open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital > Digital
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Digital Digitale Quellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.11.2014, 19:05
beci beci ist offline
 
Registriert seit: 04.02.2013
Beiträge: 550
Standard günstige DA Wandler Kauftipps

Hallo Audio Freunde!



Ich überlege mir einen DA Wandler zu kaufen für max 100€.

Ich brauche den eigentlich nur für mein Apple TV-3, damit der Optische Audio Ausgang möglichst hochwertig (sofern sowas überhaupt in den von mir genannte Preisrahmen möglich ist) passend zum mein Bryston BHA-1 analog Eingang gewandelt wird. Bei streamen von Filmen oder Musikvideos über dem Apple TV nutze ich im Moment den analogen Audio Ausgang von meinem Fernsehen als Tonquelle.

Wer hat Erfahrungen mit günstigen Wandlern? Gibt es in diese Preisklasse überhaupt Wandlern, die für gehobene Ansprüche genügen? Oder muss ich zwingend zu einem teureren Gerät greifen?

Ich freue mich über eure Tipps.

Danke im Voraus!

Geändert von beci (27.11.2014 um 19:30 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.11.2014, 21:16
Truesound Truesound ist gerade online
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.707
Standard

Hi,

versuche es mal damit:

http://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_2i2.htm

Rechner USB in den Focusrite und dann ein Kabelpaar Symmetrisch Klinke zu XLR...wird als Audiokabel benötigt zum Bryston....

2X
http://www.thomann.de/de/cordial_cfm...exlr_kabel.htm

Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (27.11.2014 um 22:08 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.11.2014, 23:53
wgh52 wgh52 ist offline
Aktiv-LS Fan
 
Registriert seit: 16.12.2007
Beiträge: 944
Standard

Hallo "Beci",

ich frage mich ob Du nicht vielleicht schon einen nutzbaren DAC (Eingang) hast...? Darum mache ich einen vielleicht unkonventionellen Vorschlag:

Vom Apple-TV mit HDMI Kabel zum Fernseher und aus dem Fernseher von den Cinch Audio Ausgängen (oder aus der Kopfhörerbuchse) per Kabel zum Vorverstärker. Dann braucht's keinen zusätzlichen (Billig-)DAC.

Meine eigene Lösung sieht allerdings so aus:
Vom Apple-TV mit HDMI Kabel zum Fernseher und aus dem Fernseher mit Toslink zum DAC Eingang (möglich auch: Streamer, Minidisk-Recorder und andere Geräte mit Digitaleingang).

Auf diese Weise kann ich nicht nur Apple TV, sondern auch normales TV und SatRadio über die Anlage hören. Geht richtig gut!

my 2 Cents worth...

Gruß,
Winfried
__________________
Perception is Reality!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.11.2014, 13:38
beci beci ist offline
 
Registriert seit: 04.02.2013
Beiträge: 550
Standard

Zitat:
Zitat von Truesound Beitrag anzeigen
Hi,

versuche es mal damit:

http://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_2i2.htm

Rechner USB in den Focusrite und dann ein Kabelpaar Symmetrisch Klinke zu XLR...wird als Audiokabel benötigt zum Bryston....

2X
http://www.thomann.de/de/cordial_cfm...exlr_kabel.htm

Grüße Truesound

Hallo Truesound,

Vielen Dank für dein Vorschlag. Ich möchte aber keine Rechner zusätzlich benutzen, um Musikvideos oder Filme mit besseren Tonqualität genießen zu können. Wenn ich mich nicht irre, dann ist bei deinem Vorschlag eine Integration von einen Rechner zwingend nötig.

Ich habe zum Beispiel an sowas gedacht:

http://www.ebay.de/itm/370805867266?...84.m1423.l2649
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.11.2014, 13:40
TheJoker TheJoker ist offline
 
Registriert seit: 04.11.2011
Beiträge: 297
Standard

Wie wäre es denn hiermit:

http://www.abacus-electronics.de/136...dler+FiiO.html
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.11.2014, 14:03
beci beci ist offline
 
Registriert seit: 04.02.2013
Beiträge: 550
Standard

Hallo Winfried,

"Vom Apple-TV mit HDMI Kabel zum Fernseher und aus dem Fernseher von den Cinch Audio Ausgängen (oder aus der Kopfhörerbuchse) per Kabel zum Vorverstärker. Dann braucht's keinen zusätzlichen (Billig-)DAC.
"

Und genau so ist das aktuell bei mir gelöst. Mein Anliegen ist, einen höheren Audio Wiedergabe Qualität zu erreichen mit einen externen DA Wandler. Zusätzlich möchte ich noch deshalb von den momentanen Lösung weg, weil ich in Hintergrund störende Geräusche höre (Knistern?), wenn ich den Audio Ausgang von mein TV durch Bryston VV jage.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.11.2014, 14:17
beci beci ist offline
 
Registriert seit: 04.02.2013
Beiträge: 550
Standard

Zitat:
Zitat von TheJoker Beitrag anzeigen


33,90?

Wow, das nenne ich Kampfpreis!

Wenn ich noch wüsste, das das süße kleine Ding einen Klanglichen Fortschritt bringt gegenüber dem TV eigenen DA Wandler, dann würde ich sofort zuschlagen.

Kennt jemand die FiiO Wandler in klanglichen Vergleich mit „erwachseneren“ Wandlern?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.11.2014, 15:27
music is my escape music is my escape ist offline
 
Registriert seit: 30.11.2013
Beiträge: 641
Standard

Hallo beci,

Ich hab einige Produkte von Fiio und denke, dass man für den Preis nix falsch machen kann. Selbstverständlich gibt es Unterschiede zu teureren Wandlern; inwieweit das bei Deinem Verwendungszweck relevant ist, kann man nur mutmaßen. Genauso wie eine Verbesserung zum Wandler des TV...

Einfach mal antesten!

Thomas
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.11.2014, 16:39
Truesound Truesound ist gerade online
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.707
Standard

Eigentlich gehört vor einen Bryston KHV auch ein richtig ordentlicher Wandler....
Man kann aus der der Apple TV Box optisch digital herausgehen und geht dann über Toslink in ein entsprechenden DAC....
Normal braucht ein Bryston so etwas schon:

http://www.rme-audio.de/products_adi_2.php
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.11.2014, 16:46
beci beci ist offline
 
Registriert seit: 04.02.2013
Beiträge: 550
Standard

So, der FiiO D/A-Wandler Taishan D03K ist bestellt.

Nach dem was ich über den FiiO Wandler gelesen habe, funktioniert gut ohne Auffälligkeiten. Für meine Zwecke wird möglicherweise ausreichen.

Danke euch für euren Vorschläge!

PS.: Vielleicht spendiere ich den kleinen Kästchen einen ordentlichen Netzteil.
Es wäre nicht uninteressant zu erfahren, wie weit Mann damit klanglich kommen kann?

Geändert von beci (28.11.2014 um 17:42 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche günstige Endstufe Tet2000 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 3 20.04.2017 21:35
Günstige Smyth Realiser Software Alternative cucera KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 44 30.09.2015 18:19
Günstige Bezugsquelle für Basotect Sondergrößen matze81479 Elemente zur Optimierung der Raumakustik 5 11.04.2011 15:25
Große günstige Kühlkörper.... daak01 Mal eine Mitteilung machen 4 21.10.2009 15:33
Günstige Anzahl von Subwoofern und Aufstellung Karsten_MZ Mechanisches Room-Tuning 4 09.04.2009 17:01



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de