open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Forum für emotionales Hören > Als Gastgeber und als Gast
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Als Gastgeber und als Gast Hier gehören die Hör-Berichte von Besuchen hin

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 24.01.2016, 19:23
Truesound Truesound ist gerade online
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.149
Standard

Ein großer Raum reichlich qualitativ gute Membranfläche und auch Endstufenleistung dann alles kunstvoll zusammengefügt kann große Hörerlebnisse bescherren...
Ist dann noch jemand dabei der das alles wirklich fachgerecht via DSP zusammenschaltet....gelingt eine sehr perfekte Illusion....
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.01.2016, 22:11
Klaus Klaus ist offline
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 139
Standard

Hi Franz,

spannender Bericht, danke...

Eine technische Frage: wie war die Größenabbildung, passte (sogar) die?
Hintergrund meiner Frage: ich hörte auch mal ein ähnlich im positiven Sinne fanatisches System. Tiefenstaffelung war super, aber alles war einfach unrealistisch groß und breit. So war der Kopf eines Sängers gefühlt 50cm im Durchmesser, er schrie aus dem Horn... Am Anfang spektakuläre Bühnenpräsens und fesselnde Dynamik, nach einer Zeit aber etwas komisch anmutend.

Schafft es dieses Hornsystem eine Stimme sagen wir 20cm schmal fokussiert hinzustellen - und bei einem Chor viele Stimmen klar abgegrenzt nebeneinander? Oder kommen Hörner hier vielleicht an Grenzen?

Gruß

Klaus
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.01.2016, 22:25
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 7.061
Standard

Hallo Klaus,

nach meinem Empfinden stimmten diesbezüglich die Größenproportionen. Es wird nichts ungebührlich vergrößert oder gar aufgeblasen.

Stimmen habe ich mit songs von Johnny Cash und Esther gecheckt: Cash besaß diese Lebensgröße, die Stimme kam mit viel Brustkorb, genau, wie ich das auch von sehr guten anderen Systemen kenne und schätze, Esthers Stimme glockenklar, eher klein, genau so muß das auch kommen.

Chorgesang kommt wunderbar breit aufgefächert, je nach Größe des Chores, wobei man die Einzelstimmen nicht nur gut heraushören kann sondern auch orten. Also das hat schon was. Ich hab mir einige Stücke aus der Cantate Domino angehört, das kam ergreifend echt wirkend rüber.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.01.2016, 22:30
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 7.061
Standard

Zitat:
Zitat von maasi Beitrag anzeigen
Hallo Franz,


Die Kette würde ich wirklich gerne mal hören ...

VG Uli
Wenn du möchtest, kann ich dir einen Kontakt zu Lutz verschaffen. Er hat mir gesagt, daß er auch gerne bei Fragen zur Technik oder bei Besuchswünschen behilflich ist. Brauchst nur Bescheid zu geben.

Vielleicht meldet er sich hier ja auch mal an, obwohl er eher ein forenscheuer Mensch ist.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 24.01.2016, 22:39
Klaus Klaus ist offline
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 139
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Hallo Klaus,

nach meinem Empfinden stimmten diesbezüglich die Größenproportionen. Es wird nichts ungebührlich vergrößert oder gar aufgeblasen.

Stimmen habe ich mit songs von Johnny Cash und Esther gecheckt: Cash besaß diese Lebensgröße, die Stimme kam mit viel Brustkorb, genau, wie ich das auch von sehr guten anderen Systemen kenne und schätze, Esthers Stimme glockenklar, eher klein, genau so muß das auch kommen.

Chorgesang kommt wunderbar breit aufgefächert, je nach Größe des Chores, wobei man die Einzelstimmen nicht nur gut heraushören kann sondern auch orten. Also das hat schon was. Ich hab mir einige Stücke aus der Cantate Domino angehört, das kam ergreifend echt wirkend rüber.
Danke für die Info, Franz! Dann können auch Hornsysteme "das" bei perfekter Abstimmung. Ich hörte bissher drei mal Hörner suboptimal, daher die Frage

Gruß

Klaus
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 24.01.2016, 22:43
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 7.061
Standard

Verstehe ich gut, meine Erlebnisse mit Hörnern waren vorher auch eher mäßig. Aber dieses Vorurteil durfte ich revidieren, desweiteren meine vorherige Ablehnung bei DSP. Es kommt wohl wirklich auf die qualitative Ausführung und Implementierung im System an.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 24.01.2016, 23:30
hotzenplotz hotzenplotz ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2008
Beiträge: 140
Standard

Hallo Franz,

das hört sich nach absoluter Sternstunde des Musikhörens an. Schön, dass Du uns daran ein bisschen teilhaben lassen kannst.

Kannst Du etwas über die Übernahmefrquenzen und Steilheit der Filter sagen?

Grüße

Marc
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 25.01.2016, 01:25
OpenEnd OpenEnd ist offline
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 6.828
Standard

Ich sage es nicht nochmal. Das ist ein emotionaler Hörbericht. Sowas ist in diesem Forum heilig.
Wenn jemand technische Fragen hat, kann er dafür einen Thread in anderen Bereichen eröffnen.

Ich werde durchsetzen, dass hier niemand stört. Von eventuellen Störern, denen ich Absicht unterstelle, verabschiede ich mich schon mal vorab.

Administiv von OpenEnd Admin.
__________________
Andersdenkende denken oftmals anders als man denkt
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 25.01.2016, 09:18
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 591
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Wenn du möchtest, kann ich dir einen Kontakt zu Lutz verschaffen. Er hat mir gesagt, daß er auch gerne bei Fragen zur Technik oder bei Besuchswünschen behilflich ist. Brauchst nur Bescheid zu geben.

Vielleicht meldet er sich hier ja auch mal an, obwohl er eher ein forenscheuer Mensch ist.
Hallo Franz,

oh, Dankeschön - sehr gerne. Im Moment habe ich zwar auch an den WE zu viel zu tun, aber im März habe ich Zeit. Falls Lutz dann auch Zeit hat, würde ich mir diese imposante Anlage wirklich gerne anhören. Kommt Lutz aus NRW?

Melde mich demnächst mal bei Dir per PN.

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 25.01.2016, 10:27
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 740
Standard

@Franz
Danke fuer den Hoerbericht!, der sich insofern mit meinen Beobachtungen deckt, dass man sich mit aktuellen Hornsystemen wirklich noch mal beschaeftigen muss. Ich gebe zu, dass ich auch mit jahrzehnte alten Vorurteilen hinsichtlich dieser Technik unterwegs war, die immer mal wieder durch einen Horn "Trötensound" bestaetigt wurden.
Aber augenscheinlich bringen moderne DSP's die Moeglichkeit endlich schnelle und Schalldruckstarke Hoerner mit subwoofern zu integrieren, die an Pegel und Praezision mit den Hoernern standhalten koennen.

Spannend finde ich das System von Lutz in seiner Umsetzung auch deshalb, da es augenscheinlich eine bewusste Entscheidung gegen die grossen Acapella Subwoofer gegeben hat.

Nach meinen persoenlichen Erfahrungen mit geregelten subwoofern ist dies fuer mich zumindest eine nachvollziehbare Entscheidung!

Auch wenn ich in meinem Oris Ultra Referenz System gerade den Bassbereich durch das front loaded Horn nochmal besser integriert fand.

Ich habe bis jetzt von den grossen Acapella Hoernern immer Abstand genommen, da mir hier die Acapella eigen Bassintegration nie wirklich gefallen hat. Wahrscheinlich fehlt da einfach ein DSP...

So habe ich nun durch Deinen Bericht und der konsequenten Umsetzung durch Lutz einmal ein System kennenlernen duerfen, was speziell in diesem Bereich einen Maßstab setzt!

Also noch einmal Danke fuer Deinen Bericht, der einem dieses System nahebringen konnte!

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Übernahmefrequenzen bei Lutz hotzenplotz Aktive Sub-Woofer 31 27.01.2016 14:03
myro Whisky - Ein Rausch der besonderen Art Fraggle Passive Schallwandler 9 10.05.2012 22:30
Emitter im Allgemeinen und Besonderen JoDeKo HiFi Allgemein 26 25.08.2011 07:59
Ein Erlebnis der besonderen Art - MP3 cay-uwe Der PC als Ton- und Bildquelle 21 16.11.2009 22:23
Allroundkopfhörer der besonderen Art Migoyu Audiophile Kopfhörer 8 06.05.2009 22:53



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de