open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Forum für emotionales Hören > Was emotionale Hörer bewegt
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Was emotionale Hörer bewegt Hier gehört alles hin, was empfunden und nicht gemessen wird

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.04.2017, 02:43
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 2.497
Standard welches Musikstück könntet Ihr 10 Mal hintereinander hören?

Bei mir ist es u.a. das Stück "Try" von Sidsel Endresen und Bugge Wesseltoft. Ich hab meinen Player auf Repeat gestellt,so geil find ich das Stück! Da stimmt einfach alles für mich;
der Text (" versuchs einfach immer wieder,ganz gleich wie oft etwas missglückt")
der Sound
der Rhythmus
der Klang
das Gefühl was der Track in mir auslöst, als wenn ich die ganze Welt
umarmen könnte;pure Love
die Gänsehaut die sich gar nicht mehr löst
die Künstler,die ich persönlich sehr symphatisch finde ...
Try, just try !!!


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.04.2017, 11:08
bowbow bowbow ist offline
 
Registriert seit: 29.02.2016
Beiträge: 55
Standard Gänsehaut

I've try it. Schon die ersten Takte von try fließen einfach cool ineinander und machen sofort neugier auf den weiteren Verlauf. Eine fast zärtliche Stimme, die zerbrechlich wirkt, in den leistesten, fast schon gehauchten Passagen nicht immer sauber gesungen, aber auch deswegen sehr nah, autentisch und intim wirkend.
Dieses Stück sollte wirklich nicht nur einmal gehört werden, um alle Feinheiten der in Musik/Stimme umgesetzten Gefühle zu hören und damit mit- und nachzuempfinden.

Schöne Idee, solche persönlichen Stücke hier vorzustellen.

Dank Abo bei Tidal ist das heute auch ganz leicht möglich, hier mal ganz schnell in unbekannte Stücke reinzuhören.

Ein Stück was mich an Try erinnert und Emotionen pur vermittelt ist:

Ricky Lee Jones
Song: We belong together / coolsville
Album: Ricky Lee Jones

Oder noch besser und insbesondere emotionaler die folgende gut 10-minütige live-Version, die auch bei Tidal abrufbar ist
Album: up from the Sky (live)
__________________
LS-Kette: Streamer/Wandler: Auralic Altair > Chinch: SolidCore Highend > Verstärker: ASR Emitter 1 mit Netz-Kabel SolidCore Highend > LS-Kabel: MuSiGo Reinsilber > LS: Ecouton LQL 200 (Final Edition); Dreher: Thorens TD320, Arm: SME, Abnehmer: Grado "The reference"; Tuner: Onkyo T9990
KH-Kette: Streamer/Wandler: Auralic Altair > MuSiGo XLR-3 Reinsilber > Audiovalve Solaris mit Netz-Kabel SolidCore Highend > KH: AKG K872 (Lavricables); Sennheiser HD600, HD 800S; Stax SR-L700; Grado RS1
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.04.2017, 12:50
Chefkoch28 Chefkoch28 ist offline
 
Registriert seit: 19.08.2011
Beiträge: 477
Standard

für mich ist von

steven wilson das lied happy returns von der cd hand.cannot.erase so ein lied.

cheers
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.04.2017, 13:17
bowbow bowbow ist offline
 
Registriert seit: 29.02.2016
Beiträge: 55
Standard Gänsehautfaktor

Steven Wilson, wirklich ein Meister.
Wer hier keine Gänsehaut bekommt, unbedingt ab dem Gitarrensolo bei 3:18 Minuten ruhig sich fallen lassen, hier beginnt ganz bestimmt Gänsehautfaktor 3 von 5 und ab 5:45, wenn die Ruhe im Song einsetzt mit einem leisen Chor im Hintergrund und dem leise einsetzenden Piano, für mich ab hier Gänsehautfaktor 5 von 5, das Ende sollte dann auch etwas lauter gehört werden, um die Feinheiten im Hintergrund rauszuhören (Regen, Kinderstimmen).

Wunderschöner Song.

Gibt es auch als highres-Version!!!
__________________
LS-Kette: Streamer/Wandler: Auralic Altair > Chinch: SolidCore Highend > Verstärker: ASR Emitter 1 mit Netz-Kabel SolidCore Highend > LS-Kabel: MuSiGo Reinsilber > LS: Ecouton LQL 200 (Final Edition); Dreher: Thorens TD320, Arm: SME, Abnehmer: Grado "The reference"; Tuner: Onkyo T9990
KH-Kette: Streamer/Wandler: Auralic Altair > MuSiGo XLR-3 Reinsilber > Audiovalve Solaris mit Netz-Kabel SolidCore Highend > KH: AKG K872 (Lavricables); Sennheiser HD600, HD 800S; Stax SR-L700; Grado RS1
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.04.2017, 13:57
phono72 phono72 ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2017
Beiträge: 99
Standard

Damien Rice
The Blower`s Daughter

Eigentlich das gesamte Album
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.04.2017, 01:41
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 2.497
Standard

Wenn Ihr über Spotify verfügt, legt doch bitte einen Link, damit ich mir Eure tollen Vorschläge direkt anhören kann!
liebe Grüße
Rolli
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.04.2017, 01:48
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 2.497
Standard

Zitat:
Zitat von phono72 Beitrag anzeigen
Damien Rice
The Blower`s Daughter

Eigentlich das gesamte Album
Höre ich mir gerade an, was für ein wundervoller Song!! Und so ein schöner Text! Emotion pur!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.04.2017, 01:54
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 2.497
Standard

Zitat:
Zitat von phono72 Beitrag anzeigen
Damien Rice
The Blower`s Daughter

Eigentlich das gesamte Album
Höre ich mir gerade an, was für ein wundervoller Song!! Und so ein schöner Text! Emotion pur!
Damien Rice ist heute die zweite wundervolle Entdeckung für mich, er ist mir tatsächlich all die Jahre nicht begegnet! Schön, daß wir uns so gegenseitig anregen können mit unseren Lieblingsliedern!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.04.2017, 02:02
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 2.497
Standard

Zitat:
Zitat von bowbow Beitrag anzeigen
Steven Wilson, wirklich ein Meister.
Wer hier keine Gänsehaut bekommt, unbedingt ab dem Gitarrensolo bei 3:18 Minuten ruhig sich fallen lassen, hier beginnt ganz bestimmt Gänsehautfaktor 3 von 5 und ab 5:45, wenn die Ruhe im Song einsetzt mit einem leisen Chor im Hintergrund und dem leise einsetzenden Piano, für mich ab hier Gänsehautfaktor 5 von 5, das Ende sollte dann auch etwas lauter gehört werden, um die Feinheiten im Hintergrund rauszuhören (Regen, Kinderstimmen).

Wunderschöner Song.

Gibt es auch als highres-Version!!!
Du hast eine sehr schöne Art,über Musik zu schreiben

Zitat:
Der Grammy-nominierte Multiinstrumentalist, Produzent und Gründer von Porcupine Tree kehrt 2015 endlich mit dem langerwarteten neuen Studio-Album Hand.Cannot.Erase zurück.
Hand.Cannot.Erase“
ist der Nachfolger seines großen Erfolgs „The Raven That Refused To Sing“ (2013), mit dem Steven Wilson die Media Control-Albumcharts auf Platz # 3 enterte und sich endgültig als Solo-Artist etablierte. Auch auf seinem vierten Solo-Album hat Wilson wieder die exzellente Band um sich geschart, die auch das „Raven“-Album so eindrucksvoll instrumentiert hat: Marco Minnemann (Schlagzeug), Adam Holzman (Keyboards), Nick Beggs (Bass), Guthrie Govan (Gitarre) und Theo Travis (Flöte/Sax). Für das aufwändige Artwork zeichnet sich wieder der langjährige Wegbegleiter Carl Clover veranwortlich. Mit Hilfe dieser kongenialen kreativen Partner ist Steven Wilson mit Hand.Cannot.Erase der ganz große Wurf geglückt und ein Meilenstein des zeitgenössischen Progressive Rock gelungen. Hand.Cannot.Erase erscheint als Standard-CD im Digipack, Limited Mediabook plus DVD (inkl. Surround Mix, Studio Doku, Foto Galerie), Limited 2xLP (180g, Klappcover, Booklet, MP3) und Blu-ray (Surround Mixe, Instrumentals, Bonustracks).
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.04.2017, 02:14
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 2.497
Standard Steven Wilson

spotify:album:30ibtgslgzmMRbQnWl9LTy
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches LAN Kabel? Dynavit Der PC als Ton- und Bildquelle 82 17.12.2017 09:43
Welches Installationskabel? nickchang Audio-Zubehör 39 03.07.2017 22:13
Welches Stromkabel nehmen? Replace-Kellerkind HiFi Allgemein 39 19.03.2014 16:48
Welches XLR Kabel...? Sam Audio-Zubehör 44 27.05.2010 14:30
Welches Lageröl? OpenEnd Analog 2 28.01.2008 08:49



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de