open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.10.2018, 19:44
jkorn jkorn ist offline
 
Registriert seit: 12.06.2011
Beiträge: 994
Standard Quad Era 1

Hallo,

dieser feine Kopfhörer hat durchaus ein eigenes Thema verdient.

Ich vergleiche ihn am Lehmann und am Auralic Taurus mit einem AKG 812 und einem Denon 7200.
Weil der Kopfhörer noch nicht genügend Spielzeit hinter sich hat, möchte ich mich mit Klangbeschreibungen noch etwas zurückhalten. Vielleicht nur so viel: Es gibt für mich Kopfhörer, bei denen ich nach meinem Geschmack sofort nach den ersten Tönen definitiv sagen kann, daß wir keine Freunde werden. Beim Quad Era 1 ist es das Gegenteil - sehr positiver Eindruck, spontan für mich am Auralic besser als am Lehmann.

Es gibt hier im Forum ja schon Mitglieder, die erste Erfahrungen mit dem Quad berichten können.

Jürgen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20181012_193140[1].jpg
Hits:	46
Größe:	89,1 KB
ID:	19459  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20181012_193220[1].jpg
Hits:	42
Größe:	51,9 KB
ID:	19460  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20181012_193518[1].jpg
Hits:	76
Größe:	100,7 KB
ID:	19461  
__________________
Windows 10PC Roon ,jplay, fidelizer 8.2pro, mit Habst Ultra III USB. Singxer-SU-1 modifiziert ,Auralic Vega Dac, Auralic Taurus Vorverstärker ,Plinius P8 Endverstärker. Audium Comp 3 Lautsprecher/Sunfire Atmos. Kuzma Stabi/Stogi/S, Denon 103 und Musical Fidelity MX Vinyl. Kopfhörer AKG 812 Pro, Denon 7200 Quad-Era 1 am Lehmann Black Cube. Verkabelung Wired Audio Conductors Strom,Digital und NF, HMS Suprema und Fortissimo, Biophotone,bfly, Audiophil Schumann Generator, Quantum Noise Resonator

Geändert von jkorn (12.10.2018 um 20:02 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.10.2018, 20:11
Da1go Da1go ist offline
 
Registriert seit: 19.07.2014
Beiträge: 192
Standard

Danke für die Erstellung des eigenen Threads zum ERA-1. So langsam verdichten sich die positiven Berichte

Bin gespannt wie der Vergleich ausfällt.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.10.2018, 10:46
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 353
Standard

Hallo zusammen,


zum Quad Era-1 findet man auch einige weitere Berichte, z.B.:


Quad ERA-1 Planar Magnetic Headphones – A Classic in the Making - HeadPhone.guru


https://www.audiolust.de/media/pdf/b...dio2018_11.pdf


Freundliche Grüße,
never (Udo)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.10.2018, 11:50
musikverein musikverein ist offline
 
Registriert seit: 19.03.2017
Beiträge: 279
Standard "Kleine" Wunder Kombi(s)

Ja ja bei "Quad" wird einem gleich warm ums Herz, also die Mitte(n).
In Kombi mit dem Taurus kann das sehr gut gehen (der mit Magnetostaten am besten geigt, imho.)
Kleine Wunder Kombi, möglicherweise.

Da bahnen sich gerade weitere an.

In der Stax Welt: L700 mit D50
Nicht schwach!

oder
ALO CDM mit HD800(s)
Noch immer, auch nicht schwach.

Spannend wird für mich auch
Die "kleine" HifiMan Jade elektrostatische Kombination.

Alles liegt so um die 2,5-3k $/€, meiner Meinung nach ein Sweet Spot.

Interesting times ahead
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	HifiMan Jade.jpg
Hits:	49
Größe:	62,8 KB
ID:	19463  
__________________
Förderer und Vertreter der gehobenen Vielfalt.
"Closed headphones will always make compromises based on the physics of stored energy."
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.10.2018, 12:37
Schlappen Schlappen ist offline
 
Registriert seit: 04.08.2018
Beiträge: 271
Standard

Hallo,
ich finde den QUAD auch recht interessant. Fairer Preis für einen Magnetostaten und optisch durchaus schick.

Aber irgendwie habe ich das Gefühl, als wenn die Cups, bzw. die Ohrpolster und deren Ohr-Ausschnitt nicht besonders groß sind, zumindest bei den Hybrid Pads.

Ich hatte mal bei head-fi nach den Polster Maßen gefragt.
Also der QUAD kommt ja mit 2 Paar Polstern.
Eine Hybrid (Leder/Velours) Version und eine Echtleder Version.

Bei der Hybrid Version ist der Ohr-Ausschnitt wohl ca. 60 x 45 mm.
Bei den Echtleder-Pads ist er schon einiges größer mit 70 x 50 mm. Das ist schon sehr gut.

Wie sind denn zum Vergleich die Polster (Ohr-Ausschnitt) Maße des Elear/Clear.?
Kann da einer was zu sagen.?

Geändert von Schlappen (13.10.2018 um 12:40 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.10.2018, 16:46
rx3000 rx3000 ist offline
 
Registriert seit: 26.04.2018
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von jkorn Beitrag anzeigen
Hallo,

dieser feine Kopfhörer hat durchaus ein eigenes Thema verdient.

Ich vergleiche ihn am Lehmann und am Auralic Taurus mit einem AKG 812 und einem Denon 7200.
Weil der Kopfhörer noch nicht genügend Spielzeit hinter sich hat, möchte ich mich mit Klangbeschreibungen noch etwas zurückhalten. Vielleicht nur so viel: Es gibt für mich Kopfhörer, bei denen ich nach meinem Geschmack sofort nach den ersten Tönen definitiv sagen kann, daß wir keine Freunde werden. Beim Quad Era 1 ist es das Gegenteil - sehr positiver Eindruck, spontan für mich am Auralic besser als am Lehmann.

Es gibt hier im Forum ja schon Mitglieder, die erste Erfahrungen mit dem Quad berichten können.

Jürgen
Hallo Jürgen,

Jetzt ein eigenes Thema zum Quad? Ja das hat er verdient. Ich hatte ihn Gestern spät ausgepackt und mal kurz reingehört. Das was du schreibst kann ich bestätigen. Sehr positiver erster Eindruck (am Burson Conductor V2) 😀 Jetzt wird er erst mal eingespielt...

Grüße,
Rainer
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.10.2018, 20:01
jkorn jkorn ist offline
 
Registriert seit: 12.06.2011
Beiträge: 994
Standard

Hallo Rainer,

am Buson Audio kann ich mir den Quad sehr gut vorstellen.
Ich habe gerade mal die vormontierten Velour-Pads gegen die optionalen Leder-Pads (sind dicker) getauscht. Jedenfalls nach meinem Eindruck ist der Klangunterschied schon deutlich. Mir gefällt es mit den Velour-Pads besser.

Ich habe in den letzten Jahren meine kleine Kopfhörerkette mit entsprechenden Kabeln rund um den Lehmann KHV voll auf den Betrieb mit dem AKG 812 abgestimmt. Diese Kombi gefällt mir sehr gut, und auch der Denon 7200 passt für meinen Geschmack als geschlossene Ergänzung und klangliche Alternative sehr gut. Mit beiden klingt es am Lehmann deutlich hörbar besser als am Auralic Taurus VV.

Nun mit dem Quad Era 1 erlebe ich das genaue Gegenteil. Im direkten Vergleich klingt es am Lehmann etwas beengter und verhangener, am Auralic Pre ( der Taurus MK2 Kopfhörerverstärker klingt nochmals besser und souveräner) klingt es mit dem Quad luftiger, klarer und weiträumiger.
Wieder wird deutlich, dass die richtige und geschickte Kombination über das Endergenbis entscheidet.
Mein Eindruck schon jetzt: mit meinen zur Verfügung stehenden Kopfhörerverstärkern reize ich den Quad noch nicht richtig aus, der hat noch mehr Potential.

Das Kabel vom Denon passt auch, da gleiche Klinkenstecker, einen Unterschied höre ich aber nicht. Trotzdem könnte eine Aufwertung mit einem Lavricable in Silber etwas bringen, denn beim AKG 812 hat es mich weitergebracht.

Der Quad wird noch weiter mit Musik "durchgeknetet"

Jürgen
__________________
Windows 10PC Roon ,jplay, fidelizer 8.2pro, mit Habst Ultra III USB. Singxer-SU-1 modifiziert ,Auralic Vega Dac, Auralic Taurus Vorverstärker ,Plinius P8 Endverstärker. Audium Comp 3 Lautsprecher/Sunfire Atmos. Kuzma Stabi/Stogi/S, Denon 103 und Musical Fidelity MX Vinyl. Kopfhörer AKG 812 Pro, Denon 7200 Quad-Era 1 am Lehmann Black Cube. Verkabelung Wired Audio Conductors Strom,Digital und NF, HMS Suprema und Fortissimo, Biophotone,bfly, Audiophil Schumann Generator, Quantum Noise Resonator
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.10.2018, 20:59
derSchallhoerer derSchallhoerer ist gerade online
 
Registriert seit: 03.04.2016
Beiträge: 551
Standard

Ich höre immer Denon 7200 im Zusammenhang mit dem neuen Quad. Da wird mir ganz Angst und Bange.
__________________
Kopfhörer: Hifiman HE1000 | Audioquest Nighthawk | Sennheiser HD 600 | FLC8s
Quelle: Macbook Pro -> RME ADI-2DAC | Sony HAP-S1 --> ifi Pro ICAN | ALO Audio Continental Dual Mono | iBasso DX90 | Cayin N5 mit Cayin C5 |
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.10.2018, 22:29
rx3000 rx3000 ist offline
 
Registriert seit: 26.04.2018
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von jkorn Beitrag anzeigen
Hallo Rainer,

am Buson Audio kann ich mir den Quad sehr gut vorstellen.
Ich habe gerade mal die vormontierten Velour-Pads gegen die optionalen Leder-Pads (sind dicker) getauscht. Jedenfalls nach meinem Eindruck ist der Klangunterschied schon deutlich. Mir gefällt es mit den Velour-Pads besser.

Ich habe in den letzten Jahren meine kleine Kopfhörerkette mit entsprechenden Kabeln rund um den Lehmann KHV voll auf den Betrieb mit dem AKG 812 abgestimmt. Diese Kombi gefällt mir sehr gut, und auch der Denon 7200 passt für meinen Geschmack als geschlossene Ergänzung und klangliche Alternative sehr gut. Mit beiden klingt es am Lehmann deutlich hörbar besser als am Auralic Taurus VV.

Nun mit dem Quad Era 1 erlebe ich das genaue Gegenteil. Im direkten Vergleich klingt es am Lehmann etwas beengter und verhangener, am Auralic Pre ( der Taurus MK2 Kopfhörerverstärker klingt nochmals besser und souveräner) klingt es mit dem Quad luftiger, klarer und weiträumiger.
Wieder wird deutlich, dass die richtige und geschickte Kombination über das Endergenbis entscheidet.
Mein Eindruck schon jetzt: mit meinen zur Verfügung stehenden Kopfhörerverstärkern reize ich den Quad noch nicht richtig aus, der hat noch mehr Potential.

Das Kabel vom Denon passt auch, da gleiche Klinkenstecker, einen Unterschied höre ich aber nicht. Trotzdem könnte eine Aufwertung mit einem Lavricable in Silber etwas bringen, denn beim AKG 812 hat es mich weitergebracht.

Der Quad wird noch weiter mit Musik "durchgeknetet"

Jürgen
Hallo Jürgen,

der Quad wurde ja jetzt weitere 6-7 Stunden mit Musik gefüttert...Habe das Gefühl der muß gar nicht so lange eingespielt werden... ob der schon vom Werk eingespielt wurde? Bei dem Preis eigentlich nicht vorstellbar... Bei Stax wird es ja so gemacht und bei deren erstem Kopfhörer will man sich ja schließlich keine Blöße geben... Klingt jedenfalls jetzt schon überragend gut. Mehr schreibe ich jetzt nicht - vielleicht wird er ja noch deutlich besser... schreib mal bitte ab wieviel Stunden du keine Verbesserung mehr hörst... und was du für ein optimales Kabel für den Quad empfiehlst interessiert mich auch sehr... 😀 so als Tipp von dem Kabelspezialisten 😀

Grüße,
Rainer
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.10.2018, 23:06
TheDuke TheDuke ist gerade online
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 1.425
Standard

Zitat:
Zitat von derSchallhoerer Beitrag anzeigen
Ich höre immer Denon 7200 im Zusammenhang mit dem neuen Quad. Da wird mir ganz Angst und Bange.
Als wenn der Denon 7200 ein Fail wäre
Mir und vielen anderen gefällt er ziemlich gut.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Quad 606 Endstufe (modifiziert) echoplex Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 04.10.2017 18:24
Quad Classic II Rudi Bazar - Audiogeräte und Zubehör 6 30.08.2017 20:27
QUAD - Tipp aus ebay !!! Replace_PS Mal eine Mitteilung machen 0 23.05.2013 10:29
Quad ESL 989 schamacko Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 05.09.2011 20:57
Quad II Tour Eiffel Verstärker und Vorverstärker 3 01.09.2008 15:58



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de