open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Herstellerforen > MEG Musikelektronik Geithain
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

MEG Musikelektronik Geithain Dieses Forum gehört den Produkten von Musikelektronik GEITHAIN

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 01.04.2012, 16:12
mazola
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
Im Audiomarkt sind momentan zwei 903K für 6,400€ das Paar, wenn der Käufer wirklich neu fast die vollen 10000€ gezahlt hat, dann ist der Verlust doch happig.
Ist das ein Aprilscherz? Die Lautsprecher sind > 8 Jahre alt
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 01.04.2012, 17:21
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.746
Standard

Ich sehe den Sinn da drin sowieso nicht so wirklich.
Will ich Hifi als Kapitalanlage haben dann suche ich mir z.B. Marantz Modell nineteen, ALTEC VOTT, Klangfilm, Isophon Orchester, SME Tonarme, Hiraga Class-A (original) usw. hier sind es einige wenige Klassiker die wirklich auf Jahre wertstabil bleiben. Ob die mir aber klanglich zusagen steht ganz woanders.

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.04.2012, 17:49
Stetram
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich habe hier in meinem Zimmer eine Revox B Kette die fast "Mint" ist und komplett entkernt wurde (großer Elkotausch). Diese Kette ist mit Sicherheit eine Wertanlage (oder gar mit Gewinn) jedoch kommt mir dort nicht "genügend" Klang heraus.

Heute morgen habe ich die 901K gehört und muss zunächst meine Eindrücke etwas ordnen (zudem gehöre ich auch nicht gerade zu den Personen, die Klangeindrücke in astreines Prosa verwandeln können).

Vielleicht wird dieser Beitrag auch zu falsch verstanden, daher ein kleines "Gedankenexperiment".
Momentan lebe, studiere und arbeite ich in Berlin, die Wohnungsmieten sind im Vergleich sehr niedrig, große Wohnzimmer oder sogar Musikzimmer sind realistisch.
Dennoch kann es sein, dass ich z.b. in einigerzeit keine 2,5m Hörabstand realisieren kann (wenn ich z.b. nach HH ziehen muss, sähe die Wohnungssituation anders aus). Dann steht wohlmöglich ein Downgrade an, bei dem ich nicht noch draufzahlen möchte.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 17.04.2012, 18:55
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.578
Standard

Hallo Stefan!

2,50-2,80 sind bei der RL 901 auch kein Beinbruch.....

Die Frage der Wertstabilität ist so eine Sache. Die Geithain Produkte sind im allgemeinen immer sehr gefragt -ob vom Heimverbraucher oder von der professionellen Seite.
Allerdings ist die beste Wertstabilität wenn gleich das richtige für sich gekauft wird und man es hinterher nicht mehr veräußern "muß" weil man sich "ehemals" eigentlich falsch entschieden hat. Eine RL 901 ist ein sehr hochqualitativer Studiostandard und wenn die Zuspieler auf dem gleichen Niveau spielen hat man da schon eine sehr sichere Bank. Voraussetzung ist natürlich das man sich im klaren ist was man da eigentlich mit kauft. Hochqualitative Studiomonitore sollen dem Tonmeister Schwächen der Aufnahme möglichst klar aufzeigen eben das er diese Stellen bearbeiten kann. Ist eine Aufnahme schlecht produziert wird einen das eine RL 901 auch gleich aufzeigen und nichts verschleiern.....andersherum zeigt einen eine RL 901 im Heimbetrieb genauso mögliche Schwächen von Quellen- und Verteilequipment auf. Vor eine 901 gehört eigentlich das beste Quellen und Verteilequipment. Wenn du als Studer-Revox Fan vor eine 901 so etwas wertiges wie einen Studer D730/31 CD-Player betreibst wirst du schon viel Spass dabei haben....Solltest du mit externen DA-Wandlern arbeiten oder solche suchen dann frage einfach Herrn Kiesler welches Wandlerfrontend beim Rundfunk für gewöhnlich vor diesen LS betrieben wird.


Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (17.04.2012 um 19:15 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 17.04.2012, 19:20
mazola
 
Beiträge: n/a
Standard

Es ging wohl um Abstände < 2,5 Meter. Da ist die Frage vielleicht auch, wie lange Du studieren willst Wenn das die zukünftige Dauersituation wäre und das mit hoher Wahrscheinlichkeit, dann wärst Du mit einem Paar 906 und einem Sub (Basis 3k) sicher besser bedient. Die 944k - die ja auch für solche kurzen Abstände konstruiert wurde - würde ich nicht kaufen, weil es dafür irgendwie keinen Markt gibt, zumindest nicht im Privatbereich.

Dumme Frage: Misst Du denn richtig - also LS-Front zum Ohr? Weil meist sitzt man ja nach hinten geneigt und tief im Sessel, das bedenkt man beim lockeren Abmessen oft nicht und "gewinnt" so einen halben Meter.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 17.04.2012, 19:39
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.578
Standard

Es würde dann natürlich auch hinzukommen das eine 901 aufspielen kann so das jeder Nachbar bei dichter Besiedlung dabei verzweifeln kann.
Aber ich denke wenn man weiß das man 2,5-2,8 Meter benötigt man auch danach etwas vom Raumzuschnitt die Wohnung aussuchen wird....

Im absoluten Zweifelsfall ist auch so etwas sehr sehr interessant. Für etwa 1-1,5 Meter Hörabstand zu empfehlen :



http://www.thomann.de/de/neumann_kh_120_a.htm

http://www.neumann-kh-line.com/neuma...tudio-monitors

Spielt auch ganz hervorragend....

Wenn man sich dann doch vergrößert, weil die Wohnung es zuläßt hat man immer noch ein paar tolle LS fürs Schlafzimmer.....

Grüße Truesound
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf pa23704_neumann-kh_120a.pdf (561,3 KB, 258x aufgerufen)
Dateityp: pdf mm46721_sr201101034.pdf (1,83 MB, 240x aufgerufen)
Dateityp: pdf docu0121_KH120_review_studiomagazin_2010-12_de.pdf (703,3 KB, 181x aufgerufen)
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (17.04.2012 um 19:52 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 17.04.2012, 19:45
audiohexe audiohexe ist offline
Zickie-Mickie
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 3.795
Standard

Hallo Truesound,

kannst du bitte dein letztes Post verändern, die Box schmeißt sich einem aus dem GESAMTEN Bildschirm an!

Mach' es lieber als Link zu Thomann bzw. Neumann...

Büdde, büdde...
__________________
Grüßle von der Audiohexe




Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
(von Walter Moers)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 17.04.2012, 19:58
audiohexe audiohexe ist offline
Zickie-Mickie
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 3.795
Standard

Zitat:
Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
Meinst du ich kann ME/Wirbeide einfach mal direkt auf den TIP ansprechen?

Stefan (um gegen IIV nicht zu verstoßen:-P)
Hallo Stefan,

willkommen im Forum.

Ein Forum ist doch dazu da, Erfahrungen und Meinungen miteinander auszutauschen. Warum sollte man dann nicht einen User nach seiner Meinung oder seinen Erfahrungen fragen dürfen?

Einen verbindlichen Tipp kann dir niemand geben, du musst für dich selbst entscheiden, was du dir letztendlich zulegen und wieviel Geld du dafür hinlegen möchtest.

Nun ist ja leider Berlin nicht mal gerade um die Ecke... aber wenn du mal Gelegenheit hast, Volkarts Eigenbauten gegen diese und jene High-End-Box zu hören, solltest du dir das mal antun dürfen.
MEG Geithain RL901K empfinde ich als eine der besten Preis-Leistungs-Lautsprecher, die ich in dieser Preisklasse je gehört habe.
__________________
Grüßle von der Audiohexe




Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
(von Walter Moers)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 17.04.2012, 19:59
audiohexe audiohexe ist offline
Zickie-Mickie
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 3.795
Standard

Zitat:
Zitat von audiohexe Beitrag anzeigen
Hallo Truesound,

kannst du bitte dein letztes Post verändern, die Box schmeißt sich einem aus dem GESAMTEN Bildschirm an!

Mach' es lieber als Link zu Thomann bzw. Neumann...

Büdde, büdde...

Danke
__________________
Grüßle von der Audiohexe




Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
(von Walter Moers)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 17.04.2012, 22:32
Stetram
 
Beiträge: n/a
Standard

Mensch, ich habe das doch nur als Gedankenexperiment gemeint. Momentan habe ich etwa 2,7 m Entfernung zu den Lautsprechern, diese stehen allerdings auch etwa 1m von der Rückwand entfernt.

Die Tests über die Neumänner habe ich schon gelesen, hört sich wirklich delikat an!

Auch wenn ich heute nicht viel Zeit investiert habe um die 940 zu hören, wurde mir schnell klar, das dieser Lautsprecher zu "wenig" ist, da kam zu schnell die Lust hoch mehr Details zu hören und die Musik "zerschneiden" zu lassen. Mein Bekannter der später dazugestoßen ist, sah das schon negativ.
Die Zwischenmodelle empfand ich als etwas zu teuer.
Ich fühlte mich übrigens beim Klang der 901 zuhause, was ich den Nuwav 125 wirklich positiv anrechne!
Deshalb wird wohlmöglich auch die Nuvero 14 angetestet.

Die Sennheiser bei Thomann mal zu bestellen und anzutesten würde mir gar kein so schlechtes Gewissen bereiten (schließlich gibt es zu jenen noch kaum Userbewertungen).
Als nächstes steht Sehring auf der Liste.

Aber wie vielleicht angedeutet: Alles keine HEIßE Phase, vorrunde quasi, neuorientierung mit starkem Fokus auf Geithain!

Ich begebe mich jetzt ins Stereodreieck, schließlich habe ich neue Musik entdeckt (Shostakovich Symphony No.1)
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verkaufe eine TOP AFI USB thomas2 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 12.11.2017 10:33
Ist das eine Telefonzelle tannoy3 Tannoyforum 4 08.03.2014 09:43
Eine für Alles? Replace E Diverses 10 25.01.2010 15:58
Passive Lautsprecher nun auch mit Einstellmöglichkeit Replace_01 Passive Schallwandler 15 04.09.2008 08:42
Das Ohr spielt in Frankreich bei der Entwicklung auch eine Rolle Replace_01 FOCAL - the Spirit of Sound 1 04.12.2007 20:47



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de