open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Allgemeines zur Musik- und Bildwiedergabe > Flimmerkiste
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.09.2013, 14:31
Replace-Kellerkind
 
Beiträge: n/a
Standard Star Trek: Into Darkness

Gestern endlich die BluRay von Star Trek Into Darkness gesehen, werde ich heute nochmal schauen.

Mich hat der Film relativ ratlos zurückgelassen und ich weiß noch nicht, was ich davon halten soll.

Mein Eindruck ist, daß Abrams Interpretation sich stilistisch immer weiter von Roddenberrys Ur Star Trek Universum entfernt.

Star Trek Kinofilme gaben früher eher mehr zu denken, waren bekannt für große epische und auch langatmige Momente - kamen gerade dadurch sehr real rüber.

Star Trek unterschied sich von Star Wars in erster Hinsicht schon alleine durch das wesentlich langsamere Erzähltempo.

Into Darkness hingegen erinnert mich total an die letzten Lucasschen Star Wars Ergüsse. Es ist alles sehr komprimiert und unendlich schnell, Actionszene folgt auf Actionszene, man wird erschlagen mit Bildern und zumindest ich kann mit meinen Sinnen den Abläufen stellenweise nicht mehr folgen bei dem ganzen Bumm Wumm Fetz.

OK - hinzu kommt noch die spektakuläre neue 3 D Technologie, die man ausgenutzt hat.

Der Film selber ist genial - Special Effects nehmen teilweise nie dagewesene Ausmaße an - man kommt auf seine Kosten, dennoch dieser fade Beigeschmack eigentlich im Star Wars Universum gelandet zu sein.

Die Darsteller sind allesamt klasse - kriegen aber irgendwie keine Zeit sich zu entfalten - einzig und alleine in der Schlußsequenz, wo Kirk stirbt und Spock um ihn weint - gibt den beiden Hauptakteuren die Chance mal zu schauspielern.

Ansonsten muß ich mich innerlich vom Original Enterprise lösen, um wirklich Spaß zu haben. Spock als Draufgänger und Schlägertyp ist für mich unglaubwürdig - gemessen an dem Spock, den Leonard Nimoy früher verkörpern mußte.

Khan als Superschuft ist völlig anders - eher ein dunkler Jedi Ritter - als der Khan und Philosoph auf der Suche nach Gott in den 80er Jahre Star Treks.

Kirk erinnert mich absolut an Ewan McGregors Jedi Rolle in Star Wars.

Ich weiß nicht, kann mit dem Mischmasch noch nicht klar kommen.

Insbesondere die Szene, wo Kirk,Uhura und Spock mit ihrem Miniraumer vor den Feinden durch ein Labyrinth flüchten auf Kronos - ist für mich 1:1 die Umsetzung der Raumschiffjagd innert des Todesternneubaus im sechsten Teil von Star Wars.

Die coolen Sprüche sind stilistisch wiederum fast 1:1 aus Star Wars Episode 1 entlehnt.

Der böse Raumadmiral dargestellt von Robocop Peter Weller - ist für mich dann auch wie ein Sith Lord- oder Kanzler Palpatine - um Klartext zu reden -
das alles ist toll, hat aber mit Star Trek im klassischen Sinn nix zu tun.

Das Machwerk geht 2 Stunden und 12 Minuten - kommt einem vor wie eine dreiviertel Stunde, da die Handlung und die Action wie ein rasender Güterzug über einen rennen und alleine die ersten 5 Minuten hätten genug Stoff für einen eigenständigen Star Trek Kinofilm im klassischen Sinne beherrbergt.

Etwas "angepißt" war ich dann - als eine klassische Szene der 80er Jahre Star Trek Filme 1:1 umgekehrt gespielt wurde - damals opferte sich Mr. Spock für die Enterprise und starb den Strahlentod um dann im Folgefilm (Auf der Suche nach Mr. Spock) wieder auf zu erstehen und Kirk und Spock berührten sich nur noch durch eine Glasscheibe im Moment des Todes -


und hier in Into Darkness opfert sich Kirk für die Enterprise und stirbt und Spock trauert und dieselbe Glasscheibenszene.

???????

Irgendwie wirkt das auf mich alles technisch perfekt aber ohne Herz und sehr kalkuliert - als ob hätte man einen Bausteine Film gemacht.

Man nehme von allen erfolgreichen Science Fiction Filmen das BESTE raus - und setze es neu zu einem Gesamtwerk zusammen. Und raus kommt Into Darkness.

Sehr dünn dann das Ende, wo man Kirk das Blut des Superschurken einflößt und ihn von den Toten zurück holt - ohne, daß er, wie wir wissen, jemals Superkräfte im späteren Leben erlangte.

Neeeeeeee.

Ein geiler Film - aber den Namen Star Trek - verdient er - meines Erachtens nach nicht wirklich.

Und noch was - wie schon in Teil 1 nervt mich die Farbdarstellung und die alle paar Sekunden auftretenden blauen Blendeffekte.

Hin und wieder ist das cool, aber dies 2 volle Kinofilme durchzuziehen finde ich nervig und kalte Farben sind sowieso für Star Trek völlig unpassend. Noch dazu wo diese im Kontrast zur sehr hell und freundlich durchleuchteten Enterprise stehen - manche mögen das originell finden, mich nervt es.

Action, Sound, der Film an sich alleine - megaklasse - obergeil - evtl. besser noch als Star Wars - aber der Stilbruch ist nicht mein Ding und schon gar nicht die kalten Farben.

Das Rezept ging auf, die Kinokassen klingelten wie nie zuvor.

Schade, daß somit Star Trek im eigentlichen Sinne nicht mehr existiert.

In diesem Stil hätte ich die kommenden Star Wars Filme erwartet ( die Abrams auch verfilmen wird) - nicht aber die Abenteuer der Enterprise.

Ich vermute mal, die neuen Star Trek Filme sollen auch eher fürs neue Publikum sein, denn das alte.

Wie habt ihr den Film empfunden?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.09.2013, 12:59
Replace-Kellerkind
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich kann nicht glauben, daß sich hier niemand für Star Trek interessieren soll.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.09.2013, 13:19
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard

Doch ich hier!

Hab den Schinken noch nicht gesehen. Vielen Dank für die vielen Spoiler!

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.09.2013, 13:20
kdrkdr kdrkdr ist offline
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 1.389
Standard

Ich schon Werner , nur warte ich bis die Scheibe in meiner Videothek erhältlich ist .
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.09.2013, 14:43
Replace-Kellerkind
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich habs gestern nochmal gesehen - und werde es heute wieder tun.

Beim zweiten Durchgang, als ich wußte, was mich erwartet - wars echt Oberhammer.

Auch kapiere ich jetzt die Actionszenen langsam)))))

Das ist alles zu schnell für so nen Opa wie mich.

However- habe innerlich abgehakt, daß das ein Star Trek sein soll und sehe es einfach als was Neues an - sozusagen den Versuch Star Wars zu toppen-
was meines Erachtens nach auch getan wurde ..................

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.09.2013, 14:44
Replace-Kellerkind
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von bruce Beitrag anzeigen
Doch ich hier!

Hab den Schinken noch nicht gesehen. Vielen Dank für die vielen Spoiler!

Ich habe keine Ahnung, was ein Spoiler ist.

Oder meinst du die Verlinkung der Preview auf meinem Facebook account zu YouTube?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.09.2013, 14:53
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Kellerkind Beitrag anzeigen
Ich habe keine Ahnung, was ein Spoiler ist.

Oder meinst du die Verlinkung der Preview auf meinem Facebook account zu YouTube?
Was ist ein Facebook account?

Ein Spoiler ist, wenn Du etwas Wesentliches vom Film verrätst, bevor andere ihn gesehen haben!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.09.2013, 15:03
Replace-Kellerkind
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von bruce Beitrag anzeigen
Was ist ein Facebook account?

Ein Spoiler ist, wenn Du etwas Wesentliches vom Film verrätst, bevor andere ihn gesehen haben!
Ich bin davon ausgegangen, daß ich die letzte arme Sau im Lande bin, die den Film zu Gesicht gekriegt hat, da alle anderen schon vor nem halben Jahr im Kino waren und ich wegen meiner Arthrose warten mußte, bis ich das fürs Heimkino kriege.

Facebook account ist meine Seite beim Fressbuch.

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.09.2013, 15:06
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Kellerkind Beitrag anzeigen
Ich bin davon ausgegangen, daß ich die letzte arme Sau im Lande bin, die den Film zu Gesicht gekriegt hat, da alle anderen schon vor nem halben Jahr im Kino waren und ich wegen meiner Arthrose warten mußte, bis ich das fürs Heimkino kriege.

Facebook account ist meine Seite beim Fressbuch.

Werner, als ich das letzte Mal im Kino war, hat vorne einer die Filmmusik live auf dem Klavier gespielt. Mittlerweile gibt es Ton und Farbe. Also jammer nicht!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.09.2013, 21:51
Benno
 
Beiträge: n/a
Standard

Herlich .........
Jetzt weis ich was da los ist
Egal, dein Bericht hat mich Amüsiert
Ich kenne die Star Wars Filme (war mit meinen Sohn auf der Convention)
Und ich kenne die Star Trek Filme und Ur Serie.
Alle bis zum Abwinken gesehen.
Denn neuen werde ich mir auch Antun, auch wenn ich jetzt bescheid weis ...
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Holo Spring R2R Dac- Der neue chinesische Star cucera Digital 18 20.12.2016 18:02
Star Wars Replace @ Diverses 10 16.10.2015 20:34
Star Trek - früher versus heute Replace-Kellerkind Flimmerkiste 6 03.05.2014 09:03
Star Wars 7 kommt Replace-Kellerkind Flimmerkiste 7 03.05.2014 08:51
The Dark Star KHV Caribou KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 4 10.03.2012 23:03



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de