open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital > Analog
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Analog Analoge Quellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #321  
Alt 13.02.2015, 13:14
mannitheear mannitheear ist gerade online
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.293
Standard

Hallo Suedalpler

Ja, gestern hab ich den Classic arm geordert. Jetzt gilt es zu warten da die Arme auf Bestellung gebaut werden.
Ich hab auch gleich die headshell shims mitbestellt, mit denen die Tonarmmasse erhöht werden kann, damit sollte jedes System laufen.
Wie kommt denn das dl103 im Bronzebody? Würde mich auch mal reizen.

LG
Manfred
Mit Zitat antworten
  #322  
Alt 14.02.2015, 01:00
Suedalpler Suedalpler ist offline
 
Registriert seit: 15.09.2013
Beiträge: 473
Standard

Hallo Manfred,
das mit dem Bronzegehäuse sehe ich als eine besonders gelungene Kombination mit dem Rega Arm, weil:
1. das DL103 hat eine sehr niedrige Compliance von 5, und benötigt somit recht schwere Tonarme. Das ist in der Regel nicht gegeben, da aufgrund des günstigen Preises das System auch mit günstigen Tonarmen kombiniert wird.
2. der Rega-Arm wirklich gute Lager hat. In der Klasse der schweren Tonarme findet man selten welche, die so leichtgängig und trotzdem präzise sind. Ich hatte zuletzt ein DL103 am alten Scheu Classic Tonarm - gegen diese Rega-Kombination hätte der alte Scheu nicht im Ansatz eine Chance.

Das ganze erfordert aber ein Gegengewicht von etwa 180 Gramm. Das Original Rega G.-Gewicht hat lediglich 100 gr.

An einem Tonarm wie dem Sumiko/Jelco wäre das zuviel des guten. Hier wäre ein Alu-Gehäuse besser. Kombiniert mit einem etwa 12 gr. schweren Headshell kommt man in etwa auf die gleiche Resonanzfrequenz. Alu hat eine Dichte von 2,7, Bronze 8,9. Das Bronze-Gehäuse wiegt laut Hersteller 15,5 gr, dann sollte das Alu-Gehäuse also etwa 4,7 gr wiegen.

Gruß

Suedalpler
Mit Zitat antworten
  #323  
Alt 14.02.2015, 10:07
mannitheear mannitheear ist gerade online
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.293
Standard

Um solche.Abstimmungen zu machen bietet Audiomods ja die headshell shims an, ein Satz beinhaltet 3 shims mit unterschiedlichen Gewichten und aus unterschiedlichen Materialien. Es gibt sogar eine Anleitung mit welchen Tonabnehmern der Arm harmoniert und wie er am besten mit den shims abgestimmt wird:https://www.google.de/url?sa=t&sourc...4kFtMn6EZi8mVg

LG
Manfred
Mit Zitat antworten
  #324  
Alt 14.02.2015, 12:21
fkjazz fkjazz ist offline
 
Registriert seit: 02.08.2010
Beiträge: 388
Standard

Interessanter Arm und sehr interessante Liste, zumal ich etliche der beschriebenen TA besitze.
Hätte ich nicht schon so viele Arme, wäre ich versucht mir einen anzuschaffen---die mattierte Version finde ich sehr ansprechend.
Bin mal auf deinen klanglichen Eindruck gespannt.

Gruß Friedrich
Mit Zitat antworten
  #325  
Alt 14.02.2015, 18:29
mannitheear mannitheear ist gerade online
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.293
Standard

Hallo Friedrich,

Ja, ich werde dann gerne berichten. Ich find das eh total spannend, wieviele Plattenspieler du parallel am Laufen hältst. Ich suchte eigentlich immer nur einen, mit dem ich zufrieden hören kann, aber eigentlich haben sich alle zickig benommen, mal das Laufwerk, mal der Arm, irgendwas war immer.

Der vorletzte Gag vor dem Tonarm der Kenwood war: als ich mir ein paar Reisssues als 45er leistete, ging die Elektronik meines Mythology über den Jordan. Seitdem läuft der nur noch auf 33. Ich hab zwar Teile für eine komplett neue Steuerung da, aber bis das ganz fertig wird...

Insofern muß man mindestens 2 Dreher haben!

Das ganze Chaos mit meiner 2-jährigen Dauerbaustelle Dual 1229 (Motor, Arm, Automatik, Pimpel, Ärger über diese Müll-Headshell) zähl ich mal lieber gar nicht mit, bin ehrlich gesagt froh daß ich diese Kiste wieder los bin.

Wenn man sich mal einige der Sahne-(Japan, ich sags nicht gerne) Direkttriebler aus Ende 70er Anfang 80er anschaut, hätte man damals einfach zuschlagen sollen. Das waren teilweise echte Monsterplattenspieler, die heute wieder gesucht und rar sind - und immer noch funktionieren.

LG
Manfred
Mit Zitat antworten
  #326  
Alt 14.02.2015, 22:25
fkjazz fkjazz ist offline
 
Registriert seit: 02.08.2010
Beiträge: 388
Standard

Ich hab auch mal einen Dual, einen 1249, vom Flohmarkt gerettet für 30€. Der sah so schön gepflegt,fast wie neu aus, das ich ihn einfach nicht stehen lassen konnte.
Zuhause hat auch alles funktioniert und der Tonarm ist schon durchaus durchdacht--aber dieses blöde Headshell hat mich entnervt.
Mal hatte ich beide Stereokanäle, dann auch wieder nicht.Habe auch die Federkontakte mehrfach gereinigt aber ich habe es nicht zuverlässig hinbekommen. Nun steht er immer noch in einer Ecke bei mir rum.
Mit den anderen Drehern hält sich der Ärger eigentlich in (engen) Grenzen.
Gruß Friedrich
Mit Zitat antworten
  #327  
Alt 16.02.2015, 11:04
mannitheear mannitheear ist gerade online
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.293
Standard

In der März Ausgabe der stereophile wurde der Pioneer PLX-1000 ziemlich gut getestet, anbei das Fazit:

Zitat:
Conclusions
During those soirée demonstrations
back in the firehouse, I would attempt
to disable opposing technocentric
audiophile belief systems with a simple
statement: “Everything sounds like
what it is made of.” I still believe this
declaration.

Yes, people, the Pioneer PLX—
1000 plays music like a high-torque
direct-drive record-playing machine.
That is why I enjoyed it so much. It
gave tangible force and soulful energy
to pop, R&B, jazz, and electronica.
Belts can’t touch the PLX—1000’s
excitement, naturally formed detail,
and clearly expressed forward
momentum. And who could have
imagined? This new Pioneer also
showcases the complex tonal character
and elegant structures of classical music
better than any affordable belt-drive
I’ve experienced. So . . .

That’s me you see, standing on
my Bed—Sty stoop, waving my hands
and entreating you: “Give up your
prejudices! You have nothing to lose
but your dried—out ol’ rubber bands!”
Pioneer’s new PLX—1000 is not only
a worthy successor to the legendary
Technics SL—1200MK2, it is a serious
contender for the best audiophile—
grade turntable for less than $2000.
Unabashedly recommended.
Mit Zitat antworten
  #328  
Alt 16.02.2015, 11:08
Höhlenmaler Höhlenmaler ist offline
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 3.512
Standard

Zitat:
Zitat von mannitheear Beitrag anzeigen
In der März Ausgabe der stereophile wurde der Pioneer PLX-1000 ziemlich gut getestet, anbei das Fazit:
wär mir ungehört lieber als Projekt.

--> http://www.thomann.de/de/pioneer_plx...qTnhoCMTvw_wcB
__________________
Gruß Ingo . . . . . . . . . . .. . . die letzten gehörten Tracks
Mit Zitat antworten
  #329  
Alt 16.02.2015, 16:00
Truesound Truesound ist gerade online
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.215
Standard

Zitat:
Zitat von Höhlenmaler Beitrag anzeigen
wär mir ungehört lieber als Projekt.

--> http://www.thomann.de/de/pioneer_plx...qTnhoCMTvw_wcB
Na aber sischa.....
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #330  
Alt 23.02.2015, 12:06
mannitheear mannitheear ist gerade online
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.293
Standard

Habe hier einen schönen Neuzugang zu vermelden, einen Pioneer PL-630:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0048.JPG
Hits:	91
Größe:	39,7 KB
ID:	9829  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schallplatten naßfahren Winfried Dunkel Mal eine Mitteilung machen 130 11.03.2017 12:27
Drazens Weg zu analoger Wiedergabe and_action HiFi Allgemein 130 14.10.2013 00:50
alte Schallplatten Höhlenmaler Klassik 40 30.07.2011 16:04
Schallplatten Innenhüllen Willi Marktplatz für CDs und andere Tonträger 16 15.03.2011 20:19
Illusion einer Wiedergabe wirbeide Hörempfindung 15 24.01.2009 16:05



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de