open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Das wohltemperierte Gehirn > Hörempfindung
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Hörempfindung Wie werden Musik und Geräusche empfunden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #71  
Alt 24.10.2013, 15:03
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.626
Standard

Zitat:
Zitat von Winfried Dunkel Beitrag anzeigen
...und @KSTR:

Wunderbare Maschine! Wie will ein Festplättchen gegen sowas anstinken? Wenn ich wüßte, wie man hier Bilder einstellt, könnte ich mal einige von EMT & Co. zeigen...

Gruß: Winfried
Winfried,

Es wird dagegen anstinken, weeeil ... lass es mich mal etwas ironisch formulieren: Der Rubel rollen muss! Du kannst einen CDP für 10000€ verkaufen oder du kannst 100 CDPs aus dem Aldi verkaufen.

Ich seh das so, was das moderate Thema der Datenblutsaugerei mit einschließt: 30 Jahre lang hat man nun mit der "Ich glaub, ich höre was-Bruderschaft" Geld gemacht.

und nu ist längst ein anderes Zeitalter eingeläutet

die nächsten 30 Jahre werden im Zeichen der "Ich höre nix-Gesellschaft" stehen.

Und da es von denjenigen zigtausend mal so viele gibt, mache ich mir um das zukünftige Geschäft keine großen Sorgen.

Deshalb hat das Festplättchen längst begonnen, anzustinken. Wenn du mit noch abgenagteren Knochen noch mehr Geld machen kannst, hast du ein gutes Geschäftsmodell am laufen. Die Gesellschaft musste lediglich ganz allmählich an die magereren Knochen gewöhnt werden. Ein Prozess, der längst fortgeschritten ist. Helfer waren die ganzen Kids, die in allen Foren seit Jahr und Tag ihrem PC und dem wie Pilze aus dem Boden-DAC die Treue halten.

Und wie du siehst, funktioniert, mit oder ohne die Hand voll Dinosaurier.

Gruß,
Otwin
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 24.10.2013, 17:37
Winfried Dunkel Winfried Dunkel ist offline
 
Registriert seit: 07.06.2008
Beiträge: 653
Standard

Zitat:
Zitat von mannitheear Beitrag anzeigen
Hallo Winfried,

welche Digitalquellen nutzt du denn derzeit? Es ist ja vieles nur noch digital erhältlich und digital klingt ja auch teilweise schon sehr gut.

LG
Manfred
Hallo Manfred,

ich habe absolut keine Vorbehalte gegen die Digitaltechnik! Mir ist halt nur der PC im Signalweg suspekt (er kann zu viel und macht zu viel). Okay, ich bin ein Fossil und mein Tonstudio bezeichne ich gerne grinsend als "tontechnischen Jurassic-Park", dessen "Besatzung" unter modernster Technik durchaus Angst (vor dem Hintenrunterfallen) verbreitet...

Bei mir werkeln folgende Digitalgeräte:

CD-Player: EMT 981, Revox C-221;
DAT-Recorder: Tascam DA 30 Mk II, Sony DTC 1000 ES.

Die genannten Geräte werden als reine Laufwerke betrieben; den digitalen Datenstrom (EMT [mit Word Clock] und Tascam = AES/EBU, Revox und Sony = S/PDIF) senden sie an den A/D-D/A-Wandler RTW DistriCon modular, der das Signal ans Mischpult weitergibt. Der Wandler wird leider nicht mehr gebaut, was zur Beruhigung der Konkurrenz gereicht...

Gruß: Winfried

Geändert von Winfried Dunkel (24.10.2013 um 17:39 Uhr). Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 24.10.2013, 17:40
Winfried Dunkel Winfried Dunkel ist offline
 
Registriert seit: 07.06.2008
Beiträge: 653
Standard

Hallo Otwin,

Deinen Ausführungen ist nichts hinzuzufügen - durchdacht und paßt!

Gruß: Winfried
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 24.10.2013, 18:33
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.777
Standard

Zitat:
Zitat von Winfried Dunkel Beitrag anzeigen
Deinen Ausführungen ist nichts hinzuzufügen - durchdacht und paßt!
Seh ich absolut nicht so, vor allem die Kritik an den Kids. Kids interessieren sich für Musik, es sind Musikhörer. Klanghörer wird man idR erst im fortgeschrittenen Alter, und Musiker besonders spät : Ich habe mich zwar immer für die Technik und die Perfektion derselben interessiert, quasi als Selbstzweck, aber nicht als Notwendigkeit für das Musikhören (dto beim Musikmachen), aber privat habe ich erst mit Ende 30 Sachen selbst gekauft, die halbwegs den Begriff HiFi rechtfertigen. Ich stelle auch immer wieder fest, dass die extremen, ich sach mal, Klangfetischisten, besonders wenig vom Musik verstehen und sich die Unmengen an zwar top-audiophilen, aber künstlerisch/musikalisch/interpretatorisch meistens völlig irrelvanten Aufnahmen reinzeihen.... Ausnahmen bestätigen die Regel, gilt vor allem für ältere aus der erwähnten guten alten Zeit....

Geändert von KSTR (24.10.2013 um 18:36 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 24.10.2013, 18:40
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von KSTR Beitrag anzeigen
Seh ich absolut nicht so, vor allem die Kritik an den Kids. Kids interessieren sich für Musik, es sind Musikhörer. Klanghörer wird man idR erst im fortgeschrittenen Alter, und Musiker besonders spät
Das kann ich so bestätigen. Viele Musiker, die ich kenne, haben eine 0815 Anlage. Denen ist die Musik wichtig. Klang ist bei der Reproduktion eher sekundär, hingegen bei der Produktion schon viel viel viel wichtiger.

Was die Kids anbelangt: Pauschal lässt sich das gar nicht sagen. Mir kommt es so vor, als ob jene, die gerne über die ach so verkommene Jugend schimpfen, diese auch nur von Weitem kennen.
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 24.10.2013, 19:13
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.626
Standard

Zitat:
Zitat von bruce Beitrag anzeigen
Was die Kids anbelangt: Pauschal lässt sich das gar nicht sagen. Mir kommt es so vor, als ob jene, die gerne über die ach so verkommene Jugend schimpfen, diese auch nur von Weitem kennen.
Bruce,

Ich will mich nicht einmal darüber auslassen, dass es heute wichtig ist, die Portion Pommes auf dem Teller abzulichten per Handy und schnell an 20 Freunde zu versenden, obwohl bereits das - hier mein Beispiel stellvertretend für gewisse Trends - Aussage genug wäre sondern das eigentliche Problem sehe ich im Allgemeinbildungsstand. Du kannst dich heute nicht mehr mit einem Abiturienten unterhalten. Und auch das hat nichts mit irgendwelchen Flausen zu tun - Flausen hatten wir auch.

Die Allgemeinbildung ist in den Keller gegangen. Platz geschaffen wurde einer Generation, die vom Stil her so was auslebt oder normal übernimmt, wie es eine Big Brother zeigt. Da kriegst du höchstens Brechreiz, wenn du wegen zappen kurz dort landest und du dir das spaßeshalber für eine Minute antust. Und da sitzen schon bereits ältere Säcke, die genau so verdreht sind. Selbige ziehen ja Kinder groß.

Und weil eben der erwähnte Allgemeinbildungsstand gehörig nachgelassen hat, spiegelt sich dies in allem. Auch letztlich in der Musik bzw. der Qualität, die man sich gibt, während man Musik verkonsumiert. All das hängt wie ein Uhrwerk zusammen.

Sorry, das gilt nicht für alle, aber für einen sehr großen Teil. ich hab auch nichts dagegen, wenn dann der ein oder andere ältere Sack meint, er müßte da mit aufspringen. Das sind diejenigen, die selbst irgendwie auf 30 Jahre jünger machen müssen - die müssen dann in diesem Circus mittanzen.

Die Jugend ist nicht verkommener als es unsere Jugend war. Nein, sie ist lediglich geistig hohler, als wir es waren.

Gruß,
Otwin
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 24.10.2013, 20:20
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von lotusblüte Beitrag anzeigen
Die Jugend ist nicht verkommener als es unsere Jugend war. Nein, sie ist lediglich geistig hohler, als wir es waren.
Das seh ich anders. Die Jugend ist ein Spiegelbild der Gesellschaft, und genau wie bei dem "Rest" geht die Scheere bei der Jugend auf. Wer natürlich nur das eine Ende sieht, kann diesen Eindruck bekommen. Die Scheere hat aber zwei Schneiden ...
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 24.10.2013, 20:44
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.626
Standard

Zitat:
Zitat von bruce Beitrag anzeigen
Das seh ich anders. Die Jugend ist ein Spiegelbild der Gesellschaft, und genau wie bei dem "Rest" geht die Scheere bei der Jugend auf. Wer natürlich nur das eine Ende sieht, kann diesen Eindruck bekommen. Die Scheere hat aber zwei Schneiden ...


Bruce, die Katzenmama ist ein unwahrscheinlich geduldiges Wesen, absolut fürsorglich und bereit ihr Leben einzusetzen, wenn nötig. Wenn der kleine Pimpf es dann aber übertreibt, gibt's was mit der Pfote auf den Deckel und das kann dann sehr konsequent sein. Wir Menschen schreien nach weniger Autorität, nach sich frei entwickeln und sind gar nicht ausgelegt für die ganzen Untugenden dieser Freiheit. Und was dabei heraus kommt, nachdem die Pfote auf den Deckel immer mehr der Freiheit Platz machte, siehst du da draußen. Kids, die mit viel hohl glänzen, aber so bärenstark selbstbewußt sind, dass sie ein paar Stunden Schulunterricht völlig fertig macht, sie in Probleme stürzen, weil sie diesem Druck gar nicht gewachsen sind

Bei allem Respekt deiner Ansicht gegenüber, aber geh mir weg

ich bewege mich in einer soweit normalen Mittelschicht und die Kontakte reichen querbeet von bis. Ich sehe demnach nicht nur irgendein Extrem. Brauch ich auch nicht. Ich brauche mir nur die Stöpsel vom iPhone reichen zu lassen, ganz kurz mit diesem Quäkesound, der streckenweise mehr als weh tut, in Berührung zu kommen, um zu erkennen, welchem Mist man sich aussetzt - da reden wir nicht über einen Highendkram, wir reden auch nicht über kaputtkomprimiert - wir reden über Bullshit, den sich ein wirklich selbstbewußter Mensch nicht freiwillig antut, weil es weh tut.

Nur kann dort, wo nichts mehr ist, auch nicht mehr viel schmerzen. Tut mir leid - eine andere Auffassung konnte ich bis dato nicht gewinnen.

Ganz kurz noch, weils lustig ist. Vor ca 4 Wochen fahren ein Bub und ein Mädel auf ihrem Fahrrad die Strasse runter - schätze, so 16, 17 Jahre alt. Es war nachts um halbzwei. Meine Frau wurde wach, weil sie bei geöffnetem fenster schon das laute Geschnacke der beiden hörte - ist ja heute normal, dass das Dorf um ein Uhr zusammengebrüllt wird. Nun gut. der Hammer war, dass die bei uns klingelten. Ich ging an die Sprechanlage, war noch auf, weil ich etwas arbeiten musste und meldete mich. Nun wäre es verständlich gewesen, wenn die beiden nach etwas zu trinken nachgefragt hätten - das hätten die auch bekommen. Aber nein, die wollten Kippen. Die fragten nachts um halbzwei, ob sie Zigaretten haben können.

Das ist irgendwie geil, findest du nicht. Und das waren vom Gespräch her ganz normale Kids. So selbstbewußt, dass ...

Ich halts nicht aus, das muss einem einer mal erklären, wie hohl eine Birne eigentlich sein kann. Ich sagte dann: Moment, ich komm gleich runter und dann gibt es Dampf - ordentlich. Irgendwie bekamen sie dann die Krise, sind schnell abgerückt und ab mit dem Fahrrad weiter. Die Eltern wurden wach, weil sie dachten, so spät, es wäre was passiert.

Na ja - lustige Story halt.

ich zieh aber jetzt die Bremse, sonst wird es zu viel OT und dann gibt es berechtigt eine vom TE mit der Pfote.

Geändert von lotusblüte (24.10.2013 um 21:04 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 24.10.2013, 20:53
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard

Ach so, jetzt versteh ich Dich. Du bewertest die Jugend aufgrund einer "Klangqualität", der sie sich aussetzt. Dann wird ein Schuh draus.

Ich seh das aber immer noch anders :zustimm

Und aus eigener Erfahrung muss ich auch vehement widersprechen, dass es keine Jugend mehr gibt, die ein paar Stunden Unterricht bewältigen können, auch ohne Helikoptereltern. Aber Du hast Recht, wir sind OT.
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 25.10.2013, 05:15
Winfried Dunkel Winfried Dunkel ist offline
 
Registriert seit: 07.06.2008
Beiträge: 653
Standard

Zitat:
Zitat von bruce Beitrag anzeigen
wie bei dem "Rest" geht die Scheere (...) Die Scheere hat aber zwei Schneiden ...
Hallo,

kluge Worte, dennoch: "Schere" schreibt man mit einem /e/... Orthographie sollte auch in Foren Beachtung finden.

Gruß: Winfried

Geändert von Winfried Dunkel (25.10.2013 um 05:16 Uhr). Grund: Präzisierung
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum sich streiten? keinkombigerät Mal eine Mitteilung machen 160 08.09.2018 19:25
Wer hat Einbildungen und warum? Franz Hörempfindung 158 22.12.2010 12:16
Lautsprecherkonzepte - Warum so ? cay-uwe Ungesichertes Audio-Wissen 152 25.09.2010 17:18
Warum wirkt Musik? Babak Hörempfindung 4 20.11.2009 00:01



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de