open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Shakti's High End Welt > High End Erfahrungen und Geschichten
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 12.04.2018, 09:15
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.734
Standard

Zitat:
Warum ließt man sowas hier in deutschen Foren nicht?
Ich denke, die Antwort ist relativ einfach: Warum sollte jemand, der einen Rolls Royce fährt, in einem Forum über Opel schreiben? Das paßt irgendwie nicht zu der Klientel, die sich damit befaßt. Das soll gar keine Wertung sein, die gezeigte Anlage ist objektiv betrachtet sicherlich eine ganz andere Kategorie als sie es für hiesige user darstellt. Andererseits aber so weit weg von der Erreichbarkeit und auch Wunsch so etwas besitzen zu wollen, daß es kaum Sinn macht, sich darüber austauschen zu wollen.

Vielleicht findet Jürgen ja hier noch andere potente Spielpartner, mit denen er sich dann darüber austauschen kann. Mir und den allermeisten anderen hier fehlt es sowohl an Erfahrung damit als auch an dem Interesse daran. Ich kümmere mich lieber um Dinge, die ich für sinnvoll, erstrebenswert und vor allem für mich umsetzbar finde.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.04.2018, 10:20
sören sören ist offline
 
Registriert seit: 18.09.2013
Beiträge: 497
Standard

Naja, wenn ich mir Raum und Anlage vom Titian anschaue

http://www.open-end-music.de/vb3/sho...sthetix&page=3

ist das möglicherweise gar nicht sooo weit weg vom hier gezeigten - er wurde meines Erachtens hier noch nicht angefeindet. Allerdings ist er auch einer der gaaanz wenigen, der in deutschen Foren eine richtig große Anlage zeigt. Möglich ist es also schon. Aber es stimmt wiederum auch: sooo groß ist das Interesse daran nicht, warum auch immer.

Ich schaue mir solche Anlagen und Räume gern virtuell an - hier und in amerikanischen Foren, gerade im wbf. Die gezeigte Anlage vom Mike ist tatsächlich sehr interessant. Allerdings bevorzuge ich persönlich Räume, die mehr nach Wohnraum aussehen als nach reinem "Hörbunker" und Lösungen, bei denen das eine oder andere nicht ganz so offensichtlich zur Schau gestellt wird, wie beispielsweise bei diesen Hörmöbeln: https://www.sonicrooms.com/tonmöbel/

Beste Grüße
Sören

Geändert von sören (12.04.2018 um 10:26 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.04.2018, 12:02
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.297
Standard

es ist wie mit den meisten Dingen, schaue ich mir nicht an, was moeglich ist, kann ich nicht lernen, was moeglich ist. Sehe ich, was moeglich ist, kann ich Ideen entwickeln, was davon im einzelnen in meinem set up in kleinerem Umfang realisierbar ist. So entstehen Bedürfnisse, Wünsche, und letztendlich Umsetzungen, die einen weiterbringen.

Ich weiss von zahlreichen PN's, dass dieses Forum kein reines "Opel Forum" ist, sonders dass einige der Foristen hier durchaus Rolls Royce fahren und viele zumindest einen Mercedes oder BMW, aber eben nur wenig schreiben, mehr lesen, was ja auch ok ist, jeder wie er mag!

Um bei den Autos als Bild zu bleiben, wer sein Leben lang nur VW und Opel gefahren ist, wird vielleicht nie das Bedürfnis nach einem besseren Auto bekommen, wer aber mal Mercedes , BMW oder gar Roll Royce gefahren ist, bekommt evtl Spass daran , sich das auch mal zu erlauben.

Viele Foristen mit Anlagen auf Opel level nutzen solche Anlagen, weil sie eben evtl noch nie was besseres gehoert oder gesehen haben, manche der Opel Anlagen Nutzer haben sogar das Geld fuer etwas besseres, haben aber noch die die Moeglichkeiten gesehen oder gehoert.

Dann kommen Nutzer wie meiner einer, der sich nie einen neuen Mercedes oder BMW erlauben koennen wird, aber sehr zufrieden mit einem alten gebrauchten Mercedes ist. Übertrage ich dies auf meine Anlage, haette ich mir fuer 5000,- bis 10.000,- sicherlich einen tollen neuen Plattenspieler kaufen koennen, stattdessen steht hier aber nun ein alter Micro Seiki mit Fidelity Research Arm und System. Habe halt eher ein Faible fuer die High End bzw Luxusklasse und ziehe diese gebraucht einer neuen Mittelklasse vor.

Was kann man (unter anderem) im WBF Forum und dem Artikel ueber Mike's Anlage lernen.

- Mir war bis jetzt nicht hinreichend bewusst, dass man auch bei solch grossen Lautsprechersystemen in grossen Räumen im Nahfeld oder Midfield Musik hören kann. Dies finde ich spannend und werde ich mal bei weiteren Lautsprechern ausprobieren.

- Die Debatte ueber "Grounding" kann ich nur bestätigen, einwichtiges Feld, in den meisten Anlagen in Deutschland kaum angegangen. Dabei kann man eine sehr gute Massefuehrung auch ohne den Einsatz teurer Komponenten umsetzen. Aus meinen eigenen Erfahrungen kann ich sagen, dass sich unterschiedliche Leitermaterialien auch bei Erdungskabeln sofort klanglich bemerkbar machen.

Vielleicht haben ja unsere Foren Kabel Kuenstler mal Spass daran ein gutes Erdungskabel und eine "Erdschiene" zu entwickeln, die sicherlich ihre Abnehmer finden wuerde.

- Der Raum, der Raum, der Raum ...
Immer wieder bekommt man es zu hören, doch leider werden in Deutschland zumeist echte Basotec Höllen aufgebaut, die sich dann zwar toll messen, aber in denen man sich kaum noch wohlfuehlt, geschweige denn entspannt Musik hoeren kann. Mir hat bei Mike gefallen, dass er bewusst versucht hat, dem Raum die Energie zu lassen und ein gutes Ergebnis eben nicht mit dem ausufernden Einsatz von Absorbern zu erreichen. Ich bin mir sicher, dass man sich bei Mike im Zimmer auch immer noch gut unterhalten kann, was in manchem Basotec Raum nur noch Angesicht zu Angesicht moeglich ist.


- der Raum, der Raum, der Raum , die zweite!
viele Foristen bauen sich irgendwann im Leben ein Haus, viele auch mit dem Wunsch, ein eigenes Hörzimmer zu haben. Warum nicht, ähnlich wie Mike, direkt einen Akustiker in die Planung mit einbeziehen?


- digital oder analog
ich finde es sehr konsequent von Ron, dass er sich einschränkt und sich in diesem hobby auschliesslich analog bewegt. so kann man seine Mittel in einem Bereich fokussieren. (haette auch digital sein koennen, mir geht es um die 100% Fokussierung)


- Röhre oder Transistor
es werden in diesem Bericht drei Endstufen hoechster Guete gehoert und beschrieben. Der oft als Bezug genommene "musikalische Fluss" wird als wichtige Eigenschaft der Lamm Endstufe zur authenischen Wiedergabe beschrieben, in deutschen Foren wird diese Eigenschaft von Röhrenendstufen zumeist ignoriert und pauschal darauf verwiesen, dass Roehren Geraete "sounden" und man mit diesen nicht hoeren kann, was "wirklich" auf dem Speichermedium drauf ist.
Dass dies zu kurz greift und man Röhrengeräte nicht unter Generalverdacht stellen darf, macht der Bericht und die Kommentare deutlich, mir gefaellt die sehr gute klangliche Charakterisierung der unterschiedlichen Geraete, die mir beim zuordnen eigener Erfahrungen gute Dienste bereitet.

usw usw

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.04.2018, 13:07
typalder typalder ist gerade online
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 39
Standard

dass mit dem "lernen" und sich inspirieren lassen, sehe ich ähnlich. über erdung habe ich vorher beipielsweise noch nie was groß gehört, außer beim plattenspieler natürlich. mir ist es eher ein rätsel, warum man an derartigen themen und beiträgen als audiophiler mensch NICHT interessiert sein kann. schön auch zu sehen, dass in der absoluten topp liga auch nicht immer alles eitel sonnenschein ist, sondern sich entsprechend andere problemchen ergeben, die gemeistert werden wollen. stumpf einen riesen batzen geld zu investieren reicht einfach nicht, da muss schon mehr geleistet werden - sieht mister lavigne sicher ähnlich ;-)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.04.2018, 14:52
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.734
Standard

Niederohmige Masseleitungen und massive Stromführungen für die Stromversorgung ist eigentlich für "Highend", das diesen Anspruch auch erfüllt, eine reine Selbstverständlichkeit. Tessendorf hat gar für jeden Kanal getrennt die Masseführung ausgeführt, Silbersand in seiner kleinen Delphi jeder Endstufe ein eigenes Netzteil spendiert, und selbstredend massive Stromschienen für die Stromversorgung innerhalb der Box verbaut. Da muß man keine Unsummen für ausgeben.

Und daß man selbst große Lautsprecher eher im Midfield hören sollte, ist auch eh klar. Je größer der Abstand, desto mehr Diffusschall hörst du.

Zitat:
stumpf einen riesen batzen geld zu investieren reicht einfach nicht,
So ist es.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 12.04.2018, 15:11
sören sören ist offline
 
Registriert seit: 18.09.2013
Beiträge: 497
Standard

Vielleicht sollte man mal nen separaten Thread zum Thema Erdung aufmachen?

Mir erschließt sich das jedenfalls auch noch nicht gänzlich. Es wäre nicht nur gut, wenn die Kabelhersteller etwas bauen, sondern evtl. auch ihre Meinung kundtun.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 12.04.2018, 15:47
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.297
Standard

ich werde im Laufe des Tages mal einen thread zum Thema "masse" grounding" eroeffnen.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12.04.2018, 16:11
yeti66 yeti66 ist offline
 
Registriert seit: 02.04.2012
Beiträge: 81
Standard

Das wäre super Jürgen...vielleicht gibt es ja noch Interessantes außer Telos und Entreq zu entdecken...wobei, wenn ich die Bilder vom Innenleben des Entreq sehe, hätte ich gerne einmal den Kalkulationsnachweis dazu....

Grüße Stephan
__________________
Symphonic Line "der CD Playe" MK3; Symphonic Line RG 10 MK IV Ref. Hd;LS Ikon Antras; Jorma; Netz Purepower 1500, Basen Subbase Audio unter allen Komponenten
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.04.2018, 17:42
hotzenplotz hotzenplotz ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2008
Beiträge: 182
Standard

Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen
ich werde im Laufe des Tages mal einen thread zum Thema "masse" grounding" eroeffnen.
Ja Jürgen, das wäre schön, vor allem wenn Stephan daran Interesse finden würde. Ich wäre gern dabei beim Ausprobieren und wenn nötig beim "Mitfinanzieren" um das Thema in verschiedenen Anlagen anzugehen.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 12.04.2018, 17:57
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.297
Standard

@hotzenplotz

der Mike Lavigne thread spaltet sich auf:

http://www.whatsbestforum.com/showth...and-neutrality

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tolles Jazz Album von Telarc! Hört es euch an! patrykb KH - Kopfhörer - Musik & Events 126 20.09.2018 10:47
Mike Oldfields Amarok OpenEnd Ediths und Charlys Privatforum 3 02.06.2018 20:29
Auf ein tolles neues Jahr OpenEnd Mal eine Mitteilung machen 14 01.01.2018 18:14
Tolles Serviceangebot für Cambridge Audio Geräte! Claus B Neuigkeiten in der Szene 6 04.12.2007 12:31



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de