open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Otwins Kopfhörer Olymp
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Otwins Kopfhörer Olymp Hier ist der Bereich, in dem sich IKL freie Hörer über höchstwertiges Equipment austauschen können.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 28.09.2015, 10:54
Freezz Freezz ist offline
darf er das ?
 
Registriert seit: 06.03.2014
Beiträge: 358
Standard

ist das Nomax mitm Stax auf dem Foto ?
habt ihr euch mal kennengelernt ?

wieviel Watt Sinus gibt der Solaris an den Lautsprecherausgängen aus ?
2x6W an 8 Ohm ? lese ich das richtig ?
Gibt es bei Audiovalve die Möglichkeit das eine oder andere Modell zu Hause zu testen ?

Gruß Peter
__________________
...
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 28.09.2015, 11:14
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.279
Standard

Zitat:
Zitat von Freezz Beitrag anzeigen
ist das Nomax mitm Stax auf dem Foto ?
habt ihr euch mal kennengelernt ?

wieviel Watt Sinus gibt der Solaris an den Lautsprecherausgängen aus ?
2x6W an 8 Ohm ? lese ich das richtig ?
Gibt es bei Audiovalve die Möglichkeit das eine oder andere Modell zu Hause zu testen ?

Gruß Peter
Peter,

Ja, ist Nomax. Kennengelernt? Nein. Zu den Daten kann ich selbst nichts sagen, bin selbst auf das angewiesen, was in der BDA steht. Geh davon aus, dass die 6W ein eher tief angegebener Wert ist. 8W sind es.

Bezüglich deiner Frage des testen zu Hause, musst du dich an den Vertrieb Attsaar wenden.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2016

Geändert von lotusblüte (29.09.2015 um 09:55 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 28.09.2015, 12:57
Ingo Litta Ingo Litta ist offline
 
Registriert seit: 10.02.2015
Beiträge: 99
Standard

Hallo Otwin,

vielen Dank für die - wieder einmal - tollen Fotos, diesmal von der CanJam.

Ich war gestern mit meiner Frau dort, habe dem attsaar / Audiovalve-Team den Abyss AB-1266 für ein paar Stunden zum Lauschen am Solaris überlassen und dem Vernehmen nach wurde das Angebot auch von einigen Besuchern genutzt.

Der Solaris macht schon jetzt als Entwicklungsmuster einen sehr guten Eindruck, optisch wie klanglich. Die fernbedienbare LS-Regelung, welche sich viele von dem 'großen' Luminare wünschten, hatte Herr Becker beim Messemodell auch schon eingepflanzt - toll.

Am Stax SR-009 ging im oberen Grenzbereich mehr Pegel als am Luminare, da habe ich mir bei leiseren Aufnahmen hin und wieder gewünscht, sicherlich wird auch der Tiefton und seine Kontrolle von der fast verdoppelten Leistung des Solaris profitieren.

Jedenfalls wird der Solaris dann auch hier in Wiesbaden zu hören sein, wenn die Serienfertigung begonnen hat; bestellt ist er schon :-)

Viele Grüße,

Ingo
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
Wiesbaden
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 28.09.2015, 13:11
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.279
Standard

Lieber Theboch,

Ob du für einen BHSE oder ein anderer für einen KGSS die Butter vom Brot genommen sieh(s)t, tut hier nichts zur Sache. Niemand wird gezwungen, sich für ein anderes Gerät ernsthaft zu interessieren und niemand wird gezwungen, sich von seiner Liebe zu distanzieren.

Lediglich ein klarer Blick und ein ernsthaftes Interesse sind von Belang, wenn man sich an einem entsprechendem Thema ehrlich beteiligt. Wenn nicht, lässt man es einfach und geht seiner Wege. So einfach ist das.

Und genau das ist auch schon alles.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2016

Geändert von lotusblüte (29.09.2015 um 15:41 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28.09.2015, 13:24
Chrisi65 Chrisi65 ist offline
 
Registriert seit: 01.02.2015
Beiträge: 610
Standard

Nun, ich wage zu behaupten (ohne ihn persönlich gehört zu haben), der Solaris wäre wohl für (fast) JEDEN KH - Liebhaber interessant!
Wenn der akustisch nur die Hälfte hält, was die Optik verspricht........
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 28.09.2015, 21:31
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.279
Standard

Zitat:
Zitat von Chrisi65 Beitrag anzeigen
Nun, ich wage zu behaupten (ohne ihn persönlich gehört zu haben), der Solaris wäre wohl für (fast) JEDEN KH - Liebhaber interessant!
Wenn der akustisch nur die Hälfte hält, was die Optik verspricht........
Die Optik wird jedoch in Richtung Seriengerät noch leicht verändert. Sobald diese Veränderungen spruchreif sind, werde ich darüber berichten.
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2016
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 29.09.2015, 16:21
cucera cucera ist offline
 
Registriert seit: 21.04.2013
Beiträge: 1.075
Standard

Also nachdem ich auf einigen Bildern hier zu sehen bin ist es klar ich hatte mich ausführlich mit dem Solaris beschäftigt.

Ich bin auch über eine Stunde mit Herrn Becker Kaffe trinken gegangen, so muss ich sagen dass er mir sehr sympathisch ist und mir menschlich am Herzen liegt. Außerdem hatten wir noch über seine Arbeiten im Elektron in den 80er Jahren geredet deren großer Fan ich war und bin.

Deshalb wiederhole ich wie schon im Luminare Thread, dass ich ein Fan von Herrn Beckers Arbeit bin, und meine Kritik sich einzig auf die technische Limitation der verwendeten Ausgangsübertrager bezieht. Herr Becker sieht das genauso, aber um Bandbreitewerte von direktgetriebenen Verstärkern zu bekommen, wären allein die Übertrager teuerer als derzeit der ganze Verstärker. Herr Becker hatte nie den Anspruch den Weltbesten Stax Verstärker zu bauen und wurde durch die Präsentation einiger Herren aus Frankreich sehr geschadet, insbesondere auf HEadfi. Sein Ziel war es einen High End Universalverstärker in einer Qualität zu bauen wie es sie noch nie gab. Und das ist ihm gelungen! Der Vergleich Luminare/Solaris zu BHSE und T2 ist wie der eines AUDI A4/A6 Kombis zu einem Testarossa und Porsche 911. Die letzteren sind hochgezüchtete Spezialmaschinen während die beiden ersten die gehobene Luxuskombiklasse darstellen.

Zunächst die Stärken: Der Luminare bedient alle dynamischen und magnetstatischen Kopfhörer so gut wie nur irgendeinanderer High End Verstärker. Selbst der schwerzutreibende Abyss und HE-6 werden mühelos angetrieben. Insbesondere der Letztgenannte war am Solaris nach dem Orpheus meine Best of Show Kombi. So beeindruckend habe ich den HE-6 nur an meinem 2x500W Accuphase gehört

Die Staxe werden ab ca 80Hz perfekt angtrieben. Der SR-009 gefiel mir besser als an jedem ummodifizierten Stax eigenen Verstärker. Der Hochton war gezähmt und überhaupt nicht mehr schrill. Solange man den STAX mit moderaten Lautstärken im OTL Mod betreibt, ist auch der Bass besser als bei den Originalmps. Nur wenn die Übertrager hinzugeschaltet werden (bei >100dB Spitzen) dann kommen die Kritikpunkte zum Vorschein. Ich schätze so ca 8-9 DB Abfall bei 40Hz. Bei vielen Arten von Musik wird das aber nicht auffallen. Und die Auflösung erreicht nicht ganz BHSE/KGSSHV Niveau aber das ist ja manchen schon zu viel.

Fazit: Wer den Solaris mit einem Grad PS1000e fürs leiseren kauft einen HE-6 für Flm und hochdynamische Musik Wenn es Großorchester in Originallautstärke sein soll oder krachen soll (z.B. Orgelmusik) und den SR-009 für den hochauflösenden Genuss der bekommt insbesondere in Zusammenhang mit dem exzellenten Penning DAC ein tolles all in one Gerät.
__________________
Beste Grüße
Dan

----------------------------------------
parttime audiophile parttime sceptic
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 29.09.2015, 16:26
theboch
 
Beiträge: n/a
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von cucera Beitrag anzeigen
Also nachdem ich auf einigen Bildern hier zu sehen bin ist es klar ich hatte mich ausführlich mit dem Solaris beschäftigt.

Ich bin auch über eine Stunde mit Herrn Becker Kaffe trinken gegangen, so muss ich sagen dass er mir sehr sympathisch ist und mir menschlich am Herzen liegt. Außerdem hatten wir noch über seine Arbeiten im Elektron in den 80er Jahren geredet deren großer Fan ich war und bin.

Deshalb wiederhole ich wie schon im Luminare Thread, dass ich ein Fan von Herrn Beckers Arbeit bin, und meine Kritik sich einzig auf die technische Limitation der verwendeten Ausgangsübertrager bezieht. Herr Becker sieht das genauso, aber um Bandbreitewerte von direktgetriebenen Verstärkern zu bekommen, wären allein die Übertrager teuerer als derzeit der ganze Verstärker. Herr Becker hatte nie den Anspruch den Weltbesten Stax Verstärker zu bauen und wurde durch die Präsentation einiger Herren aus Frankreich sehr geschadet, insbesondere auf HEadfi. Sein Ziel war es einen High End Universalverstärker in einer Qualität zu bauen wie es sie noch nie gab. Und das ist ihm gelungen! Der Vergleich Luminare/Solaris zu BHSE und T2 ist wie der eines AUDI A4/A6 Kombis zu einem Testarossa und Porsche 911. Die letzteren sind hochgezüchtete Spezialmaschinen während die beiden ersten die gehobene Luxuskombiklasse darstellen.

Zunächst die Stärken: Der Luminare bedient alle dynamischen und magnetstatischen Kopfhörer so gut wie nur irgendeinanderer High End Verstärker. Selbst der schwerzutreibende Abyss und HE-6 werden mühelos angetrieben. Insbesondere der Letztgenannte war am Solaris nach dem Orpheus meine Best of Show Kombi. So beeindruckend habe ich den HE-6 nur an meinem 2x500W Accuphase gehört

Die Staxe werden ab ca 80Hz perfekt angtrieben. Der SR-009 gefiel mir besser als an jedem ummodifizierten Stax eigenen Verstärker. Der Hochton war gezähmt und überhaupt nicht mehr schrill. Solange man den STAX mit moderaten Lautstärken im OTL Mod betreibt, ist auch der Bass besser als bei den Originalmps. Nur wenn die Übertrager hinzugeschaltet werden (bei >100dB Spitzen) dann kommen die Kritikpunkte zum Vorschein. Ich schätze so ca 8-9 DB Abfall bei 40Hz. Bei vielen Arten von Musik wird das aber nicht auffallen. Und die Auflösung erreicht nicht ganz BHSE/KGSSHV Niveau aber das ist ja manchen schon zu viel.

Fazit: Wer den Solaris mit einem Grad PS1000e fürs leiseren kauft einen HE-6 für Flm und hochdynamische Musik Wenn es Großorchester in Originallautstärke sein soll oder krachen soll (z.B. Orgelmusik) und den SR-009 für den hochauflösenden Genuss der bekommt insbesondere in Zusammenhang mit dem exzellenten Penning DAC ein tolles all in one Gerät.


Vielen Dank für den Bericht und auch die "Insider-Infos" von Herrn Becker bezüglich seinen Zielen mit dem Amp und den technischen Beschränkungen. Sobald der Solaris in der Schweiz verfügbar ist, werde ich es mir auf jeden Fall anhören!

Bin auch gespannt wie der integrierte DAC sich schlagen wird.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 29.09.2015, 16:34
theboch
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von lotusblüte Beitrag anzeigen
Lieber Theboch,

Ob du für einen BHSE oder ein anderer für einen KGSS die Butter vom Brot genommen sieh(s)t, tut hier nichts zur Sache. Niemand wird gezwungen, sich für ein anderes Gerät ernsthaft zu interessieren und niemand wird gezwungen, sich von seiner Liebe zu distanzieren.

Lediglich ein klarer Blick und ein ernsthaftes Interesse sind von Belang, wenn man sich an einem entsprechendem Thema ehrlich beteiligt. Wenn nicht, lässt man es einfach und geht seiner Wege. So einfach ist das.

Und genau das ist auch schon alles.

Gruß,
Otwin
Dieser Beitrag hat ja auch einige Revisionen erlebt...

Schön, das du den scharfen Ton der initialen Version wohl selber auch etwas zu übertrieben empfunden hast.

Kritiker, bzw. Leute die Fragen aufwerfen werden hier bei dir mundtot gemacht - das haben wir schon alle lange verstanden.

Aber wo wäre ich denn am richtigen Platz diese Fragen zu stellen, als bei Personen wie dir, die wohl jetzt schon einen recht guten Überblick und Eindrücke von dem Gerät haben?

Wenn ich die Hitzeentwicklung bei den hohen Werten hinterfrage und optisch bisher nicht am Gehäuse Kühlelemente entdecke, wie ich sie sonst gewohnt bin, hättest du auch mit deinem guten Draht Infos anfragen können und eine entsprechend fachliche Antwort geben können.

Ich habe grosses Interesse an dem Gerät, weil mir ein Gerät aus DE mit Garantie und allen Zulassungen letztendlich auch am liebsten wäre und man nicht immer zu den "DIY" Lösungen greifen müsste.

Warum kann ein Cucera eine vernünftige, detaillierte und recht objektive Aussage zum SR-009 am Solaris machen und du nicht?

Was ich an deinen Berichten weiterhin kritisiere, ist das es nur Lob gibt und keinerlei Fragezeichen oder "aber". Denn es gibt bei jedem Produkt meistens auch kleine Nachteile oder Schwächen. Und das ist nicht schlimm. Für den einen mögen die dann schwerer wiegen, für den anderen weniger. Aber jedes mal die Produkte als heiligen Gral zu verkaufen ohne wenn und aber, das ist unglaubwürdig.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 29.09.2015, 16:49
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.279
Standard

Zitat:
Zitat von theboch Beitrag anzeigen
Dieser Beitrag hat ja auch einige Revisionen erlebt...

Schön, das du den scharfen Ton der initialen Version wohl selber auch etwas zu übertrieben empfunden hast.

Kritiker, bzw. Leute die Fragen aufwerfen werden hier bei dir mundtot gemacht - das haben wir schon alle lange verstanden.

Aber wo wäre ich denn am richtigen Platz diese Fragen zu stellen, als bei Personen wie dir, die wohl jetzt schon einen recht guten Überblick und Eindrücke von dem Gerät haben?

Wenn ich die Hitzeentwicklung bei den hohen Werten hinterfrage und optisch bisher nicht am Gehäuse Kühlelemente entdecke, wie ich sie sonst gewohnt bin, hättest du auch mit deinem guten Draht Infos anfragen können und eine entsprechend fachliche Antwort geben können.

Ich habe grosses Interesse an dem Gerät, weil mir ein Gerät aus DE mit Garantie und allen Zulassungen letztendlich auch am liebsten wäre und man nicht immer zu den "DIY" Lösungen greifen müsste.

Warum kann ein Cucera eine vernünftige, detaillierte und recht objektive Aussage zum SR-009 am Solaris machen und du nicht?

Was ich an deinen Berichten weiterhin kritisiere, ist das es nur Lob gibt und keinerlei Fragezeichen oder "aber". Denn es gibt bei jedem Produkt meistens auch kleine Nachteile oder Schwächen. Und das ist nicht schlimm. Für den einen mögen die dann schwerer wiegen, für den anderen weniger. Aber jedes mal die Produkte als heiligen Gral zu verkaufen ohne wenn und aber, das ist unglaubwürdig.
Ein Cucera kann zur Zeit überhaupt keine vernünftige Aussage zu einem Solaris machen. Die kann er dann machen, wenn er ein Seriengerät in seiner heimischen Umgebung hat, mit Ruhe und allem weiteren, was dazu gehört.

Das mal dazu.

Lob? Zu was bitte? Eine klangliche Einschätzung eines Solaris ist mir bis dato gar nicht möglich und die habe ich auch an keiner Stelle gemacht. Mein Lob gilt zunächst dem, was ich sehe.

Schwächen spielen da eine übergeordnete Rolle, wo man von vorne herein darauf aus ist, Schwächen zu finden. Wo bitte soll ich denn Fragezeichen anbringen, wenn ich das Gerät nicht hier vor Ort habe? Aus der Ferne etwa?

Du kannst bezüglich den Kühlelementen dich doch selbst an Attsaar wenden, warum soll ich das alles tun?

Ich habe mein Post geändert, weil es in dieser gekürzten Form genau so gut auf den Punkt kommt - das war der einzige Grund.

Mundtot wird bei mir keiner gemacht, keine Sorge. Ich habe nur etwas gegen Leute, die meinen, sie wüßten alles besser einzuschätzen, als der Entwickler selber. Sie sind so schlau in ihrer Kritik, haben selbst noch nie ein gerät an den Markt gebracht, aber wissen bereits im Vorfeld genau, wo der Entwickler sich Probleme oder scheinbar Probleme eingehandelt hat.

Ja, dagegen habe ich etwas und hatte ich immer etwas. Weil das nichts weiter ist als Schlauberger Gespräch.

Wenn du ernstes Interesse hast, lerne einen Solaris in optimaler Umgebung kennen und entscheide dann für dich, ob es das ist, was deinen Begehr weckt. Fertig. Alles andere ist aktuell reine Spekulation.

Heiliger Gral? Warum, weshalb? Ich werde keinen Solaris besitzen. Genau so wenig, wie ich einen SR009 besitzen werde. Ist dir dein BHSE nicht ebenfalls genug heiliger Gral? Wo bitte ist denn bis dato der heimische Vergleich unter optimalen Bedingungen zwischen einem BHSE, KGSS und einem Solaris? Wo bitte? Zeige mir mal die Stelle dieses fairen Vergleiches zu Hause bei jemand?

Warum dann bitte dieses irrsinnige spekulieren im Vorfeld. Wenn ich lese, dass ein Solaris schwächer ist, weil man das Poti weiter aufdrehen muss, dreht sich mir der Magen bei solch einem Schwachfug. Ist es nicht bekannt, dass bei verschiedenen Amps der Gain unterschiedlich eingestellt ist? Ist der Gain nicht anders eingestellt bei einem BHA1 gegenüber einem Stax-Amp? Und was hat das jetzt mit der Qualität zu tun?

Bullshit ohne Ende.

Das sind die Dinge, die mich aufregen. Da möchten Schlauberger schreiben, wollen, aber können irgendwie nicht richtig.

Wie gesagt, wenn du ernsthaftes Interesse hast, dann kümmere dich persönlich drum, dass sich ein vernünftiger Vergleich ergibt und dann kannst du live und in Farbe darüber schreiben, was für dich okay ist und was nicht okay ist.

Ich habe auch nichts gegen dich persönlich oder dagegen, dass du hier schreibst. Ich habe nur etwas gegen dieses unsägliche Gelaber von Besserwissern im Vorfeld, bevor sie mal selbst richtig eigene Erfahrung gemacht haben mit einer Komponente und dagegen, dass sie allesamt schlauer sind als die Entwickler selbst.

Das geht mir auf den Keks, sonst nichts.

Zitat:
Zitat von theboch Beitrag anzeigen
Warum kann ein Cucera eine vernünftige, detaillierte und recht objektive Aussage zum SR-009 am Solaris machen und du nicht?
Na ganz einfach: Weil ein Cucera einen SR009 am Solaris gehört hat und ich nicht. Ist das so schwer zu begreifen? Ich mache klanglich dann meine Aussage, wenn das Gerät sich hier vor Ort befindet. Und dann noch etwas, weil du ja so sehr nach Kritik suchst: Dass sich ein Solaris auf dem Blechdeckel eines Player befindet, geht gar nicht. Es war am ersten Tag der Messe nicht anders möglich, da keine weiteren Tische vorhanden waren. Aber, ich käme nie auf die Idee, zu Hause, einen Amp auf einem Player zu positionieren, weil das Klangergebnis ganz einfach darunter leidet. So jedenfalls treffe ich keine Aussage bezüglich durchgereichter Qualität. Das ist ein No-Go. Ganz einfach. So führt man nicht vor, Platz hin, Platz her.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2016

Geändert von lotusblüte (29.09.2015 um 20:05 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AudioValve und Restek Sam Otwins Kopfhörer Olymp 5 24.12.2016 18:55
Kurzbesuch bei AudioValve Sam Otwins Kopfhörer Olymp 9 23.12.2016 18:23
Audiovalve RKVIII Deichgraf Audiophile Kopfhörer 16 25.06.2015 21:26
Audiovalve Replace_DR Verstärker und Vorverstärker 3 23.03.2013 21:29
Röhren-KHV von Audiovalve lotusblüte Otwins Kopfhörer Olymp 28 19.12.2012 11:52



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de