open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Werners Weg zum Open-End > HiFi Allgemein
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 16.10.2018, 09:40
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.711
Standard

Zitat:
Zitat von Realist Beitrag anzeigen
Dass Anlagen weit davon entfernt sind, unverstärkte Instrumente originalgetreu wiedergeben zukönnen, ist eine Tatsache, die weder Du noch andere hier mit teils blödsinniger Argumentationsweise weg diskutieren können. Ist übrigens für jeden leicht feststellbar.
Das ist keine Tatsache und ich weiß ja nicht ob du folgendes als "für jeden leicht feststellbar" einordnest:
- Instrument im RAR mit einem einzelnen(!) Mic aufnehmen bzw an dieser Position live anhören. Etliche Meter Abstand erforderlich.
- Wiedergebenden LS an die Stelle des Instruments setzen, Kopf an Stelle des Mics.
- Klang der beiden vergleichen (am besten nimmt man das Mikrofonsignal vom LS auch wieder auf, und kann dann beide Aufnahmen offline sinnvoll unter gleichen Umständen abhören und vergleichen).

Die Aufnahme kann nur das wiedergeben was das Mikrofon erreicht hat und mit genau dem, und nur dem, darf man es vergleichen in der genau gleichen(!) akustischen Situation. Dann stell man fest, dass gute LS (als dominantester Teil der "Kette") doch besser als erwartet reproduzieren
__________________
Lest mehr Henry W. Ott, Douglas C. Smith und Ralph Morrison!
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 16.10.2018, 09:46
söckle söckle ist offline
 
Registriert seit: 14.07.2018
Beiträge: 293
Standard

...der MP3 Erfinder Karlheinz Brandenburg hat es irgendwo mal sinngemäß so formuliert:

"...mit einem Mono- Lautsprecher eine einzelne Schallquelle (sprich z.B. ein Instrument) so wiederzugeben, dass es vom Original praktisch nicht unterscheidbar ist, ist heute kein Problem mehr. Die Probleme beginnen bei stereophonen Aufnahmen...."
__________________
Gruß
söckle
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 16.10.2018, 09:59
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.955
Standard

Stereophone Wiedergabe mittels zweier Lautsprecher ist und bleibt eine Krücke. Dennoch kann damit bei korrekter Aufstellung, guten akustischen Rahmenbedingungen und guten Lautsprechern eine wunderbare Illusion eines Schallereignisses entstehen, das einem vor Freude und Rührung die Tränen in die Augen treiben kann. Und darum geht es letzten Endes.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 16.10.2018, 14:01
Boxenschieber Boxenschieber ist offline
 
Registriert seit: 09.11.2015
Beiträge: 183
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Realist Beitrag anzeigen
Ich habe heute im Urlaub einen Trommler, Trompeter und eine Sängerin live ohne jede elektronische Beeinflussung gehört. Was da abgeht hat mir wieder gezeigt, das Hifi und High End immer nur starke Kompromisse sind. Egal, was da an den Start gebracht wird.
Und hier wird seitenweise über Kabel schwadroniert....

Grüsse Stefan.
war auch erst vor paar Wochen im Urlaub. Hab da auch jeden Tag Livemusik in unserem Hotel bzw. auch in diversen Kneipen gehört.

Dachte nur, Gott sei Dank bist bald wieder daheim.

Mfg Franz
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 16.10.2018, 15:29
Da1go Da1go ist offline
 
Registriert seit: 19.07.2014
Beiträge: 192
Standard

Vielleicht sollte "Realist" uns mal aufklären, was er genau mit seiner Aussage meinte. So wie ich das nun mitbekommen habe, sollte es keine Provokation darstellen. Habe ich aber genau so verstanden, insbesondere mit dem Zusatz: "Und hier wird seitenweise über Kabel schwadroniert".
Anscheinend wurde die Aussage unterschiedlich aufgefasst.

Wie war das denn sonst gemeint? Wenn ich das falsch verstanden habe, dann entschuldige ich mich hiermit für meinen Kommentar.

Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 21.10.2018, 19:54
MJ77 MJ77 ist offline
 
Registriert seit: 26.05.2018
Beiträge: 42
Standard

Hast Du nicht falsch verstanden. Verstehe ich zumindest auch so, denn die Diskussion Live gegen Anlage ist ebenso schwierig wie Kabelklang.

Bei Live spielt es auch eine Rolle, wie, wo, was. Ebenso wie bei einer Anlage und den Kabeln.
Nicht umsonst gibt es eine Elfi, ein Marktplatzkonzert oder einen Taschenspieler vor dem Karstadt. Hörabstände usw. u. sofort.

Was dabei besser ist lässt sich wohl nur vermuten und ist letzlich wieder eine Geschmacksfrage.

Ne richtig gute Anlage und ne richtig gute Aufnahme kann schon verdammt echt sein.. Definitiv!! Zumal wenn alles auf eine bestimmte Wiedergabe hin optimiert ist und nicht Allround läuft.
m.M.

Grüße
Matthias

Geändert von MJ77 (21.10.2018 um 19:57 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 21.10.2018, 22:49
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.348
Standard

das letzte "live" Erlebnis bei mir hatte ich mit den grossen Bohne Lautsprechern.
Joerg Bohne ist in erster Linie Schlagzeuger (auch wenn er in der Lage ist andere Instrumente zu spielen) , seine aktiven (digital entzerrten) Bohne Lautsprecher mit grossem Baendchen und fettem Basschassis sollten ein Schlagzeug authentisch wiedergeben. Bis vor ein paar Wochen habe ich geglaubt, das geht in meinen Raeumlichkeiten nicht, Joerg hat mich eines besseren belehrt.
Wir haben dann mal Metallica live abgespielt. Das war ein echtes Erlebnis!

Warum das so lifehaftig klingt..., keine Ahnung.

Klappt auf jeden Fall.

Mir fehlen dafuer ein paar andere Sachen, weshalb ich auch weiterhin gerne mit meiner Anlage Musik hoere, aber das Gefühl live dabei zu sein, schaffen diese Bohne Lautsprecher ziemlich überzeugend.

Wer mal die Moeglichkeit hat, einfach mal mit entsprechenden Pegeln vorführen lassen.

gruss
Juergen
__________________
Veranstalter privater & gewerblicher Audiophiler Events
TechDAS Stützpunkt
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 22.10.2018, 15:16
MJ77 MJ77 ist offline
 
Registriert seit: 26.05.2018
Beiträge: 42
Standard

Ich habe gestern noch ein bischen gehört und drüber nachgedacht. Man muß Franz und den anderen "Illusionisten" auch recht geben, eine Geige oder ähnliches echt Livehaftig/ Original wieder zu geben ist schon ne Aufgabe.
Da müßte dann wohl wirklich alles passen.

Grüße
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 22.10.2018, 17:40
AM5 AM5 ist offline
 
Registriert seit: 13.11.2016
Beiträge: 212
Standard

Hallo,

es ist doch die Frage, was ist livehaftig?
Für mich ist Pflicht, dass ein Instrument so klingt, wie in Echt.
D.h. ein Klavier muss auch wie Klavier klingen.
Das können nur die wenigsten Anlagen, aber das ist erreichbar.
Aber es wird nie so klingen, wie im Konzertsaal.
In meinen Raum oassen auch keine 100 Leute Symphonieorchester.
Außerdem mag ich den detailierteren Klang der Aufnahmen,
bei dem man durch die Stützmikros viel mehr von Soloinstrumenten hören kann,
als im Konzertsaal. Trotzdem gehe ich gerne in Konzerte, da zählen auch noch andere Dinge.
Bei elekronischen Konzerten verstehe ich das ganze gar nicht.
Was ist bei Metallica bitte livehaftig?
Ich habe die 3 mal gesehen / gehört, aber PA Lautstärke brauche ich pers. nicht,
denn dann hätte ich mir keine Hifi Lautsprecher sondern eine PA gekauft.

Für mich ist zuhause IMMER von anderer Qualität, als im Konzert.

Grüsse Jürgen
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 23.10.2018, 17:33
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 2.419
Standard

Zitat:
Zitat von MJ77 Beitrag anzeigen
Man muß Franz und den anderen "Illusionisten" auch recht geben, eine Geige oder ähnliches echt Livehaftig/ Original wieder zu geben ist schon ne Aufgabe. Da müßte dann wohl wirklich alles passen.
Grüße
Na klar ist das ´ne Herausforderung, das hat auch niemand bestritten. Und ja, das ist selbst bei scheinbar "harmlosen" Instrumenten wie Querflöte, Saxophon, Klavier etc. eine Herausforderung, nichtmal so eine blöde, laut gespielte Blockflöte können manche Lautsprecher realistisch wiedergeben.

(Die Fotos unten habe ich mit seinem Einverständnis in den Räumlichkeiten des Inhabers des Musikalienhandels gemacht, der sein Geschäft vier Etagen unter der Wohnung meiner Partnerin betreibt. Ich weiß sehr genau wie sich live gespielte Instrumente anhören.)

Aber dass es nicht gehen soll, das bestreite ich ebenso wie Jürgen (shakti). Natürlich geht das..., vorausgesetzt allerdings, die notwendigen Lautsprecher (usw.) im geeigneten Raum stehen zur Verfügung. Die Liveauftritte kleiner Gruppen in kleinen Räumen sind ja auch nicht wirlich "live", weil ein großer Teil dessen was man dort hört, über Lautsprecher wiedergegeben wird.

"Live" ist daran ja eigentlich nur die Atmosphäre, und die Anlage auf der Bühne klingt halt so wie der Tondruide vor Ort das wollte. Und das kann von Raum zu Raum, von Druide zu Druide sehr unterschiedlich sein.

Viele Grüße: Wolfgang
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Akustische Instrumente-3.jpg
Hits:	17
Größe:	146,2 KB
ID:	19596  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Akustische Instrumente.jpg
Hits:	12
Größe:	147,6 KB
ID:	19597  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Akustische Instrumente-4.jpg
Hits:	11
Größe:	188,2 KB
ID:	19598  
__________________
________________
www.qas-audio.de

Geändert von Janus525 (23.10.2018 um 17:43 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer hört Steckerklang? superÖhrchen Erfahrungsberichte 10 16.10.2018 18:50
Sensitivität und Stress - weshalb der Mensch so hört, wie er hört wirbeide Hörempfindung 58 31.07.2014 15:58
Wer hört noch mit CD Player Replace @ Quellgeräte analog und digital 155 28.04.2013 10:10
Erwachsene, hört Son-B! Klaus Berichte 12 25.08.2011 19:29
Wie laut hört ihr? Replace E Was emotionale Hörer bewegt 18 13.05.2008 11:05



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de