open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Alles Mögliche um Kopfhörer
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Alles Mögliche um Kopfhörer Hier findet sich alles zum Thema Kopfhörer, was sonst nirgendwo reinpasst

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.06.2017, 09:35
molto molto ist offline
 
Registriert seit: 17.11.2015
Beiträge: 362
Standard BURSON CONDUCTOR VIRTUOSO V2+ oder Violectric 850 und V 280

Hallo zusammen ,

bei der oben aufgeführten Kombinationsmöglichkeit stellt sich mir die Frage
mit welcher Kombi kann ich für einen Focal Utopia und einen AKG 812
den bestmöglichen Klang herausholen ?

a BURSON CONDUCTOR VIRTUOSO V2+ beide Kopfhörer unsymmetrisch
angeschlossen !

b Violectric DAC 850 mit V 280 Focal Utopia symmetrisch angeschlossen
und AKG 812 unsymmetrisch

ich wollte eine feste Kombination zu meinem AK 380 mit Amp haben ,
da das durchforsten mit AK in Tidal relativ langsam und nicht so flüssig läuft der Klang letztendlich
aber natürlich total überzeugt . Zuhause sitze ich halt sehr gerne an einer festen Kombi und entdecke neue Musik in Tidal mit dem iPad und Auralic Aries zusammen. ( Ich weiss das totale Luxusproblem aber was soll's.....

Das die Klangqualität des AK 380 mit Amp schwer wenn überhaupt zu erreichen ist , ist schon klar !

Gruß
molto
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.06.2017, 10:26
KarlStromberg
 
Beiträge: n/a
Standard

Ob du den Utopia symmetrisch oder unsymmetrisch betreibst, ist eigentlich relativ egal. Der läuft fast überall gut, obwohl er die Schwächen der jeweilige Kette aufzeigt.

Die Violectric-Kombo würde ich persönlich dem Burson vorziehen, da bei letzterem ein Sabre DAC zum Einsatz kommt, die für meinen Geschmack meist zu hell und "digital" klingen. Aber da hat auch jeder einen anderen Geschmack.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.06.2017, 12:56
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 8.413
Standard

Zitat:
Zitat von molto Beitrag anzeigen
Hallo zusammen ,

bei der oben aufgeführten Kombinationsmöglichkeit stellt sich mir die Frage
mit welcher Kombi kann ich für einen Focal Utopia und einen AKG 812
den bestmöglichen Klang herausholen ?

a BURSON CONDUCTOR VIRTUOSO V2+ beide Kopfhörer unsymmetrisch
angeschlossen !

b Violectric DAC 850 mit V 280 Focal Utopia symmetrisch angeschlossen
und AKG 812 unsymmetrisch

ich wollte eine feste Kombination zu meinem AK 380 mit Amp haben ,
da das durchforsten mit AK in Tidal relativ langsam und nicht so flüssig läuft der Klang letztendlich
aber natürlich total überzeugt . Zuhause sitze ich halt sehr gerne an einer festen Kombi und entdecke neue Musik in Tidal mit dem iPad und Auralic Aries zusammen. ( Ich weiss das totale Luxusproblem aber was soll's.....

Das die Klangqualität des AK 380 mit Amp schwer wenn überhaupt zu erreichen ist , ist schon klar !

Gruß
molto
Nimm den CHORD HUGO 2 für 2300 EURO ein Schnäpchen und mit Remote

NOMAX

PS::...........die einzige Kombi was meinem AK380SS/SS AMP&AK380CU/CU AMP schlägt....ist meine Kombi ULTIMA SP1000+CHORD HUGO 2
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

Geändert von Nomax (26.06.2017 um 13:05 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.06.2017, 13:14
molto molto ist offline
 
Registriert seit: 17.11.2015
Beiträge: 362
Standard

Hallo Nomax ,

hatte ich mir schon gedacht . Wenn ich jetzt den Chord Hugo 2 an meinen Auralic Aries zum streamen anschließen möchte und ich am Auralic
die Anschlüsse Toslink,Coax AES/EBU,USB habe welcher würde sich am besten für den Chord eignen ?

Gruß Molto
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.06.2017, 07:46
FlachZange FlachZange ist offline
 
Registriert seit: 23.04.2017
Beiträge: 480
Standard

Ich bin mit meinem Focal Elear, Lehman Audio Linear und Denon DA-300USB (D/A Wandler) auch noch nicht am Ziel!
Wie einige wissen, setzte ich das ganze nur per USB am PC ein.

Der Denon muss ausgewechselt werden. Ich höre mir Ende der Woche den Musical Fidelity M1 SDAC (nicht zu verwechseln mit dem M1 DAC, der weniger als die Hälfte kostet) und den Pioneer U-05 an.
Der Pioneer soll mit seinen 6,3 kg das Gehäuse ziemlich voll haben. Entkoppeltes Netzteil, getrennte Kammern zwecks Abschirmung, usw.! Laut Verkäufer-Aussage soll es einer der besten Wandler sein.
Ich werde mir das ganze mal voreingenommen anhören, weil das beste hat ja bekanntlich jeder. Mal sehen was aus dem "besten" so raus kommt!

Gruß Christian

PS: Mein Problem mit dem Denon ist, dass er den Tiefton schlecht wiederspiegelt.
__________________
Mehr Klangqualität geht immer! | Wohnort: 46XXX Oberhausen
Lindemann | Focal | Chord | Denon | Furutech | Fadel-Art | Audioquest | ViaBlue | Supra | MeiCord | Beyerdynamic | Pioneer | David |
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.06.2017, 10:40
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 8.413
Standard

....würde dir was anderes vorschlagen.....gib auf deinen Elear die Utopia Pads rauf

NOMAX
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.06.2017, 07:56
FlachZange FlachZange ist offline
 
Registriert seit: 23.04.2017
Beiträge: 480
Standard

Ich war gestern zum Probehören.
Der Pioneer U-05 (UVP 799,-) wird es sicherlich nicht, da er einen ganz großen Fehler hat! Beim ersten reinhören hat er mir gefallen, aber im Vergleich zum Musical Fidelity M1 SDAC (UVP 1.299,-) hat einen super tollen Klang, was ich so nicht erwartet hätte. Der ist eine wirklich große Nummer, den ich sehr weiterempfehlen kann.

Ich versuche es mal zu beschreiben: Die große Schwäche beim Pioneer ist, dass er im Hintegrund sehr stark am rauschen / summen ist. Das geht gar nicht!

Der Musical Fidelity hat eine extrem feine Auflösung, mit sehr ruhigem Backround... so ruhig wie die schwärzeste Nacht. Einer der tollsten Geräte die ich gehört habe. Sehr ausgewogener Klang, da kam der Pioneer in allen Belangen nicht mit.

Warum ist er es nicht geworden? Ich habe mit mir gekämpft, ob ich Ihn nehmen soll oder nicht. Er war mir im Bassbereich nicht stark genug.
Eigentlich ist er sehr ausgewogen und spiegelt das wieder was eine unverfälschte Wiedergabe ausmacht.

Trotzdem habe ich einen Lehman Audio Linear D (mit Coax und Opti) gehört und muss sagen, den werde ich mir mit USB bestellen. Dort sollte der gleiche Wandler drin sein.
Er hatte auch diese extreme Auflösung, hat sehr schnell gespielt, überhaupt nicht eingeschlafen... dennoch ist er druckvoller als der Musical Fitelity.
Einziges Manko ist, dass er nur mit 16 Bit / 48 kHz auflöst. Aber was soll ich sagen, was habe ich davon wenn mir die anderen nicht gefallen? Ich werde wohl sehr gut mit der geringen Auflösung leben, dafür aber trotzdem einen richtig geilen Klang haben. Bit und kHz sind ebend nicht alles wie ich feststellen musste! Oder liege ich da falsch?

Ich werde weiter berichten.

Gruß Christian
__________________
Mehr Klangqualität geht immer! | Wohnort: 46XXX Oberhausen
Lindemann | Focal | Chord | Denon | Furutech | Fadel-Art | Audioquest | ViaBlue | Supra | MeiCord | Beyerdynamic | Pioneer | David |
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.06.2017, 07:58
FlachZange FlachZange ist offline
 
Registriert seit: 23.04.2017
Beiträge: 480
Standard

Zitat:
Zitat von Nomax Beitrag anzeigen
....würde dir was anderes vorschlagen.....gib auf deinen Elear die Utopia Pads rauf

NOMAX
Ich weiss, das hebe ich mir bis zum Schluss auf.
Aber trotzdem Danke für den Hinweis.

Gruß Christian
__________________
Mehr Klangqualität geht immer! | Wohnort: 46XXX Oberhausen
Lindemann | Focal | Chord | Denon | Furutech | Fadel-Art | Audioquest | ViaBlue | Supra | MeiCord | Beyerdynamic | Pioneer | David |
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Burson Conductor V2+ hangu60 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 02.10.2018 18:33
Verkaufe BURSON CONDUCTOR VIRTUOSO V2+ fidelio Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 21.08.2017 09:48
Test des neuen BURSON CONDUCTOR VIRTUOSO V2+ fidelio KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 7 18.02.2017 18:41
Verkaufe Burson Conductor Virtuoso SABRE DAC DSD, NEU! didi Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 15.04.2016 19:43
Burson Conductor esay Verstärker und Vorverstärker 0 30.01.2015 20:56



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de