open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Ungesichertes Audio-Wissen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Ungesichertes Audio-Wissen Hier versuchen wir, Wissen zu schaffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #71  
Alt 23.11.2017, 15:50
mannitheear mannitheear ist offline
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.299
Standard

Hallo Cay-Uwe,

der Verstärker ist sehr schön geworden!

LG
Manfred
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 23.11.2017, 17:35
Cello_perfekt Cello_perfekt ist offline
his masters voice
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 83
Standard

Da schieße ich mich gerne an, denn das finde ich auch. Mit einem technischen Verstand wie ich ihn habe, kann ich die Verstärker im Grunde nur auswählen und betreiben. Ganz großen Respekt für die Techniker unter uns, die so etwas bauen oder auch modifizieren können.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0379.jpg
Hits:	29
Größe:	59,7 KB
ID:	16639  
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 23.11.2017, 18:05
mr.dave mr.dave ist gerade online
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 445
Standard

Zitat:
Zitat von Revolutioner Beitrag anzeigen
Hallo Cai-Uwe,

ja, sehr schöner Bericht, deutlich wird allerdings auch was von Chinakrachern zu halten ist, wenn man nicht über Dein technisches Talent verfügt...

Was mich noch mehr interessieren würde ist, ob Dein Tubeguru 211SE nun dauerhaft arbeitslos bleibt, weil Dir der Klang des Chinakrachers besser gefällt. Ich mag`s ja kaum glauben...

Grüüüße aus Hannover

Frank
Ach ja, die alte Leier von den "Chinakrachern". Wer 200 Euro für einen Röhrenverstärker zahlt, kriegt schlichtweg genau das, wofür er bezahlt. Ich habe mir kürzlich zur Überbrückung (wie ich dachte) einen Denafrips Ares R2R DAC gekauft (für umgerechnet ca. 500 EUR). Das ist ein echter Chinakracher. Nämlich ein echter (Überraschungs-) Hammer. Den Scheiss, den die Chinesen für die geizgeilen Europäer bauen (und damit gut verdienen), benutzt hier kein Schwein... Dafür gibt es allerortnes Topqualität für vergleichsweise Witzpreise.

Chinakracher.

Ein Land das bei vollem Strassenbetrieb in einer Großstadt (mit nur minimalen Einschränkungen des Strassenverkehrs) ein komplettes U-Bahnnetz (deutlich größer - und schneller - als das in Berlin) in unter 2 Jahren baut, dass zudem mit der Präzision des Laufwerkes einer Schweizer Qualitätsuhr funktioniert und rund um die Uhr blitzt, dass man von jeder Stelle beruhigt essen könnte, hat den Korruptionshaufen EU längstens abgehängt und schaut auch kaum zurück....

Viele Grüße aus China!
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 23.11.2017, 18:16
cay-uwe cay-uwe ist gerade online
Sonus Natura
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.480
Standard

Mr. Dave,

für das Geld habe ich auch nicht mehr erwartet. Allerdings war das Problem ein Anderes, dass keine der Arbeitspunkte gestimmt haben, der ganze Verstärker falsch dimensioniert war und oben drauf einige Sicherheitsmängel aufwies, zu dem gestern noch weitere kamen.

Ich beschwere mich nicht, aber wenn so etwas hier in Verkehr gebracht wird ist das schon beängstigend.

Ich bin jetzt sehr zufrieden und seit dem der Verstärker sein neues Gewand hat spielt er irgendwie nochmal besser
__________________
Happy listening, Cay-Uwe

http://www.sonus-natura.com/
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 23.11.2017, 18:29
Andi Andi ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2013
Beiträge: 723
Standard

Moin Cay-Uwe,

eigentlich ist doch nun von dem Ursprungsgerät nichts mehr erhalten, also hättest Du den doch gleich vom Anfang bis zum Ende selbst bauen können oder täusche ich mich?

Ansonsten, ganz große Hochachtung vor Deiner Leistung und der sehr ausführlichen Beschreibung (ich könnte trotzdem keinen bauen) mit interessanten Informationen.

VG Andi
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 23.11.2017, 18:50
cay-uwe cay-uwe ist gerade online
Sonus Natura
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.480
Standard

Andi,

ursprünglich ging es mir nur darum schnell an einen Verstärker zu kommen, der mir typisches Verhalten von SE Amps ohne Rückkopplung aufzeigen sollte. Der Anspruch einen Verstärker selber zu bauen hatte ich garnicht, ich habe bereits einen sehr guten Tubeguru 211 SE, allerdings mit Rückkopplung und somit war er für meine Zwecke nicht geeignet.

Beim "Chinakracher" sollte das laut Beschreibung keine Rückkopplung geben, aber ich stelle fest, dass dem nicht so war. Obendrauf war sie nicht richtig dimensioniert, wie so manch andere Sachen, die ich bereits beschrieben habe.

Und so nahm dann alles seinen Lauf ...
__________________
Happy listening, Cay-Uwe

http://www.sonus-natura.com/

Geändert von cay-uwe (23.11.2017 um 19:21 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 23.11.2017, 19:00
Andi Andi ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2013
Beiträge: 723
Standard

Moin Cay-Uwe,

das Du am Anfang andere Ideen / Intentionen hattest, ist schon klar, sonst hättest Du das ganz sicher auch anders angefangen.

VG Andi
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lautsprecher für Röhrenverstärker Oliver Passive Schallwandler 37 20.01.2017 04:28
Suche: Röhrenverstärker Jackson0815 Audiogeräte und Zubehör 3 23.02.2016 17:38
Suche 300B Röhrenverstärker Roadrunner67 Allerlei Gebrauchtes 3 25.12.2012 13:23
Zusammenspiel der Kräfte Replace E Was emotionale Hörer bewegt 85 07.09.2010 19:25
Röhrenverstärker sounden stark? replace_03 Ungesichertes Audio-Wissen 2 24.02.2009 20:23



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de