open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #2401  
Alt 15.10.2018, 18:57
FritzS FritzS ist gerade online
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 1.945
Standard

Zitat:
Zitat von musikverein Beitrag anzeigen
Das ist doch mal ein schönes Universalgesetz.

Vor allem ist es auch in dieser schon fast religiösen Frage Transistor v Röhre gut anwendbar.
Weist Du was in Zukunft sein wird: Alles wird sich Digital bis zum Schallwandler abspielen - nennt sich Class-D
Die Quellen kommen schon digital daher, alles was die Lautstärke und den Klang beeinflusst werden Rechnen-Chips übernehmen. Von Digital auf Analog wird erst in der Endstufe umgewandelt.

Das bedeutet für Lautsprecher Boxen - jeder Lautsprecher (Bass- Mittel- Hochton) hat seinen eigenen Class-D Verstärker, die LS-Weichen übernimmt ein Rechner.

Das bedeutet auch das Ende von externen Leistungsverstärkern.

Selbiges kannst auch bei Kopfhörern machen, die Elektronik sitzt dann irgendwo im Kopfhörer selbst, inklusive etwaiger Korrekturen.

Erste Ansätze dazu sind bereits im Handel!

Class-D für Elektrostaten wäre mittlerweile auch machbar. Die dazu notwendigen schnellen Hochspannungshalbleiter gibt es bereits. Vermutlich wäre die im nunmehrigen Stax Verstärker eingebauten Halbleiter für Class-D schon schnell genug.

Und warum dieses - mittlerweile müssen kleine Netzteile nicht herkömmlich mit großen 50Hz Trafo ausgerüstet sein, sondern es dürfen nur mehr Schaltnetzteile verkauft werden.

Denke nur an die ersten Farb TV Apparate mit Röhren, diese verbrateten 350w bis 500W (und mehr) bei 60 bis 70 cm Diagonale. Da wurds hinten ganz schön heiß.

Die heutigen LED TVs sind voll digital, Abwärme spürt man kaum. Und das bei Diagonalen jenseits eines Meters.

PS: Gesetze gegen Energieverschwendung als Mittel gegen den Klimawandel werden die Hersteller dazu zwingen. Röhrengeräte wird man da nur mehr im Museum ansehen können.
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872, K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2
Mit Zitat antworten
  #2402  
Alt 15.10.2018, 19:02
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 8.190
Standard

Zitat:
Zitat von FritzS Beitrag anzeigen
Weist Du was in Zukunft sein wird: Alles wird sich Digital bis zum Schallwandler abspielen - nennt sich Class-D
Die Quellen kommen schon digital daher, alles was die Lautstärke und den Klang beeinflusst werden Rechnen-Chips übernehmen. Von Digital auf Analog wird erst in der Endstufe umgewandelt.

Das bedeutet für Lautsprecher Boxen - jeder Lautsprecher (Bass- Mittel- Hochton) hat seinen eigenen Class-D Verstärker, die LS-Weichen übernimmt ein Rechner.

Das bedeutet auch das Ende von externen Leistungsverstärkern.

Selbiges kannst auch bei Kopfhörern machen, die Elektronik sitzt dann irgendwo im Kopfhörer selbst, inklusive etwaiger Korrekturen.

Erste Ansätze dazu sind bereits im Handel!

Class-D für Elektrostaten wäre mittlerweile auch machbar. Die dazu notwendigen schnellen Hochspannungshalbleiter gibt es bereits. Vermutlich wäre die im nunmehrigen Stax Verstärker eingebauten Halbleiter für Class-D schon schnell genug.

Und warum dieses - mittlerweile müssen kleine Netzteile nicht herkömmlich mit großen 50Hz Trafo ausgerüstet sein, sondern es dürfen nur mehr Schaltnetzteile verkauft werden.

Denke nur an die ersten Farb TV Apparate mit Röhren, diese verbrateten 350w bis 500W (und mehr) bei 60 bis 70 cm Diagonale. Da wurds hinten ganz schön heiß.

Die heutigen LED TVs sind voll digital, Abwärme spürt man kaum. Und das bei Diagonalen jenseits eines Meters.

PS: Gesetze gegen Energieverschwendung als Mittel gegen den Klimawandel werden die Hersteller dazu zwingen. Röhrengeräte wird man da nur mehr im Museum ansehen können.

Wo wir dann schon beim nächsten Thema sind.....wireless

NOMAX
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #2403  
Alt 15.10.2018, 19:05
FritzS FritzS ist gerade online
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 1.945
Standard

Zitat:
Zitat von Nomax Beitrag anzeigen
Wo wir dann schon beim nächsten Thema sind.....wireless

NOMAX
Das geht sowieso einher.
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872, K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2
Mit Zitat antworten
  #2404  
Alt 15.10.2018, 19:25
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 8.190
Standard

Zitat:
Zitat von FritzS Beitrag anzeigen
Das geht sowieso einher.
Ja sonst würde die Class D auch nicht wirklich zum Einsatz kommen

NOMAX

Ps.bis es aber soweit ist....müssen sich alle Hersteller auf einen Übertragungsstandard mal einigen...also weckt mich..in round about 10 Jahre
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #2405  
Alt 15.10.2018, 20:23
Teletenno Teletenno ist offline
 
Registriert seit: 04.03.2018
Beiträge: 14
Standard

Zitat:
For Stax....Transistor Hui....Röhre Pfui
Bei solch einem dogmatischen formulierten Stuss wundert es mich nicht, daß hier nur noch 5 Leute über wenig Relevantes im Kreis schreiben.

80% der Stax-Liebhaber hören mit einem Lambda bei normalen Lautstärken.
Und dafür sind die Röhren musikalisch mehr als gut geeignet.

Und ja, ich weiß, wie die Rundlinge an anderen Verstärkern klingen.
__________________
Stax , Moth, 3A, FiiO
Mit Zitat antworten
  #2406  
Alt 15.10.2018, 21:06
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 8.190
Standard

.....meine Worte

https://m.youtube.com/watch?v=8pAPjp...fauxfullscreen

NOMAX

PS.der kleine SRM-D50 macht hier für mich eben eine bessere Figur
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

Geändert von Nomax (15.10.2018 um 21:13 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2407  
Alt 15.10.2018, 23:13
MitHoerer MitHoerer ist offline
 
Registriert seit: 23.12.2016
Beiträge: 104
Standard

Zitat:
Zitat von Nomax Beitrag anzeigen
Nur merkwürdig....das das aktuelle Flagship von Stax ....der TERMINATOR SRM-T8000 ja auch eine Transe ist
merkwürdig ist wohl eher das ein Ober-Guru, den T8000 als Argument anführt, das Röhren "pfui" sind, obwohl Stax hier immer noch die bösen Röhren in ihr aktuelles Flagship einbaut.

als Hybrid wären es nach Guru Logik wohl ein pfui-hui.

warum bedarf es so pauschaler und plumper Abwertungen?

zumal wenn die einzige vorgebrachte Begründung ist, dass passt nicht bei 100db.
Mit Zitat antworten
  #2408  
Alt 15.10.2018, 23:18
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 8.190
Standard

.....wie gesagt ich hatte meine Erfahrung mit zwei verschieden Röhrenamps...die bei diversen Tracks ab 95db unsauber wurden....


NOMAX

PS.die Transe nicht
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

Geändert von Nomax (15.10.2018 um 23:23 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2409  
Alt 16.10.2018, 08:11
FritzS FritzS ist gerade online
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 1.945
Standard

Zitat:
Zitat von Nomax Beitrag anzeigen
Ja sonst würde die Class D auch nicht wirklich zum Einsatz kommen

NOMAX

Ps.bis es aber soweit ist....müssen sich alle Hersteller auf einen Übertragungsstandard mal einigen...also weckt mich..in round about 10 Jahre
Für Entwicklung von Standards ist die AES da, genauer gesagt deren Mitglieder.
Das sind Leute von Technischen-Universitäten und nahezu alle namhaften Firmen (HiFi-Audio und Studiotechnik).

Klar muss es dazu genormte Schnittstellen geben. Eine Erweiterung der digitalen Schnittstelle AES/EBU (S/PDIF, TOSLINK) wäre denkbar. Dabei geht es weniger um die Hardware, sondern um eine Erweiterung des Übertragungsprotokolls.

Auch der Weg über USB und/oder TCP/Ethernet wäre denkbar. Da die Schnittstelle AES/EBU in den Studio eingesetzt wird, wäre das der zielführende Weg.
Natürlich lassen sich diese Protokolle auch per USB und per TCP übertragen. Mit TCP (Das Internet-Protokoll) ist der Weg über LAN-Verkabelung (Ethernet), WLAN/WiFi, BlueTooth offen.

https://www.musiker-board.de/threads...f-sich.452219/
https://de.wikipedia.org/wiki/AES/EBU
https://de.wikipedia.org/wiki/Sony/P...ital_Interface
https://de.wikipedia.org/wiki/TOSLINK
http://www.aes.org/

Quintessenz: Die Techniken sind grundsätzlich bereits vorhanden, es bedarf allenfalls um Erweiterungen der Protokolle (das betrifft die übertragenen Daten - Musik und Steuerdaten).
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872, K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2
Mit Zitat antworten
  #2410  
Alt 16.10.2018, 15:11
allfortwo allfortwo ist offline
 
Registriert seit: 16.07.2014
Beiträge: 148
Standard

Zitat:
Zitat von Nomax Beitrag anzeigen
.....wie gesagt ich hatte meine Erfahrung mit zwei verschieden Röhrenamps...die bei diversen Tracks ab 95db unsauber wurden....
Wenn man weiß das eine Flasche Wein nur schluckweise schmeckt trinkt man sie halt nicht auf ex.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stax SR-007 MK1 Kopfhörer & Stax 717 Verstärker zu verkaufen Vofo Bazar - Audiogeräte und Zubehör 5 19.09.2017 22:39
Stax KGSS + Stax Lambda Nova Signature Da1go Bazar - Audiogeräte und Zubehör 4 15.04.2017 09:37
Biete: Stax SRM-717 (Bester Stax Amp ever nach dem T2!) Trance_Gott Bazar - Audiogeräte und Zubehör 4 23.07.2015 10:34
Kurzreview Stax SR-009 vs. AKG K812 Pro vs Stax Lambda Signature Inexxon KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 62 31.01.2014 14:36
Stax Set SR-404 Signature Limited Edition + Stax SRM-T1 Inexxon Bazar - Audiogeräte und Zubehör 6 10.07.2013 18:17



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de