open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audiophile Kopfhörer
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Audiophile Kopfhörer In diesem Forum geht es um jegliche Kopfhörer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1041  
Alt 16.09.2017, 10:57
musikverein musikverein ist offline
 
Registriert seit: 19.03.2017
Beiträge: 58
Standard

Lässig😎
Auch die Farbbalance

Eben klassisch schön
Wie der Stax L700
Mit Zitat antworten
  #1042  
Alt 19.09.2017, 19:45
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.911
Standard

Habe heute wieder die JJ Ecc81, mit denen er abgestimmt wurde, in den Paltauf gegeben. Die Siemens sind etwas sonorer, lassen den 007 aber auch müder wirken. So wie der 007 mk1 jetzt läuft, gefällt er mir wieder. Der 007 und der HE 1000 V2 sind sich klanglich sehr ähnlich Qualitativ wohl gleich auf. Da könnte man sich mal die Mühe machen, die Unterschiede herauszukitzeln. ( Das iPad schlägt hier vor " herauszukotzen". Aber so schlimm wird es nicht.)
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JRiver, JPlay, Tidal, Fidelizer, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, Lambda Signature, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 540, HD 580, HD 600, Ergo AMT, Oriolus 2nd. , AKG K1000, AKG 812, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; Sony NW ZX2, ifi iusb3, iPower, sBooster, PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #1043  
Alt 19.09.2017, 20:15
HighFidel HighFidel ist offline
 
Registriert seit: 07.02.2017
Beiträge: 60
Standard

@Dynavit: das ist sehr interessant, ich konnte den 007 mk I bislang leider nie hören, aber er muss sich dann wohl deutlich vom mk II unterscheiden, denn dieser hat meines Erachtens nach eine ganz andere Klangsignatur als der HEK V 2.

Konntest du mk I und mk II schon 'mal im Vergleich hören?

Viele Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
  #1044  
Alt 19.09.2017, 20:58
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.911
Standard

Was die beiden gleich haben ist eine tonale Balance, wo alles stimmt, um angenehm lange Hörsession zu absolvieren. Ich finde den HE ja am Malvalve - im Gegensatz zu manch anderen- eher auf der leicht wärmeren Seite.
Auch Bühne und Seperation sind auf ähnlichen Niveau, bei mir schön weit, tief und gut separiert. Zumindest mit der Klinke ist der He ähnlich wie der 007 im Vergleich zum 009 aber etwas müde, aber auch verzeihender. 009 ist dagegen Frischzellenkur!
Aber wie gesagt sind das so Eindrücke ohne direkten Vergleich mit schnellem hin und her. Kommt vielleicht noch.

Meinen MK1 mit Seriennummer 71... könnte ich mit einem der späteren MK2 vergleichen. Der 2 war da mein Favorit, weil offener und klarer. Ist aber sicher Geschmacksache, weil dem Besitzer des MK 2 gefiel wieder mein MK 1 besser. Eigentlich hätten wir tauschen sollen.
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JRiver, JPlay, Tidal, Fidelizer, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, Lambda Signature, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 540, HD 580, HD 600, Ergo AMT, Oriolus 2nd. , AKG K1000, AKG 812, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; Sony NW ZX2, ifi iusb3, iPower, sBooster, PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #1045  
Alt 19.09.2017, 21:19
HighFidel HighFidel ist offline
 
Registriert seit: 07.02.2017
Beiträge: 60
Standard

@Dynavit: vielen Dank!
So verschieden sind dann doch die individuellen Wahrnehmungen.
Den 009er habe ich bisher leider noch nicht allzu ausführlich hören können, von der Tendenz her hätte ich den HEK V2 (an einem Luminare und an einem Solaris angeschlossen) näher bei ihm verortet als beim 007 Mk II.

Viele Grüße
Thomas
Mit Zitat antworten
  #1046  
Alt 19.09.2017, 22:14
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.911
Standard

Wo liegen denn für Dich die Unterschiede zwischen HE und 007?

Anders als der HE ist für mich z.B. der 812, der schärfer, analytischer klingt. Qualitativ nicht schlechter, aber nicht so der Genießer.

Zum Vergleich mit den HE habe ich auch noch den HD600 hinzugezogen. Der spielt in den Mitten eine Spur direkter und körperhafter. Das ist schon beeindruckend! Kommt aber bei anderen Kriterien wie Bass und Raum qualitativ nicht mehr mit.

Neben dem Geschmack spielen aber auch soviel andere Kriterien mit, dass man sich nicht allzusehr den Kopf darüber zerbrechen sollt, wie ein KH von jemand anderem bewertet wird. Selbst mein geliebter 009 wird in einer sterilen Anlage mit schlechter Aufnahme so klingen, dass ich ihn wieder weglege. ( war übrigens so, fällt mir gerade ein, in Wien auf der Messe , als ich ihn das erste mal mit einem Esoteric CD Player hörte.)

Alleine was die Röhren im Paltauf ausmachen. Mit den Siemens in Vor - und Endstufe würde der 007 wohl wie ein HD 600 klingen.

Spielen sich die Solaris- und Luminarebesitzer eigentlich auch mit Röhren? Da liest man gar nichts.

Vielleicht kommt morgen schon das Black Dragon XLR Kabel, dann werde ich mal genauer schauen, wo die Unterschiede zw. HE und den Staxen liegt, natürlich immer in Kombination mit den passenden Verstärkern.
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JRiver, JPlay, Tidal, Fidelizer, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, Lambda Signature, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 540, HD 580, HD 600, Ergo AMT, Oriolus 2nd. , AKG K1000, AKG 812, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; Sony NW ZX2, ifi iusb3, iPower, sBooster, PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #1047  
Alt 19.09.2017, 22:20
tom539 tom539 ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2013
Beiträge: 573
Standard

Zitat:
Zitat von Dynavit Beitrag anzeigen
Spielen sich die Solaris- und Luminarebesitzer eigentlich auch mit Röhren? Da liest man gar nichts.
Hallo Tom,

in meinem Fall kurze und simple Antwort: nein.
Bin mit der Kombi 009 und Luminare im Originalzustand sowie Devialet als Zuspieler extrem zufrieden
__________________
Gruß, Tom
... enjoy your music
Mit Zitat antworten
  #1048  
Alt 19.09.2017, 22:43
HighFidel HighFidel ist offline
 
Registriert seit: 07.02.2017
Beiträge: 60
Standard

@Dynavit: Also, ich persönlich bin kein "Tube Roller". Weder beim STAX SRM 007 t II, noch beim MalValve, noch bei Solaris und Luminare habe ich bislang das Bedürfnis verspürt, die Röhren zu tauschen.
Ob das für Solaris/Luminare Betreiber typisch ist, vermag ich nicht zu sagen, diejenigen, die ich persönlich kenne, haben es allerdings auch jeweils beim Original Setup belassen. Das liegt vielleicht an der einer nicht vorhandenen, bequemen Bias-Einstellungsoption. Daher ist so ein Röhrenwechsel nicht ganz trivial.

Den HEK V2 halte ich im Vergleich zum Omega Mk II für luftiger, agiler, schneller. Die Detailauflösung und die Feindynamik sind ausgeprägter.
Der 007 wirkt da für mich etwas "tiefenentspannter", klar dunkler timbriert und mit ein wenig mehr Distanz zum Klanggeschehen. Der HEK V2 bringt den Hörer für mein Empfinden unmittelbar ins Zentrum des Geschehens, beim Omega bleibt man ein bisschen mehr Beobachter.

Viele Grüße

Thomas

Geändert von HighFidel (19.09.2017 um 23:24 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #1049  
Alt 20.09.2017, 08:52
FritzS FritzS ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 1.171
Standard

Zitat:
Zitat von Dynavit Beitrag anzeigen
Habe heute wieder die JJ Ecc81, mit denen er abgestimmt wurde, in den Paltauf gegeben. Die Siemens sind etwas sonorer, lassen den 007 aber auch müder wirken. So wie der 007 mk1 jetzt läuft, gefällt er mir wieder. Der 007 und der HE 1000 V2 sind sich klanglich sehr ähnlich Qualitativ wohl gleich auf. Da könnte man sich mal die Mühe machen, die Unterschiede herauszukitzeln. ( Das iPad schlägt hier vor " herauszukotzen". Aber so schlimm wird es nicht.)
Du weist eh, dass Du einen TubeProfi in der Nähe hast,
JJ und New Old Stock (NOS) Original Röhren aus Russischer / Sowjetischer Produktion.
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872 (new), K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90
Mit Zitat antworten
  #1050  
Alt 20.09.2017, 20:01
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.911
Standard

Zitat:
Zitat von HighFidel Beitrag anzeigen
@Dynavit: vielen Dank!
So verschieden sind dann doch die individuellen Wahrnehmungen.
Den 009er habe ich bisher leider noch nicht allzu ausführlich hören können, von der Tendenz her hätte ich den HEK V2 (an einem Luminare und an einem Solaris angeschlossen) näher bei ihm verortet als beim 007 Mk II.

Viele Grüße
Thomas
Heute ist das Black Dragon XLR- Kabel eingetroffen . Ohne sagen zu können, ob es am symmetrischen Betrieb oder am Kabel selbst liegt, spielt der He jetzt etwas offener, dynamischer. Im Ganzen spielt er eine Spur sauberer, weniger rund als der 007 und macht im (Tief-)Bass mehr Druck als die Staxen, auch als der 009. Ich weiß, es gibt Leute , die das mögen, ich aber bekomme davon eher Ohrenschmerzen und ein schlechtes Gewissen meinen Ohren gegenüber. Der detailliertere, knorrige Bass vom 009 ist mir lieber.
Ich ordne den HE qualitativ mal irgendwo zwischen 007mk1 und 009 ein, vom Charakter aber nach wie vor Richtung warm und rund, dem 007 am Paltauf ähnlicher.
Sowie ich den 007 am 007t ( den ich lange hatte) kenne und so wie ich ihn am Luminare gehört habe, ist der " sehr gemütliche Charme" vorallem in den Mitten doch weiter weg vom HE am Malvalve. Da kann ich mir schon vorstellen, dass man den HE mit seinem mächtigen Bass und seine guten Details näher dem 009 zuordnet.
Den He und den 007 am Malvalve direkt zu vergleichen ginge zwar schnell, wäre aber dem 007 gegenüber unfair, weil er da nicht sein ganzes Porential zeigen kann. Mit den Lambdas wäre es da leichter.
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JRiver, JPlay, Tidal, Fidelizer, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, Lambda Signature, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 540, HD 580, HD 600, Ergo AMT, Oriolus 2nd. , AKG K1000, AKG 812, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; Sony NW ZX2, ifi iusb3, iPower, sBooster, PS Audio P500, Isotek Aquarius

Geändert von Dynavit (20.09.2017 um 20:08 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stax KGSS + Stax Lambda Nova Signature Da1go Audiogeräte und Zubehör 4 15.04.2017 09:37
Stax Sachen (TOP) SRM-1/MK-2 + Stax Lambda PRO (2x) stachel Audiogeräte und Zubehör 0 08.04.2016 19:00
Biete: Stax SRM-717 (Bester Stax Amp ever nach dem T2!) Trance_Gott Audiogeräte und Zubehör 4 23.07.2015 10:34
Kurzreview Stax SR-009 vs. AKG K812 Pro vs Stax Lambda Signature Inexxon Audiophile Kopfhörer 62 31.01.2014 13:36
Stax Set SR-404 Signature Limited Edition + Stax SRM-T1 Inexxon Audiogeräte und Zubehör 6 10.07.2013 18:17



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de