open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Ungesichertes Audio-Wissen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Ungesichertes Audio-Wissen Hier versuchen wir, Wissen zu schaffen

Umfrageergebnis anzeigen: welchen kostenpflichtigen Streamingdienst nutzt ihr ?
Deezer 3 3,66%
Deezer Elite 2 2,44%
Spotify 35 42,68%
Napster / Rhapsody 1 1,22%
Tidal 5 6,10%
Tidal Hifi 23 28,05%
Qobuz 3 3,66%
Qobuz Hifi 15 18,29%
Apple Music 7 8,54%
sonstige 4 4,88%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 82. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 27.10.2015, 00:21
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.155
Standard Spotify Einstellungen

Auf diese beiden Einstellungen ist zu achten für die maximale Klangqualität auf spotify:


Grüße Truesound
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Spotify -Einstellungen 1.JPG
Hits:	235
Größe:	15,2 KB
ID:	10950  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Spotify Einstellungen 2.JPG
Hits:	225
Größe:	14,2 KB
ID:	10951  
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29.10.2015, 16:03
Richard Richard ist offline
 
Registriert seit: 02.11.2012
Beiträge: 112
Standard

Hallo,

ich hatte Spotify. War okay, die App war auch akzeptabel. Der Klang der mp3, auch mit der im Naim integrierten Version, kommt allerdings an "hifi" ala Qobuz oder Tidal nicht ran.

Bei Qobuz hatte meine Frau hin und wieder Probleme mit der App (Abbrüche, Vorspulen). Die App war okay. Das Angebot, vor allem in Bereich Jazz und Klassik finde ich immer noch als Referenz und Benchmark.
Leider fehlt derzeit noch die Integration in den Naim. Somit bleibt nur der "sperrige" Weg über den HTPC. Das kommt hinsichtlich Komfort nicht an Tidal ran. Daher habe ich das Abo auch gekündigt.

Aktuell läuft Tidal im 90 Tage Probeabo.
Die hier und da gemeldeten Abbrüche sind bei mir bisher 2 mal aufgetreten.
Scheinbar liegen Qobuz und Tidal nicht immer die gleichen Audiodaten der Labels vor. Bei meinem Vergleich konnte ich Unterschiede z.B. im Bass wahrnehmen. (vllt. auch der Unterschied zwischen Streaming und Digitaleingang gespeist vom PC geschuldet?).
Allerdings ist die App wirklich gut und vor allem die Integration der App die Naim App ist ein Traum.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 29.10.2015, 17:01
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.111
Standard

Wo gibts ein 90 Tage TidalTestabo - kann nur 30 Tage finden

http://tidal.com/at/try-now


Zu
http://www.qobuz.com/at-de/plans/mus...g-subscription

Was bedeutet Downloads in 24 Bit
Ist das dann verschlüsselt oder kann man das auch auf einem anderen Gerät dann abspielen?
Hat da wer Erfahrungen?


Hier noch ein relativ aktueller Vergleich:
http://www.computerbase.de/2015-10/m...potify-test/5/

Geändert von Lani (29.10.2015 um 17:17 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 29.10.2015, 17:46
Pumpe19 Pumpe19 ist offline
 
Registriert seit: 11.10.2015
Beiträge: 91
Standard

Zwei Gründe haben mich dazu bewogen TIDAL HiFi zu abonnieren. Zum einen hatte ich den Eindruck, je „mehr auf einem Track los ist“, sprich Instrumente, Spuren, usw., wie bspw. bei Stücken von Mastodon, desto matschiger klingen sie via 320kbps im Gegensatz zu FLAC Streaming.

Zum anderen die nahtlose Integration in die Roon-Software. Das hat meinen musikalischen Horizont sprichwörtlich über Nacht enorm erweitert. Da Roon eine lokale Musikbibliothek (z.B. auf einem NAS) mit der von TIDAL kombiniert und homogen darstellt, kann man durch die massenhaften Metainformationen zu jedem Album/Track wunderbar auf musikalische Entdeckungsreise gehen.

Abends entspannt mit Nina Simone anfangen und gen Mitternacht bei „Check your head“ von den Beasty Boys angekommen und dabei jede Menge neue Musik entdecken.

Cheers
Pumpe19
__________________
Synology DS214Play NAS - Windows 10 Laptop with Roon (+Tidal Hifi) -> JitterBug -> vBus Isolator-> Neo by Oyaide d+Class S -> Uptone Regen (Amber) -> Curious usb PLUS Regen Link -> Musical Fidelity MX-DAC (sBooster BOTW P&P ECO) -> Straight Wire Rhapsody S XLR (balanced) -> Musical Fidelity MX-HPA -> custom, balanced cable + 47 ohm adapter -> Sennheiser HD800 -> Brain
http://imgur.com/a/X6yDJ
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 29.10.2015, 22:18
tom539 tom539 ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2013
Beiträge: 549
Standard

Zitat:
Zitat von Lani Beitrag anzeigen
Wo gibts ein 90 Tage TidalTestabo - kann nur 30 Tage finden

http://tidal.com/at/try-now


Zu
http://www.qobuz.com/at-de/plans/mus...g-subscription

Was bedeutet Downloads in 24 Bit
Ist das dann verschlüsselt oder kann man das auch auf einem anderen Gerät dann abspielen?
Hat da wer Erfahrungen?


Hier noch ein relativ aktueller Vergleich:
http://www.computerbase.de/2015-10/m...potify-test/5/
Moin Lani,

die 90 Tage gibt es nur für Naim-User, die einen Account direkt aus der Naim-APP erstellt haben - so wie ich auch

Zu Qobuz:
24 Bit bedeutet nur eine höhere Bit-Tiefe zum Redbook-Standard mit 16 Bit.
Viele aktuelle Alben werden bei Qobuz in "Highres" angeboten, was in vielen Fällen eben 44,1/24 bedeutet.
Die Files sind weder kopiergeschützt oder mit sonstigem DRM belegt und lassen sich z.B. per iTunes problemlos auf ein iDevice in die APP "FLACPLAYER" importieren und entsprechend abspielen.
__________________
Gruß, Tom
... enjoy your music
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 29.10.2015, 23:13
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 184
Standard

Zitat:
Zitat von Pumpe19 Beitrag anzeigen

Zum anderen die nahtlose Integration in die Roon-Software. Das hat meinen musikalischen Horizont sprichwörtlich über Nacht enorm erweitert. Da Roon eine lokale Musikbibliothek (z.B. auf einem NAS) mit der von TIDAL kombiniert und homogen darstellt, kann man durch die massenhaften Metainformationen zu jedem Album/Track wunderbar auf musikalische Entdeckungsreise gehen.
Hallo zusammen,

60Tage Roon als kostenlose Dreingabe zum Audioquest Jitterbug gab es noch im September, wobei diese Gutscheine kein Verfallsdatum hatten. Kombiniert mit 30 Tage lang Tidal als kostenloses Probeabo gibt schon einen guten Überblick, ob man hier dauerhaft einsteigen möchte oder sollte.

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 03.12.2015, 18:40
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 184
Standard TIDAL und MQA-Technik

Hallo zusammen,

was hat Meridians neues MQA –Verfahren mit WiMP/Tidal zu tun? Es scheint, dass noch in diesem Jahr der von WiMP/Tidal gestreamte Inhalt nach diesem Verfahren aufbereitet und ab 2016 auch gestreamt werden soll. Wenn das, was in Vorberichten in Stereophile/audiostream und The Absolute Sound bislang berichtet wurde, mehr sein sollte als cleveres Marketing, dann wäre Tidal nach Klangqualität demnächst eine extrem interessante Option! Allerding basieren die euphorischen Hörberichte, die bislang veröffentlicht worden sind, eben nicht auf Tidals internetgestreamtem Inhalt, sondern auf Hörerfahrungen mit „stationären“ Meridian Komponenten.
An dieser Stelle nur eine ganz knappe Beschreibung aus TAS, Heft 253:

Imagine a digital-audio encoding and decoding system
that delivers far better sound quality than that of
any previous analog or digital technology, including
192kHz/24-bit and quad-rate DSD. Now imagine that
this system’s bit rate is between 0.8 and 1.5Mbps, down
to one-tenth that of conventional “hi-res,” allowing it to
be streamed or downloaded in standard FLAC or Apple
Lossless file formats. Finally, consider the possibility that
this system would be based on a single file format that is
backward compatible with existing delivery systems and
playback devices, from smartphone streaming to downloads
that feed the highest of high-end home DACs.
[…]
If you play the file through a DAC without
an MQA decoder, you’ll hear better-than-CD sound quality.
If you play the file through a DAC with MQA decoding,
you’ll hear the sound in the studio’s original bit rate, which
could be anything from 44.1kHz to 384kHz (or higher),
provided that your DAC can handle the studio’s sample
frequency


Die folgende Meridian-Seite bietet etliche weitere Links aus der gängigen Presse:

https://www.meridian-audio.com/news-eve ... the-shard/

Damit der geneigten Kundschaft bereits jetzt Freudentränen in die Augen steigen, werden gelegentlich neue PR-Ballons in Bewegung gesetzt, um eine Realisierung von MQA bereits für 2016 anzukündigen. Schön wäre es ja, wenn es konkret, brauchbar und preislich vertretbar werden sollte.

Hier einige aktuelle Links dazu:

http://www.whathifi.com/news/tidal-to-l ... ng-in-2016

http://www.audiostream.com/content/tida ... eKO45bP.97

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 04.12.2015, 11:42
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 184
Standard Mqa

Hallo zusammen,

Computer Audiophile hat einen relativ aktuellen Thread zum Thema MQA:

http://www.computeraudiophile.com/f1...34/#post488653

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 08.01.2016, 17:02
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.111
Standard

Derzeit kann man Tidal 90 Tage testen
http://tidal.com/nme/
Normalerweise nur 30 Tage
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 08.01.2016, 17:40
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 184
Standard

Danke für Deine Info.

Allerdings gilt die 90-Tage Dauer nur für Premium-Qualität und nicht für die verlustfreie HIFI-Qualität.

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fernsteuerung für Tidal??? Dynavit Der PC als Ton- und Bildquelle 8 11.02.2017 21:57
Tidal + Equalizer + iOS Lani Geräte zur Klangmanipulation 6 18.12.2016 15:47
TIDAL Fragen Lani Der PC als Ton- und Bildquelle 2 16.11.2016 18:25
Tidal auf HTPC/ AudioPC Bajano Der PC als Ton- und Bildquelle 18 02.10.2016 12:11
Musikstreaming via Internet-Simfy.de Segnung oder Fluch? Truesound Mal eine Mitteilung machen 13 30.07.2011 20:47



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de