open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Der PC als Ton- und Bildquelle
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Der PC als Ton- und Bildquelle Hier geht es um diese interessante Alternative

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.01.2016, 22:49
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 188
Standard MQA: Aktueller Stand und Hörvergleich

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit gibt es immer wieder Infos über MQA, die angeblich revolutionierende Qualitätssteigerung bei Audiodateien, entwickelt von Meridian. Die folgenden Links bringen etliche Infos dazu:

http://www.theabsolutesound.com/article ... nstration/

http://www.theabsolutesound.com/article ... rt-videos/

http://www.theabsolutesound.com/article ... interview/

http://www.computeraudiophile.com/f13-m ... ews-26734/

https://community.roonlabs.com/t/mqa-support-by-roon/88

In Kurzform:
“MQA is an end-to-end process which considers the AD converters from the original recording sessions and the actual DAC used for playback and remove its digital ’fingerprint’. It sounds best through an MQA decoder which confirms this studio recording as you listen, but even with no decoder you will enjoy the deblur of the recording side. Using pioneering scientific research into how people hear, MQA technology captures the full magic of an original audio performance in a file size that's small enough to stream or download.”

Obige Zusammenfassung steht auf der Downloadseite von 2L music store , die bestimmt schon etlichen Nutzern bekannt sein dürfte.. Interessant ist hier besonders die Vergleichsmöglichkeit von diversen Musikstücken in unterschiedlichen Dateiformaten auf der Testseite http://www.2l.no/hires/index.html?


Von noch größerem Interesse dürfte nunmehr die Einbeziehung von MQA-Dateien in die zum Download angebotenen Aufnahmen sein. Wer die seit einiger Zeit sichtbaren PR-Wolken im Internet verfolgt hat, kann nunmehr mit eigenen Ohren hören, ob hier wirklich etwas Vielversprechendes auf uns gewartet hat, oder ob man uns lediglich viel versprochen hat.

Wie auch immer: Verglichen mit den anderen Formaten sind MQA-kodierte Dateien tatsächlich erstaunlich kompakt, was natürlich auch für zukünftigen Streaming-Einsatz gute Voraussetzungen mitbringt, aber eben nichts über die klangliche Qualität aussagt.

Und da allerdings könnte die Sache vermutlich echt interessant sein, denn eine der schillernden Versprechungen der MQA-Propagandisten besagt ja, dass selbst ohne für MQA ausgelegte Soft- oder Hardware die Wiedergabequalität einer normalen – also sehr kompakten – MQA-Datei bereits ähnlich wie CD-Qualität sein soll, wenn man sie halt ganz normal abspielt. Ich habe mir einige Musikstücke in unterschiedlichen Formaten heruntergeladen und an meinem PC-basierten Hörplatz angehört (Windows 10, JPLAY, Fidelizer, iFi micro iDSD und Grado GH1). Da ich weder über Software noch Hardware verfüge, womit man bereits jetzt MQA in seiner vollen Qualität decodieren kann, habe ich die MQA-Dateien mit JPLAYmini abgespielt. Das Ergebnis hat mich doch ziemlich verblüfft: Trotz meiner anfänglichen Skepsis gegenüber den doch recht anspruchsvollen Qualitätsversprechungen für die nahe Zukunft (z.B. in Verbindung mit TIDAL und ROON) macht mich die Erfahrung mit den quasi noch gar nicht richtig ausgelesenen MQA-Dateien in meiner Kette höchst neugierig.

Ich möchte euch dringend empfehlen, MQA im Vergleich zu anderen Formaten zu hören. Wie gesagt, selbst ohne dazu passende Software oder Hardware ist es bereits einen Hörversuch wert.

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.01.2016, 23:46
juergen192 juergen192 ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2011
Beiträge: 209
Standard MQA Seite mit weiteren Infos

http://www.mqa.co.uk/customer/news/7d-mqa-ces

Im Onkyo Music Store war Stand heute noch kein MQA-Angebot (angeboten werden auch sonst nur ganz wenige Titel). Aufgerufen per Pioneer XDP-100R.

Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.01.2016, 10:29
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 188
Standard Weitere Infos zu MQA

Hallo zusammen,

wer zurzeit Einblick in die MQA-Diskussion gewinnen möchte, kommt eigentlich nicht an der Plattform ComputerAudiophile vorbei. Dort sind neben den hier bereits vorgestellten Links vor allem die folgenden Threads zu benennen:

MQA at CES

Some analysis and comparison of MQA encoded FLAC vs normal optimized hires FLAC - Blogs - Computer Audiophile

Im Nachbarforum “aktives hoeren” gibt es ebenfalls einen sehr informativen Beitrag zu den technischen Besonderheiten von MQA in deutscher Sprache:

http://www.aktives-hoeren.de/viewtop...112239#p112239

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.01.2016, 21:08
Music Maniac Music Maniac ist offline
 
Registriert seit: 31.05.2015
Beiträge: 79
Standard Besten Dank für die Aufklärungsarbeit

Hallo Udo,

vielen Dank für Deine unermüdliche Aufklärungsarbeit in Sachen MQA. Das hilft! Besonders der Beitrag aus dem Nachbarforum war sehr informativ.

Hoffentlich wird die Möglichkeit zur Dekodierung von MQA noch in den Aries Mini implementiert. Würde es mir wirklich gerne einmal anhören.

Musikalische Grüße,
MM
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.01.2016, 21:55
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 188
Standard

Zitat:
Zitat von Music Maniac Beitrag anzeigen

vielen Dank für Deine unermüdliche Aufklärungsarbeit in Sachen MQA. Das hilft! Besonders der Beitrag aus dem Nachbarforum war sehr informativ.
Hallo Alex,

danke für Deine aufmunternden Worte.

Leider sind vielversprechende Anfänge nicht immer eine feuerfeste Garantie für ein rundum zufriedenstellendes Endergebnis; vor allem dann, wenn neben der technischen Seite auch rechtliche und finanzielle Aspekte einer Regelung bedürfen. Wollen wir hoffen, dass diese Entwicklung auch das Wohl des Endverbrauchers im Auge behält.

Wie schon gesagt, mich hatte bereits die Abspielqualität von nicht dekodierten MQAs eindeutig positiv überrascht, aber das alleine ist ja nicht das Ziel.

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.01.2016, 13:16
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 188
Standard MQA: Wirtschaftliche Aspekte

Hallo zusammen,

bezüglich MQA hat man sich in Foren oder news-platforms bislang weitgehend auf die technischen Aspekte konzentriert. Es wäre aber äußerst naiv, sich nicht um die wirtschaftlichen und lizenzrechtlichen Aspekte zu kümmern und die Technik nur den Technikern zu überlassen.

Empfehlenswert ist daher auch ein Blick auf die wirtschaftlich relevanten Entscheidungen, die bereits gefallen sind und was zurzeit noch eher im Bereich von Vermutungen bleibt. Dazu hier einige konkrete Hinweise:

High-Resolution MQA Audio To Make Noise At 2016 CES | Twice

Master Quality Authenticated (MQA) Launches Major Partnerships and New Development Platforms at CES 2016 | audioXpress

Imagination’s Caskeid Wireless Audio Platform to Support Meridian’s MQA Technology | audioXpress

Wenn man schon einmal dabei ist, lohnt sich auch ein Blick auf einige der von MQA/Meridian gewählten Partner, so z.B.:

About | 7digital l Global B2B Music Services

Caskeid - The ultimate platform for wireless multi-room and multi-channel audio

Bei Caskeid findet man z.B. die „Media-Saturn Group“ als Lizenznehmer für Multi-Room Einrichtungen. Hierzu nochmal der obige Link: Imagination’s Caskeid Wireless Audio Platform to Support Meridian’s MQA Technology | audioXpress

Die MQA-Strategie ist global ausgerichtet.

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.01.2016, 11:21
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 188
Standard MQA: Hörvergleich auf der CES 2016

Hallo zusammen,

auf der AudioStream-Website berichtet Michael Lavorgna über seine Höreindrucke bezüglich MQA auf der CES 2016:

http://www.audiostream.com/content/m...rtKTFPqdYzb.97

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.01.2016, 17:33
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 188
Standard MQA: Stand 19.1.2016

Hallo zusammen,

mein voriger Beitrag zu MQA bezog sich auf die Höreindrücke Michael Lavorgnas auf der CES 2016; hier nun liefert er seine Einschätzung zu MQA generell:

http://www.audiostream.com/content/m...UoGMQi2uEGK.97

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.01.2016, 09:44
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 188
Standard

Hallo zusammen,

die von mir bereits hier verlinkte Seite http://www.audiostream.com/content/mqa- ... mztKV3s.97 bietet neben der Bewertung durch Michael Lavorgna inzwischen eine sehr interessante Ansammlung von Fragen und Antworten bzw. Antwortversuchen bezüglich der technischen und sonstigen Zukunft von MQA. Wie nicht anders zu erwarten, gibt es viel Hoffnungsvolles, aber auch viele Bedenken, was eine verbraucherfreundliche Umsetzung und die Behandlung der Originaldaten angeht.

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.01.2016, 22:20
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 188
Standard Stereophile Hörbericht zu MQA-dekodierten Aufnahmen

Hallo zusammen,

mehrere Stereophile-Schreiber berichten hier über ihre gemeinsamen Hörerfahrungen mit einer Anlage, die auch MQA dekodieren konnte. Ähnlich wie in anderen Foren/Plattformen decken die Kommentare von interessierten Lesern eine große Bandbreite von Reaktionen ab:

http://www.stereophile.com/content/m...beee94uhZLl.97

Als interessierter Laie wundert man sich, dass die seit 2014 bekannte und im Experiment funktionierende MQA-Technik immer noch nicht wirklich über das Stadium von Absichtserklärungen, Vorankündigungen und Ankündigungen vorgerückt ist – zumindest was marktrelevante Größenordnungen angeht. Auch wenn der Klang bei den hier schreibenden Mitarbeitern von Stereophile echte Begeisterung auslösen konnte, hält man sich auf allen Seiten noch sehr bedeckt, was die konkrete Zukunft angeht.

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hörvergleich DSD gegen High-Resolution-PCM bruce Der PC als Ton- und Bildquelle 47 10.01.2014 23:55
Hörvergleich AUDIOLAB M-DAC, METRUM ACOUSTIC OCTAVE NOS DAC, REGA DAC Oliver Digital 10 27.09.2013 18:22
Aktueller Test von über 50 Kopfhörern im US-Forum Head-Fi mitropulos Audiophile Kopfhörer 2 02.12.2012 18:18
Kennwood DP 7500 + DAC vs aktueller CDP Caribou Digital 0 08.08.2012 12:31
B.M.C. mit aktueller homepage Replace E B.M.C Audio 1 30.08.2010 22:15



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de