open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Aktive Wiedergabetechnik > Aktive Vollbereichssysteme
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Aktive Vollbereichssysteme Hier beschäftigen wir uns mit aktiven Monitoren, Kompaktlautsprechern und Standboxen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.08.2015, 21:23
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 765
Standard Kii Audio Three: Ein neuer Fixstern am Lautsprecherfirmament?

Hallo Leute,

Testzeitschriften schwelgen gerne in Superlativen. Klar! Welcher Leser will schon lesen: "Der Lautsprecher ist ganz okay, aber für das Geld haben wir auch schon deutlich besseres da gehabt". So verkauft man keine Zeitschriften - und darum geht es den Verlagen ja letztendlich.

Aber bei der Punkteeinordnung (Audio, Stereoplay, Stereo) relativiert sich dann alles wieder. Trotz der vorausgehenden verbalen Superlative im Text des Tests reihen sich die jeweiligen Gerätschaften doch relativ geordnet nach Preisstaffelung in der Gesamtübersicht ein - mit gewissen Schwankungen nach oben oder unten.

Doch gestern Abend war ich baff. In der neuen Ausgabe der Audio findet sich ein Test über die kommenden Aktivlautsprecher "Kii Three". Und wenn nur die Hälfte von dem wahr ist, was die Audio da schreibt, dann kommt da echt eine (auch von den Abmessungen her) kleine Sensation.

Formulierungen wie "Die wohnraumfreundliche Kii Three erzielt in den für Audiophile wichtigsten Teilbereichen das mit Abstand beste Testergebnis einer Kompaktbox in mehr als 30 Jahren Audio-Historie und deklassiert mühelos weitaus teuere Boxen-Verstärker-Kombinationen" habe ich selbst in der Audio selten (überhaupt schonmal?) gelesen.

Also war mein Misstrauen geweckt...

Aber, was soll ich sagen. Je mehr ich über das technische Konzept und die Hintergründe gelesen habe, desto größer wurde mein Gefühl - da könnte tatsächlich was dran sein!

Schaut hier: http://kiiaudio.com/de/

Und hier: https://www.youtube.com/watch?v=Y1Nebe3ULcY

Und unsere Freunde aus dem Aktives-Hören-Forum sind, wie ich gestern gesehen habe, sogar schon seit einiger Zeit dran: http://www.aktives-hoeren.de/viewtopic.php?f=16&t=6383

Schöpfer ist niemand Geringes als Bruno Putzeys, der zuvor u. a. auch die Grimm Audio LS1 geschaffen hat.

Also ich könnte mir vorstellen, dass da wirklich was ganz Großes - in kleiner Form - auf uns zukommt. Die muss ich sobald wie möglich mal hören (bei den Westdeutschen Hifi-Tagen in Bonn sollen sie bald vorgeführt werden - aber leider kann ich dieses Jahr nicht ).

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.08.2015, 00:24
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.194
Standard

Hallo Uli,

mal sehen ob es wirklich dann so ist...
geschrieben wird viel.

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.08.2015, 08:47
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 7.611
Standard

Zitat:
bei den Westdeutschen Hifi-Tagen in Bonn sollen sie bald vorgeführt werden
Die werde ich mir dort auch mal anhören. Die Kii Three ist von der Konzeption her der einzige Lautsprecher, der mich noch reizt. Bin auch gespannt.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.08.2015, 10:24
SolidCore SolidCore ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2014
Beiträge: 750
Standard Kii

Hallo zusammen

Naja, für 10 000,- würde ich auch einiges erwarten.
Es liest sich sehr gut. Hören würd ich die Dinger auch mal gerne.

Gruss
Stephan
__________________
Meridian 508 20Bit (modifiziert) / PC mit Singxer SU-1 (modifiziert) / Netzteile mit Super-Regulatoren / Monrio 18B2 DAC / Vorstufe Esoteric Audio Research 834L-SE / Threshold T200 / Dynaudio Contour S 3.4 / Verkabelung: Eigenentwicklung. Heimkino: Lexicon MC-8 THX
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.08.2015, 10:45
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 5.301
Standard

Moin...

Mich kann so ein Konzept nicht beeindrucken; was nicht bedeutet, die dahinterstehende Idee zu diskreditieren, wir leben nun auch einmal im 21. Jahrhundert (...) und dann noch die mögliche Finanzkraft dazu (...) das, alles, ist kein Hexenwerk.



m.A.E. - respect nature, it´s the only one we have!!!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.08.2015, 18:38
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.194
Standard

Hallo Volkhart,

ganz meiner Meinung, und beeilen muss man sich, denn keine 4 Wochen später wird die nächste Referenz vorgestellt die natürlich alles ganz weit in den Schatten stellt...

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.08.2015, 22:12
TJE TJE ist offline
 
Registriert seit: 27.03.2013
Beiträge: 84
Standard

vielleicht wollte die scheidende Redaktion ihren Nachfolgern einfach nur ein dickes Ei ins Nest legen - quasi als Abschiedsgeschenk.

Ob es dieser "High-Tech-Lösung" gelingt beim Hörer Emotionen zu wecken, bleibt auch erst einmal abzuwarten.

Tom
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.08.2015, 23:17
Michael58 Michael58 ist offline
 
Registriert seit: 25.02.2013
Beiträge: 23
Standard

Liebe Leut,

wie oft wird sich darüber unterhalten, wie stark der Raum mit dessen Größe wie auch Nachhallzeiten und die Aufstellung der LS das Ergebnis beeinflussen, zu recht, wie wir wohl alle wissen bzw. wohl ahnen.

Und hier knüpft doch der Bruno Putzey als "mastermind" der Kiii3an!

Wie sehen denn viele Wohnräume von uns Hifiisten aus??

Da werden die Boxen in Ecken gequetscht, werden sich vorher möglicherweise zu wenig Gedanken gemacht, ist der gewünschte Typ von Boxen für den eigenen Raum bzw. die möglichen Aufstellungsorte überhaupt geeignet??

Und dann wird am Ende evtl versucht, mit anderen Kabeln, Verstärkern usw., oder gar mit Klangschälchen, von vornherein ungünstige Raum/Boxen/Aufstellungsmöglichkeiten und Kombinationen auszugleichen. Ich denke, da wird dann viel Geld in wenig positiver Wirkung versenkt.

Und da setzt doch das Konzept von Putzey an:
6 Verstärker, 6 DACs (pro Box), um jedes einzelne Chassis so trickreich u.a. zeitlich ideal anzusteuern, daß sich nicht nur eine ideale Impulsantwort (Thema Zeitrichtigkeit, was auch in diesem Forum eine zu Recht gewichtige Rolle in verschiedenen Diskussionen darstellt), sondern auch ein harmonisches, rel. gleichmäßiges Bündelungsverhalten, wird doch z.B. auch von Neumann und anderen Studioausstattern angestrebt, verbunden mit verringerter Raumanregung bis etwa lt. Angaben 40 Hz herunter durch räumliche Trennung der Basstreiber bei gleichzeitger zeitlich abgestimmter Ansteuerung der selben.
Alle Massnahmen für sich sind eigentlich schon teils alte Hüte aus den gar 50 Jahren des letzten Jahrhunderts.

Doch in der Kii sind diese Aspekte wohl zum ersten Male so umfassend berücksichtigt und recht genial verwirklicht worden wie bei KEINEM anderen LS bislang!
Was Gethain bspw. mit seiner K-Niere zweifellos gelungen verwirklicht hat, erledigt Putzey mit seiner genialen Konzeption mal eben so im Vorbeigehen, mit dem Vorteil, dass zusätzlich (anders als bei der K-Niere) die schmale Schallwand von 20cm die Vorteile von sehr breiten "Männerboxen" erzielt!!!

Ich ziehe meinen Hut vor dieser Konstruktion und werde wohl, auch wenn es eigentlich scheiss viel Geld ist, nur um Musik zu hören, mir diese Teile zulegen.
Diese werden dann meine Backes und Müller BM 4 und meinen Velodyne Sub DD15 ablösen.

Ob Franz, der wohl einen wunderbaren HiFi Tempel sein Eigen nennen darf, wo raumakustisch. aufstellungsoptimiert und Quellenoptimiert seine tollen Silbersandboxen wohl optimal aufspielen, eine Kii 3 nochmals eine Verbesserung darstellen kann, müsste sich erst noch zeigen.

Wo aber die Voraussetzungen räumlich und aufstellungsmässig nicht so optimal sind (eben in den meisten Räumen), werden wohl die Kiis den allermeisten LS gnadenlos die Rücklichter zeigen, für einen bei HiFi "Spinnern" wie uns noch nicht exorbitanten Preis.

Leider wird dabei der Spietrieb von uns wohl ziemlich ausgebremst.
Wir brauchen keine Verstärkeraltäre mehr, weniger Käbelchen und den ganzen Kram.
Geräteminimalismus bei Qualitätsmaximalismus, wunderbar!

Sind leider keine Boxenungetüme, mit denen wir angeben könnten!

Meine Meinung
Michael (aus Bonn)

Geändert von Michael58 (15.08.2015 um 23:25 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.08.2015, 23:40
SolidCore SolidCore ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2014
Beiträge: 750
Standard Kii

Hallo zusammen

Wieso eigentlich ewig spekulieren ?
Man muss sich die Dinger, genau wie jede andere Box, einfach anhören.
Dann zeigt sich, ob es lebloser, gradegebügelter Effektsound oder musikalisches Highlight mit Gefühl ist.
Ich selbst lasse diese Entscheidung vollkommen offen, bis ich sie mal gehört habe. Zum Glück gibts einen Händler in Essen, nicht so weit von mir.
Dieser ist auf der Homepage der Kii aufgeführt.

@Michael 58:
Das die Kisten solch eine erdige Urgewalt in den Raum schieben wie dein DD15, stell ich schon vorm Hörtermin schwer in Frage. 4x 16cm Chassis spielen vielleicht basstark, aber ein 15-Zöller macht von Haus aus schon einen anderen Ton.

Gruss
Stephan
__________________
Meridian 508 20Bit (modifiziert) / PC mit Singxer SU-1 (modifiziert) / Netzteile mit Super-Regulatoren / Monrio 18B2 DAC / Vorstufe Esoteric Audio Research 834L-SE / Threshold T200 / Dynaudio Contour S 3.4 / Verkabelung: Eigenentwicklung. Heimkino: Lexicon MC-8 THX

Geändert von SolidCore (15.08.2015 um 23:43 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.08.2015, 23:59
Michael58 Michael58 ist offline
 
Registriert seit: 25.02.2013
Beiträge: 23
Standard

Hallo Stephan,

mit dem Maximalpegel im Bass wirst du sicherlich recht haben, aber wie oft höre ich wirklich soo laut???

Wenn aber der "Rest" wirklich so viel besser spielen sollte als meine bisherige Kombination, wirds den Tausch, sollte sich finanziell bei mir nicht alles total ändern, sicherlich geben.

Aber, auch ich werde mir die LS vorher gründlich anhören. Sollte sich wider Erwarten kein Fusswippeffekt einstellen, dann würde ich bei mir eine Aufrüstung wohl eher mit dem Audiovero VV mir der Accourate-Raumakustiksoftware anpeilen, inkl. der Einmessung durch U. Brüggemann. Kostet natürlich und nachvollziehbar extra, wäre aber wohl sinnvoll angelegtes Geld.

Ansonsten ist dein Essener Händler sicherlich eine sehr gute Wahl, wo du die Kii auch mit anderen sehr hochwertigen LS vergleichen kannst.

Schöne Grüße
Michael (aus Bonn)
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuer Audio-PC - Wie kann ich Störgeräusche vermeiden? matze81479 Der PC als Ton- und Bildquelle 29 10.08.2015 17:28
Mein neuer Audio-Research DsPre kuno Digital 0 28.04.2012 14:00
Bada Destiny Audio neuer Zündstoff aus China? hedonist HiFi Allgemein 23 13.04.2012 19:37
Neuer Audiovolver von definite-audio Replace_04 Geräte zur Klangmanipulation 0 15.01.2010 17:14



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de