open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Alles Mögliche um Kopfhörer
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Alles Mögliche um Kopfhörer Hier findet sich alles zum Thema Kopfhörer, was sonst nirgendwo reinpasst

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 13.10.2019, 21:33
goodnews goodnews ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2017
Beiträge: 1.303
Standard

Truesound

Rein aus Ohr physiologischer Sicht , ist ein linearer / glatter FG nicht möglich , sinnvoll . Die Außen / Innenohrs Geometrie spielt anscheinend eine nicht unwesentliche Rolle .

Subjektiv empfinde ich Verfärbungen bei IE KH geringer als bei OE KH . Zumindest steht bei mir mit dem IE die in / um den Kopf 3D einfacher .

Hatte mir die EQ Preset bei mir vom Quad vs CL2 angesehen , die doch abweichend sind ....CL2 waren es zwei Frequenzen 4,3 und 8 KHz abzusenken , beim Quad umfassender ...ob dies der Außen - Innenohr Position geschuldet ist , vermute ich jetzt mal .

ist doch so , das die normale Stereophonie vom Mastering her nicht die HRTF Anteile enthalten sind .
__________________
...wir leben alle von dem was wir bekommen , aber wir machen das Leben durch das was wir geben ...
B.C

Geändert von goodnews (13.10.2019 um 21:38 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 13.10.2019, 21:34
Reimer Reimer ist offline
 
Registriert seit: 08.10.2017
Beiträge: 117
Standard

Es gab imo mal versuche in diese Richtung aber marktreifes kenne ich.

Da Form und Weite des Gehörgangs auch eine Rolle spielt müsste aber idealerweise so tief im Gehörgang gemessen werden, dass es nur mit einem 3D Abdrucks des Ohrs möglich wäre. Da müsste man aber auch sehen, ob die anatomischen Unterschiede tatsächlich so groß sind, dass es sich lohnt. Ich würde unterschiedliche Wahrnehmungen wo anders verorten.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 13.10.2019, 22:53
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.988
Standard

Zitat:
Zitat von Janus525 Beitrag anzeigen
Hallo Truesound,

dazu mal eine Frage: Da ja auch die Kopfform des jeweiligen Hörers, die Form und Größe seiner Ohrmuscheln, evtl. Asymmetrie der Trommelfelle usw. unterschiedlich sein kann, müsste da nicht eigentlich mit kleinen Mikrofonen in den Gehörgängen gemessen werden, um danach die perfekte Korrekturkurve zu errechnen...? Ich kenne mich da nicht so aus.

Viele Grüße: Wolfgang
.
So richtig streng genommen müsste man immer im Gehörgang vor den Trommelfellen messen richtig.Trotzdem passen bei mir die Sonarworksentzerrungen immer sehr gut....

Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 13.10.2019, 23:03
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.988
Standard

Zitat:
Zitat von goodnews Beitrag anzeigen
Truesound

Rein aus Ohr physiologischer Sicht , ist ein linearer / glatter FG nicht möglich , sinnvoll . Die Außen / Innenohrs Geometrie spielt anscheinend eine nicht unwesentliche Rolle .

Subjektiv empfinde ich Verfärbungen bei IE KH geringer als bei OE KH . Zumindest steht bei mir mit dem IE die in / um den Kopf 3D einfacher .

Hatte mir die EQ Preset bei mir vom Quad vs CL2 angesehen , die doch abweichend sind ....CL2 waren es zwei Frequenzen 4,3 und 8 KHz abzusenken , beim Quad umfassender ...ob dies der Außen - Innenohr Position geschuldet ist , vermute ich jetzt mal .

ist doch so , das die normale Stereophonie vom Mastering her nicht die HRTF Anteile enthalten sind .
FG Messungen von Lautsprechern sind immer eine Annäherung. Bei Lautsprecher z.b. misst man um den Hörplatz herum 35 bis 40 Messungen gern auch 50 Messungen die dann gemittelt werden...

Tools wie Sonarworks zielen mehr drauf ab des es tonal stimmt was man da dann über Kopfhörer hört.
Das ist kein BRS Prozessor der eben einen Abhörraum mit Lautsprechern emulieren soll.
Zum reinen Hören aus Spass an der Freude war auf jeden Fall der Entzerrvorschlag aus dem Web auch sehr nett anzuhören:

https://www.reddit.com/r/oratory1990/wiki/index

Man hat ja auch die Auswahl was man da macht und wann man was macht...

Man kann aber sagen das es besser ist an Korrekturmaßnahmen was zu tun bei der Kopfhörerwiedergabe als eben nichts zu tun...


Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (13.10.2019 um 23:17 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de