open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörerverstärker
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörerverstärker Alles zu mobilen & stationären Kopfhörerverstärkern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.01.2018, 16:50
Faramir Faramir ist offline
 
Registriert seit: 11.01.2018
Beiträge: 26
Standard Eine Frage der „Röhre“

Hallo Forenten,

ich bin Neueinsteiger in diesem Forum. Einen kurzen Abriss zu meiner Person habe ich bereits am öffentlichen Brett hinterlassen.

Da ich seit langem Fan der Röhrentechnik bin, wollte ich diese Vorliebe auch mit in den Bereich meines Hobbys des „Kopf“hörens mit hinüberretten.

Aktuell besitze ich einen Hifiman EF 6 und einen HE 6 mod. Das Gespann
Violectric V 281 und AKG K812 Pro musste mich aktuell verlassen. Da ich ein hochwertiges Wiedergabeduo für Klassik und Jazz zusammenstellen möchte, brauche ich eure Hilfe. Ich habe mich zwar etwas in die KHV-Szene eingelesen, aber in den letzten 10 Jahren mit der Heimkinoszene befasst. Da ich hier aber am „Ideal“ der derzeitigen Technik angekommen bin, wollte ich wieder zum Ursprung zurück. Da ich keine große Zweitanlage zu unserem Heimkino aufbauen wollte, wählte ich die intimere Variante des Kopfhörens.

Zuspieler für die Hifimänner ist aktuell ein Gespann aus Innuos Zenith MK II sowie einem Auralic DAC. Testweise bekomme ich Tage noch den neuen MF m6s zum Testen.

Der eigentlich Spielpartner des neuen Klassikduos steht schon in Form des

AudioTechnica adx 5000

fest, welcher mich in Berlin umgehauen hat. Da ich aktuell die passenden KHV nur aus dem Internet oder von Messen kenne wäre es nett, wenn ich bei der Vorauswahl auf eure Hilfe zählen könnte.

Folgende Verdächtige habe ich zusammengetragen:

Feliks Audio Euforia
Feliks Audio Elise

Opera Consonance Linear-5
Opera Consonance Cyber 20 MK II

Fosgate Signature

Unison SH

Quad PA-One

Klanglich mögen alle KHV excellent sein, weisen aber bei der Ausstattung deutliche Differenzen auf. Eigentlich hätte ich gern einen symmetrischen Eingang, dann könnte ich im Fall des m6s sowohl den EF6 und den neuen KHV gleichzeitig beliefern. Duolistening mit der besten aller Ehefrau vor dem Kamin beim gepflegten Glas Rotwein. Der einzige der dieses Feature besitzt, ist jedoch natürlich der 3,5 K Verstärker. Das ruft wieder die „Beste aller .....“ auf den Plan.

Teilweise bieten manche Hersteller ja auch zwei gute Geräte an. Aber deklasiert ein Euforia wirklich derart eine Elise oder ist der 5er von Opera um soviel besser als der Cyber? Oder ist es nicht effektiver das Geld in bessere Röhren zu stecken? Nach Recherche hier im Forum gibt es ja einige Cracks, welche vermutlich eine Reihe dieser Geräte schon gehört haben. Fidelio hat mir bei einem anderen Kontakt zwar den Feliks Audio ans Herz gelegt, aber da ich die Geräte eh kommen lassen müsste oder einige hundert Kilometer im Auto sitze, würde ich das gern auf zwei Geräte in der Vorauswahl beschränken.

Feuer frei ......... es darf diskutiert werden.


NG


Frank
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.01.2018, 17:07
HighFidel HighFidel ist offline
 
Registriert seit: 07.02.2017
Beiträge: 398
Standard

Hallo Frank,

grundsätzlich bzgl. der KHV keine schlechte Vorauswahl

Zwei Kandidaten würde ich noch mit ins Kalkül ziehen:

- den Trafomatic Head 2
und
- den Audiovalve Luminare

Von der Liste nehmen würde ich den Opera Consonance Linear 5, der dir die Qualitäten des anvisierten AT nicht adäquat präsentieren wird.

Soweit erst ´mal in aller Kürze.

Viel Spaß beim Ausprobieren...

Beste Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.01.2018, 17:38
Igelmann Igelmann ist offline
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 55
Standard

Hallo Frank,

auch ich kann Dir empfehlen, den Audiovalve Luminare ins Visier zu nehmen.
Der kann anschlußseitig symmetrisch und auch gleichzeitig 2 KH antreiben.
Klangseitig ist er sowieso ein Gedicht auch ohne Tube Rolling.

Der Fosgate ist mit den richtigen Röhren auch lecker, kann aber weder symmetrisch noch 2 KH.

Viel Erfolg bei Deiner Suche.

Gruß Jörg
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.01.2018, 18:30
Faramir Faramir ist offline
 
Registriert seit: 11.01.2018
Beiträge: 26
Standard

Okay halte ich folgende Reihenfolge fest:

Feliks Audio Euforia
Feliks Audio Elise

Opera Consonance Cyber 20 MK II

Fosgate Signature

Unison SH

Trafomatic Head 2

Audiovalve Luminare (Audiovalve RKV mark 2 - )

Vom klanglichen Aspekt sind die Neuankömmlinge bestimmt sehr interessant. Bei beiden stört mich jedoch, dass man nichts vom glimmen der Röhren sieht. Hört sich zwar blöd an, jedoch finde ich diesen Aspekt sehr emotional. Sprich, das Auge hört mit. Da ich gute DACs in meinen Besitz habe, stört der brachliegende DAC beim Luminare etwas. Hat zwar nicht viel mit dem Klang, aber der Zweckmäßigkeit zu tun. Leider kratzen beide auch am oberen „Hausfrieden-Limit“.

Falls einer die Aspiranten kennt wäre es nett wenn wir eine klanglich/ leistungstechnische Rangfolge reinbringen könnten.

Welche liegen denn ca. auf einen Level?

NG

Fari

Geändert von Faramir (12.01.2018 um 19:17 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.01.2018, 19:21
Igelmann Igelmann ist offline
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 55
Standard

Salve Fari,

am Luminare liegt keine DAC brach, wenn Du ihn optional nicht mitkaufst. Schont auch den Geldbeutel.
Für das Glimmen der Röhren gibt es schöne Plexiglasdeckel. Außerdem ist er seitlich wegen der Belüftung recht offen. Man hat eigentlich einen kompletten "Durchblick" .

Klanglich kannst Du ihn klar über dem Fosgate ansiedeln. Optisch auch ein Leckerbissen (mit Plexideckel).

Zu Deinen anderen Kandidaten müssen sich Andere äußern.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.01.2018, 19:31
Faramir Faramir ist offline
 
Registriert seit: 11.01.2018
Beiträge: 26
Standard

Danke für den Hinweis mit dem DAC, muss ich noch mal auf der Webside genauer schauen. Wo sind denn diese Sachen vermerkt? Oder muss ich beim Hersteller Anfragen?

NG

Fari
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.01.2018, 20:01
HighFidel HighFidel ist offline
 
Registriert seit: 07.02.2017
Beiträge: 398
Standard

Hallo Frank,

dass der DAC beim Luminare optional ist, kann man auf den Webseiten der Händler, die Audiovalve führen, recht gut nachlesen ( z. T. besser als auf der Homepage des Herstellers selbst...).

Eine absolute Rangreihenfolge in all die Kandidaten zu bringen ist schwierig, es dürfte nicht sehr viele Kollegen geben, die wirklich alle schon testen konnten (und selbst dann wäre das Ergebnis natürlich noch subjektiv).

Ich würde mal drei Ligen bilden:

1. Liga: Feliks Euforia, Trafomatic, Luminare
2. Liga: Feliks Elise , Fosgate, evtl. noch der Unison (wobei ich nicht ganz sicher bin, wie er mit dem doch recht hochohmigen AT zurecht kommt)
3. Liga: Opera Consonance

Hinsichtlich meiner beiden Empfehlungen von vorhin würde ich den Trafomatic über dem Luminare ansiedeln.

Viele Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.01.2018, 20:04
Faramir Faramir ist offline
 
Registriert seit: 11.01.2018
Beiträge: 26
Standard

Grazie für deine Auflistung! Somit bewege ich mich auf Level 1 u. mit Einschränkung auf 2. Das hilft für das kommende Wochenende.

NG

Fari

P.S.: Jetzt wird ein Schuh draus und ich habe gedacht der überall notierte Preis von 3200 ,- Euro ist inclusive DAC. Also bleibt der Preis von 3200 plus Glas. Sorry, aus der Nummer bin ich raus .

Bleiben:

1. Liga: Feliks Euforia, Trafomatic
2. Liga: Feliks Elise , Fosgate

Geändert von Faramir (12.01.2018 um 20:13 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.01.2018, 14:03
fidelio fidelio ist offline
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 692
Standard

Hallo Fari,

unser Forenmitglied Didi betreibt den ADX5000 mit einem FELIKS AUDIO EUFORIA und ist mehr als zufrieden mit dieser Kombination.

Am AUDIOVALVE LUMINARE agiert der AUDIO TECHNICA IMO ein wenig zu präsent.

Lieben Gruß
Wolfgang
__________________
Meet the Musicalhead.de
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.01.2018, 14:44
Igelmann Igelmann ist offline
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 55
Standard

Hallo Wolfgang,

was kann man/frau unter: agiert zu präsent verstehen?

Klingt zu schön, um schön zu sein??

Und was bedeutet das im Umkehrschluß für den Euforia?

Kann mir bestenfalls zusammenreimen, daß der AT mit dem Euforia besser harmoniert als mit dem Luminare. Inwiefern? Hast Du beides schon gehört oder kennst es nur vom Hörensagen? Ich weiß ja, daß du mal einen Luminare hattest. Hast du den noch mit dem AT gehört? Wie war das Zusammenspiel demnach?

Gruß Jörg
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Transitor Vs. Röhre Replace @ Verstärker und Vorverstärker 13 07.09.2014 17:52
Keine Empfehlung sondern eine Frage TheDuke Jazz 25 18.02.2014 12:22
Glenair 15 und Röhre? Replace-Kellerkind Tannoyforum 2 21.07.2011 15:23
KHV: Röhre vs Transistoren audioviel KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 11 01.12.2009 14:14



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de