open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Der PC als Ton- und Bildquelle
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Der PC als Ton- und Bildquelle Hier geht es um diese interessante Alternative

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 21.12.2016, 11:50
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.111
Standard

Wenn es so wäre, dann müßte dem Hersteller sehr daran gelegen sein, einen Pfeil aufzudrucken. Das kann ja nicht so teuer sein. Ich kann bei anderer Laufrichtung auch keinerlei Unterschied bemerken.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 21.12.2016, 12:05
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.697
Standard

Wer bei falscher Laufrichtung des LAN-Kabels den Unterschied nicht hört, hat ein ernsthaftes Problem.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 21.12.2016, 12:29
MuSiGo MuSiGo ist offline
 
Registriert seit: 02.08.2014
Beiträge: 298
Standard

Ich habe noch Kein Lan Kabel mit Richtungpfeilen gesehen, sehe keinen Sinn darin und habe beim drehen meines Kabel auch keinen Unterschied gehört.
Ich habe das Gefühl der Herr Müller weis nicht von was er spricht.
__________________
Gruß Harald

Quelle: Tidal Hifi, Ripnas V5, mit Roon in den Oppo 205
Wandler: G-Esoteric D03
Boxen: Dynaudio 600 XD
Kabel: Netzkabel MuSiGo PC 1 und 3, NF Kabel MuSiGo RCA 2, MuSiGo Digital 1,2 und 3, Netzwerkkabel Acoustic Revive
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 21.12.2016, 12:50
Dynavit Dynavit ist gerade online
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.410
Standard

Da hört sich für mich auch der Spaß auf. Nicht einmal für das Gewissen werde ich meine 10 m mühsam verlegtes Meichord hin- und her drehen, um dann festzustellen, dass sich nichts ändert, bzw. ich keine Unterschiede höre. Wie weiß Hr. Müller den, wo bei der Lieferung der Kabel vorn und hinten ist. Einbrennen wird er sie ja nicht. Das wäre vielleicht noch ein Argument.
Ganz dumm klingt die Erklärung mit den Kosten. Mit einem Edding einen Punkt zu machen, kann ja wohl nicht sooooo ein Aufwand sein.
Sorry, no!
__________________
HP, SOTM USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Paltauf Universal-KHVerstärker, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1 u. mk2, Sigma Pro, Audeze XC, Sennheiser HE60, Ergo AMT, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, Oriolus 2nd. , AKG K1000, 812, Grado GH2, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 21.12.2016, 12:59
Bocki Bocki ist offline
 
Registriert seit: 17.04.2016
Beiträge: 236
Standard Laufrichtung LAN-Kabel

Hallo Liebe Leute!

Erst einmal vorweg:

Ich habe einen Unterschied gehört, da ich eine sehr gute Vergleichsmöglichkeit habe. Meine gesamte Musik ist zur Sicherheit zusätzlich als Back Up auf externer Festplatte! Von Festplatte hat es immer besser als wie von NAS bei mir geklungen, jetzt nach dem "Laufrichtungswechsel" umgekehrt, Zufall...???

Warum soll Herr Friedrich Müller von der Firma Meicord mir irgendwelchen Stuss erzählen, zumal er auch noch betonte, daß es meßtechnisch nicht erfaßbar sei???

Gruß

Holger
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 21.12.2016, 13:00
cinematic
 
Beiträge: n/a
Standard

Wer schon Unterschiede zwischen LAN Kabeln hören kann, der hat auch gute Chancen die richtige Laufrichtung noch rauszuhören.

Grüße
tom
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 21.12.2016, 13:11
Bocki Bocki ist offline
 
Registriert seit: 17.04.2016
Beiträge: 236
Standard

Hallo Dynavit!

Er sagte, es läge an der "Aufhebung der Verdrillung bei der Konfektionierung" der Kabel mit den Steckern, und als 2. Grund nannte er, das Kupfer "gezogen" (???) wird...! Rein technisch kann ich als Laie nichts dazu sagen.

Tel.-Nr. Meicord: 04419251787

Gruß Holger
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 21.12.2016, 13:15
Bocki Bocki ist offline
 
Registriert seit: 17.04.2016
Beiträge: 236
Standard

Zitat:
Zitat von cinematic Beitrag anzeigen
Wer schon Unterschiede zwischen LAN Kabeln hören kann, der hat auch gute Chancen die richtige Laufrichtung noch rauszuhören.

Grüße
tom
Hallo Cinematic!

Da ich nicht der Einzige bin, würde ich vorschlagen, daß Du Dich mit Herrn Müller "auseinander setzt" und nach Seiner Erfahrung, welcher er in Kundengesprächen gemacht hat, fragen!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 21.12.2016, 13:37
cinematic
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke für den Vorschlag, aber ist nicht nötig, ich hab WLAN
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 21.12.2016, 14:05
Bocki Bocki ist offline
 
Registriert seit: 17.04.2016
Beiträge: 236
Standard

Hallo Dynavit!

Ja, da hast Du recht, er weiß es wirklich nicht!
Nur durch "ca. 1 Woche einbrennen und dann hören" (Zitat Herr Müller) ist der Aufwand einfach zu groß!!! Jedes Kabel muß so "durchgehört" werden!
Das verstehe ich auf jeden Fall...!

Gruß Holger
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches Micro USB Kabel für Chord Hugo 2? 123sheep Audio-Zubehör 0 11.03.2018 00:20
Welches USB Kabel benutzt ihr? jpetek Der PC als Ton- und Bildquelle 107 23.05.2016 10:32
Welches Kabel für Audeze LCD? patrykb KH - Kopfhörer Equipment 26 12.02.2014 16:10
Welches (kurzes) TOSLINK Kabel? atap Audio-Zubehör 0 13.08.2013 15:33
Welches XLR Kabel...? Replace-W Audio-Zubehör 44 27.05.2010 13:30



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de