open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Otwins Kopfhörer Olymp
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Otwins Kopfhörer Olymp Hier ist der Bereich, in dem sich IKL freie Hörer über höchstwertiges Equipment austauschen können.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #191  
Alt 01.03.2017, 16:01
hrklg01 hrklg01 ist offline
 
Registriert seit: 01.09.2015
Beiträge: 69
Standard

Zitat:
Zitat von TheDuke Beitrag anzeigen
@fritzs: das ist aber bei einigen Herstellen so. Siehe Audeze, Hifiman, Mr.Speaker, etc.

In vmtl 6 Monaten wissen wir. Momentan gibt es nur Vermutungen anhand von technischen Informationen.

Wobei es vielleicht besser wäre, wenn beim MySphere das Marketing, insofern vorhanden, cleverer vorgehen würde als vereinzelt hier im OEF Infos zu streuen. Das Vorgehen kommt leider nicht überall gut an.
Mir persönlich ist es egal. Wenn das Ergebnis (Qualität und Service) passt, dann ist alles gut .
Hallo,
wir investieren ins "marketing" absichtlich so gut wie nichts.
Ganz einfach weil das Produkt selbst - so meinen wir jedenfalls - Werbung genug sein sollte.
Klar, könnte man da mehr und besser tun - ist mir bewußt.
Eventuell treiben wir da ab Sommer mehr Aufwand.
LG heinz
Mit Zitat antworten
  #192  
Alt 01.03.2017, 19:05
Michaonline Michaonline ist offline
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 37
Standard

Zitat:
Zitat von lotusblüte Beitrag anzeigen
[...] Beim K1000 verhielt es sich so, dass an den Gehäusen selbst ebenfalls kein Druck entstand, aber an den kleinen Polstern in der Schläfenregion. [...]
Genau dieser Umstand (Schläfenregion) hat mich damals leider davon abgehalten den K1000 zu kaufen. Da bin ich heute froh, dass es nun anders gelöst wurde und ich mir nach X Jahren doch noch einen echten Kopfhörer zulegen kann.

Gruß Micha
__________________
IchOnline
Mit Zitat antworten
  #193  
Alt 01.03.2017, 20:27
wolf wolf ist offline
 
Registriert seit: 27.01.2010
Beiträge: 168
Standard

Sehr interessantes Projekt, welches ich auch gespannt verfolge.
Eine Frage drängt sich mir auf, nachdem nun klar ist wie der "Bügel" getragen wird:

Hören im liegen dürfte damit kaum möglich sein, da der Bügel "hinten/unten" anstößt?
Was schade wäre, höre ich mit KH doch zu >90% im liegen - und ich vermute, da bin ich nicht alleine.
__________________
Ton: Neumann KH420 (3), KH120 (4), Subwoofer (4)
Bild: JVC X 7000, Lumagen Radiance Pro (19pt Cube Calibration via Lightspace, Calman)
KH: Focal Utopia, STAX 009, L700Pro, STAX 353x, Shure KSE1500, Etymotic XR, Chord Mojo
Quellen: Roon, Auralic, ansonsten wechselnd
Mit Zitat antworten
  #194  
Alt 01.03.2017, 20:47
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.329
Standard

Zitat:
Zitat von wolf Beitrag anzeigen
Sehr interessantes Projekt, welches ich auch gespannt verfolge.
Eine Frage drängt sich mir auf, nachdem nun klar ist wie der "Bügel" getragen wird:

Hören im liegen dürfte damit kaum möglich sein, da der Bügel "hinten/unten" anstößt?
Was schade wäre, höre ich mit KH doch zu >90% im liegen - und ich vermute, da bin ich nicht alleine.


Schau im Thread "Project 'STRATOSPHERE'", Seite 29, letztes Post, wo Heinz Renner die gleiche Frage beantwortet.
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017
Mit Zitat antworten
  #195  
Alt 01.03.2017, 20:50
wolf wolf ist offline
 
Registriert seit: 27.01.2010
Beiträge: 168
Standard

Alles klar, Danke, hatte ich dort überlesen.
__________________
Ton: Neumann KH420 (3), KH120 (4), Subwoofer (4)
Bild: JVC X 7000, Lumagen Radiance Pro (19pt Cube Calibration via Lightspace, Calman)
KH: Focal Utopia, STAX 009, L700Pro, STAX 353x, Shure KSE1500, Etymotic XR, Chord Mojo
Quellen: Roon, Auralic, ansonsten wechselnd
Mit Zitat antworten
  #196  
Alt 01.03.2017, 21:15
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.100
Standard

Bist nicht alleine, wolf
Mit Zitat antworten
  #197  
Alt 02.03.2017, 11:44
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.329
Standard

Zitat:
Zitat von Michaonline Beitrag anzeigen
Genau dieser Umstand (Schläfenregion) hat mich damals leider davon abgehalten den K1000 zu kaufen. Da bin ich heute froh, dass es nun anders gelöst wurde und ich mir nach X Jahren doch noch einen echten Kopfhörer zulegen kann.

Gruß Micha
Hi Micha,

Ja, das konnte leider passieren. Zwei damaligen Hobby-Bekannten von mir erging es auch so. An der Stelle, wo die kleinen Polster auflagen, entwickelte sich nach recht kurzer Zeit eine Druckstelle, die durch immer weiteres Hören richtig Schmerz verursachte. Ähnliches bei anderen Bekannten bei Nutzung der ohraufliegenden Grados. Der Druck auf das Außenohr führte nach etwas längerem Hören zu Schmerzen. Wenn das passiert, macht das Ganze mit diesen Modellen natürlich keinen Sinn, egal wie gut sie sind. Kopfhörer Hören ist nun mal im Gegensatz zur Lautsprecher-Wiedergabe eine Sache mit ganz engem Körper-/ Hautkontakt und da sollte sich kein Unwohlsein einstellen. Das Gewicht hat damit auch etwas zu tun. Es ist ein Unterschied, ob man 200, 300g am Kopf trägt oder 600g. Klar ist dabei auch: verschiedene Personen, unterschiedlicher Umgang mit all dem. Ich gehöre zum Beispiel zu denen, die noch nie mit einem Hörer ein größeres Trageproblem hatten, aber besser ist es letztlich, wenn alle Dinge, die zum Tragekomfort zählen, gleich möglichst optimal umgesetzt werden.

Ich denke, der Mysphere dürfte das super lösen. Mit 300g, einem festen Sitz und einer großen Auflage, die für ein nahezu druckloses Tragen sorgt, sollte alles unter Dach und Fach sein.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017
Mit Zitat antworten
  #198  
Alt 29.03.2017, 18:39
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.329
Standard

Hi,

Hier noch mal die aktualisierte Webseite:

http://mysphere.at


Dann der Treiber mit entsprechender Teile-Bezeichnung, um etwas besser zu verdeutlichen:



In den kommenden Tagen werden mir zwei Prototypen mit leicht unterschiedlicher Abstimmung zugehen und mal schauen, wo der Weg hinführt und wie der Weg zuführt. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die Ergebnisse.

Natürlich werden diese Eindrücke bezüglich beider Modelle zunächst eine interne Sache bleiben, wie es sich auch für eine solch frühe Angelegenheit gehört, aber ich bin der Meinung, dass man nach dieser Überprüfung durchaus allgemein klanglich eine Aussage nach außen hin durchscheinen lassen darf - das allerdings in Absprache mit Mysphere. Wir sind ja alle gespannt und möchten wissen, was da umgesetzt wird bzw. uns erwartet. Und diesbezüglich bin ich da guter Dinge. Mysphere hat von vorne herein eine völlig transparente Darstellung signalisiert - nicht umsonst fand das Meeting in Wien mit den Prototypen statt und genau in dieser Richtung wird es auch weitergehen.

Ich ziehe eh meinen Hut vor dieser Umsetzung - viele andere Firmen hätten das nicht getan.

Das zeigt um so deutlicher, dass im Falle des Mysphere 3.1 alles vollkommen offen gehändelt wird.

Ich bin mir sicher, wir KH-Enthusiasten und Freunde der Musik werden einem genialen Konzept entgegen sehen.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

Geändert von lotusblüte (29.03.2017 um 18:58 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de