open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Allgemeines zur Musik- und Bildwiedergabe > Diverses
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Diverses Dieses und jenes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 11.04.2017, 15:01
shovelxl shovelxl ist gerade online
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.450
Standard

Die Alten Amaranth sind nicht nur optisch sondern auch technisch sehr schöne Geräte, da gibt es nix.
Rein aus der Nostalgie wollte ich mir immer mal einen Tuner mit Oszi zulegen, finde die auch optisch Hammer.
Ist nicht vergessen und steht irgendwann mal sicher in meinem Büro...neben dem Accu T-107...
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 11.04.2017, 16:33
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 1.290
Standard

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
Für mich ist der Umgang mit Klirr wie die Würze beim Kochen. Ich weiss das sich hier wieder die Geister scheiden was besser ist, interessiert mich aber nicht. LG Marc
Hallo Marc,

ganz ehrlich...? Mich auch nicht... Wir haben doch bei Dir zusammen genüsslich Schallplatte gehört. Ein uraltes Medium das - rein auf die technischen Daten bezogen - völlig veraltet, dazu problembehaftet ohne Ende ist und so gut wie nix (mehr) kann. Sollte man meinen. Aber ich muss bei solchen schrägen Vorstellungen immer herzhaft lachen. Du weißt, und ich weiß, (und viele andere wissen es auch), wie phantastisch sowas klingen kann.

Hab´ ja schonmal geschrieben, dass mein am schönsten (nicht am richtigsten, das ist was Anderes) klingender Röhrenverstärker an den richtigen Lautsprechern einem die Tränen der Berührtheit oder Betroffenheit in die Augen treiben kann. Hör´ Dir mit solchem völlig veralteten Kram einfach mal (nur um ein Beispiel zu nennen) "No Bravery" von James Blunt an. Wenn ihr Euch die gute Stimmung nicht verderben wollt schaut es jetzt bitte nicht an.

https://www.youtube.com/watch?v=cbFr8mc9rj4

Wobei ich auch nicht behaupte, dass das mit modernem Digital-Equipment nicht ähnlich wäre..., aber es ist halt doch anders. Selbst ohne die Bilder muss ich ständig dagegen ankämpfen um nicht loszuheulen. Wollen wir uns Spaßes halber bei dem "Uraltgerät" mal die Bandbreite, den Frequenzgang und den Klirr anschauen...? Ohje...

Viele Grüße: Janus...

.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	LEAK-a.jpg
Hits:	55
Größe:	56,8 KB
ID:	15011  
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 11.04.2017, 18:10
shovelxl shovelxl ist gerade online
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.450
Standard

...sind das denn für Leitungen...ist der wassergekühlt...?
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 11.04.2017, 18:56
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 1.290
Standard

Wie..., jetzt...??? Du meinst die beiden Kabel, die da schräg nach rechts ob weglaufen...? Das sind NF-Kabel, irgendwo muss die Endstufe die Signale ja herbekommen, sonst gibt sie keinen Mucks von sich... Guck mal, aus einer anderen Perspektive sieht man das vielleicht etwas besser.

Viele Grüße: Janus...
.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Leak-b.jpg
Hits:	59
Größe:	77,7 KB
ID:	15012  
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 11.04.2017, 19:04
shovelxl shovelxl ist gerade online
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.450
Standard

Wolfgang, das war mir schon klar!
(haben doch April)
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 11.04.2017, 19:07
Wonneproppen Wonneproppen ist gerade online
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.215
Standard

Zitat:
Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
...sind das denn für Leitungen...ist der wassergekühlt...?
Das sind Zimmerantennen, mit denen die Musik ins Gerät kommt. Und weil es Stereo ist, sind es logischerweise zwei.
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 11.04.2017, 19:49
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 1.290
Standard

Zitat:
Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
(haben doch April)
So sorry, ganz vergessen...
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 11.04.2017, 20:14
pp.dummy pp.dummy ist offline
 
Registriert seit: 27.09.2012
Beiträge: 235
Standard Vintage

Moin zusammen,
n.m.M spielt das Kopfkino bei Vintage eine extreme Rolle. Da hängen soooo viele Erinnerungen dran... Durchaus auch bei mir. Aber...
Jenseits davon, 2006 habe ich meine Vintageelektronik verkauft, sie konnte einfach nicht mehr mithalten.(modifizierte Luxman M02, Vorstufe mit Silberverdrahtung und Widerstandskette, Spendor BC1 & Rogers LS3/9, Valdi Void Dreher)
Auflösung, Anstiegsgeschwindigkeit, Basspräzission u.v.a.m. sind, entsprechende Komponenten vorausgesetzt, Lichtjahre besser. Es hat zwar eine Weile gebraucht, bis eine neue Kette stand, aber nun ist sie weitestgehend rund. Insbesondere die Lautsprechertechnik hat gigantische Fortschritte gemacht. Ich wüßte nicht, mit welcher Elektronik man 1985 z.B. das Potential einer Amur-D hätte ausloten wollen.
Man muß sich im Kopf allerdings auch darauf einlassen wollen. Die Art Musik zu hören hat sich für mich drastisch verändert. Ist ähnlich wie der Umstieg auf das E-Auto. Das schafft auch nicht jeder, weil die Gehirnzellen noch in Verbrennermanier verschaltet sind.
Gruß Rudi
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 11.04.2017, 20:21
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 7.713
Standard

Zitat:
Ich wüßte nicht, mit welcher Elektronik man 1985 z.B. das Potential einer Amur-D hätte ausloten wollen.
Ich schon. Es gab auch früher schon erstklassige Class A Verstärker, die heutigen Verstärkern in nichts nachstehen. Man muß bei Passivlautsprechern halt nur herausfinden, welch komplexe Last die wenigsten Scherereien macht.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 11.04.2017, 20:27
oncle_tom oncle_tom ist offline
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 860
Standard

Zitat:
Zitat von pp.dummy Beitrag anzeigen
Ich wüßte nicht, mit welcher Elektronik man 1985 z.B. das Potential einer Amur-D hätte ausloten wollen.

Gruß Rudi
Bitte nenn' mir ein paar dieser bahnbrechenden Verstärker von nach 1985. Ich bin seit 40 Jahren auf der Suche nach dem heiligen Gral der Verstärkertechnik, hab' ihn leider noch nicht gefunden.

P.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete: Meridian 603 old school Pre-amp with analogue & digital inputs. Tenelle Audiogeräte und Zubehör 2 28.05.2016 01:59
aktuelle Klassik LPs mr.dave Marktplatz für CDs und andere Tonträger 0 21.05.2014 11:39
Aktuelle Firmware für EMU 0404 USB matze81479 Der PC als Ton- und Bildquelle 0 24.07.2012 01:12
Aktuelle Messeberichte mitropulos Externe Veranstaltungen 1 14.11.2009 07:29
Die aktuelle Hörkultur Speedy Ungesichertes Audio-Wissen 6 13.03.2009 19:21



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de