open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #201  
Alt 05.01.2019, 23:38
Chrisi65 Chrisi65 ist offline
 
Registriert seit: 01.02.2015
Beiträge: 941
Standard

Zitat:
Zitat von TheDuke Beitrag anzeigen
@Chrisi: du wurdest wohl Nomaxifiziert

Hauptsache du hast Spaß mit dem AT und lass dir nur nichts einreden. Der Hörer ist Top .
Keine Angst Mike, soviel geben meine Ohren schon noch her!
Wie gesagt, da muß erst besseres kommen (die Elektrostaten ausgenommen, ist aber eine andere Geschichte)!
Mit Zitat antworten
  #202  
Alt 05.01.2019, 23:42
Maexi79 Maexi79 ist gerade online
 
Registriert seit: 28.12.2017
Beiträge: 217
Standard

Von den ganzen Dynamikern die es gibt finde ich den ADX5000 am interessantesten. Nur konnte ich ihn leider noch nicht hören. Stax SR009 und 009S haben mir persönlich nicht so gut gefallen. Liegt aber auch an der Musik die ich so höre.
Nomax dürfte in dem Fall halt eher ein anderes Sounding bevorzugen. Nur sollte man deshalb andere Hörer nicht gleich diffamieren.

Ich kann auch mit DAP´s nichts anfangen. Ich habe keinen Bock meine Kopfhörer anhand des Wirkungsgrades zu kaufen, sondern möchte flexibel sein. Mit einem DAP muss man einfach zuviele Kompromisse eingehen. Wenn die einmal +2 Watt an 32 Ohm haben wird es irgendwann interessant. Bis dahin reicht das Handy mit guten wirkungsgradstarken Inears für unterwegs.


https://www.audiosciencereview.com/f...artphone.4468/
__________________

Zitat:
Mit der Hörempfindung ist es wie mit der Intelligenz. Jeder glaubt, genug davon zu besitzen. Die objektive Realität zeigt etwas anderes.
Tidal >> ADI2DAC >> SPL Phonitor2 >> HE1000V2

Mit Zitat antworten
  #203  
Alt 06.01.2019, 00:41
xxx1313 xxx1313 ist offline
 
Registriert seit: 14.06.2015
Beiträge: 621
Standard

Chrisis Zuspieler sind klanglich eher auf der dunklen Seite und in sein Beuteschema fallen ja offenbar eher hell abgestimmte Kopfhörer mit recht großer Bühne. Kein Wunder, dass der ADX5000 da in sein Beuteschema fällt. Und besser als der HD800(S) ist er auch aus meiner Sicht. Mir persönlich klingt der ADX5000 aber zu hell und zu dünn, selbst im Vergleich zum Utopia. Aber wem's gefälllt, oder wo's passt, warum nicht? Ich wünsche jedenfalls viel Spaß damit, Chrisi!
__________________

Focal Utopia, Meze Empyrean, Oppo PM-3; Chord Hugo M-Scaler, Chord DAVE, A&K SP1000, AK380+Amp
Mit Zitat antworten
  #204  
Alt 06.01.2019, 09:53
Chrisi65 Chrisi65 ist offline
 
Registriert seit: 01.02.2015
Beiträge: 941
Standard

Danke Bernie!
Naja, "dunkel" wäre vielleicht zuviel gesagt, freillich, der V281 spielt nicht so hell und analytisch wie viele Transistoren und macht jede Menge "Schub", balanced genutzt ist er in seiner Preisklasse wahrscheinlich unschlagbar!
Der Player spielt auch sehr kräftig auf, ist also kein "Feingeist" wie etwa der Moon oder CEC, trotzdem würde ich den als neutral bezeichnen.

Daß der ATH auf der "hellen" Seite spielt, wie ein HD800(S), K812 oder Utopia (auch ein SR009) ist schon klar, zu dünn ist er mir aber bestimmt nicht!

Schönen Sonntag!

Geändert von Chrisi65 (06.01.2019 um 10:01 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #205  
Alt 06.01.2019, 10:14
LOSAMOL LOSAMOL ist offline
 
Registriert seit: 28.01.2016
Beiträge: 337
Standard

Hi Chris, Glückwunsch zum ADX 5000, muß mir als fleißiger Forenleser doch was entgangen sein, daß ich das nicht mitbekommen habe. Viel Spaß damit.

Lg. Christoph
Mit Zitat antworten
  #206  
Alt 06.01.2019, 10:22
Chrisi65 Chrisi65 ist offline
 
Registriert seit: 01.02.2015
Beiträge: 941
Standard

Zitat:
Zitat von LOSAMOL Beitrag anzeigen
Hi Chris, Glückwunsch zum ADX 5000, muß mir als fleißiger Forenleser doch was entgangen sein, daß ich das nicht mitbekommen habe. Viel Spaß damit.

Lg. Christoph
Nein nein, ich hab mich nur bisher nicht "geoutet"....
Vielen Dank Christoph!
Mit Zitat antworten
  #207  
Alt 06.01.2019, 11:02
LOSAMOL LOSAMOL ist offline
 
Registriert seit: 28.01.2016
Beiträge: 337
Standard

Chris, kann ich auch irgendwie verstehen, Lotusblüte hat im Zusammenhang mit dem tamm tamm um den Mysphere einmal herablassend seine Meinung kundt getan, Spaßbubies, welche mit 600€ KH herum hantieren nimmt er eh nicht ernst, so, so. Ich habe mich daher "diskret" geoutet die letzten Tage, und das bleibt auch so, hat aber kaum jemand mitbekommen... Hihihi

V281 + ADX 5000 ist schon ne Hausnummer, leider geil!

Sorry for OT... Lg. Christoph
Mit Zitat antworten
  #208  
Alt 13.01.2019, 16:35
La Suede La Suede ist gerade online
 
Registriert seit: 01.03.2014
Beiträge: 168
Standard

Wollte mal ein paar Zeilen zum ADX5000 schreiben, nachdem ich hier im Forum meinen i4 gegen diesen Kopfhörer getauscht habe. Der i4 hatte mir immer viel Spass gemacht, leider habe ich aber Tinitus von dem harten oberen Mitteltonbereich bekommen.

Insgesamt hat sich in den letzten Wochen einiges getan. Ich habe meinen HE-1000 gegen den neuen HE-1000SE eingetauscht - habe dann meinen Utopia verkauft (weil der 1000SE alle Qualitäten des Utopia hatte und ihn in mehreren anderen Bereichen, teilweise weit, übertrifft) und schliesslich auch den i4 eingetauscht, weil ich dachte, dass der ADX5000 durch seine besondere Spielart vielleicht eine gute Ergänzung zum 1000SE sein könnte (was der Utopia leider nicht mehr war, obwohl ich ihn nach wie vor wirklich als sehr guten Kopfhörer betrachte).

Der ADX5000 wurde mir mit dem XLR-Kabel und 6,3mm Adapter geliefert, was dem Vorbesitzer nach merklich besser klingen soll als das mitgelieferte Standardkabel. Nomax hatte mich schon gewarnt, dass der ADX5000 einiges zu hell an meinem Chord DAVE (mit M-Scaler) klingen würde. Da ich aber mit dem Zuspieler Zenith 2 SE (mit neuester Firmware) einen sehr entspannt klingenden Zuspieler (mit Lush^2 USB Kabel) habe, habe ich es einfach mal gewagt und es allen Unkenrufen zum Trotz auch nicht bereut.

Ja, der ADX5000 klingt heller als andere Kopfhörer, aber er klingt in meiner Kette definitiv nicht dünn. 95% Prozent meiner Musik nerven nicht und für den Rest aktiviere ich den Crossfeed des DAVE. Die Bässe kommen hart und trocken und man hat wirklich nicht das Gefühl, dass irgendwas fehlt. Stattdessen ist die freie und offene Spielweise des ADX5000 wirklich beeindruckend, ein Eindruck der durch die Leichtigkeit des Kopfhörers noch verkstärkt wird. Die Präsenz und Auflösung im Hochtonbereich ist phänomenal, und genau da wird der Kopfhörer auch seinen Einsatz finden, wenn ich Lust habe, das letzte Detail in Aufnahmen zu hören, das feinste Klicken beim Anschlag einer Gitarrensaite oder die höchsten Schwingungen bei dem leichten Anschlag eines Beckens - und all das mit höchster Leichtigkeit.

Im Gegensatz zum Utopia habe ich beim ADX5000 das Gefühl, dass die Hörmuscheln keine Begrenzung darstellen, sondern dass die Hörmuscheln irgendwie nicht existent sind (obwohl der ADX5000 keine riesig grosse Bühne macht). Der Utopia klingt dagegen doch noch etwas organischer (vor allem in den Bässen) und unverfärbter und "echter" im Mitteltonbereich. Was die reine Hörfreude angeht, ist es Gleichstand zwischen dem ADX5000 und dem Utopia. Die beiden haben jedoch wie gesagt sehr unterschiedliche Stärken.

Der HE-1000SE spielt mit dem hervorragenden "Einvaldi"-Kabel von Norne doch noch in einer anderen Liga als Utopia und ADX5000. Der Mitteltonbereich des SE ist wesentlich cremiger, voller, gleichzeitig detalierter - am besten trifft es wohl das englische "the mids are richer". Das führt zu einem holographischen Effekt, der mein Herz wirklich höher schlagen lässt. Die Bühne ist wesentlich breiter und tiefer, aber gleichzeitig besser definiert. Die Bässe reichen tiefer, sind besser an den Mitteltonbereich angebunden und kommen um einiges ungezwungener. Man könnte es so ausdrücken: Der HE-1000SE klingt um einiges erwachsener als der ADX5000 und relaxt. Beides sind aber grundverschiedene Kopfhörer - genau wie ich es wollte. Und von Zeit zu Zeit geniesse ich die unverbrauchte Frische des Jungspundes.

All das, wie gesagt, in meiner Kette, die den ADX5000 zu vielleicht unerwarteten Höchstleistungen treibt. Ich merke, wie "empfänglich" dieser Kopfhörer gegenüber kleinsten Veränderungen in der Kette ist (z.B. Crossfeed) - ein gutes Zeichen. Aber es besteht wohl auch das Risiko, dass man mit seiner Kette ziemlich daneben liegt, was den ADX5000 angeht.

Noch ein kurzes Wort zum Vergleich gegenüber dem Sennheiser HD800 (mit SD mod). Der ADX5000 ist dem HD800 in allen Belangen überlegen (ausser wenn man die Bühnedarstellung des HD800 besonders mag). Der HD800 wird jetzt als nächstes verkauft (falls es noch einen Markt dafür in Schweden gibt).
__________________
Supra DC-Blocker > Plixir BAC 400 Netzfilter > Aqvox switch (an LPS-1.2)> Sablon-CAT Kabel > Innuos Zenith SE (mit Taiko Setchi D2 grounding) > Lush^2 USB-Kabel > Chord M Scaler (Sbooster MKII) > Chord DAVE
> HE-1000SE mit Norne Einvaldi Kabel, Audio Technica ADX-5000, HD800 (SD mod) mit Effect Audio Eros Kabel, Omega Compact Alnico Monitors

Geändert von La Suede (13.01.2019 um 16:48 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #209  
Alt 13.01.2019, 18:47
music is my escape music is my escape ist offline
 
Registriert seit: 30.11.2013
Beiträge: 676
Standard

Zitat:
Zitat von La Suede Beitrag anzeigen

All das, wie gesagt, in meiner Kette, die den ADX5000 zu vielleicht unerwarteten Höchstleistungen treibt. Ich merke, wie "empfänglich" dieser Kopfhörer gegenüber kleinsten Veränderungen in der Kette ist (z.B. Crossfeed) - ein gutes Zeichen. Aber es besteht wohl auch das Risiko, dass man mit seiner Kette ziemlich daneben liegt, was den ADX5000 angeht.
Hallo,

Vielen Dank für Deinen interessanten Bericht!

Zu dem Zitierten: meiner Erfahrung nach profitiert jeder Kopfhörer mehr oder weniger gleichermaßen von einer hochwertigen Quelle. Die Unterschiede an sich bleiben freilich bestehen, der Zugang zur Musik aber erhöht sich unabhängig vom jeweils genutzten Modell. Sicher gibt es Amp-KH-Kombinationen, die besser passen als andere; absolut betrachtet steigt das Hörvergnügen aber mit jeder Verbesserung an der Quelle unabhängig vom letzten Glied und macht somit die Wahl des KH zu einer entspannten Geschichte, eben weil es mit jedem vernünftigen Modell hervorragend tönt.

Besonders transparente oder hell abgestimmte KHs zeigen einem naturgemäß eher auf, wo es davor eventuell klemmt und stellen somit die höchsten Anforderungen an die Qualität des Gelieferten - wenn es mit diesen Modellen dann passt, passt es mit allen anderen auch.

Viel Freude weiterhin und eine echt schicke Anlage hast Du da.

Grüße,
Thomas
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete : Audio Technica ATH-ADX5000 molto Bazar - Audiogeräte und Zubehör 3 15.11.2018 12:25
Audio Technica ATH-ADX5000 manilein Bazar - Audiogeräte und Zubehör 3 07.07.2018 09:41
Biete: Audio Technica ATH-ADX 5000 + Felkis Audio Euphoria digitalaudio Bazar - Audiogeräte und Zubehör 3 05.04.2018 15:09
Test AUDIO TECHNICA ATH-ADX5000 fidelio KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 10 28.12.2017 18:30
Audio Technica ATH-W3000ANV wotanus Bazar - Audiogeräte und Zubehör 3 24.01.2013 21:58



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de