open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Verstärker und Vorverstärker
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Verstärker und Vorverstärker Alles über Geräte, die elektronisch Signale verstärken

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 12.01.2015, 18:18
Zwodoppelvier Zwodoppelvier ist offline
inaktiv
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 971
Standard

Hallo Karva,

eine kurze Suche führte mich zu dieser Seite - bitte etwas herunterscrollen, dann sieht man schon das erinnerte Foto ->http://www.georg-stracke.eu/?p=1478

Den Testbericht einer Valvet habe ich mir zwischenzeitlich angeschaut; Eintakt Klasse-A mit Röhreneingangsstufe liest sich interessant. Dazu noch schlicht und fein verpackt, inländische Fertigung

Gruß Eberhard
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.01.2015, 18:47
Truesound Truesound ist gerade online
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.215
Standard

Welche Optik soll der Verstärker haben bzw. wird eine bestimme Optik präferiert...?

Der sähe auch sehr schick dazu aus:



oder vielleicht:



vielleicht auch:

__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (12.01.2015 um 19:12 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.01.2015, 19:13
Rudi Rudi ist offline
 
Registriert seit: 12.01.2011
Beiträge: 393
Standard Kornils Verstärker

Zitat:
Zitat von Karva Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

derzeitig betreibe ich meine LS ein wenig überdimensioniert an jeweils 65W. Dies hat zur Folge, dass ich meinen Lautstärkeregler selten über 9 Uhr drehe und 11 Uhr gar nicht erst erreiche. Das Problem mit Signal Rauschabstand ergibt sich damit von selbst.

Daher suche ich ein Pärchen Monoblöcke (max. ~3000€ / Paar).

Bis jetzt wurde ich bei Valvet A1R2 / E1R fündig, konnte diese aber bis dato noch nicht Probe hören.

Kennt ihr noch entsprechende Alternativen?

Danke und viele Grüße
Karva
Hallo Karva,

ich kenne die E1, also die ohne zusätzliches r. Ein Freund hat sie immer noch und ist hochzufrieden. Die Eintakter spielen erstaunlich potent und klingen sehr gut. Darüber hinaus hat man bei Valvet einen hervorragenden Service.

Hör sie dir einfach in deiner Anlage an. Früher haben die mal zwischen 1600 und 1800 € das Paar gekostet.

VG
Rüdiger
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.01.2015, 19:18
Truesound Truesound ist gerade online
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.215
Standard

Zitat:
Zitat von Truesound Beitrag anzeigen
Welche Optik soll der Verstärker haben bzw. wird eine bestimme Optik präferiert...?

Der sähe auch sehr schick dazu aus:



oder vielleicht:



vielleicht auch:


Oberer Beispiele würden optisch mit deinen LS sehr schön zusammen aussehen.
Wenn es etwas dezenter sein darf dann gebe es auch noch Restek mit kleiner Endstufe:

http://www.restek.de/mamp-endstufe/


...und aus Spass an der Freude kann man auch mal damit experimentieren und sich im positiven Sinne wundern:

http://www.ebay.de/itm/SMSL-SA-98E-S...item43d5404b98
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (12.01.2015 um 19:37 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.01.2015, 20:35
Karva Karva ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2014
Beiträge: 88
Standard

Wow, da kam ja richtig viel. Dank euch schon mal.

Zitat:
Zitat von Zwodoppelvier Beitrag anzeigen
eine kurze Suche führte mich zu dieser Seite - bitte etwas herunterscrollen, dann sieht man schon das erinnerte Foto ->http://www.georg-stracke.eu/?p=1478
Sieht sehr schick aus. Auf Grund der Anzahl der Bauelemente würde ich mal sagen, dass keinerlei Schutzbeschaltungen in der Endstufe sind, aber die Leistungsdaten sehen topp aus. Ich werde mal den Kontakt suchen.

Zitat:
Zitat von Zwodoppelvier Beitrag anzeigen
Den Testbericht einer Valvet habe ich mir zwischenzeitlich angeschaut; Eintakt Klasse-A mit Röhreneingangsstufe liest sich interessant. Dazu noch schlicht und fein verpackt, inländische Fertigung
Ja, die Ausstattung und die Berichte lesen sich richtig gut und die Preise gefallen mir auch. Das Paar um 2000€ (E1r @ 1900€ und A1R2 @ 2200€ - wenn ich es richtig gesehen habe). Ja, da kommt der Patriotismus doch mal zum Vorschein.

Zitat:
Zitat von Truesound Beitrag anzeigen
Welche Optik soll der Verstärker haben bzw. wird eine bestimme Optik präferiert...?
Optik ist "beinahe" egal. Die Teile sollten nicht zu breit sein. Also 19" geht nicht. Und der WAF sollte stimmen. Die Accuphase und bei der Burmester wird meine Frau durchdrehen.
Die Quad 2 habe ich mir auch schon angeschaut und ein kleiner Laden hier in der Nähe hat ein Pärchen. Da werde ich sicherlich mal nachfragen.

Zitat:
Zitat von Rudi Beitrag anzeigen
ich kenne die E1, also die ohne zusätzliches r. Ein Freund hat sie immer noch und ist hochzufrieden. Die Eintakter spielen erstaunlich potent und klingen sehr gut. Darüber hinaus hat man bei Valvet einen hervorragenden Service.

Hör sie dir einfach in deiner Anlage an. Früher haben die mal zwischen 1600 und 1800 € das Paar gekostet.
Genau so lesen sich auch die Berichte. Daher kann ich mir vorstellen, dass die eine topp Wahl für meine sind. Kosten siehe oben.
Genauso wie auch die Quad: Ein Probehören wird definitiv stattfinden.
Auch schön zu hören, dass die einen guten Service haben.

Zitat:
Zitat von Truesound Beitrag anzeigen
Wenn es etwas dezenter sein darf dann gebe es auch noch Restek mit kleiner Endstufe:

http://www.restek.de/mamp-endstufe/


...und aus Spass an der Freude kann man auch mal damit experimentieren und sich im positiven Sinne wundern:

http://www.ebay.de/itm/SMSL-SA-98E-S...item43d5404b98
Beide Ideen haben aus meiner Sicht zu viel Leistung. Class D (sorry) würde ich nur für Woofer verwenden. Hatte mal in meinem selbstgebauten Woofer die RCM DT300 verbaut. Tolles Teil. Aber für meine jetzigen LS kommt es nicht in Frage.

Grüße
Karva
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 12.01.2015, 21:23
Truesound Truesound ist gerade online
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.215
Standard

Zitat:
Zitat von Karva Beitrag anzeigen
Wow, da kam ja richtig viel. Dank euch schon mal.



Sieht sehr schick aus. Auf Grund der Anzahl der Bauelemente würde ich mal sagen, dass keinerlei Schutzbeschaltungen in der Endstufe sind, aber die Leistungsdaten sehen topp aus. Ich werde mal den Kontakt suchen.



Ja, die Ausstattung und die Berichte lesen sich richtig gut und die Preise gefallen mir auch. Das Paar um 2000€ (E1r @ 1900€ und A1R2 @ 2200€ - wenn ich es richtig gesehen habe). Ja, da kommt der Patriotismus doch mal zum Vorschein.



Optik ist "beinahe" egal. Die Teile sollten nicht zu breit sein. Also 19" geht nicht. Und der WAF sollte stimmen. Die Accuphase und bei der Burmester wird meine Frau durchdrehen.
Die Quad 2 habe ich mir auch schon angeschaut und ein kleiner Laden hier in der Nähe hat ein Pärchen. Da werde ich sicherlich mal nachfragen.



Genau so lesen sich auch die Berichte. Daher kann ich mir vorstellen, dass die eine topp Wahl für meine sind. Kosten siehe oben.
Genauso wie auch die Quad: Ein Probehören wird definitiv stattfinden.
Auch schön zu hören, dass die einen guten Service haben.



Beide Ideen haben aus meiner Sicht zu viel Leistung. Class D (sorry) würde ich nur für Woofer verwenden. Hatte mal in meinem selbstgebauten Woofer die RCM DT300 verbaut. Tolles Teil. Aber für meine jetzigen LS kommt es nicht in Frage.

Grüße
Karva


Die Class D von SMSL laufen super an meinen Saba Breitbändern (!), insbesondere wenn man weit von deren Leistungsgrenze Abstand hält und das würde bei dir auch der Fall sein....
Man darf die bloß nicht prügeln von den Leistungsanforderungen und dann klingen sie top....
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 12.01.2015, 21:54
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.207
Standard

Zitat:
Zitat von Zwodoppelvier Beitrag anzeigen
Hallo Karva,

eine kurze Suche führte mich zu dieser Seite - bitte etwas herunterscrollen, dann sieht man schon das erinnerte Foto ->http://www.georg-stracke.eu/?p=1478
Eher dieses:

Eine kleine 8-Watt-Variante der Sauermann-Endstufe für Hornlautsprecher

http://www.georg-stracke.eu/?attachment_id=1487
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12.01.2015, 22:17
Zwodoppelvier Zwodoppelvier ist offline
inaktiv
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 971
Standard

Korrekt, so hat man´s gleich ohne unnötiges herunterscrollen Wobei dem Betrachter aber die oben im Text geschilderten Eindrücke dieser besonderen Klasse-A-Schaltung entgehen.

Andererseits gilt ohnehin: sollte man mit eigenen Ohren erlebt haben

Gruß Eberhard
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.01.2015, 22:32
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.230
Standard

Hallo zusammen,

Ich war geneigt auch noch die eine oder andere Endstufe ins Rennen zu werfen....
Aaaaber aus Erfahrung muss ich sagen das man es vor Ort testen muss und 100dB Wirkungsgrad kein Garant dafür ist das dieser Lautsprecher mit "kleinen" Verstärkern funktioniert (die Tante Gleni hatte auch 100dB z.B.)
Auch dass es bei einem kleinen Dreh am Steller sofort laut wird hat erst mal nichts mit der max. möglichen Ausgangsleistung der Endstufe zu tun.
Es könnte auch überraschend eine Endstufe passen mit der man vorher nicht gerechnet hätte

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 12.01.2015, 22:41
Karva Karva ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2014
Beiträge: 88
Standard

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

Ich war geneigt auch noch die eine oder andere Endstufe ins Rennen zu werfen....
Aaaaber aus Erfahrung muss ich sagen das man es vor Ort testen muss und 100dB Wirkungsgrad kein Garant dafür ist das dieser Lautsprecher mit "kleinen" Verstärkern funktioniert (die Tante Gleni hatte auch 100dB z.B.)
Auch dass es bei einem kleinen Dreh am Steller sofort laut wird hat erst mal nichts mit der max. möglichen Ausgangsleistung der Endstufe zu tun.
Es könnte auch überraschend eine Endstufe passen mit der man vorher nicht gerechnet hätte

Gruss Marc
Ja, das stimm. Allgemein sind die Avamtgarde Acoustic (AA) Hörner etwas "eigen" was die Endstufen angeht (laut Forenberichten - hab selber die Erfahrung nicht gemacht).
Wegen solchen Meldungen hatte ich meine Endstufe direkt bei AA Probe gehört. Aber nur die Endstufen ohne meine Vorstufe.

Grüße
Karva
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein wenig politische Bildung OpenEnd Mal eine Mitteilung machen 120 24.07.2017 23:54
Leistung PS Power Plant Premier highopei Audio-Zubehör 7 24.03.2015 20:23
AKG K712 PRO mit ein wenig Rückblick lotusblüte Otwins Kopfhörer Olymp 12 10.12.2014 23:18
Einmeßbare Suwoofer für wenig Geld? Replace-Kellerkind HiFi Allgemein 3 10.03.2011 16:09
Schade das dieses Thema zu wenig Interesse findet! Claus B Trinaurale Erlebnisse 25 21.04.2008 21:14



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de