open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörerverstärker
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörerverstärker Alles zu mobilen & stationären Kopfhörerverstärkern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.01.2018, 12:38
patrykb patrykb ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 942
Standard Test Burson Audio HA-160D

Testbericht „Burson HA-160D“ Kopfhörerverstärker.

Der Testkandidat ist mehr ein Zufall gewesen als geplanter und gezielter Kauf von mir.
Ich war auf der Suche nach einer guten KHV/DAC Kombination für meine iMac/Audirvana Desktopkombi, an der ich meine Musik auf hohem Niveau geniessen kann.



















Mit seiner UVP von 1250 USD liegen die Jungs aus Australien nicht gerade im Einsteigerniveau. Ich hatte das Glück und habe den Burson 160D für 390€ haben können im sehr guten Zustand. Ich hatte also nicht ganz so viel zu verlieren und wusste, dass er sowieso mehr als gut genug sein wird.
Schliesslich kenne ich sch den Soloist, Soloist SL, Condustor V1 und V2.

Gebaut wie ein Panzer, 6Kg schwer, tolle Optik und sein einzigartiger Lautstärkeregler, alles Dinge, die direkt auffallen und begeistern. Seinen diskret aufgebauter Lautstärkeregler, der sehr hochwertig ist, sich recht schwer bewegt und schön von Stufe zu Stufe einrastet war schon etwas Besonderes.
Beim Anfassen hat man wirklich das Gefühl der Burson wäre unzerstörbar.

Der HA 160D arbeitet mit einem BurrBrown PCM1793.
Es gibt verschiedene Meinungen zu BurrBrown und Sabre und ich bin ganz klar auf der
Seite der eingesetzten BurrBrown`s, weil sie für mich persönlich und meiner Vorstellung von „Musik“ einfach angenehmer und musikalischer klingen.
Aus diesem Grund habe ich mich damals schnell für den Burson Virtuoso V1 mit BurrBrown entschieden.


Klangeindrücke:

Diese werde ich kurz und knapp zusammenfassen.
Der HD160D besitzt nicht ganz den Schmelz eines Virtuoso V1/V2 im Hochtonbereich und den Mitten. Er zaubert zwar wie die anderen zwei Kandidaten der "obersten Burson Liga", kommt jedoch nicht ganz so nah an diesen vorher genannten „Mitten/Hochton-Schmelz“.
Nun die positive Überraschung und zwar der Bassbereich.
Junge!, was für eine Kontrolle, was für ein Fleischpaket und Halt. Er hält die Bestie (den Bass also) sowas von unter Kontrolle, dass ich damit in diesem Ausmass nicht gerechnet hätte. Man hat wirklich das Gefühl ein „Hulk hält in seinen Händen ein Schwein“!
Hoffe, dass ihr verstehen könnt, was ich damit meine. Wirklich eine Vorstellung, die ich von keinem KHV bis heute hören konnte.

Es klingt vielleicht komisch, aber ich wüsste heute nicht , wenn ich die Wahl zwischen Virtuoso V1/V2 hätte und dem 160D, welchen der KHV ich wirklich behalten möchte.
(unabhängig vom Preis (Nachteil) und der Fernbedienung, die ein Vorteil darstellt)
Der Burson HA 160D begeistert mit seinem Drive und seiner enormen Basskontrolle.
Mit seinem etwas weniger "Schmelzzauber", dafür aber mit einem Traumbass nicht ganz so einfach sich zu entscheiden. Falls das Geld eine grosse Rolle spielt, würde ich nicht lange überlegen.
Der 160D , ein ganz grosser Winner!

Ich überlege wirklich ihn an meine NAIM anzuschliessen (und ihn zusätzlich oder allein gegen den Naim Headline KHV inkl. PSU Headline auszutauschen oder sogar beide zu behalten),.....und das heisst schon sehr viel!
Die Eindrücke an der Naim waren wie die vom iMac/Audirvana, nur halt noch etwas grösser und schöner.

Mit musikalischen Grüssen.

P.S: M.m.n ist die Kombi aus "Final Audio VI/ Burson HA 160D" der günstigste Weg in den audiophilen Himmel zu gelangen.

Patryk.
__________________
Kopfhörer: Final Audio VI & Audioquest-Nighthawk.
Traum-Kopfhörer: Final Audio X.
KHV: Naim Headline inkl. Headline Netzteil.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.01.2018, 14:52
Igelmann Igelmann ist offline
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 67
Standard

Hallo Patryk

vielen Dank für diesen bebilderten und sprachlich bildhaften Test (Mach mir den Hulk )

Gruß Jörg
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.01.2018, 20:31
fidelio fidelio ist offline
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 726
Standard

Hallo Patryk,

vielen Dank auch von mir. Freue mich immer, wenn sich Forenkollegen die Mühe machen, ihre klanglichen Eindrücke einmal "zu Papier" zu bringen...

Lieben Gruß
Wolfgang
__________________
Meet the Musicalhead.de
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.01.2018, 14:29
patrykb patrykb ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 942
Standard

Freue mich, wenn andere ein positives Feedback abgeben. Das motiviert einen immer wieder zu schreiben


Patryk.
__________________
Kopfhörer: Final Audio VI & Audioquest-Nighthawk.
Traum-Kopfhörer: Final Audio X.
KHV: Naim Headline inkl. Headline Netzteil.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Test des neuen BURSON CONDUCTOR VIRTUOSO V2+ fidelio KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 7 18.02.2017 18:41
Burson Audio Soloist SL Inexxon Bazar - Audiogeräte und Zubehör 6 12.01.2014 20:42
Biete Burson Audio HA-160D Kopfhörerverstärker Schlussmitlustig Bazar - Audiogeräte und Zubehör 3 30.12.2013 21:02
Burson Audio HA-160D KHV / DAC Schlussmitlustig Bazar - Audiogeräte und Zubehör 4 23.06.2013 17:01
Burson Audio - OPs finest-mastering Audio-Zubehör 23 28.03.2011 16:52



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de