open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Konzerte und Musik > Musikempfehlungen > Weltmusik
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Weltmusik Musik aus aller Herren Länder

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 04.09.2008, 16:08
Winfried Dunkel Winfried Dunkel ist offline
 
Registriert seit: 07.06.2008
Beiträge: 653
Standard AW: Ichu - Musik aus den Anden

Hallo Franz,

die CD (Bestellnummer siehe meinen obigen Text) war bei 2001-Versand (Frankfurt) erhältlich und müßte dort immer noch zu bekommen sein. Schau' doch mal im Internet - die Webadresse von 2001 ist mir nicht bekannt, aber Google sollte das finden.
Es lohnt sich wirklich, "Sexteto Mayor" zählt zu meinen Lieblings-CDs, sowohl musikalisch als auch tontechnisch!

Beste Grüße: Winfried
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.09.2008, 21:55
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.104
Standard AW: Ichu - Musik aus den Anden

Winfried, danke. Bin fündig geworden.

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 05.09.2008, 09:32
Winfried Dunkel Winfried Dunkel ist offline
 
Registriert seit: 07.06.2008
Beiträge: 653
Standard AW: Ichu - Musik aus den Anden

Hallo Franz,

freut mich, daß Du die CD bekommen konntest. Leider hat gestern das Internet Probleme gemacht, denn ich hatte noch eine weitere Empfehlung angefügt: "Madagascar", World-Network 55.835. Fremdartige, aber sehr melodische Musik polynesischen Ursprungs, gespielt auf typischen wie europäischen Instrumenten. Die malagassische Musik hat - zumindest in komponierten Werken - Elemente aus dem Rockbereich übernommen; insgesamt äußerst interessant. Aufnahme live aus dem Großen Sendesaal des WDR, teilweise Studioeinspielungen, Klangqualität fast wie bei Sexteto Mayor. Da gibt's u.a. eine Sängerin zu hören, deren Stimme unglaubliche Dynamik besitzt (Titel 1) sowie einen Sänger, der wie "rostiges Eisen" klingt. Anspieltip: Titel 1, 6, 16.

Beste Grüße: Winfried
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 05.09.2008, 13:49
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.104
Standard AW: Ichu - Musik aus den Anden

Super Tipp, Winfried. Nur weiter so.

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 06.09.2008, 11:18
Claus B Claus B ist offline
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 2.133
Standard AW: Ichu - Musik aus den Anden

Schön das ihr dieses Thema hier habt."Sexteto Mayor" habe ich auch,und da ich glaube viel über"Tango" weiß,kann ich euch einige Tipps an Tonträgern geben.
Schön finde ich das Winfried so auf das Label "World Network "hingewiesen hat,ich habe die Reihen 1 bis 3,dann wurde es zuviel,hätte weitersammeln sollen,denn durch diese Reihe habe ich erst "Worldmusik" als Leidenschaft endeckt.

Zitat:
Die WorldNetwork Serie 01-49


Die Reihe WorldNetwork ist in enger Kooperation des größten deutschen Senders WDR (Westdeutscher Rundfunk) und der Firma NETWORK entstanden. Der WDR hat im Laufe seines Bestehens immer wieder bedeutende Künstler aus der ganzen Welt nach Köln eingeladen oder vor Ort aufgenommen. Die besten Tontechniker haben große musikalische Momente mitgeschnitten: live und ohne jegliche technische Kosmetik.
Christian Scholze und Jean Trouillet wählten in Zusammenarbeit mit Jan Reichow aus Jahrzehnten von Konzert-, Festival- und Studioaufnahmen herausragende Musikproduktionen aus.
In den letzten Jahren realisierte NETWORK in Kooperation mit dem WDR Aufnahmen vor Ort, u. a. im Senegal, in Australien, Kuba, Brasilien und Usbekistan.
Mehrere CDs dieser Reihe erhielten nationale und internationale Schallplattenpreise. In der Begründung der Jury des Internationalen Schallplattenpreises heißt es unter anderem: "Aufnahmen aus vier Kontinenten, auf höchstem Niveau musiziert von Sängern und Instrumentalisten, die bei aller Offenheit gegenüber neuen Anregungen fest in der Tradition ihrer Heimat verwurzelt sind und sich keiner Zeitgeist-Strömung angepaßt haben: Diese Einspielungen der Reihe WorldNetwork illustrieren auf denkbar hoher Qualitätsstufe die Vielfalt einer nicht kommerziell dominierten Weltmusik."
Hier der Link:http://www.networkmedien.de/produkte...ukte-nr-5.html

es ist eine wahre Fundgrube!
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 06.09.2008, 11:32
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.104
Standard AW: Ichu - Musik aus den Anden

Super link, Claus. Da gehe ich mal auf Einkaufstour.

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 06.09.2008, 11:32
Claus B Claus B ist offline
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 2.133
Standard Tango

Hallo,

Zum Thema "Sexteto Mayor"

die sollte man auch im Schrank haben

Zitat:






"On Air" - 2006

Tango – das ist bekanntlich mehr als „nur“ ein Klang. Die Kultur des Tangos vereint heute auch in Europa Musik, Wort und Tanz zu einem poetischen Lebensgefühl, in dem sich ein musikalisches und sozialgeschichtliches Phänomen vermittelt. Ein fürwahr weiter Weg von den bescheidenen und anrüchigen Anfängen des Tangos im Argentinien des ausgehenden neunzehnten Jahrhunderts. Heute sind weltweit sicherlich mehr Menschen als jemals zuvor der Faszination des Tangos erlegen. Eine schier unüberschaubare Anzahl von Tango-Liebhabern und Tango-Aktivitäten gibt es rund um den Globus. Eine ganz offenbar einzigartige Magie scheint hier zu wirken und ein Ende ist – anders als in der Vergangenheit – keinesfalls in Sicht.

Die Mitglieder des Sexteto Mayor sind seit mehr als dreißig Jahren in aller Welt geschätzte Botschafter der Musik aus Argentinien. Mit den großen Shows „Tango Argentino“ und „Tango Pasión“ haben sie den Globus bereist und sind im Laufe ihrer Geschichte zu einem der weltweit anerkanntesten Tango-Ensembles im traditionellen Stil geworden – besetzungstechnisch ein sexteto típica alten Zuschnitts (zwei Bandoneons, zwei Violinen, Piano und Kontrabass), mit Zugriff auf die ganze Repertoirevielfalt der Vergangenheit und Gegenwart. Mit einer programmatisch hervorragend durchdachten „Hommage an Astor Piazzolla“ feierte das Ensemble im Jahr 2003 sein dreißigjähriges Bühnenjubiläum. Daneben aber auch - ganz unabhängig von Daten und Fakten - die einzigartige emotionale Kraft einer Musik, die von Astor Piazzolla in den fünfziger Jahren auf fulminante Art und Weise revolutioniert wurde. Erst nach langen Jahren der Anfeindung in seiner Heimat und langem kreativen Kampf mit ideologisch verbrämten Traditionalisten fanden die auch von klassischen Kompositionstechniken beeinflussten Werke Piazzollas Einlass in die Konzerthäuser. Heute sind sie aus den klassischen Konzertprogrammen westlicher Metropolen nicht mehr wegzudenken. Piazzolla ist und bleibt der Erneuerer des Tango schlechthin.

An einem kalten Februarabend präsentierten das Sexteto Mayor auch im Sendesaal von Radio Bremen diese „Hommage an Piazzolla“ und das vor ausverkauftem Hause und mit einem historisch bedeutsamen Repertoire. Im ersten Teil des Konzertes („Der Weg zu Piazzolla“) illustrierten die Musiker um die Bandoneon-Legenden José Libertella und Luis Stázo die argentinische Musik der Vor-Piazzolla-Dekaden mit einer Auswahl von Tangos, Milongas und Walzern. Z.B. mit einem Medley aus tango cançions von Gardel und Kompositionen von Canaro, Plaza und Maderna. Ein Kaleidoskop der Tango-Vergangenheit von der guardia vieja der vorletzten Jahrhundertwende hin zur guardia nueva der zwanziger Jahre und dem „Goldenen Zeitalter“ der vierziger und fünfziger Jahre. Mit unvergleichlichem Esprit und souveräner instrumentaler Meisterschaft wurde dem völlig begeisterten Bremer Publikum eine mehr als nur nostalgische Reise in die Annalen des Tango präsentiert.

Sexteto Mayor erzählen dazu in gewisser Weise auch den musikalischen Lebenslauf Astor Piazzollas: von den prägenden Jugendjahren in New York, in denen Vater noniño die Stimme von Carlos Gardel in das Leben seines Sohnes trägt, den prägenden Einflüssen von Komponisten wie Cobián und Maderna oder den interpretatorischen Leistungen des Orchesters von Anibal Troilo. Eine Künstlerbiographie in Tönen oder auch eine individuelle musikalische Sozialisation als lebendige Musikgeschichte. Viele Namen der Tango-Geschichte durchziehen das Leben und das Werk von Piazzolla. Sexteto Mayor bebildern hier mit ihren Interpretationen den Weg des Komponisten aus der Tradition hin zu den innovativen Errungenschaften des tango nuevo.

Der zweite Teil des Konzertes ist ganz dem Werk Astor Piazzollas gewidmet. Das Sexteto Mayor mach dabei deutlich, wie virtuos der Komponist die breite Gefühlspalette des alten Tango mit seiner auf Innovation ausgerichteten Komponisten-Persönlichkeit verflechten konnte. Weltberühmte Klassiker wie „Libertango“ und komplexere Meisterwerke wie „Fuga y mysterio / Tangata“ stehen dabei Seite an Seite. Ein furioses Feuerwerk in konzertantem Rahmen – dennoch geprägt von unmittelbarer Sinnlichkeit und einer lebensnahen Aura. „Tango ist unser Leben und unser Leben ist Tango“ – mit diesen einfachen Worten bringen die altgedienten Bandoneon-Meister des Ensembles José Libertella († 8. Dezember 2004) und Luis Stázo ihre (Lebens-)Philosophie auf den Punkt.

Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 06.09.2008, 12:09
Claus B Claus B ist offline
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 2.133
Standard AW: Ichu - Musik aus den Anden

Hallo Franz,

Zitat:
Da gehe ich mal auf Einkaufstour.
Mach das,aber Vorsicht,so manches war an Anfang für mich sehr fremd,den Reiz habe ich erst Jahre später für mich gefunden.Es gibt soviel spannende Musik auf dieser Erde,dies uns nahe zu bringen,ist ein sehr großer Verdienst dieser Reihe.

Gruß

Claus
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 06.09.2008, 12:14
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.104
Standard AW: Ichu - Musik aus den Anden

Zitat:
Vorsicht,so manches war an Anfang für mich sehr fremd,den Reiz habe ich erst Jahre später für mich gefunden.
Das geht mir oft so. Aber darin liegt doch auch eine Chance. Ich möchte mich einlassen auf eine Musik. Mit offenen Ohren zuhören. Die Faszination kommt dann oft von ganz alleine. Das macht doch den Reiz aus. Ich bin für jeden Tipp hier und anderswo immer dankbar, sehe das als ein Hörangebot an. So halte ich das mit meinen Tipps auch. Das ist mit einer der Hauptgründe, warum ich überhaupt noch in Foren aktiv tätig bin.

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 07.09.2008, 09:03
Höhlenmaler Höhlenmaler ist offline
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 3.628
Standard AW: Ichu - Musik aus den Anden

Zitat:
Zitat von claus B. Beitrag anzeigen
Es gibt soviel spannende Musik auf dieser Erde,dies uns nahe zu bringen,ist ein sehr großer Verdienst ...
... auch von eMusic.
deswegen möchte ich nochmal eMusic empfehlen.
Man muss ja dort nix datenreduziertes downloaden.
Wird aber dort einen kaum zu überbietenden Überblick mit Musi aus aller Welt und der verschiedensten Genres vorfinden.
Kaufen kann man ja dann hinterher die Musik als LP oder Cd woanders.


Allein die dort angebotene Musik aus Indien und China dürfte das komplette Angebot von jpc oder anderen Online Stores weit überbieten.
Dazu findet sich aber Musik aus dem gesammten Asien. Ebenso Musik aus Afrika. Musik aus Südamerika, der Karibik, Mittelamerika, Nordamerika.
Sogenannte Weltmusik, Jazz, Klassik, nicht nur aus Europa oder Amerika.
Blues, Rock, Pop usw.
Musik aus der Vergangenheit bis in die Gegenwart.
Nur die Musik aktueller Hitparaden findet man nicht ...


.
__________________
Gruß Ingo . . . . . . . . . . .. . . meine letzten gestreamten Tracks
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Musik Realist Audio-Zubehör 32 01.05.2017 16:04
AIR - Musik AIR MYRO 9 08.11.2015 01:30
Musik im KFZ Replace @ Quellgeräte analog und digital 5 19.04.2015 12:16
S o u l Musik Höhlenmaler Funk und Soul 26 13.02.2012 09:43
Musik im Web wirbeide Musikempfehlungen 1 28.10.2010 19:11



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de