open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Shakti's High End Welt > Gerätevorstellungen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.11.2015, 18:16
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.326
Standard LAMPIZATOR BIG 5 Röhren DAC

Nach langem Warten, bzw vergeblichen Versuchen einen Lapizator in meiner Kette zur Probe hoeren zu koennen..., habe ich meiner Neugier freien Lauf gelassen und mir einen Lampizator Big5 gekauft.
So habe ich nun die Zeit mich mit diesem Wandler intensiv auseinandersetzen zu koennen.
Ich habe Lampizator (big 7 und golden gate DAC's) bei einem Besuch beim Lampizator Vertrieb in Polen kennnenlernen duerfen, doch die Vorfuehrung entsprach nicht meinen Erwartungen, da die beiden DAC's an Jamo Lautsprechern vorgefuehrt wurden. Diese LS entsprechen leider nicht meinen Anspruechen, so konnte ich zwar einen Eindruck des Unterschiedes der beiden Dac's bekommen, doch leider nicht mehr.

In Deutschland sind dann mehrere Versuche eines Probe hoerens, teilweise ueber Mitforisten, an den verschiedensten Gruenden gescheitert.
(bin einfach zu wenig in D...)

Vor ein paar Wochen hatte ich aber die Moeglichkeit viele DAC's in meiner Anlage hoeren zu duerfen, da einige Foristen des aktives-hoeren.de Forums Ihre DAC's zu einem kleinen Forumstreffen mitgebracht hatten.

Doch so richtig zufriedengestellt hatte mich auf dem Treffen kein DAC. Und so habe ich festgestellt, dass ich im Alltag eigentlich nur noch Schallplatte gehoert habe. Ich hatte zwar meinen Plattenspieler aufgeruestet, dennoch sollte digital in der Lage sein, dass ich zumindest ab und zu mal damit Musik hoere.

Zwischenzeitlich habe ich in meinem Plattenspieler einen neuen TA eingebaut und selbst beim einspielen desselbigen habe ich kaum mit meinen Digitalkomponenten gehoert.

So reifte der Entschluss meinen aktuell verwendeten Audio GD HE7 DAC zu verkaufen und mich weiter umzuschauen.

Und als der Audio GD HE7 einen neuen Besitzer gefunden hatte, bin ich das Risiko einer "Blindbestellung" eingegangen und habe nun einen Lapizator Big 5 bei mir stehen.

Das Geraet ist beim ersten Kontakt so richtig gross und kommt in einem sehr leichten Gehaeuse daher, dieses ist mit viel Holz aufgebaut und hat einen Plexiglasdeckel, da haben dann meine HRS Nimbus Teile erst mal Pause.

Zum Glueck hatte ich mich durch den Audio GD HE7 Dac bereits grosse DAC's gewoehnt und einen entsprechenden Platz im Rack vorbereitet.

Hier ein paar Informationen zum neuen Geraet:

http://www.lampizator.eu/Fikus/LEVEL_5.html

(Die Preise sind netto Preise, dh es kommen noch 23% polnische Mehrwertsteuer dazu)

Das Geraet hat nun bereits ein paar Stunden Spielzeit, so dass ich langsam einen Eindruck vermitteln kann.

Ich hoere im Moment gerne die CD's von Musica Nuda und mit dem Lampi Big 5 gelingt es mir mit Vergnuegen die CD's durch zu hoeren.
Bei meinen letzten DAC's habe ich zumeist nach 3 oder 4 Stuecken die CD gewechselt, da mir die Stimme zu anstrengend wurde.
Mit dem Lampi Big 5 wirkt die Musik bereits im ersten Moment auf eine eigene Art "richtig", ich musste mich förmlich zwingen zwischen einem NBS Black LABEL III und einem High Tech Reinsilber RCA Kabel hin und her zu wechseln.
Die Unterschiede der beiden Kabel sind klar nachzuvollziehen, dennoch sind sie einem fast egal, da der Lampi mit beiden Kabeln schafft diese Authenzitaet rueber zu bringen. Als Digitalkabel habe ich auch "Standardware" dran, ein Oyaide 510 mit BNC Steckern, das geht besser und doch ist es mir im Moment eigentlich egal.
Ich sitze hier und ertappe mich, dass ich bei der "Elenor Rigby" Version von Musica Nuda anfange mitzusingen und mich einfach am Musik hoeren erfreuen will und zumindest im Moment wenig Interesse am optimieren habe.
Also gibt der Lampi Big 5 hier schon mal einen super Auftritt, das Risiko der Bestellung hat sich gelohnt.
Evtl habe ich am Sonntag die Moeglichkeit den Lampi Big5 mal gegen einen Audio GD HE7 hoeren zu koennen, mein HE7 ist ja schon weg... aber es gibt ja noch weitere HE 7 im aktives hoeren.de Forum.
Angeschlossen ist der Lampi Big 5 im Moment wechselweise an der Krell Evo 202 Vorstufe und der Red Rose M3 Silver signature Roehrenvorstufe.
An beiden spielt der Big 5 seine Qualitaeten aus, zu meinem Erstaunen auch an der symmetrischen EVO 202, ist der Big 5 in meiner Version doch "nur" mit RCA Ausgaengen ausgestattet.
Weiter geht es alternativ an Krell Evo 600 oder Opera 300B SET Monos
an YG oder ORIS Lautsprecher.

Ich bin wirklich neugierig, wie sich der Big 5 im direkten Vergleich macht, sind doch Geraete , die Ihre Qualitaet durch ein empfundenes "Richtig" begruenden im Quervergleich of nur zweite Sieger, da in solchen zumeist das Geraet mit der besseren Aufloesung bevorzugt wird.

Aber so geniesse ich ich den Lampi Big 5 weiter mit wachsendem Vergnuegen, es war auf jeden Fall nicht falsch mal wieder einem Roehrendac das Vertrauen zu schenken.

Heute dann noch mal mit Lampizator telefoniert und Bilder meiner Anlage geschickt, nun haben wir die Idee Anfang 2016 einen Lampizator workshop in meinen Raeumen bei Koeln zu machen.
Sollte sich dies konkretisieren, setze ich unter "Treffen und Veranstaltungen" eine entsprechendes Datum rein.
Haette auch Lust meine Hoerner zu dem Treffen mal mit Lampizator Endstufen anzutreiben, vielleicht auch mal einen Lampizator Big 5 mit integrierter Analoger Vorstufe zu nutzen.

Schaun wir mal, zumindest scheint 2016 gut starten zu wollen und mein Wunsch mal einen Lampizator Lite7 in meiner Kette zu hoeren werde ich mir vielleicht bis dahin auch gegoennt haben :-)

Gruss
Juergen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_9626.jpg
Hits:	5017
Größe:	127,3 KB
ID:	11155  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_9630.jpg
Hits:	4596
Größe:	47,8 KB
ID:	11156  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_9631.jpg
Hits:	4532
Größe:	85,6 KB
ID:	11157  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_9632.jpg
Hits:	4481
Größe:	60,0 KB
ID:	11158  
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.11.2015, 19:43
AktivStudio AktivStudio ist offline
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1.333
Standard

Hi Jürgen,

zu deiner Entscheidung kann ich dir nur gratulieren!

Lampizator baut unglaublich musikalische Geräte und ist für mich bisher die beste digitale Quelle, ohne auf die Vergleichskandidaten einzugehen. Bei mir im Studio führe ich entweder mit Lampizator oder Vinyl vor, alles andere kommt da leider nicht ganz mit.

Bereits der Level 4 zeigt der vielfach teureren Konkurrenz wo musikalisch der Hammer hängt. Big 5 oder Big 7 sind wunderbare Musikmaschinen und kaum zu überbieten.
__________________
Gruß Romeo


www.aktivstudio.at
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.11.2015, 19:56
Replace-W Replace-W ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.714
Standard

Hallo Juergen,

danke für Deine ersten Eindrücke . An einem Treffen wäre ich interessiert allerdings sind solche Workshops meist doch etwas zu unruhig um sich ein Bild machen zu können. Dennoch würde ich Dich und Deine Anlage nebst Lampizator gerne mal persönlich kennen lernen.

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.11.2015, 01:44
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.326
Standard

@Sam,
die letzten workshops bei mir waren eigentlich durchaus so, dass man einen ganz guten Eindruck ueber die zu vergleichenden Geraete gewinnen konnte, ansonsten wuerde ja ein solcher workshop keinen Sinn machen.
Da ich leider nicht soviel in Deutschland bin, wie ich das gerne waere, versuche ich das Musikhoeren bei mir nach Moeglichkeit auf interessante Workshops zu buendeln. Diese werden von mir zumeist im aktives-hoeren.de Forum bekannt gemacht.
Wuerde mich freuen, wenn Du dann auch mal den Weg in den Koelner Westen finden wuerdest!


@Romeo
die Lampi's machen schon richtig Spass :-)
schon 2 Tage den Plattenspieler nicht angehabt, das passiert selten!
hast Du denn den Trenner und Friedel LS schon mal eine Lampi GM 70 oder 211 Endstufe gegoennt?
Ueberlege mal eine GM 70 gegen meine 300B single ended zu hoeren


netten Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.11.2015, 11:01
AktivStudio AktivStudio ist offline
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1.333
Standard

Hi Jürgen,

die 211er Monos stehen bereits auf meiner Wunschliste ganz oben.

Hören konnte ich die Verstärkerelektronik noch nicht, aber wenn der Lukasz schon sagt dass die 211er sein bestes Produkt sind, dann will das etwas heißen.

Lass den 5er einfach nur spielen, wird mit zunehmender Spieldauer immer besser.
Warte nur bis du den 7er gehört hast
__________________
Gruß Romeo


www.aktivstudio.at
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.11.2015, 19:40
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.326
Standard

Hi Romeo,
da mache ich es wie bei den vdh Colibris, da habe ich auch mit Gold Spulen im Plastik Koerper gestartet, dann Gold Spulen im Holzkoerper, dann Platin Spulen im Plastik Koerper und nun letztendlich Platin im Holzkoerper...
So weiss ich , dass ich bestimmt irgendwann einen Golden Gate hoeren werde :-)
Aber der Weg dahin soll ja Spass machen und der Big 5 klingt bereits so vollstaendig und "richtig", dass ich nicht das Befuerfniss nach mehr habe!

Bei den Roehrenamps wuerde bei mir die GM70 besser passen, meine Hoerner haben 115db Wirkungsgrad, da brauche ich die Leistung der 211'er nicht...

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.11.2015, 21:38
AktivStudio AktivStudio ist offline
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1.333
Standard

Schöne Aussichten Jürgen

211er gibt es in zwei Versionen 20 Watt und 85 Watt, wobei du mit GM70 auch richtig liegen wirst
__________________
Gruß Romeo


www.aktivstudio.at
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.12.2015, 11:16
Caribou Caribou ist offline
 
Registriert seit: 14.12.2010
Beiträge: 323
Standard

Hallo zusammen,

interessante Geräte wie ich finde.

Polen hab ich nicht gerade auf meiner Hifi Landkarte.

Was kostet der Big 5?

Gruß Henry
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.12.2015, 18:26
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.326
Standard

@Henry,
der Big 5 kostet laut Hersteller homepage in der StandardVersion 4900,-eur plus Mehrwertsteuer (in Polen betraegt diese 23%)
Man kann den Big 5 aber noch mit Optionen ausstatten, zB einem analogen Vorverstaerker , man kann den Big5 auch symmetrisch bestellen, dann ergeben sich natuerlich andere Preise.
Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.12.2015, 20:52
Lancelot Lancelot ist offline
 
Registriert seit: 14.05.2015
Beiträge: 93
Standard

Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen
@Henry,
der Big 5 kostet laut Hersteller homepage in der StandardVersion 4900,-eur plus Mehrwertsteuer (in Polen betraegt diese 23%)
Man kann den Big 5 aber noch mit Optionen ausstatten, zB einem analogen Vorverstaerker , man kann den Big5 auch symmetrisch bestellen, dann ergeben sich natuerlich andere Preise.
Gruss
Juergen
4.900,-- plus MWSt. für ein No-Name-Produkt aus Polen. Mamamia !!!!!
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lampizator DAC / GG shakti Gerätevorstellungen 51 10.08.2018 10:32
Biete: Triode TRX-PM84 Röhren-Kopfhörerverstärker Röhren-Verstärker [Made in JAPAN] Elvis Bazar - Audiogeräte und Zubehör 6 08.08.2018 20:39
Biete: 1 Paar Pope 6SN7GT Röhren [Der Heilige Gral unter den 6SN7GT Röhren] Elvis Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 08.07.2018 11:57
BIETE Lampizator Big 5 PCM/DSD Set Röhren-DAC shakti Bazar - Audiogeräte und Zubehör 20 17.02.2016 16:38



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de