open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Der PC als Ton- und Bildquelle
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Der PC als Ton- und Bildquelle Hier geht es um diese interessante Alternative

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #71  
Alt 08.01.2017, 22:07
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 251
Standard

Hallo MQA-Interessenten,

wenn man selber erste Höreindrücke mit TIDAL/MQA gesammelt hat und diese mit berichteteten Eindrücken aus anderen Foren vergleicht, so wird man vielleicht über die beachtliche Bandbreite möglicher Ergebnisse erstaunt sein.

Es geht dabei nicht nur um geschmackliche Nuancen, sondern z.T. auch um ganz grundsätzliche Bewertungen von "schlechter" im digital-nervenden Sinn bei MQA-Material und "musikalischer" bei HIFI-Material.

Natürlich finden sich auch Bewertungen, die die Attribute "gut" und "schlechter" genau entgegengesetzt verteilen und auch an konkreten Details festmachen können.

Man sollte bei eigenen Tests unbedingt auch die Einstellungen in der TIDAL-Software durchprobieren; es könnte dabei unerwartete Überraschungen geben. Mich hatte z.B.gewundert, dass selbst bei HIFI-Dateien hörbare Unterschiede auftreten konnten, wenn man mit der "Passthrough" Einstellung spielt, die eigentlich nur für MQA-Material Wirkung haben kann/soll.

Auch kann bei Master-Qualität die ausdrückliche Abschaltung von MQA mitunter überraschend positive Auswirkung haben ...

Es gibt noch viel zu klären - aber für Streaming-Zwecke ist TIDAL durch den bislang kostenlosen Zusatznutzen interessanter geworden.

Freundliche Grüße,

never Udo)
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 08.01.2017, 22:57
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.216
Standard

Zitat:
Zitat von Dynavit Beitrag anzeigen
Ich glaub jetzt habe ich es verstanden. Die Unterschiede, die man ohne MQA-fähigen DAC hört, sind nur auf die Änderungen beim Erstellen der MQAs zurückzuführen. Wie truesound schon vermutet hat. Um MQA maximal nützen zu können ist nach wie vor ein entsprechender DAC notwendig.


Alle möglichen Fragen werden hier beantwortet:
http://www.computeraudiophile.com/co...-s-bob-stuart/
Ein Codec ist ein Codec der eine digitale Datei kodiert oder dekodiert....das was wir da auf den Diagrammen sehen an Unterschied ist einfach ein anderes Mastering....

Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 08.01.2017, 23:03
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.216
Standard

Zitat:
Zitat von never Beitrag anzeigen
Hallo MQA-Interessenten,

wenn man selber erste Höreindrücke mit TIDAL/MQA gesammelt hat und diese mit berichteteten Eindrücken aus anderen Foren vergleicht, so wird man vielleicht über die beachtliche Bandbreite möglicher Ergebnisse erstaunt sein.

Es geht dabei nicht nur um geschmackliche Nuancen, sondern z.T. auch um ganz grundsätzliche Bewertungen von "schlechter" im digital-nervenden Sinn bei MQA-Material und "musikalischer" bei HIFI-Material.

Natürlich finden sich auch Bewertungen, die die Attribute "gut" und "schlechter" genau entgegengesetzt verteilen und auch an konkreten Details festmachen können.

Man sollte bei eigenen Tests unbedingt auch die Einstellungen in der TIDAL-Software durchprobieren; es könnte dabei unerwartete Überraschungen geben. Mich hatte z.B.gewundert, dass selbst bei HIFI-Dateien hörbare Unterschiede auftreten konnten, wenn man mit der "Passthrough" Einstellung spielt, die eigentlich nur für MQA-Material Wirkung haben kann/soll.

Auch kann bei Master-Qualität die ausdrückliche Abschaltung von MQA mitunter überraschend positive Auswirkung haben ...

Es gibt noch viel zu klären - aber für Streaming-Zwecke ist TIDAL durch den bislang kostenlosen Zusatznutzen interessanter geworden.

Freundliche Grüße,

never Udo)

Hallo Udo,

klar diese unterschiedlichen Bewertungen liegen auch daran das jeweils unterschiedliche Masterings verglichen werden dabei....und das es offensichlich auch weniger gut gelungene Neumasterings bei den Masterversionen gibt.
Die Master Variante bei Greatful Dead dem American Beauty Album fand ich gegenüber der Hifi-Version auch nicht wirklich klanglich nach vorne bringend.....
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 08.01.2017, 23:53
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 251
Standard

Zitat:
Zitat von Truesound Beitrag anzeigen
Hallo Udo,

klar diese unterschiedlichen Bewertungen liegen auch daran das jeweils unterschiedliche Masterings verglichen werden [...]
Hallo Truesound,

diese Begründung kann bestimmt in vielen Fällen zutreffen, aber wohl kaum, wenn ich bei ein- und derselben Datei im HIFI-Format durch Einschalten und Ausschalten des nur für MASTER-Dateien im MQA-Format zuständigen Schalters hörbare Unterschiede erhalte!

Freundliche Grüße,

never (Udo)
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 09.01.2017, 07:13
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.216
Standard

Zitat:
Zitat von never Beitrag anzeigen
Hallo Truesound,

diese Begründung kann bestimmt in vielen Fällen zutreffen, aber wohl kaum, wenn ich bei ein- und derselben Datei im HIFI-Format durch Einschalten und Ausschalten des nur für MASTER-Dateien im MQA-Format zuständigen Schalters hörbare Unterschiede erhalte!

Freundliche Grüße,

never (Udo)
Das wäre dann ein Software-Bug.....

Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 09.01.2017, 21:21
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.216
Standard

Zitat:
Zitat von never Beitrag anzeigen
Hallo Truesound,

diese Begründung kann bestimmt in vielen Fällen zutreffen, aber wohl kaum, wenn ich bei ein- und derselben Datei im HIFI-Format durch Einschalten und Ausschalten des nur für MASTER-Dateien im MQA-Format zuständigen Schalters hörbare Unterschiede erhalte!

Freundliche Grüße,

never (Udo)
Hallo Udo,

mach bitte mal Screenshots was du da im laufenden Betrieb umstellst das jeder das mal genauso probieren kann....

zu MQA findet man u.a. hier etwas:
http://pelmazosblog.blogspot.de/2016...ch-angeln.html

Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (09.01.2017 um 21:31 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 10.01.2017, 11:03
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 251
Standard Einstellungen im TIDAL-Desktop

Hallo Truesound,

da ich gerade nicht am eigenen PC bin, hier die Abbildung der Einstellungen eines anderen Users:

http://www.computeraudiophile.com/f8...51/#post619797

Für jeden angeschlossenen Ausgang – hier Logitech USB Headset – findet man unter „Einstellungen“ – „Streamen“ - „Tonausgabe“ die hier abgebildeten Möglichkeiten, nachdem man unter „Tonausgabe“ mit dem Mauszeiger auf den Ausgang geht, über den man hören möchte. Neben dem dort benannten Ausgang erscheint dann ein anklickbares Symbol, das die in der beigefügten Abbildung gezeigten Möglichkeiten aufweist.

Freundliche Grüße,

never (Udo)
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 11.01.2017, 10:04
Lebensgeist Lebensgeist ist offline
 
Registriert seit: 29.12.2014
Beiträge: 409
Standard

Guten Morgen,

ich habe mir aus reiner Neugier heute Morgen von Marillion das Album FEAR als MQA gekauft.

Klanglich gut, aber zur 24/96 Version höre ich persönlich keinen Unterschied.

DR-Werte sind nahezu indentisch.

MQA:

Zitat:
foobar2000 1.3.7 / Dynamic Range Meter 1.1.1
log date: 2017-01-11 08:58:33

--------------------------------------------------------------------------------
Analyzed: Marillion / F E A R
--------------------------------------------------------------------------------

DR Peak RMS Duration Track
--------------------------------------------------------------------------------
DR11 -8.98 dB -22.89 dB 1:26 01-El Dorado (i) Long-Shadowed Sun
DR8 0.00 dB -10.72 dB 6:13 02-El Dorado (ii) the Gold
DR10 -0.02 dB -11.92 dB 2:24 03-El Dorado (iii) Demolished Lives
DR6 0.00 dB -8.71 dB 4:08 04-El Dorado (iv) F E A R
DR10 -5.62 dB -19.65 dB 2:36 05-El Dorado (v) the Grandchildren of Apes
DR9 -0.09 dB -11.73 dB 6:25 06-Living in F E A R
DR8 0.00 dB -11.36 dB 4:27 07-The Leavers (i) Wake up in Music
DR10 -3.69 dB -16.84 dB 1:35 08-The Leavers (ii) the Remainers
DR9 -0.23 dB -13.94 dB 4:49 09-The Leavers (iii) Vapour Trails in the Sky
DR7 -0.36 dB -10.63 dB 4:20 10-The Leavers (iv) the Jumble of Days
DR7 -0.45 dB -10.39 dB 3:56 11-The Leavers (v) One Tonight
DR8 0.00 dB -11.90 dB 7:19 12-White Paper
DR8 -0.40 dB -11.20 dB 4:22 13-The New Kings (i) Fuck Everyone and Run
DR10 -0.43 dB -13.29 dB 6:25 14-The New Kings (ii) Russia's Locked Doors
DR12 -2.47 dB -18.31 dB 2:34 15-The New Kings (iii) a Scary Sky
DR9 -0.31 dB -10.64 dB 3:24 16-The New Kings (iv) Why Is Nothing Ever True?
DR10 -5.90 dB -19.51 dB 1:47 17-Tomorrow's New Country
--------------------------------------------------------------------------------

Number of tracks: 17
Official DR value: DR9

Samplerate: 48000 Hz
Channels: 2
Bits per sample: 24
Bitrate: 1441 kbps
Codec: FLAC
================================================== ==============================
24/96:

Zitat:
foobar2000 1.3.7 / Dynamic Range Meter 1.1.1
log date: 2017-01-11 08:59:41

--------------------------------------------------------------------------------
Analyzed: Marillion / F E A R
--------------------------------------------------------------------------------

DR Peak RMS Duration Track
--------------------------------------------------------------------------------
DR11 -8.94 dB -22.89 dB 1:26 01-El Dorado (i) Long-Shadowed Sun
DR8 -0.04 dB -10.72 dB 6:13 02-El Dorado (ii) The Gold
DR10 -0.04 dB -11.92 dB 2:24 03-El Dorado (iii) Demolished Lives
DR6 -0.04 dB -8.71 dB 4:08 04-El Dorado (iv) F E A R
DR10 -5.61 dB -19.65 dB 2:36 05-El Dorado (v) The Grandchildren of Apes
DR9 -0.17 dB -11.72 dB 6:25 06-Living In F E A R
DR8 -0.03 dB -11.35 dB 4:27 07-The Leavers (i) Wake Up In Music
DR10 -3.69 dB -16.84 dB 1:35 08-The Leavers (ii) The Remainers
DR9 -0.26 dB -13.93 dB 4:49 09-The Leavers (iii) Vapour Trails In The Sky
DR7 -0.36 dB -10.62 dB 4:20 10-The Leavers (iv) The Jumble Of Days
DR7 -0.49 dB -10.39 dB 3:56 11-The Leavers (v) One Tonight
DR8 -0.12 dB -11.90 dB 7:19 12-White Paper
DR8 -0.50 dB -11.20 dB 4:22 13-The New Kings (i) Fuck Everyone and Run
DR10 -0.50 dB -13.28 dB 6:25 14-The New Kings (ii) Russia's Locked Doors
DR12 -2.46 dB -18.31 dB 2:34 15-The New Kings (iii) A Scary Sky
DR8 -0.50 dB -10.70 dB 3:24 16-The New Kings (iv) Why Is Nothing Ever True?
DR10 -5.91 dB -19.51 dB 1:47 17-Tomorrow's New Country
--------------------------------------------------------------------------------

Number of tracks: 17
Official DR value: DR9

Samplerate: 96000 Hz
Channels: 2
Bits per sample: 24
Bitrate: 2337 kbps
Codec: FLAC
================================================== ==============================
CD

Zitat:
foobar2000 1.3.7 / Dynamic Range Meter 1.1.1
log date: 2017-01-11 09:00:16

--------------------------------------------------------------------------------
Analyzed: Marillion / F E A R
--------------------------------------------------------------------------------

DR Peak RMS Duration Track
--------------------------------------------------------------------------------
DR11 -8.95 dB -22.89 dB 1:26 01-El Dorado: I. Long-Shadowed Sun
DR8 0.00 dB -10.71 dB 6:13 02-El Dorado: II. The Gold
DR10 -0.02 dB -11.92 dB 2:24 03-El Dorado: III. Demolished Lives
DR6 0.00 dB -8.71 dB 4:08 04-El Dorado: IV. F E A R
DR10 -5.61 dB -19.65 dB 2:36 05-El Dorado: V. The Grandchildren of Apes
DR9 -0.14 dB -11.73 dB 6:25 06-Living in F E A R
DR8 0.00 dB -11.31 dB 4:27 07-The Leavers: I. Wake Up in Music
DR10 -3.70 dB -16.84 dB 1:35 08-The Leavers: II. The Remainers
DR9 -0.24 dB -13.94 dB 4:49 09-The Leavers: III. Vapour Trails in the Sky
DR7 -0.37 dB -10.63 dB 4:20 10-The Leavers: IV. The Jumble of Days
DR7 -0.48 dB -10.39 dB 3:56 11-The Leavers: V. One Tonight
DR8 0.00 dB -11.90 dB 7:19 12-White Paper
DR8 -0.45 dB -11.20 dB 4:22 13-The New Kings: I. Fuck Everyone and Run
DR10 -0.46 dB -13.28 dB 6:25 14-The New Kings: II. Russia's Locked Doors
DR12 -2.55 dB -18.31 dB 2:34 15-The New Kings: III. A Scary Sky
DR8 -0.40 dB -10.64 dB 3:24 16-The New Kings: IV. Why Is Nothing Ever True?
DR10 -5.91 dB -19.51 dB 1:47 17-Tomorrow's New Country
--------------------------------------------------------------------------------

Number of tracks: 17
Official DR value: DR9

Samplerate: 44100 Hz
Channels: 2
Bits per sample: 16
Bitrate: 617 kbps
Codec: FLAC
================================================== ==============================
Für mich war das ein einmaliger MQA Kauf.

Grüße

Carsten

P.S.: Mag am Pioneer XDP-300 liegen, aber ich habe zwischen den Tracks, die ineinander übergehen, Klicks. Dachte, das Gapless Thema hätten wir vor Jahren geklärt.
__________________
DynaVox X4000B | Pioneer A-70, N-50(K) | KEF LS 50 | Music Hall mmf 2.2 | Synology DS214+ | Auralic Aries LE + Ultra Low Noise Lineal Netzteil |
KH: Sennheiser: HD 800, Momentum (Over Ear)| Beyerdynamic: T1 (2G), T5p (2G), T70p| Audeze LCD-3 (282… F/Alcantara) |
DAC/KHV: Marantz HD-DAC1| ifi micro iDSD | Auralic Taurus MK II | Beyerdynamic A200p | Chord Mojo | Pioneer XDP-300R(S) |
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 11.01.2017, 12:06
wolf wolf ist offline
 
Registriert seit: 27.01.2010
Beiträge: 206
Standard

Bezgl MQA Einstellungen in Tidal:

Voreingestellt ist die softwareseitige MQA Codierung in Tidal.
Manuel kann man - je Ausgabegerät - in den weiter oben beschriebenen Einstellungen per "Passtrough" den unkodierten Stream weiterreichen.
Leider besitze ich keinen MQA fähigen DAC um dazu weiteres zu sagen.
__________________
Ton: Neumann KH420 (3), KH120 (4), Subwoofer (4)
Bild: JVC X 7000, Lumagen Radiance Pro (19pt Cube Calibration via Lightspace, Calman)
KH: STAX 009, STAX 353x, Etymotic SR, Chord Mojo
Quellen: Roon, Auralic Altair, Auralic Aries mini - ansonsten wechselnd
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 11.01.2017, 18:58
never never ist offline
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 251
Standard Aktuelle MQA-Vielfalt

Hallo MQA-Interessenten,

angesichts der überraschend präsentierten Softwaredekodierung bei TIDAL, gibt es eine kurze, offizielle „Verdeutlichung“ des MQA-Dekodierungskonzepts für den Endverbraucher:

„An MQA encoded file can be played back in four ways; with no decoding, software decoding, hardware decoding, and a combined software/hardware decode.

If you play back a 24-bit/192kHz MQA-encoded file using iTunes through a regular DAC (i.e. a non-MQA DAC), you will get a 24/48 file.

If you play back a 24-bit/192kHz MQA-encoded file through an MQA software decoder like Tidal HiFi, Audirvana, or (soon) Roon, and you are using a regular DAC (i.e. a non-MQA DAC), you will get a 24/96 file. A software decoder does not offer the ability to 'unfold' the original file to resolutions higher than 24/96 (or 24/88.2).

If you play back a 24-bit/192kHz MQA-encoded file through an MQA-enabled DAC, you will get a 24-bit/192kHz file. If you are also using a software decoder like Tidal HiFi, Audirvana, or (soon) Roon, you can have the software decoder perform the first 'unfold'.

One thing to note: if the original MQA file is 24/48, 24/96, or 24/88.2, it will pass through the software decoder and be 'unfolded' to its original resolution. This brings up the interesting fact that people who love their DAC and its proprietary digital filter may very well be able to have their cake and eat it too, especially when streaming MQA content from Tidal HiFi.“

http://www.audiostream.com/content/m...ding-explained

Freundliche Grüße,

never (Udo)
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hörvergleich DSD gegen High-Resolution-PCM bruce Der PC als Ton- und Bildquelle 47 10.01.2014 23:55
Hörvergleich AUDIOLAB M-DAC, METRUM ACOUSTIC OCTAVE NOS DAC, REGA DAC Oliver Digital 10 27.09.2013 19:22
Aktueller Test von über 50 Kopfhörern im US-Forum Head-Fi mitropulos Alles Mögliche um Kopfhörer 2 02.12.2012 18:18
Kennwood DP 7500 + DAC vs aktueller CDP Caribou Digital 0 08.08.2012 13:31
B.M.C. mit aktueller homepage Replace E B.M.C Audio 1 30.08.2010 23:15



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de