schöner Bericht über Kopfhörer, die mir auch seit längerem ins Auge stechen. Gerade der PS1000e hatte mir schon letztes Jahr beim kurzen Hören auf der HighEnd viel Freude bereitet.
Warum, zum Teufel, habe ich ihn mir nicht schon längst gekauft ?
Na ja, lange wird es nach deinem Bericht jetzt wohl nicht mehr dauern.

Grüße
Dietmar
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.02.2015, 18:25
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.344
Standard

Zitat:
Zitat von marathon2 Beitrag anzeigen
Hallo Otwin,

das ist wieder ein sehr schöner Bericht über Kopfhörer, die mir auch seit längerem ins Auge stechen. Gerade der PS1000e hatte mir schon letztes Jahr beim kurzen Hören auf der HighEnd viel Freude bereitet.
Warum, zum Teufel, habe ich ihn mir nicht schon längst gekauft ?
Na ja, lange wird es nach deinem Bericht jetzt wohl nicht mehr dauern.

Grüße
Dietmar
Hallo Dietmar,

Das freut mich. Nun ja, warum nicht längstens ...

es läuft nicht weg. Man kann sich Zeit lassen. Das KH-Thema ist eh ein Thema des sich Zeit lassen. Wir sehen ja, dass die Schmieden Gas geben und uns steht damit eine interessante Auswahl an, was aber keinen Stress bedeutet. Ein Hörer, der bereits vorher gut war, wird ja nicht schlechter durch neue Sachen.

Der PS1000e ist halt ein echtes Kaliber. Wenn man mit dem hört, Genre ist dabei völlig wurscht, weiß man, was selbstverständlich und locker bedeutet. Er ist einfach ein absolut souveränes Teil, eine große KH-Maschine, die alles wegsteckt, was da kommt.

Den muss man zu Hause in aller Ruhe genießen - Messen helfen da nicht wirklich. Aber, wie gesagt, das alles läuft nicht weg.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.02.2015, 18:31
Socorro Socorro ist offline
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 393
Standard

Aye Otwin!

Danke-Danke-Danke für Deine Mühe. Erstklassiker Bericht.
Da ich ja seit kurzem ein froher Besitzer des Grado GS 1000 e bin, habe ich
mir Deine Zeilen mit Herzklopfen verinnerlicht!
Ich habe es ja schon geschrieben, bei Rockmusik (Dire Straits) habe ich, den Grado an den Ohren, das Gefühl eines rasenden Bobfahrers im Eiskanal. Zuzüglich das ich dabei Pulverblättchen unter den Schuhsohlen habe; jedenfalls so ähnlich.
Aber auch im Bereich Klassik ist der 1000e ein überragendes Ereignis für mich.
So habe ich diese Woche frisch erhalten und sofort gehört:
- TeDeum v. Hector Berlioz, London Philh./Claudio Abbado DG 410 696-2.
Dieses monumentale Werk war lange Zeit, völlig zu Unrecht, in Vergessenheit geraten.
Bis die Australier, anlässlich der Olymp. Spiele in Sidney, es wiederentdeckten und aufführten.
Eine knallharte Prüfung für jede Anlage/Kopfhörer, bedingt durch die gewaltigen Choreinsätze. So hat man für diese Einspielung alleine gleich
9 Chöre zusammengefasst.
Mein 1000e meisterte die Prüfung meisterlich - keinerlei Klangbrei sondern
eine überragende Darbietung. Da pfeift man in Gedanken durch die Zähne.

Noch einmal mein Danke an Dich, war doch dein erster Bericht über den
Gardo GS 1000 e der Hauptanstoss für mich, mir diesen Kopfhörer zu ordern!

Noch einmal Danke!!

Musikalischer Gruß
__________________
"Ich traue keiner Uhr, ihre Zeiger haben nicht die gleiche Länge". (Peter Sellers)

"Wir sähen nicht und ernten doch". (Joe Dalton)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.02.2015, 18:52
TKH TKH ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2014
Beiträge: 412
Standard

Hallo Otwin,

meinen höchsten Respekt für diesen wunderbaren Artikel.
Ich darf sagen: Einige dutzend Artikel sind in meiner langjährigen Arbeit fürs Hörerlebnis Magazin aus meiner Feder geflossen. So mancher sorgte für Wirbel, einige wenige sind mir sogar recht gut gelungen. Aber eines ist klar. Dein Niveau habe ich in all den Jahren nie erreicht.
Chapeau!

Rainer

Mich würde aus persönlicher Neugier interessieren wie du einen Hifiman HE-6 von der geschmacklichen Klangcharakteristik zu den aktuellen Grados im Vergleich wohl siehst?
__________________
Netz Treidler Sicherungsmodul mit Direktleitungen in HMS Steckdosen - SolidCore 7N Netzkabel - La Rosita Loreley - SolidCore NF Silber - Line Magnetic 211IA - Black Cat Lectraline LS-Kabel - Q Acoustics Concept 40
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.02.2015, 19:03
Inexxon Inexxon ist offline
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 1.292
Standard

Hallo Otwin,

schöner Bericht zu den sicherlich sehr empfehlenswerten Grados. Ich bin selbst Besitzer eines PS-500 und habe auch schon den aktuellen PS-500E im Vergleich gehört der nochmals bzgl. Präzision zulegt. Ich war doch sehr erstaunt wie musikalisch und hochauflösend der Grado spielt, kannte vorher nur den RS-1 der zwar auch gut war aber nicht die Bassgewalt eines PS-500 hatte. Zudem ist er sehr leicht anzutreiben und ich kann ihn auch direkt am Ipad betreiben. Man kann wirklich sagen "Grado das hat was!"

Von der P/L her gesehen gilt meine volle Empfehlung für den PS-500E, man bekommt sehr viel Kopfhörer für sein Geld!
__________________
Viele Grüße!

Sören


Stax Gebrauchtgeräte An- und Verkauf / Zubehör / Wartung und Service
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.02.2015, 19:10
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.344
Standard

Zitat:
Zitat von TKH Beitrag anzeigen
Hallo Otwin,

meinen höchsten Respekt für diesen wunderbaren Artikel.
Ich darf sagen: Einige dutzend Artikel sind in meiner langjährigen Arbeit fürs Hörerlebnis Magazin aus meiner Feder geflossen. So mancher sorgte für Wirbel, einige wenige sind mir sogar recht gut gelungen. Aber eines ist klar. Dein Niveau habe ich in all den Jahren nie erreicht.
Chapeau!

Rainer

Mich würde aus persönlicher Neugier interessieren wie du einen Hifiman HE-6 von der geschmacklichen Klangcharakteristik zu den aktuellen Grados im Vergleich wohl siehst?
Hallo Rainer,

Dankeschön. Nun, ein HE-6 bildet klanglich gute Parallelen, da er ebenfalls sehr klar und unverblümt agiert. Vergleicht man ihn mit einem PS1000e und das muss man auch fairerweise, stellt man fest, dass ein PS1000 noch exakter zu Werke geht. Der ist in Sachen Akkuratesse, tonal unverblümter Wiedergabe das beste, was ich kenne und hat gleichzeitig noch das Vermögen, diese Akkuratesse in einen wunderbaren Gesamtverbund zu bringen. Man hat also beides: Einmal höchste Präzision und eine Darstellung, die richtig zusammenhängend ist. Sicherlich könnte man das dem HE-6 ebenfalls attestieren, aber der PS1000e liegt da eindeutig höher. Er bietet auch mehr Feininformation und dann kommt noch etwas: Wenn du ihm zuhörst, kommst du nicht daran vorbei, so etwas, wie eine völlig korrekte Wiedergabe zu vernehmen. Es ist so, als müsse alles exakt so im Verhältnis stehen. Du kannst ihm bei aller Mühe nicht ein einziges mal anhören, dass er diese Pfade verlässt. Ich habe noch nie einen KH gehört, der gleichzeitig so klar präzise, selbstverständlich und im musikalischen Sinne ganzheitlich arbeitet. Wenn auch ein HE-6 vieles von dem bereits in sich trägt, geht doch ein PS1000e weiter und agiert vor allem selbstverständlicher.

Es ist bei allem Respekt vor der sauberen Arbeit eines HE-6 ein nicht unerheblicher Schritt nach vorne. Der HE-6 integriert auch nicht das Obertonspektrum so, wie ein PS1000e, weshalb des Grado's Hochtonaussage informativer ausfällt. Man bekommt eben noch Sopran-, Tenor-Stimm-Anteile bei ihm mit, die in des HE-6 Darstellung bereits untergehen. Und er hat den größeren Raum.

Wenn du bei der gleichen Aufnahme beispielsweise ein Saxophon oder eine Klarinette hörst, zwei ausdrucksstarke und farblich intensive Instrumente, dann wirst du dem PS1000e unschwer die natürlichere Farbe attestieren müssen, das mehr an Energie, das er parkt und letztlich auch in alledem, den saubereren Tonverlauf. Das klingt so schlackenfrei authentisch, dass du glaubst, du hast das Instrument in all seinem Ausdruck und all seiner Natürlichkeit vor dir - es ist dann die Lebendigkeit, die dich in liveartige Gefilde bringt. Das hat schon was. Ein HE-6 wirkt da flacher, weniger lebendig. Zwar rein und mit guter Durchzeichnung, aber nicht an die Darstellung eines PS1000e herankommend.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

Geändert von lotusblüte (26.02.2015 um 19:29 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuer Kopfhörer von GRADO. Der GH2 fidelio Audiophile Kopfhörer 6 25.02.2017 11:56
Biete Kopfhörer BEYERDYNAMIK T1 (1. Generation) Transient Audiogeräte und Zubehör 1 27.12.2016 13:14
GRADO Kopfhörer. Für Anachronisten. fidelio Audiophile Kopfhörer 34 26.11.2015 23:59
NEU bei Aktivstudio! Grado Kopfhörer AktivStudio Aktuelles 8 17.03.2015 18:45
neue Grado Generation "e" Cyrus Audiophile Kopfhörer 5 11.07.2014 12:33



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de